E.ON AG NA

Seite 1 von 1827
neuester Beitrag: 01.12.20 18:40
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 45668
neuester Beitrag: 01.12.20 18:40 von: BÜRSCHEN Leser gesamt: 6270322
davon Heute: 296
bewertet mit 90 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1825 | 1826 | 1827 | 1827   

05.08.08 14:42
90

447 Postings, 4919 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1825 | 1826 | 1827 | 1827   
45642 Postings ausgeblendet.

24.11.20 14:10

829 Postings, 1091 Tage mino69Schön und Gut

Bei eon darf man halt nicht vergessen dass das hauptgeschäft der netzbetrieb ist...schön reguliert von der BNetzA bzw. LRegB´s. die zugestandene ek-verzinsung wurde ja was deren höhe angeht bereits gerichtlich geklärt

https://rsw.beck.de/aktuell/daily/meldung/detail/...hr%20eingesetzten

Auszug:
Die Fest­le­gung des Zins­sat­zes für Ei­gen­ka­pi­tal von Netz­be­trei­bern in der drit­ten Re­gu­lie­rungs­pe­ri­ode ist nicht zu be­an­stan­den. Die Bun­des­netz­agen­tur muss­te ihre zu­läs­si­ger­wei­se ge­wähl­te Be­rech­nungs­me­tho­de nicht im Hin­blick auf his­to­ri­sche Be­son­der­hei­ten am Ka­pi­tal­markt mo­di­fi­zie­ren oder den er­mit­tel­ten Zins­satz einer er­gän­zen­den Plau­si­bi­li­täts­prü­fung un­ter­zie­hen. Dies hat der Bun­des­ge­richts­hof im Be­schwer­de­ver­fah­ren einer Netz­be­trei­be­rin mit Be­schlüs­sen vom 09.07.2019 ent­schie­den (Az.: EnVR 41/18 und EnVR 52/18).

vereinfacht gesagt: die regulierung kann den zinssatz ""willkürlich"" (ganz ganz überspitzt ausgedrückt) festlegen.

so, das ganze jetzt mal unter dem gesichtspunkt corona, e-mobilität und den stimmen die bereits laut werden dass der strompreis sinken soll bei rd. 25% anteil netznutzungsentgelte...

eon ist wie jeder netzbetreiber strom/gas voll und ganz von deren regulierung abhängig...

...jedenfalls ein kleiner gedanke zur bewertung von eon...

es wird interessant zu sehen was die nächste regulierungsperiode bringt...dass der zinssatz sinken wird ist klar!!

Meine Meinung
GoodLuck  

24.11.20 15:21
2

12992 Postings, 7637 Tage Lalaporichtig ...

Risiko das das dran gedreht wird ist vorhanden ...wenn gleich die nächste Runde doch erst m.W. in 2-3 Jahren ansteht ...Chance ist das selbst in Crashzeiten das Geld verdient wird ....konjukturunabhängig ..wie man so schön sagt .
Man bekommt halt die Chance nicht ohne ein Risiko ...sonst wäre es zu einfach ...und letztlich hast du bei jeder Aktie einen Risikofaktor .
Die Bonds bringen 0,XX % ....die Aktie 5 % ...
Wenn ich Bonds halten würde wüßte ich was ich mache ...
Die Banken werden in den nächsten Jahren m.M uns mit Negativzinsen überziehen ...das Kapital wird sich die Frage stellen wohin ....den Banken für"s Geldhorten Zinsen zahlen ....oder Div. Papiere kaufen und Zinsen kassieren und den Negativzins damit aushebeln ....
Diese Frage wird m.M. eine der wichtigsten in den nächsten 1-2 Jahren werden....und jeder der Geld hat ..egal ob Privat oder Fond ; VS etc wird halbwegs sicherer positive Anlage suchen ...
Eon und nicht nur die ...könnte hier eine Sonderkaufkonjunktor sehen ...  

24.11.20 16:38

9863 Postings, 2876 Tage BÜRSCHENNa ja reißt keinen vom Hocker die Divi

Für Ca. 0,48 Cent für 2020 ist die Aktie viel zu Teuer ! Bei 7.50 Kaufe ich ein !  

24.11.20 16:44
1

383 Postings, 4275 Tage LangoBürschen

was haut dich denn vom Hocker?

Wir sind aktuell bei 5,5 %... und das nachhaltig!!!

Viel mehr wirst du nirgends erleben  

24.11.20 18:04

387 Postings, 1514 Tage MäxlJa

wie zuletzt geschrieben , bewegt sich der Kurs von E.ON seitwärts.
Solange der Nachfolger von Hr. Theyssen nicht bekannt ist , bleibt das auch so.
Sollte bei Bekanntgabe des Nachfolgers die Börse befinden , sehr gut geeignet , läuft auch der Kurs wie von selbst.
Also abwarten.  

25.11.20 08:58
1

12992 Postings, 7637 Tage LalapoKomfortable Situation ...

wo bekommt man halbwegs sichere 5,XX %
Wie ein Bond ..nur mit Kursoption ( Chart !!)
Füße hoch ...Div. kassieren ...und das Schmarkerl Kurssteigerungspot. kostenlos mitspielen ...

Wenn die Banken uns flächendeckend mit Negativzinsen ""beglücken"" ...wird man hier noch Schlagen stehen ..daber nicht unter 10 .:-))  

25.11.20 17:27
2

370 Postings, 1910 Tage outstandingDer Kurs..

,,,hat die ? 8,80 nicht ganz erreicht .muss er ja auch nicht zwangsläüfig.
Der Wert sollte nun 9,65 - 9,85 ? ansteuern. Danach wird's spannend.
Prallt er ab, sehen wir wahrscheinlich die 8,75 ?.
Sollte er die Schallgrenze  bei 9,85 ? nehmen...ist der Weg nach oben frei....mal sehn.
 

27.11.20 11:04

197 Postings, 36 Tage LionellBleibt eine lahme Lusche

So oder so
Und das seit Jahren  

29.11.20 14:09

1614 Postings, 3640 Tage RobertControllerSehe Eon..

... mehr als Dividendenpapier... ähnlich wie Telekom + zweifelsohne Kurspotential bis 20%!... können auch gerne mehr sein?
Risiko nach unten schätze ich als eher gering ein... Volatilitäten natürlich!
 

29.11.20 15:16

1440 Postings, 401 Tage Michael_1980Gedanken

Sehe ich genau so, Dividende Papier ein besseres Sparbuch.  

29.11.20 22:16

616 Postings, 317 Tage poet83Dividende

Wenn man eine vernünftige Summe einfach nur hier parkt, 5 Prozent Dividende im Jahr und Kurs seitwärts läuft, reicht das.

Hab ich seit 10 Jahren. Kurs wird vermutlich 2030 noch bei 10 Euro liegen, aber 40 bis 50 Cent im Jahr Dividende ist doch in Ordnung.

 

29.11.20 23:42

672 Postings, 566 Tage Graf RotzAllerdings ist

E.on wohl nicht mit dem kleinen Anspruch angetreten, nur ein langweiliger Dividenden-Zahler zu sein ...  

30.11.20 08:57

1848 Postings, 2815 Tage Leerverkauf@ Graf Rotz: Dem Kursverlauf nach

zu urteilen ist die E.on auf dem besten Weg nur ein  langweiliger Dividenden-Zahler zu sein !
 

30.11.20 09:03

197 Postings, 36 Tage LionellKönnte heute

der Startschuss sein für Überwindung der 10?  

30.11.20 11:39

738 Postings, 3304 Tage sillycon@lionell: warum ?

30.11.20 12:17

616 Postings, 317 Tage poet83Markt

Gibt sicherlich Märkte und Geschäftsfelder, wo mehr Wachstum und Schwankungen bestehen als bei Stromversorger...

Da muss man dann zur biontech, zalando oder SAP.

Wenn die Firma kaum Veränderungen der Kunden hat und jahrelang kaum Wachstum in einem sogenannten Verdrängungsmarkt, dafür jedes Jahre eine gleichbleibende Dividende zahlt, ist das eben ein anders Konzept. 200 Prozent Kursanstieg binnen eines Jahres gibt es hier nicht.  

30.11.20 15:49
1

197 Postings, 36 Tage LionellMann o Mann

Wir sind doch keine Erbsenzähler
Ich möchte die 10 sehen
und dann die Fliege  

30.11.20 17:29
2

15 Postings, 2855 Tage bobbestGrobanalyse TOP 10 Energieversorger

Hallo Zusammen
bin gerade auf ein Video zum Thema Energieversorger gestoßen, EON wird auch kurz behandelt. schneidet da zwar nicht so gut ab, aber eigentlich trotzdem interessant. Vielleicht für euch auch...
https://www.youtube.com/watch?v=H7YlGlhxMeA
lg

 

01.12.20 15:08
1

197 Postings, 36 Tage LionellJou

Alte Regel
Aus einem Ackergaul
wird kein Rennpferd

E.ON ist ein zahnloser Ackergaul  

01.12.20 15:16

9863 Postings, 2876 Tage BÜRSCHENWas für ein Lob Lionell

Ein abgemagerter Skelett- Klepper kommt aber eher hin !  

01.12.20 15:16

621 Postings, 5381 Tage Düsemach meine Aktie nich so schlecht :-(

 

01.12.20 15:18

9863 Postings, 2876 Tage BÜRSCHENLionell

Du hast wohl Erbsen mit Bohnen verwechselt es geht auf 9 und nicht auf 10 euro zu  

01.12.20 16:10
1

197 Postings, 36 Tage LionellBürschen

Der Weg ist das Ziel  

01.12.20 16:30
1

12992 Postings, 7637 Tage LalapoBürschen ..

wieder aus der Klinik raus ?
Und direkt wieder kübelweise negativ. Karma am aufsaugen ....:-))  

01.12.20 18:40

9863 Postings, 2876 Tage BÜRSCHENl A L A PO

Wie ? Was ? Du bist auch schon wieder auf freiem Fuß !

Da haben die Aufseher wohl einen Fehler bei den Entlassungspapieren gemacht ??  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1825 | 1826 | 1827 | 1827   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln