Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 551 von 559
neuester Beitrag: 05.08.21 19:57
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 13967
neuester Beitrag: 05.08.21 19:57 von: fuzzi08 Leser gesamt: 3014181
davon Heute: 1413
bewertet mit 62 Sternen

Seite: 1 | ... | 549 | 550 |
| 552 | 553 | ... | 559   

21.05.21 13:41
1

11489 Postings, 6413 Tage fuzzi08Körnig - Autobauer

Die Autobauer (zumal die deutschen) bieten aktuell Chancen wie fast nie zuvor. Grund ist der Umstand, dass sich die Hersteller durch den Schwenk zur E-Mobilität quasi ein zweites Mal neu erfinden.

Verblüffend finde ich es, wie schnell das jetzt geht, nachdem es lange Zeit so aussah, als ob die deutschen Hersteller den neuen Trend verpennt hätten. Nun sieht es plötzlich danach aus, dass Deutschland wieder einmal Weltmeister werden kann.

Schaut man sich die neuen Produktionslinien von Porsche an, gewinnt man den Eindruck, dass dort neue Maßstäbe gesetzt werden, die weltweit einzigartig sind. Kommt nun noch die neue Produktion für Feststoffbatterien an sechs Standorten hinzu, wird das -dem VW-Konzern, Schub verleihen.

Porsche wird laut seinem Chef Oliver Blume "einen eigenen Weg verfolgen, mit einer Silizium-basierten Anode anstelle des üblichen Graphits". Für Performance-Zellen für Straßen-Sportwagen und den Motorsport wollen die Zuffenhausener an neuen Materialien und effizienteren Kühllösungen arbeiten.
Das hört sich alles sehr interessant an und wird seine Wirkung auf die Börse nicht verfehlen. Denn neue Technologien erzeugen neue Fantasie und Fantasie treibt den Kurs. Tesla ist die Blaupause dafür.

Sicher gibt es auch andere gute Chancen. Aber man kann ja das eine tun, ohne das andere zu lassen; die richtige Mischung macht's. Und zur richtigen Mischung gehören in meinen Augen die deutschen Autobauer - besonders VW/Porsche.  

21.05.21 16:11
1

591 Postings, 5914 Tage blocksachseJa, das sehe ich auch so

fuhr man einst an Wolfsburg vorbei, war man an die Gründerzeit erinnert. Die Klinkerbauten und bei Braunschweig endlos großen Läger machten ein schon etwas nachdenklich. Auch nachdenklich machte die Selbsherlichkeit der Firmenaura.
So wie ich angestoßen durch Eure Beiträge mich tiefer mit den News befasste, wird wohl Porsche die hohe VW-Beteiligung diese nicht als Stillhalteoption, sondern wohl als Stachelhalsband verwenden.
Und die Feststoffbaterie wird wohl dann eines der Sahnehäubchen der eigenen Markle gegenüber den am Halsband hinterhergezogenen Wolfsburgern zu sehen sein.  
Allen ein schönes WE.

BS

(Meinen  Geiz (84Eus) habe ich bestraft mit dem Gettextrade 15:48:11
 

21.05.21 17:15

11489 Postings, 6413 Tage fuzzi08blocksachse - für die PSE

ist VW ganz klar nicht nur ein Asset, sondern ein  Instrument, das man in Symbiose zum eigenen Vorteil nutzt und andererseits technologisch (mit dem "Stachelhalsband") vorantreibt, was der Werterhaltung des Assets dient.  

21.05.21 20:28

5114 Postings, 1369 Tage KörnigLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.05.21 15:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

24.05.21 15:25

5114 Postings, 1369 Tage KörnigBin seit Freitag auch im Team!

Habe zwar 86,08 ?/Aktie ausgegeben, aber damit kann ich auch gut leben  

25.05.21 13:58

11489 Postings, 6413 Tage fuzzi08So Freunde, das dürfte es gewesen sein

mit der Korrektur. Der Porsche-Kurs hat einen blitzsauberen Korrekturboden hingelegt, mit einem ersten Tief am 13. Mai bei 80,44 Euro und einem zweiten, etwas höheren, am 19. Mai bei 82,58 Euro.
Allerdings, um genau zu sein, ist die Bodenformation erst mit Überwindung der Formationsschulter bei 87,40 Euro (dem Eröffnungskurs am 17. Mai) abgeschlossen. Aber das sehe ich Formsache an, da ja auch bereits am Freitag der kurzfristige Abwärtstrend per Tages- und Wochenschlusskurs nach oben durchbrochen wurde.

Technik: RSI und Slow Stochastik stehen weitab der oberen Extreme und bieten Raum für eine weitere, umfassende Aufwärtsbewegung. Für diese liefert der MACD mit dem Schneiden der roten durch die blaue Linie soeben das Signal.

Wer will, kann jetzt Einsteigen oder zukaufen.
In seiner heutigen TB-Daily empfiehlt das Haus Bernecker ein gehebeltes Call-Zertifikat auf Porsche. Welches, weiß ich nicht, da ich mir meine Zertis sowieso immer selbst aussuche.
Bis zum alten Hoch bei 100 Euro sind es rd. 15 %. Mit dem passenden Zerti sind bei überschaubarem Risiko locker 60-100 % möglich. Falls jemand Interesse an einem bestimmten Zerti hat, könnte man das hier diskutieren.  

26.05.21 08:26

591 Postings, 5914 Tage blocksachseGuten Morgen an alle

Dazu folgende Frage/Vermutung:
Wie läßt sich dies
https://www.t-online.de/finanzen/news/...-fuer-sportwagentochter.html
für PSE schätzend beziffern?

Zu Bernecker.
Wo zu lesen / welche Scheine / Laufzeiten schlug er vor?

Allen ein schönen Tag

BS  

26.05.21 08:57

68 Postings, 5196 Tage MindTheGapLamborghini...

Ich fand die Meldung auch ganz interessant. Ähnliche Profitabilitäten unterstellt (auf die Schnelle konnte ich hier keine vernünftigen Zahlen für Lamborghini finden), kommt man bei einem Vergleich des Umsatzes von Lambo (1,6 Mrd) und Porsche ( 28 Mrd) unter der Annahme eines Umsatz-Multiples von 5 auf einen hypothetischen Marktwert von Porsche (der Hersteller, nicht die Holding) von ca. 130 Mrd. Euro. Da kann man jetzt viel hin und herdiskutieren, aber es zeigt bei aller Vorsicht schon, dass hier viele heute noch stille Reserven im VW-Konzern schlummern. Dazu noch der Abschlag, den man über den indirekten Kauf über die Porsche VZ bekommt sowie das Beteiligungsportfolio das auch immer interessanter wird. Hier macht man gar nichts falsch mE.  

26.05.21 09:42

122 Postings, 3866 Tage hudlwickSchon Wahnsinn

2009/10 wurde der Sportwagenhersteller Porsche AG von VW für 8MRD übernommen (damals geschätzter Porsche Unternehmenswert war 12,4MRD). Und jetzt 2021 130MRD? Da könnte ich mich als langjähriger Porsche Aktionär schon schwarz ärgern. Damals war die Aktie bei ca. 50?. Müsste also jetzt demnach bei ca. 500? stehen, um von einem guten Investment zu sprechen. Na ja, ich freu mich ja schon über die 88?, nach der langen "Durststrecke".  

26.05.21 11:21

22410 Postings, 2803 Tage Galearisja,ich hätt an dem Zerti oder Call Interesse

bitte WKN vom Berni einstellen.  

26.05.21 12:39

11489 Postings, 6413 Tage fuzzi08Berneckers TB-Daily

erreicht man unter Bernecker.info  
Im großen Auswahlfenster oben links (beim PC! kann bei Android usw. anders sein) "Onlinehsop" klicken.
Dann links außen bei "TB Daily" "zum Einzelbezug Archiv" und dort die TB-Daily vom 25.05.2021 wählen.

Ich habe wie mitgeteilt die gestrige TB-Daily nicht bezogen, da sie mir nur wegen des Tips für den Porsche-Call zu teuer war und ich mir meine Zertis ohnehin immer selber raussuche.

Angemerkt sei, dass die es sich bei den von der TB-Daily empfohlenen Calls jeweils um k.o.-Turbos handelt, also nicht um klassische Optionsscheine.

Falls Du die o.g. Ausgabe der TB-Daily beziehst, schreib bitte, welcher Turbo empfohlen wird.  

26.05.21 13:56

11489 Postings, 6413 Tage fuzzi08...und Bernecker zu Lamborghini

in seiner heutigen AB-Daily:
" VW vor Verkauf von Lamborghini? Dem Wolfsburger Konzern soll eine Absichtserklärung von der QUANTUM GROUP AG zum Kauf des Sportwagenherstellers vorliegen. Hinter QUANTUM GROUP stehen die Familien Piech/Porsche. Die Durchführung einer ersten Due Diligence-Prüfung steht allerdings noch aus. Mit zum Konsortium, das die AUDI-Tochter aus dem Konzern lösen will, gehört
die in London ansässige Investmentfirma Centricus Asset Management. Der Angebotspreis soll bei 7,5 Mrd. ? liegen. Angesichts der erfreulichen Cashflow-Entwicklung bei VW ist man nicht darauf angewiesen, die Sportflunder-Tochter loszuschlagen.
Aber: Noch im Dezember stand ein IPO im Raum - es kommt wie immer auf den Preis an. Als die IPO-Gerüchte ihre Runde machten, wurden analog zu FERRARI Bewertungen im Bereich von 9,5 bis 10,5 Mrd. ? herumgereicht.
Die VW-Aktie macht unabhängig von den neuen Nachrichten den Anschein, dass sie die Korrektur absolviert hat. Wer noch nicht dabei ist, kann in Stellung gehen."

Angenommen, die 7,5 Mrd. ? würden realisiert, so läge der PSE-Anteil bei 7,5 x 0,314 = 2,355 Mrd. ?. Pro Aktie wären das 2.355 : 306,3 = 7,69 ?. Beim aktuelle bekannten Stand wohlgemerkt. Das letzte Wort ist da noch nicht gesprochen. Der Spinoff von Lamborghini dürfte nun sukzessive eingepreist werden.  

26.05.21 16:10

5114 Postings, 1369 Tage KörnigQuelle Guidants

LBBW erhöht Kursziel für Porsche von 117 auf 128 Euro. Kaufen.Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

28.05.21 15:08

11489 Postings, 6413 Tage fuzzi08so schön die Rallye auch ist

dass sie jetzt ohne Unterbrechung weiter geht bis zum vorigen Hoch bei 100,- Euro möchte ich lieber nicht: in diesem Fall bestünde die Gefahr eines Doppeltops mit erheblichem Rückschlag.
Lieber wäre mir eine Zwischenkorrektur bei 95,- Euro, zurück auf 90,-...87,40 Euro. Dadurch könnte der Kursverlauf die nötige Kraft sammeln für den (erfolgreichen) Angriff auf die 100er Marke.

Frage in die Runde: ist jemand Positionen in k.o. Turbos eingegangen?  

28.05.21 18:39

591 Postings, 5914 Tage blocksachsehabe mich so voll gesogen,

dass ich jetzt den SD5AW5 als Angsprämie parat legte.

BS  

31.05.21 08:41

22410 Postings, 2803 Tage Galearisich nicht , mei Puiva is trocken

31.05.21 14:11
1

11489 Postings, 6413 Tage fuzzi08die Hochstufung durch Goldman Sachs

auf 134,- Euro ist ein Hammer. Normalerweise gebe ich nichts auf die Kursziele von Geldhäusern. Nur ist es diesmal so, dass Goldman Sachs DAS Geldhaus schlechthin ist. Skandalumwittert, bestens vernetzt mit der US-Regierung, als Investmentbank eine Weltmacht, deren Urteil quasi "Gesetzes-Status" hat. Ob's einem passt oder nicht, das Votum von GS bewegt Märkte.

Nicht dass ich dem Urteil des Analysten (George Galliers) besondere Expertise zubilligen möchte (seine Analyse ist mir eigentlich völlig egal) aber sein Verdikt wird Wirkung auf den Markt haben, soviel steht für mich fest. Und da sein Kursziel in der Nähe der hier diskutierten Kursziele liegt, geht es für mich in Ordnung..

Werden die 134,- Euro erreicht, bedeutet das eine Prämie von rd. 48 Prozent auf den aktuellen Kurs.
Ich bin gespannt, wie der US-Markt reagiert, wenn er wieder geöffnet hat (heute geschlossen wegen Memorial Day).  

01.06.21 12:46

11489 Postings, 6413 Tage fuzzi08Bernecker: ein neues Hoch für Porsche

Hans Bernecker schreibt in seinem heutigen Newspilot zum möglichen Spinoff der Porsche AG, über das Szenario, wonach die Familienholding (Porsche-Piech) Anteile an VW abgeben könnte und über die Folgen für den Kurs der VW-Aktie (auszugsweise zitiert):

"Derzeit hält sie 53,3 % der Stammaktien. Mit dem Erlös könnten sich die Eignerfamilien Porsche und Piëch im Zuge eines (Teil-)Börsengangs dann an der PORSCHE AG beteiligen, wobei man die Mehrheit an VW behalten will.
PORSCHE ist nach wie vor die Margen-Perle im VW-Konzern. Die Luxusmarke elektrifiziert ihre Palette und hat per 2022/23 eine BEV-Anteil von 30 bis 40 % und mehr bis 2025. In Stückzahlen liegt man dann also auf TESLA-Niveau nur mit Margen auf dem Niveau von FERRARI, von denen TESLA derzeit nur träumen kann. Wir sprechen also von Bruttomargen jenseits von 50 %, während TESLA im Bereich von 21/22 % liegt. Ein IPO-Wertmaßstab liegt somit zwischen 55 und 80 Mrd. ?, wobei eher das obere Ende der Fall sein dürfte. Knapp zwei Drittel des Börsenwertes von VW macht somit allein PORSCHE aus.
Mit den neuen Spekulationen hat die Aktie die Chance, ein neues Hoch anzusteuern."

Die beschriebenen Aussichten für den Kurs der VW-Aktie gelten natürlich auch für den der Porsche
SE. Da deren Kurs aktuell mit hohem Momentum nordwärts rast, erhebt sich die Frage nach richtigen Zeitpunkt für den Einstieg bzw. die Aufstockung von Positionen für diejenigen, die noch gezögert oder sich im Verlauf der Korrektur selbst rausgekegelt haben. Dass die Entscheidung über den Spinoff schon bald fallen soll, macht die Sache noch kniffliger.

Ich selbst, obwohl bereits  hoch engagiert, wollte schon seit Tagen aufstocken und habe deshalb auf einen Rücksetzer gehofft. Leider wird selbiger durch die die bullishe Nachrichtenlage immer unwahrscheinlicher.
Am ärgerlichsten ist es natürlich für die, die noch draußen sind, da sie die kürzliche Chance auf einen lukrativen Einstieg verpasst haben. Jetzt wird es zwar teurer, aber zu spät ist es nicht.  

01.06.21 13:54
4

2 Postings, 65 Tage Pablo SpendabloAlter Hase

Ich bin glaube ich mit Fuzzi und Fredo einer der wenigen, die schon seit der Finanzkrise in Porsche investiert sind. Leider bekomme ich keinen Zugriff mehr auf meinen alten Account, deshalb jetzt unter diesem Namen. Ich habe mit Porsche alle Höhe und Tiefen mitgemacht. Erster Einstieg bei 67€, dann Absturz in der Finanzkrise auf 30€ - nachgekauft und irgendwann bei 62€ ausgestiegen. Nach dem Absturz rund um den Dieselskandal bin ich dann mit einer kleinerer Position wieder eingestiegen und habe diese am Tiefpunkt der Corona-Krise verdoppelt. Durch die Kursgewinne der letzten Monate ist Porsche mittlerweile meine größte Einzelposition im Depot. Vor ein paar Wochen habe ich für 2.000€ eine Option auf 100 Porsche Aktien zu einem Ausübungspreis von 84€ im Dezember 2023 erworben - ich bin da sehr optimistisch, dass der Kurs sich zu dem Zeitpunkt im Bereich 120-150€ befindet.

Kurzum, die Porsche SE war meine erste Aktie und ich bin immer wieder zu ihr zurückgekommen. Nach wirklich langen Jahren mit vergleichsweise wenig Kursbewegung steht uns jetzt eine sehr spannende Zeit bevor. Wenn kein großer Kursverfall an den Börsen weltweit eintritt, könnte der Startschuss zu einer fairen Bewertung des VW Konzern und auch der Porsche SE endlich gefallen sein.  

01.06.21 14:27

11489 Postings, 6413 Tage fuzzi08hallo Pablo Spendablo

Dass sich noch ein alter Weggefährte meldet, freut mich. Wie war denn Dein damaliger Nick?
Schön auch, dass Dein Investment in Porsche belohnt wurde. Aber Du musst zugeben, das war ein hartes Brot, wir haben wirklich leiden müssen. Nichts für Softies ;-)

Wenn es nach so vielen Jahren nun zu einem guten Ende kommt, so zeigt das, dass Aussitzen nicht immer das Schlechteste ist. Ich habe meine ersten Positionen immer noch, habe im Laufe der Zeit nur zugekauft und als Ergänzung Open-End Turbo-Calls dazugekauft. Die rocken mein Depot natürlich an Tagen wie heute.
Bei nächster Gelegenheit möchte ich aber konvertieren in Zertis mit höherem Strike: selbes Geld, aber mehr Stücke.  

01.06.21 16:22

5114 Postings, 1369 Tage KörnigQuelle Guidants

Stifel erhöht Kursziel für Porsche von ?124 auf ?132. Buy.Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

01.06.21 23:28

2 Postings, 65 Tage Pablo SpendabloCuby

hieß ich damals glaube ich. Und du hast natürlich völlig Recht, wir haben eine wahnsinnige Leidenszeit mit vergleichsweise mageren Profiten hinter uns. Ich habe mich oft daran erinnert, dass du deine Anteile, die du vor der Änderung der Steuerfreiheit bei einjähriger Haltefrist erworben hast, immer noch hast. Die hohen Steuern sind tatsächlich sehr abschreckend, deshalb werde ich die Aktie ohnehin lange laufen lassen. Abgesehen davon, dass bei einem durchschnittlichen Einstiegskurs von ca. 44€ die Dividendenrendite sehr attraktiv ist.  

02.06.21 14:04

545 Postings, 4103 Tage Investmenttrader_Li.100 Euro

Porsche wird zu Recht in den nächsten Tagen den Widerstand von 100 Euro durchbrechen, da bin ich mir relativ sicher. Mein persönliches Kursziel liegt beim alten ATH von 150 Euro.  

02.06.21 18:01

405 Postings, 279 Tage Knuth@investmenttra

Völlig zu Recht, relativ sicher, persönliches Kursziel.

Na dann...  

Seite: 1 | ... | 549 | 550 |
| 552 | 553 | ... | 559   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln