Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 309
neuester Beitrag: 01.03.21 08:40
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 7705
neuester Beitrag: 01.03.21 08:40 von: fbo|2287435. Leser gesamt: 1389448
davon Heute: 1442
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
307 | 308 | 309 | 309   

08.12.16 20:02
21

1863 Postings, 1939 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
307 | 308 | 309 | 309   
7679 Postings ausgeblendet.

20.02.21 10:14
1

1257 Postings, 1680 Tage M-o-DVerkauf von Remi in den USA

"AOBIOUS" hat Staffelpreise (5 Einheiten => $46.75/Einheit bis 100 Einheiten => $24.75/Einheit)  für den Verkauf von Remi veröffentlicht.

Zu AOBIOUS: " AOBIOUS is a small but fast-growing company that supplies new biologically active drug-like small molecules for the research market worldwide. We are the first company in the world since 2014 in this market to offer QUANTITY ON DEMAND (QOD) service in pricing. We are also the first company in the world since 2016 to offer MolCart (Molarity Calculation Cart) to order product. Customers have an option to purchase the product either in any quantity or molarity using QOD/MolCart. ..."
(Scheinbar sind sie für den Verkauf für den Forschungsmarkt spezialisiert ???)

Preisliste:
https://aobious.com/aobious/gaba-receptors/...mimazolam-besylate.html

"MCKESSON PHARMACEUTICALS" bietet den Verkauf von Byfavo nun auch auf deren homepage an (für die Preisabfrage/Bestellung benötigt man einen Zugangsaccount). "McKesson" wurde in der adhoc von Acacia zum Vermarktungsstart als ein führender Großhändler bezeichnet:

https://mms.mckesson.com/product/1183890/...TICALS-71390001111?src=CS  

20.02.21 11:27
1

1 Posting, 9 Tage ZahlenmenschStellenausschreibungen

Der Vertrieb über Syneos dürfte meines Erachtens in diesem Jahr starten und ist wohl aktuell in Vorbereitung. Ich habe Stellenausschreibungen von Paion MMS in Verbindung mit Syneos gefunden.

Außerdem sind weitere Stellenausschreibungen zu finden, die ich hoffnungsvoll mit Paion verbinde.

Anbei ein Auszug aus einer Stellenausschreibung
?We are seeking an experienced Medical Director to join our client; a European-based specialty pharmaceutical company, to support the launch of 3 new secondary care/hospital products.?  

20.02.21 12:31
2

1257 Postings, 1680 Tage M-o-D@flavi/GIAPREZA

Zunächst mal Dankeschön für`s Einstellen der YouTube-Videos !
Habe mir die Videos mal angeschaut (muss zugeben dass ich bei dem längeren Video auch hin - u. wieder vorgespult habe. Kleiner Hinweis dazu: man kann bei den Videos zusätzlich deutschsprachige Untertitel einblenden).
Giapreza bzw. Angiotensin II ist wirklich ein sehr, sehr komplexes Thema, und ich glaub ich bin noch weit davon entfernt alles dazu verstanden zu haben.
Bisher war mir bekannt, dass Giapreza dann zum Einsatz kommt, wenn alle anderen verfügbaren Medikamente nicht wirken und somit noch eine Chance besteht, nicht zu sterben. Zudem kann Angiotensin II durch Anhebung des Blutdruckes u.a. weitere Organschäden verhindern, die durch den Blutdruckabfall beim vasodilatatorischen Schock entstehen können.
Wie ich jetzt aus den Videos verstanden habe, sprechen nicht alle Menschen auf Angiotensin II an (wenn ich es richtig verstanden habe, wurde in einem Video von etwa 50% gesprochen). Vorteilhaft sei jedoch, dass sehr schnell ersichtlich wird, ob der Patient auf Angiotensin II anspricht oder nicht.
Aus diesem Grunde sei es denkbar, Angiotensin II schon vermehrt am Anfang der Behandlung bei einem   vasodilatatorischen Schock zu verwenden, da man schnell mitbekommt ob der Patient darauf anspricht oder nicht.
Ich muss eingestehen, dass ich am Anfang skeptisch gegenüber Giapreza eingestellt war, nicht zuletzt aufgrund des hohen Preises (1 Ampulle kostet ca. 1.500 USD). Nach den Videos habe ich nun eher den Eindruck, dass Giapreza erst am Anfang des Vermarktungserfolges (USA) steht und in Zukunft noch weitaus höhere Umsätze generieren KÖNNTE. Jedenfalls bin ich auf die nächsten Umsatzzahlen in USA sehr gespannt....

Bitte korrigiere mich, falls ich was falsch verstanden habe. Würde mich auch sehr freuen, wenn du weitere Ergänzungen hierzu hättest.



 

20.02.21 13:06

1257 Postings, 1680 Tage M-o-DNachtrag

in der LaJolla-Präsi (https://firebasestorage.googleapis.com/v0/b/...4196-94d7-a73e37a68e7d  , S.12)  wurde angegeben, dass lt. Studie bei 70% der Patienten der gewünschte Blutdruck von mind. 75 mm Hg erreicht wurde (genaue Definition : "MAP of 75 mm Hg or higher or an increase in MAP from baseline of at least 10 mm Hg at Hour 3 without an increase in the dose of background vasopressors).  

21.02.21 10:16
2

657 Postings, 812 Tage flavirufaM-o-D

danke für die ausführliche Zusammenfassung.
Giapreza ist ein körpereigenes, synthetisch hergestelltes Hormon (Angiotensin II), das nachweislich
für die Blutdruckregulierung mit verantwortlich ist. In der Zulassungsstudie musste Giapreza allerdings nur zeigen das es wirksamer als Placebo ist um die der bestehende Auswahl an Vasopressoren zu ergänzen. Insofern keine allzu hohe Hürde.
Als Erstlinientherapie ist es zur Zeit noch sehr teuer und zudem gibt es noch keine Vergleichsstudien mit z. B. Noradrenalin. Der Bedarf für einem weiteren Vasopressor ist auf jeden Fall da, das zeigen die ersten Studien und Umsätze. Bis zur Aufnahme in die bestehenden Leitlinien ist es noch ein weiter Weg.

Sepsis und das daraus resultierende Versagen von Organfunktionen ist wohl die häufigste Todesursache auf der Intensivstation. Im Vordergrund steht die Bekämpfung der Infektion und die neuesten Forschungsergebnisse könnten uns hier noch sehr entgegenkommen.
Stellt sich heraus das Giapreza keinen Einfluss auf das primäre oder sekundäre Infektionsgeschehen
hat, soweit ich das beurteilen kann deutet einiges darauf hin, wäre Giapreza ein wirkliche, neue "Waffe" im Kampf gegen die Sepsis!

Potente Hemmung der Immunabwehr unter Noradrenalin auch bei Patienten nachweisbar
https://www.esanum.de/blogs/atemwege-blog/feeds/...-immunparalyse-bei



 

21.02.21 10:26
4

657 Postings, 812 Tage flavirufaChina

Efficacy of different doses of remimazolam with sufentanil for procedure sedation during nerve block
2021-02-21
http://www.chictr.org.cn/showproj.aspx?proj=122016
Primary sponsor
Department of Anesthesiology and Critical Care Medicine, Peking University First Hospital

Scientific title

Efficacy of different doses of remimazolam with sufentanil for procedure sedation during nerve block: a prospective, randomized, controlled study    

22.02.21 21:49
3

657 Postings, 812 Tage flavirufaNature

Nature Biotechnology, 01 Feb 2021, 39(2):135-143
DOI: 10.1038/s41587-021-00814-w
https://www.nature.com/articles/s41587-021-00814-w
Der Preis für die zeitaufwendigste Reise geht jedoch an Byfavo (Remimazolam), ein kurz wirksames Anästhetikum mit ?-Aminobuttersäure-A (GABAA)-Rezeptor-Agonisten, das für die Sedierung von Erwachsenen bei Eingriffen indiziert ist. Dieses Benzodiazepin war zunächst eine Keimzelle von GlaxoSmithKline, bevor es 2003 an das Startup-Unternehmen CeNeS Pharmaceuticals in Cambridge, UK, im Austausch für eine 5%ige Beteiligung verschachert wurde. Im Jahr 2008 wurde das Medikament für 21,7 Millionen Dollar an Paion (Aachen, Deutschland) verkauft. Vor vier Jahren lizenzierte die in Dublin, Irland, ansässige Cosmo Pharmaceuticals die US-Rechte an Remimazolam ein und arbeitete gemeinsam mit Paion daran, den Kandidaten zur Zulassung zu bringen. Im Juli 2020 verkaufte Cosmo die Lizenz an Acacia Pharmaceuticals, das im Oktober 2020 die FDA-Zulassung erhielt.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
 

24.02.21 21:21
4

657 Postings, 812 Tage flavirufaMedscape

FDA-Zulassungen, Highlights und Zusammenfassungen: Anästhesiologie
24. Februar 2021
https://reference.medscape.com/viewarticle/945180
Byfavo (Remimazolam)
Remimazolam ist ein kurz wirkendes Benzodiazepin zur Induktion und Aufrechterhaltung der Verfahrenssedierung bei Erwachsenen, die sich 30 Minuten oder weniger verfahren.

Die Zulassung wurde durch Studien an Patienten unterstützt, die sich einer Koloskopie oder Bronchoskopie unterziehen. Patienten, die Remimazolam erhielten, hatten eine höhere Gesamterfolgsrate für jedes der Verfahren (80,6-91,3%) im Vergleich zu Placebo (1,7-4,8%). Eine geringere Inzidenz von Rettungsberuhigungsmitteln wurde mit Remimazolam eingenommen (3,4-15,8%) im Vergleich zu Placebo (90,5-95%). Zusätzlich war die Gesamtmenge an Fentanyl und Midazolam Rettungsmedikamente während des Eingriffs benötigt weniger mit Remimazolam im Vergleich zu Placebo. (Byfavo-Verschreibungsinformationen)

Barhemsys (Amisulpride)
Amisulrid ist ein selektiver Dopamin-2 (D2) und Dopamin-3 (D3) Rezeptor-Antagonist. D2-Rezeptoren befinden sich in der Chemorezeptor-Triggerzone (CTZ) und reagieren auf das von den Nervenenden freigesetzte Dopamin. Die Aktivierung der CTZ leitet Reize an das Erbrechenzentrum weiter, das an der Emesis beteiligt ist. Es ist indiziert zur Vorbeugung von postoperativer Übelkeit und Erbrechen (PONV), entweder allein oder in Kombination mit einem Antiemetiker einer anderen Klasse. Es ist auch indiziert zur Behandlung von PONV bei Erwachsenen, die eine antiemetische Prophylaxe mit einem Mittel einer anderen Klasse erhalten haben oder keine Prophylaxe erhalten haben.

In einer randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studie mit Patienten, bei denen die am häufigsten verwendete antiemetische Prophylaxe fehlgeschlagen war, war eine einzige 10-mg-Dosis von Amisulfan (n=230) bei der Behandlung von Patienten signifikant wirksamer als Placebo (n=235); P=.003). ( Anästhesiologie. 2019;130(2):203-212)

In einer randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studie für Patienten mit dem höchsten Risiko, PONV zu entwickeln (Apfel Score 3 oder 4), verbesserte eine einzelne 5-mg-Dosis von Amisulfid in Kombination mit einem anderen Antiemetiker (n=572) den Schutz vor PONV im Vergleich zu Placebo plus einem weiteren Antiemetiker (n=575; 58% vs 47%; P <.001).
Anästhesiologie. 2018;128(6):1099-1106  

25.02.21 06:04
4

657 Postings, 812 Tage flavirufaMedicineNet

Colonoscopy Procedure and Preparation Center
https://www.medicinenet.com/colonoscopy/index.htm

A colonoscopy is a procedure whereby a docotor inserts a viewing tube (colonoscope) into the rectum for the purpose of inspecting the colon. Colonoscopy is the best method currently available to diagnose, detect, and treat abnormalities within the colon.

Medications & Supplements
Byfavo (remimazolam)
https://www.medicinenet.com/byfavo_remimazolam/article.htm  

25.02.21 19:48
4

657 Postings, 812 Tage flavirufaJapan

Myotonic Dystrophy and Anesthetic Challenges: A Case Report and Review
Chanchal Mangla 1, Kimmy Bais 1, Joel Yarmush 1
Affiliations expand
PMID: 31016049 PMCID: PMC6446115 DOI: 10.1155/2019/4282305
Free PMC article
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31016049/
Die Anästhesie von Patienten mit myotoner Dystrophie (DM) kann aufgrund der multisystemischen Auswirkungen der Krankheit und der extremen Empfindlichkeit dieser Patienten gegenüber Sedativa, Opioiden und Anästhetika eine große Herausforderung darstellen. Andere Faktoren wie Hypothermie, Schüttelfrost oder mechanische oder elektrische Stimulation während der Operation können eine Myotonie auslösen, die schwer zu beheben ist und zu weiteren Komplikationen führen kann. Im Allgemeinen wird eine lokale oder regionale Anästhesie bevorzugt, um die mit einer Vollnarkose verbundenen Komplikationen bei dieser Gruppe zu vermeiden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Fallbericht
Open Access
Veröffentlicht: 24. Februar 2021
Remimazolam für einen Patienten mit myotonischer Dystrophie Typ 1, der unter Vollnarkose endoskopische retrograde Cholangiopankreatographie erhielt: ein Fallbericht
Masakazu Fukuda, Shunsuke Tachibana, Noriaki Nishihara & Michiaki Yamakage
JA Klinische Berichte volume 7, Artikelnummer: 17 (2021)
https://jaclinicalreports.springeropen.com/...1186/s40981-021-00422-2
Hintergrund
Remimazolam ist ein Benzodiazepin-Rezeptor-Agonist mit einer ultra-kurz wirkenden anästhetischen Wirkung. Wir verwendeten Remimazolam zur Anästhesie bei einem Patienten mit myotonischer Dystrophie Typ 1, der sich einer endoskopischen retrograden Cholangiopankreatographie (ERCP) unterzog.

Fallpräsentation
Eine 58-jährige Frau erhielt ERCP unter Vollnarkose. Sie hatte eine eingeschränkte Atemfunktion aufgrund myotonischer Dystrophie Typ I und war einem Risiko von Atemwegskomplikationen nach anästhesie. Die Vollnarkose wurde mit Remimazolam 12 mg/kg/h, Remifentanil 0,1 g/kg/min und Rocuronium 15 mg induziert, gefolgt von einer Trachealintubation und mit Remimazolam 0,8 x 1,0 mg/kg/h aufrechterhalten. Am Ende der Anästhesie injizierten wir Sugammadex 150 mg und Flumazenil 0,2 mg, was ein glattes und klares Auftreten aus Anästhesie ermöglicht. Sie wurde am 5. Tag ohne Atembeschwerden aus dem Krankenhaus entlassen.

Schlussfolgerungen
Remimazolam war sicher zur Vollnarkose bei einem Patienten mit myotonischer Dystrophie Typ 1 unter ERCP.  

26.02.21 17:23
5

657 Postings, 812 Tage flavirufaJapan

Respiratory Investigation
Volume 59, Issue 2, March 2021
Originalartikel
Sedierung mit Fentanyl und Midazolam ohne oropharyngeale Anästhesie im Vergleich zur Sedierung mit Pethidin und Midazolam mit oropharyngealer Anästhesie bei ultrathiner Bronchoskopie bei peripheren Lungenläsionen
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/...2212534520301520
https://www.researchgate.net/publication/...py_for_peripheral_lung_le

Kürzlich wurde berichtet, dass die Sedierung mit Remimazolam und Fentanyl signifikant in höheren Sedierungserfolgsraten und einer kürzere Zeit bis zum vollständigen aufwachen im Vergleich zu Midazolam und Fentanyl verbunden war. Remimazolam könnte in Zukunft ersetzen, wenn es in Japan verfügbar ist.  

26.02.21 17:37
4

657 Postings, 812 Tage flavirufaJapan

REVIEW ARTICLE
Open Access
Building primary care in Japan: Literature review
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1002/jgf2.252
Japan has a population of 127 million
Japan has a rapidly aging population. Population aged over 65 is 27.3% and is expected to be at 33.1% in 2035
As of 2016 there were 8 442 hospitals, 101 529 clinics and 68 940 dental clinics in Japan.

Marktübersicht
Japan hat den zweitgrößten Gesundheitsmarkt der Welt mit fast 180.000 medizinischen Einrichtungen, darunter Krankenhäuser und Kliniken.
https://opentoexport.com/article/...care-and-medical-sector-in-japan/

 

26.02.21 19:47
5

93 Postings, 1147 Tage trashlight@flavirufa:

Danke für Deine Beiträge  

28.02.21 02:00
3

657 Postings, 812 Tage flavirufaChina

A randomized, single-blind, parallel and positive controlled study on the pharmacokinetics and pharmacodynamics of remimazolam besylate for induction and maintenance of general anesthesia
2021-02-27
http://www.chictr.org.cn/showprojen.aspx?proj=122472
Applicant's institution
Department of Anesthesiology, Third Xiangya Hospital of Central South University

Primary sponsor
Department of Anesthesiology, Third Xiangya Hospital of Central South University

Study phase  3

Objective to evaluate the efficacy and safety of remimazolam besylate in induction and maintenance of general anesthesia during elective surgery by a randomized, single blind, parallel, positive control method. Objective To observe the pharmacokinetic and pharmacodynamic characteristics of remazolam besylate in induction and maintenance of general anesthesia, and further clarify the relationship between pharmacokinetics and pharmacodynamics of remazolam, so as to provide reference for the clinical rational application of remazolam besylate in induction and maintenance of general anesthesia.  

28.02.21 02:03

657 Postings, 812 Tage flavirufa2021-02-27

Optimal Dosage and Safety of Remimazolam Tosilate for Sedation in Patients on Mechanical Ventilation Admitted to ICU after Surgery
http://www.chictr.org.cn/showprojen.aspx?proj=122532
Study phase 4  

28.02.21 11:14
4

Clubmitglied, 428 Postings, 471 Tage Regi51Danke Flavi.

Ohne deine aufklärenden Artikel hätte ich das Vertrauen in Paion bereits verloren.  

28.02.21 17:22
10

657 Postings, 812 Tage flavirufaChina

Department of Anaesthesiology, The first people's Hospital of Mengcheng County, Mengcheng 233500,
Anhui, China.
Posted 19 Feb, 2021
https://www.researchsquare.com/article/rs-209379/v1
https://assets.researchsquare.com/files/rs-209379/...fa93c9c64745.pdf
Hintergrund: Remimazolam-Besylat ist ein neuartiges Benzodiazepin, das sich durch eine schnelle Wirkung, kurze Erhaltungsund Erholungszeiten und keine Kumulation auszeichnet. Zusammengesetzte Opioide können bei einigen endoskopischen Untersuchungen eine sedierende Wirkung haben. Diese Studie wurde durchgeführt, um die Wirksamkeit und Sicherheit von Remimazolam Besylat gegenüber Propofol während der Hysteroskopie zu bestätigen.

Methoden: Patientinnen, die sich einer Hysteroskopie unterzogen, wurden randomisiert entweder der Remimazolam- (Gruppe R, n=41) oder der Propofol-Gruppe (Gruppe P, n=41) zugeteilt. Gruppe R wurde eine Induktionsdosis von 0,2 mg/kg/min und eine Erhaltungsdosis von 1 mg/kg/h verabreicht. Gruppe P wurde mit 1,5-2,0 mg/kg Propofol für bis zu 60-100 s gestartet und dann mit 3,0-6,0 mg/kg/h gehalten. In beiden Gruppen wurde Remifentanil über ein zielgesteuertes Infusionssystem mit einer Zielkonzentration von 1,5 ng/ml infundiert und während des Eingriffs titriert. Die Inzidenzraten von Körperbewegungen und verschiedenen unerwünschten Ereignissen in beiden Gruppen wurden verglichen.

Ergebnisse: Zweiundachtzig Patienten wurden in diese Studie eingeschlossen. Die Inzidenz von unerwünschten Ereignissen in Gruppe R (8,5 %) war signifikant niedriger als in Gruppe P (36,6 %) (P < 0,05). Injektionsschmerzen, postoperativer Schwindel und niedriger SpO2 waren die häufigsten unerwünschten Ereignisse (P < 0,05). Im Vergleich zu den Patienten der Gruppe P erholten sich die Patienten der Gruppe R schneller, hatten eine kürzere Verweildauer in der PACU und wiesen eine höhere Qualität der Erholung auf (P < 0,05).

Schlussfolgerung: Remimazolam-Besylat kann eine sichere und effektive Sedierung für die Hysteroskopie bieten. Die Sedierungstiefe ist ausreichend und effektiv, und die Qualität der Erholung ist hoch. Darüber hinaus werden unerwünschte Ereignisse wie hämodynamische Fluktuation, übermäßige Sedierungstiefe, niedriger SpO2 und Injektionsschmerz, die durch Propofol verursacht werden, weitgehend vermieden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

28.02.21 21:22

1011 Postings, 1930 Tage Minusrenditeflavirufa,

der Mann/die Frau, die unablässig Wissenschaftliches posted. Egal, ob morgens um 6 Uhr oder um 2 Uhr nachts. 24-Std./Tag das Internet nach Remimazolam-News zu durchforsten und durch den Übersetzer zu schicken? Ist das Deine oder Eure Lebensaufgabe? Wie viele seid ihr denn? Und, wichtiger: Was erhofft ihr euch?  

28.02.21 21:27
1

1011 Postings, 1930 Tage Minusrenditeflavi,

okay, ihr erhofft euch mehr als regi2 bei der Stange zu halten, schon klar.  

28.02.21 22:16
4

19 Postings, 515 Tage SlinNicht irritieren lassen, Flavi.

Du machst das super. Weiter so und vielen Dank!  

28.02.21 22:23
1

57 Postings, 958 Tage artifact4727Chart

Eine gewisse Ähnlichkeit ist schon vorhanden oder?

 
Angehängte Grafik:
tsla_pa8.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
tsla_pa8.jpg

01.03.21 07:09
6

5438 Postings, 5790 Tage Fortunato69Danke Flavi

Nicht beirren lassen! du findest immer tole sachen.
es gibt wenige foren die so gut begleitet werden.
du bearbeitest eines davon mit anderen usern die sich echt nen kopf machen.

andere versuchen nur zu stören oder den letzten cent rauspressen damit die aktie nur nicht steigt !
denen ist egal wie gut und weit paion ist !Hauptsache am Wochenende stimmt das Trinkgeld für den pizzaboten.  

01.03.21 08:03
4

657 Postings, 812 Tage flavirufaJapan

Wirkung der Narkoseeinleitung mit Remimazolam und Propofol auf die Herzfrequenzvariabilität und die hämodynamische Variabilität
2021/03/01
https://upload.umin.ac.jp/cgi-open-bin/ctr/....cgi?recptno=R000049614
Sapporo Medical University School of Medicine

Primäre Ergebnisse
Veränderungen der Herzfrequenzvariabilität vor und nach der Anästhesieinduktion mit Propofol oder Remimazolam  

01.03.21 08:17
1

1409 Postings, 2666 Tage sam 55f69

.... im eigentlichem sinne müssten  sie  ,-oder müsste er und mod  Honorar bekommen ...inzwischen werden über 85% der Meldungen die sich auf Paion und Remi beziehen von beiden ab gedeckt ...

schon eine merkwürdige Konstellation .....  

01.03.21 08:40
3

701 Postings, 2447 Tage fbo|228743559Vielleicht kommt das Honorar ja,

nach den Zahlen von: Mundipharma, Acacia, Cosmo Pharmaceuticals, La Jolla.......

Das Monatsende wird schon etwas spannend. Zu aktuellen Kursen gebe ich nichts her. Bei steigenden Kursen kaufe ich eventuell auch wieder nach.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
307 | 308 | 309 | 309   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: schattenquelle

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln