Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 411
neuester Beitrag: 13.05.21 21:51
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 10258
neuester Beitrag: 13.05.21 21:51 von: Aktienfan20. Leser gesamt: 3224198
davon Heute: 1081
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
409 | 410 | 411 | 411   

30.09.09 10:05
31

2625 Postings, 6480 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
409 | 410 | 411 | 411   
10232 Postings ausgeblendet.

11.05.21 06:00
1

86 Postings, 120 Tage Blueliner86@koeln 2999

Vielen Dank für deine Meinung und dein Beispiel.

Viele Grüße, einen schönen Tag und gute Kurse  

11.05.21 07:07
3

353 Postings, 2818 Tage ArmasarMan mag es kaum glauben...

...aber es könnte schlimmer sein, keine große Veränderung zum Vortag. Allerdings sind die Umsätze extrem dünn. Der Gesamtmarkt in Hong Kong ist viel stärker gefallen vor allem Blue Chips. Man muss sich das mal vor Augen halten: vor einem Jahr stand sie bei 5, seitdem 130% Wachstum, im schlechtesten Fall sind es dieses Jahr nochmal 60%. Aber interessiert den Markt nicht weil wegen Kupfer- und Stahlpreis Hyperinflation gesehen wird und die Autobauer die Mehrkosten nicht komplett weitergeben können.  
Angehängte Grafik:
charts.gif (verkleinert auf 78%) vergrößern
charts.gif

11.05.21 07:53
2

2 Postings, 3 Tage Gerold999BYD war maßlos überbewertet...

...und Tesla ist es noch viel übler. Es fehlt vielleicht nur noch eine schlechte Nachricht, dass Gewinne mitgenommen werden. Dort wo der Kurs leicht nach unten stagniert und das Unternehmen grundsätzlich keine Dividende auszahlt, macht HOLD meiner Meinung nach wenig Sinn (belehrt mich eines besseren). Tesla und BYD sind solide Firmen, der Anleger hat den Kurs aufgeblasen.
 

11.05.21 09:20

30 Postings, 7 Tage Mark_PE-Mobility

ich kauf jetzt auch in Margen nach unten nach. Viel wird die nicht mehr fallen .  Perfekter Zeitpunkt !  

11.05.21 10:31

154 Postings, 1375 Tage kolvi70Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.05.21 09:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

11.05.21 12:08
1

176 Postings, 254 Tage SoIsses01Gut für BYD

https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle22546672.html
11:43 Uhr
Insider: Tesla legt China-Pläne auf Eis
Der Handelskrieg zwischen den USA und China behindert offenbar die Expansion des Elektroautobauers Tesla. Das US-Unternehmen habe seine Pläne für eine Erweiterung seiner Autofabrik in Shanghai zu einer Exportdrehscheibe wegen der Spannungen zwischen den beiden Ländern auf Eis gelegt, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.
Bis vor kurzem habe Tesla noch vorgehabt, den Export des in China produzierten Model 3 auf weitere Länder auszudehnen, darunter auch die USA. Das Vorhaben sei aufgegeben worden, da der noch unter dem früheren US-Präsidenten Donald Trump eingeführte Strafzoll von 25 Prozent auf Importe aus der Volksrepublik weiter gelte.
Tesla liefert das Model 3 aus chinesischer Produktion bisher nach Europa. Dort entsteht derzeit eine neue Fabrik in Grünheide am Rande von Berlin.  

11.05.21 13:22

1166 Postings, 325 Tage slim_nesbitbist sicher? #10239

willst Du das nicht lieber im Nachbarthread posten?

Dass Tesla es in China nicht ganz so leicht haben wird, konnte man schon die letzten Monate erkennen, und so ziemlich jedes zweites Zitat aus dem Sunzi passt zu dem, was Tesla vor Ort inkl. Messe entgegenweht.

Der Artikel lässt nur eine Lesart zu: nämlich das was da steht!

Die überzähligen Modelle sollen erstmal nicht an die Langnasen gehen. Also bleibt oder verstärkt sich die Konkurrenz in BYD´s Hauptmarkt. Und weniger LFP-Modelle bedeutet also, auch die Chance, dass mal BYD welche liefern darf, ist passé.
Ein Protektionismus zum Schutz der eigen Automobilindustrie, jetzt ernsthaft? Wahrscheinlich liegt es an meiner gering ausprägten Lesekompetenz, dass ich das nicht daraus lesen kann.

Was soll denn daran für BYD gut sein???

Das beste was wir überhaupt hoffen dürfen wäre, dass sich dahinter eine Verhandlungstaktik, die von gestreuten Drohgebärden begleitet wird, verbirgt.

Also hoffen wir auf Sunzi, der klügste Krieger ist der, der niemals kämpfen muss.

Unter Trump, und davon gibt es ja offensichtlich noch genügend Anhänger, würde die Allianz drohen, steckt Euch Eure ADRS oder sogar Eure Busse und Stacks in den Allerwertesten, in spätestens 2 Jahren holen wir uns Rohstoffe aus Quebec, dann ist zappenduster.

Mal unabhängig davon,
der Thread geht schon wieder vor die Hunde. Kaum hat man Börsenbunny und das andere Repetiergewehr hinter sich gelassen, kommen schon wieder neue Mehrfachaccounts und müllen den Faden zu. Nimmt man noch die regelmäßigen Spamposts des horizontalen Gewerbes hinzu, dürfte der Infogehalt des ganzen Forum schon deutlich unter 3% liegen.
Ehrlich gesagt - ohne Moderation mutiert das hier immer mehr zur Sackgasse. Sollen die Betreiber sich ihren Traffic mal was kosten lassen, anstelle mit Trashcontend auf ihre Brokerage aufmerksam machen zu wollen.
Sowas steht keinem gut zu Gesicht.




 

11.05.21 17:29

1936 Postings, 2978 Tage Leerverkauf@ slim_nesbit:

Zitat: Mal unabhängig davon, der Thread geht schon wieder vor die Hunde. Kaum hat man Börsenbunny und das andere Repetiergewehr hinter sich gelassen, kommen schon wieder neue Mehrfachaccounts und müllen den Faden zu.

Ist nicht nur in diesem Thread, mit fallenden Kursen dürfte es dann in aller Regel wieder ruhiger werden weil ein besimmtes Klientel die sich weder mit Marktverwerfungen, noch mit Fakten auseinandersetzt die Hosen voll hat.

Fakt ist, Rohstoffpreise esplodieren (Kupfer, Lithium usw.), dadurch werden unter anderem die Gewinne vieler Firmen geschmälert.
Die aufkeimende Angst vor eine Inflation macht sich seit Wochen bei bestimmten Aktien Umschichtung in andere Aktien, bzw. Anlageformen bemerkbar.
Nach wie vor ist eine BYD für mich zum jetzigen Zeitpunkt, zum jetzigen Preis kein Kauf.

Die Volatilität dürfte in erheblichem Umfang zunehmen....


 

11.05.21 19:12
2

6 Postings, 401 Tage BAGISJezt raus

Bin mit gutem Gewinn raus,kaufe zwischen neun und  zehn erneut.
Leider sehe ich den Markt weiter fallen.
mal sehen  

11.05.21 22:16
1

5 Postings, 247 Tage JD9RXWäre, wäre Fahradkette...

Bin in 2018 bei 5,56? eingestiegen und hätte bei 29,xx ? fast verkauft. Nach der ewigen Seitwärtsbewegung wollte ich letztes Jahr bei 4,xx ? dann auch nicht mehr nachlegen. Naja, wäre wäre Fahrradkette...

Bei Kursen < 6? kaufe ich 2000-3000 Stück nach, will mir ja nicht meinen guten Einstieg versauen.

Horrido!  

11.05.21 22:56
1

376 Postings, 234 Tage WKN 0815hätte hätte fahrradkette,

so heißt es wohl, einen kurs von 6-10 ? wer weiss es schon, keiner kann abschätzen wohin die reise geht.  

11.05.21 23:38

376 Postings, 234 Tage WKN 0815byd

6€ wäre super, 10€ geht auch noch, aber für 15€ ist dieses papier eindeutig zu teuer, mal schauen ob das heute nur ein kleines zuckerli von den großen gewesen war, wollen bestimmt wieder die kleinen anlocken.  

12.05.21 00:03

1425 Postings, 374 Tage koeln2999Kurse kleiner 6 Euro?

Wow!! Also ich bin mit einigen Tausend Aktien bei 28 rein. Mal schnell rechnen.....bei 30 wären es 80% Verlust.....also 75-80 bei mir....sollte ich nicht 9 Euro als günstig betrachten?

Gut das JD9RX hier mal aufklärt.

@JD9RX: Stoß Deine Position jetzt ab und steige bei 6 und niedriger dick ein.
 

12.05.21 06:23
1

353 Postings, 2818 Tage ArmasarBYD wird Semiconductor-Sparte abspalten

www.aastocks.com/en/stocks/news/aafn-news/NOW.1097891/1

Darum heute in grün. Allerdings stürzt Taiwan heute ab. (Nach)kaufen kann man erst bei Tagesschluss überm EMA20 wie man am Chart sieht. Ich glaube nicht, dass die NASDAQ-Korrektur schon durch ist, 4% sind viel zu wenig.

 
Angehängte Grafik:
charts.gif (verkleinert auf 58%) vergrößern
charts.gif

12.05.21 07:16
3

461 Postings, 5542 Tage sulleyDenke jetzt geht es wieder Richtung

30?  
-----------
Nur private Meinungen hier. Keine Handelsempfehlungen

12.05.21 10:46

32 Postings, 63 Tage HöllieEine Schwalbe

macht noch keinen Sommer ;-)

Dieser eher kleine Zucker Richtung Norden ist noch kein Trend. Nicht einmal ein Zeichen für den erreichten Boden.

Geduld ist nach wie vor das Gebot der Stunde, vor dem Herbst erwarte ich keine Klarheit. Wenn der Kurs allerdings unter 10 fällt, werde ich Gewehr bei Fuß sein :-)  

12.05.21 12:00

5 Postings, 247 Tage JD9RX@koeln2999 #10246 :

@koeln2999 #10246 :

Schön, dass du die Kohle hast mit so viel Kohle einzusteigen. Soweit bin ich leider noch nicht. Gibt noch ein paar andere Aktien auf der Watchlist, bei den ein Einstieg mit 15-20k Euro m.M. mehr Sinn macht.

Wenn BYD noch weiter fällt, geht die Kohle dort rein. Ob diese Kurse geben? Who knows...  

12.05.21 12:13

1734 Postings, 6671 Tage hhsjgmrHöllie

richtig  "  Eine Schwalbe  macht noch keinen Sommer "

mal sehen was die Amis machen , darauf aufbauen oder erstmal  Minigewinne mitnehmen  

12.05.21 15:21

87 Postings, 137 Tage Michael_BittnerBei Techwerten...

...muss man jetzt ein paar Monate durchhalten!  

12.05.21 17:42

56 Postings, 374 Tage Aktienfan2020Die Amis verkaufen den Kram wieder ab...

War ja zu erwarten.
Hier gibts keine Erholung.
Nachster Stop 12?  

12.05.21 19:41

1425 Postings, 374 Tage koeln2999BYD im Plus

Hier hört es sich an als wäre man im Minus. Kram,....ts ts ts  

12.05.21 20:36

6 Postings, 401 Tage BAGISEinstieg

Den sehe ich bei 9 bis 10.
Verrückte Zeit  

12.05.21 21:33

691 Postings, 4453 Tage bimmelbahnBYD vor Tesla bei Verkäufen in China

Der Rückgang bei Tesla – im März waren es noch 18.319 Fahrzeuge – sorgt dafür, dass im April BYD nicht nur bei dem gesamten Absatz der New Energy Vehicles vor Tesla liegt, sondern auch nur beim Vergleich der Batterie-elektrischen Fahrzeuge: Im April verkaufte BYD 16.114 BEV (+62 Prozent gegenüber dem April 2020, aber 1,1 Prozent weniger als im März. Dazu kamen noch 8.920 Plug-in-Hybride (+288 Prozent YoY, +26 Prozent MoM), was somit zu einem NEV-Absatz von 25.662 elektrifizierten Fahrzeugen führt. Das sind 97,5 Prozent mehr als im April 2020 und sechs Prozent mehr als im März 2021.

 

13.05.21 06:32

353 Postings, 2818 Tage ArmasarEine Schwalbe macht noch keinen Sommer...

...die Abspaltungspläne der Chipsparte werden heute wieder abverkauft obwohl sich Hong Kong im Vergleich zu USA gut hält. Tencent heute wieder der meiste Umsatz mit buying pressure. BYD nach wie vor extrem umsatzschwach. Dass sie beim Aprilabsatz vor Tesla lagen zeigt nur die inflationsbedingte Schwäche des EV-Markts - wenn Mieten und Lebensmittelpreise im Jahr 10-20% zulegen, kauft man sich eher kein neues oder ein kleineres Auto. Das werden auch die deutschen Hersteller bald zu spüren bekommen.

Am Monatschart sieht man deutlich dass die letzte Erholung genau am EMA150 abgewiesen wurde. Einstieg / Nachkauf ist nur bei Closing über EMA20 zu raten also aktuell 165. Im Jahreschart ist der EMA50 bei 149 durch so dass es keine Auffangzonen mehr gibt bis 95. Darum ist nach wie vor höchste Vorsicht geboten obwohl der Verkaufsdruck nachlässt und eine Stabilisierung wahrscheinlicher ist.  
Angehängte Grafik:
charts.gif (verkleinert auf 78%) vergrößern
charts.gif

13.05.21 21:51

56 Postings, 374 Tage Aktienfan2020Is schon trauerig....

Der China-Böller kriegt immer auf die Mütze.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
409 | 410 | 411 | 411   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln