finanzen.net

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1545
neuester Beitrag: 22.08.19 14:46
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 38609
neuester Beitrag: 22.08.19 14:46 von: Konstruckt Leser gesamt: 5671862
davon Heute: 1832
bewertet mit 56 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1543 | 1544 | 1545 | 1545   

18.04.12 19:02
56

1194 Postings, 3219 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1543 | 1544 | 1545 | 1545   
38583 Postings ausgeblendet.

21.08.19 11:46
1

262 Postings, 138 Tage MesiasIch habe zwar keine Lufthansa Aktien,

aber was hier abgeht is schon krass,dazu der Moloch von Grünen die denken Deutschland kann das Klima Retten.....Ironie off.Alleine China hat 56 Kohlekraftwerke die laufen und über 70% des Strombedarfs wird damit gedeckt.Das sind Luftverpester!!!!
 

21.08.19 11:58

4065 Postings, 4793 Tage albino@Mesias So sieht es aus.....

.....China hat das Klima verändert und das geschah weil die vor 20 Jahren massiv angefangen haben wirtschaftlich zu expandieren, ohne Rücksicht auf die Umweltverschmutzung.   1400 Millionen Einwohner versus popelige 80 Millionen Einwohner in DE....aber die Grünen Phantasten glauben, daß 80 Millionen von 8000 Millionen Weltbevölkerung das Klima retten werden.
Gott sei Dank werden die Grünen bei den Wahlen am 1.9 in Brandenburg und Sachsen so richtig versohlt werden, damit die mal etwas von ihrem hohen Ross runterbefördert werden.  

21.08.19 12:02

16425 Postings, 2089 Tage Galearisauch China hat kein Klima verändert

höchstens das Politische.
Es sind kosmische Veränderungen und Veränderungen in der Sonne.
Mit  "Haarp" wollens halt künstlich nachhelfen , hilft der "Doktrin ".  

21.08.19 12:26

6029 Postings, 431 Tage DressageQueenhagenvers

Deine Argumente und Ausführungen sind absolut richtig und berechtigt. Ich finde nur die Begründung der Erhöhung  "Klima-Co2" mehr als fraglich.  Letztlich beeinflust die Sonne / Sonnenwinde unser Klima ... der Mensch nur minimal. Aber ein prima Argument den Menschen noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen und die Atemluft zu besteuern. Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda ... mehr nicht.  Alles wissenschaftlich belegt. Warum ein Ticket der Bahn mehr kostet als ein Flug ... tja.  Allein diese unverschämte Stromsteuer .. eine Erneuerbare-Energien-Umlage usw. Sicherlich wäre eine Kerosinsteuer gerechtfertigt ...aber nicht durch Begründung von Klima und co.  Die Grünen haben nur ein Argument. Klima ...koste es was es wolle.  Gerne auch auf Kosten der Wirtschaft & co. Das kann es ja nun nicht sein.
 

21.08.19 14:44

4065 Postings, 4793 Tage albinoDie Söhne von käuflichen Damen haben....

....gestern wieder aufgestockt:  Citadel von 1,01 auf 1,11 % = 0,1 % = 450.000 leerverkaufte LH Aktien am 20.08.19  
Jedoch mal wieder ein gescheiterter Versuch die Aktie künstlich nach unten zu ziehen.
Die Luft für Leerverkäufer wird immer dünner.  

21.08.19 15:15
1

866 Postings, 2383 Tage hagenversAlbino

".... die Mainstreamgehirnwäsche ganze Arbeit geleistet."

ich warne an dieser Stelle nur mal vor:
Ich lasse so nicht mit mir reden, nächstes Mal werde ich deinen Beitrag der Moderation melden wenn du mich erneut persönlich angehst und mir unterstellst Opfer einer Gehirnwäsche zu sein.

Zum Thema:
Mir ist durchaus bewusst dass die Sonne Auswirkung auf unser Wetter hat. Meines Wissens dauert ein Zyklus 13 Jahre - korrigiert mich da bitte wenn ich falsch liege.
Kaum weg zu diskutieren sind jedoch die im Vergleich zu früheren Zyklen steigenden durchschnittlichen Temperaturen - es sei denn man möchte unterstellen es würden falsche Werte veröffentlicht.
Die Überbevölkerung gepaart mit immer mehr Annehmlichkeiten pusht natürlich die Veränderung enorm. Wir als Land Deutschland haben da sicher nur einen sehr kleinen Anteil. So weit bin ich da bei euch. Eine Annehmlichkeit mit reichlich Emissionen ist natürlich das Fliegen, aber wir können da gerne ne Liste aufmachen mit weiteren Problemen. Letztlich geht da um weite Teile unserer Lebensweise, Egal ob man nun Schiffe nimmt die mit Schweröl fahren, Flugverkehr, intensiver Fleischkonsum usw... Das Fliegen ist sicher nur ein kleiner Teil.

Dressagequeen:
ich sehe nicht CO2 sondern Methan durch auftauende Permafrostböden als größeres Problem an.
Aufgrund welcher wissenschaftlicher Belege sagst du, die Auswirkungen der Menschheit auf das Klima seien sehr gering? Sonnenzyklen gab es immer schon, natürlich auch "warmphasen" mit höheren Teperaturen als heute. Die Frage ist nur wie man die zuletzt sich weiter beschleunigende Erwärmung dann erklärt, wenn nicht durch den Menschen.


Im Bezug auf die LH ist das auch wieder einigermaßen egal. Ich glaube dass wir uns im Bezug auf ein Investment hier durchaus einig sind. Ich bin an der Seitenlinie und warteerstmal weiter ab.  

21.08.19 15:28
1

4065 Postings, 4793 Tage albino@hagenvers Sie haben in Ihrem.....

......Beitrag  geschrieben:  "Gruppen mit völkisch nationalen Bestrebungen"    
Diese Diffamierung Andersdenkender haben Sie sehr gut durch die tägliche Propaganda der Mainstreammedien verinnerlicht.
Nicht jeder der eine andere Meinung hat als ihr linksgrün-radikales Establishment ist "völkisch", "nationalistisch", rechtsradikal oder Nazi.
Sie und Ihre Gutmenschenkollegen sollten einfach mal akzeptieren, daß es vernünftige Menschen mit anderen Meinungen in diesem Lande gibt und dass diese nicht gleich in die rechtsradikale Ecke gesteckt werden sollten, um diese mundtot zu machen.
Sie können sich jetzt gerne beim Moderator ausheulen.  Wenn der Moderator ein  grüner Gutmensch ist habe ich schlechte Karten, aber wenn der Moderator ein demokrat ist, dann nicht.  

21.08.19 15:58

4 Postings, 184 Tage Bonobo1910Gutmenschen ?

Gilt das Wort "Gutmensch" immer noch als Schimpfwort in gewissen Kreisen ?
Lustig, ich dachte, dass sich so langsam die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass man sich damit ein bisschen lächerlich macht :-)
Von daher: Ha-Ha !

 

21.08.19 16:06
1

1526 Postings, 2690 Tage Ben-Optimistich finde zwar die Diskussion ganz interessant

und über weite Strecken auch unterhaltsam - manchmal auch informativ, aber versucht es doch bitte mal über BM - oder wollt Ihr ein Forum ? Dann geht in die Politik...

hier geht es um die LH & ja, ich sehe es so, dass wir die lieben Chinesen & andere aufstrebende Länder ganz sicher nicht am Fliegen hindern werden.

Ich würde nicht jammern, sondern auf deutsche Ingenieurskunst & Erfindertum setzen, um wirklich saubere Techniken voran zu treiben und nicht den zum Scheitern verurteilten Elektroantrieb - ehe er wirklich ausgereift ist...  aber hoppla, jetzt schließe ich mich diesem Thema auch noch in der Diskussion an -
sorry

 

21.08.19 16:41
1

6029 Postings, 431 Tage DressageQueen@albino

ine offene und ehrliche Diskussion setzt voraus, dass beide sich von besseren Argumenten und Fakten potentiell überzeugen lassen. Ansonsten hat die Diskussion ja gar keinen Sinn. Sie setzt die Bereitschaft zum Denken, zur kritischen Überprüfung der eigenen Position und den gemeinsamen Willen zur Wahrheitsfindung voraus. Genau dazu sind psychopathologisch gestörte grün-linken Gutmenschen aber nicht fähig. Insofern sinnlos ;)  

21.08.19 18:49

866 Postings, 2383 Tage hagenversDressagequeen und Albino

nein den Beitrag melde ich nicht, weil ich im letzten im Gegensatz von vorigen nicht persönlich beleidigt wurde (und genau darauf achten Moderatoren). Deine Meinung ist eben deine Meinung.
Erkennt bitte den Unterschied zwischen der Benennung einer Gruppe, die ich als für unsere Wirtschaft problematisch erachte, und einer direkten Ansprache a la "der hagenvers hat ne Gehirnwäsche bekommen". Ich lasse mich von niemandem zum willenlosen ja-sager degradieren oder würdet ihr das vielleicht?

Meine Aussage war auf niemanden hier gemünzt, insbesondere nicht auf einen von euch beiden.
Ich finde es außerdem interessant, dass ihr offenbar der Meinung seit, ich wäre grün-links radikal oder irgendwas was zumindest in diese Richtung geht. Tatsächlich war ich bisher immer den Liberalen zugetan. Passt auch irgendwie besser zu mir ;)
Tatsächlich gehört zu Liberal aber eben nicht nur "Eigenverantwortung" sondern eben auch Respekt und Tolleranz anderen Menschen, Gruppen und Meinungen gegenüber. Respekt kann ich aber nur dem entgegenbringen, der sich selber auch so verhält.
Außerdem trenne ich die Welt nicht in schwarz und weiß oder Gut und Böse, Grüne Fanatiker und Rechtsradikale, das ist in meinen Augen alles Unsinn.


"Sie setzt die Bereitschaft zum Denken, zur kritischen Überprüfung der eigenen Position und den gemeinsamen Willen zur Wahrheitsfindung voraus"

wenn die Wahrheitsfindung darin bestehen sollte,  dass ich die Wahl habe entweder einer anderen Meinung einfach nur zustimmen, oder aber ich werde zum willenlosen Objekt einer Propagandamaschinerie degradiert, ist eine Diskussion tatsächlich sinnlos...
Es gehört eben wie du richtig schreibst dazu, sich mit der anderen Seite ernsthaft zu befassen und sie nicht einfach nur zu beschimpfen.

 

21.08.19 19:00
2

866 Postings, 2383 Tage hagenversum mal wieder sachlich zu werden

zu den LH Short Quoten:

schaut euch bitte mal die Langzeit-Shortquoten bei der LH an. Die Hedgefonds haben die Aktie offenbar noch garnicht richtig als "Opfer" wiederentdeckt. in Spitzenzeiten gabs hier mal Shortquoten von fast 12%. Da sind wir aktuell noch sehr weit von entfernt.

http://shortsell.nl/short/DeutscheLufthansa/all

 

21.08.19 20:25

3300 Postings, 5293 Tage 123456aSo bitter wie es auch ist...

aber eine Bodenbildung sehe ich noch nicht.
Nur der Gesamtmarkt hat uns heute leider gerettet.
Dazu noch weitere Börsennachrichten, die weiterhin short bei unserer LH favorisieren .

PS.
Dennoch bleibe ich dabei. Am Ende wird abgerechnet und zum Glück bleibt uns seit geraumer Zeit, dieser Kaptän erspart.
 

21.08.19 23:30

500 Postings, 995 Tage NeLevJungLeute...

... bei der Lufthansa gabs doch immer eine Grundregel in den letzte 20 Jahren. „Unter 10€ immer ein guter Kauf.“
😊  

21.08.19 23:36
1

1404 Postings, 738 Tage andi2322seit 3 wochen

brennt der amazonas die rauchwolke ist so groß wie deutschland  und in deutschland hört man davon kein wort wichtig ist nur das man die fluggäste und die deutsche airlines besteuern will sowas von lächerlich unsere stasi medien und politik ! ach übrigens der amazonas würde angezündet um agrar fläche zu schaffen des handelsabkommen mit eu sei dank  

22.08.19 07:15
1

5 Postings, 602 Tage ergatohöhere Flugpreise

Was regt ihr euch so auf? CO2 Steuer ist doch super, den die wird den Billiganbietern zusetzten. Dann verbrennt die Lufthansa  weniger Geld  mit Eurowings. Geflogen wird eh weiterhin, da die Langstrecke nichts anderes zulässt, wie Greta mit ihrem Segeltörn bewiesen hat. Letztendlich gehe ich davon aus, dass die Grüne Politik gut für die Lufthansa sein wird!  

22.08.19 07:31

1247 Postings, 474 Tage walter.euckengestern bei der konkurrenz

das hierzulande über die luftfahrt diskutiert wird, das ist nichts schlechtes. im gegenteil, ich finde das sogar ausserordentlich gut - man muss für die zukunft lösungen finden. je früher, je besser. und den ansatz, die co2 bilanz durch den einsatz von "power to liquid", also durch umwandlung von windstrom in künstliches kerosin wirklich gut. das wird wohl doppelt soviel kosten wie herkömliches kerosin, aber das  wäre es uns doch wert, oder?

und gestern bei der konkurrenz, ein englisches gericht hat die eingabe von ryanair gegen einen pilotenstreik abgewiesen. das dürfte den einen oder anderen lh-leerverkaufenden hedgefonds aus london vielleicht mal seine strategie überdenken lassen.

lufthansa heute dunkelgrün?  

22.08.19 10:52

4065 Postings, 4793 Tage albinoLaut Handelsblatt wird der Verkauf von der.....

.....LH-Tochter LSG demnächst unter Dach und Fach sein.  
Nach dem Verkauf dürfte nettes frisches Geld in die LH-Kassen gespült werden, welches gewinnbringend wieder investiert werden könnte.
Die LSG war ja keine unrentable LH-Tochter, aber die Rentabilität lag unter dem LH-Rentabilitätsschnitt.
Die Nachricht über einen vollzogenen Verkauf dürfte den LH-Kurs kräftig beflügeln.  

22.08.19 11:03
2

22 Postings, 56 Tage superslog@albino

Lass mich raten,

die längst eingepreiste und ziemlich unerhebliche Meldung zum Verkauf der LSG wirst du sicher nutzen um fett nachzulegen. So wie du es schon unzählige Male (nach deinen Angaben) in den letzten Monaten gemacht hast. Mittlerweile dürftest du zu den LHA-Großaktionären zählen - Respekt!
Wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim Kampf gegen die bösen, bösen Shortseller, Hedgefonds, Grünen-Wähler, Gutmenschen, Nicht-Durchblicker, Öko-Terroristen etc.
Vielleicht findest du ja eines Tages irgendjemand, der dir deine wirren Zusammenhänge und Behauptungen glaubt.

Viel Spaß beim Shorties-Grillen!  

22.08.19 11:30

26 Postings, 154 Tage Apocalypse_1unfassbarer Schrott

Erstmal wünsche ich allen hier investierten, dass sie ihr "Minus" gut verkraften können.
Bin damals im April bei 20,89 EUR ausgestiegen mit poppligen 300,--EUR  Gewinn bei 100K Einsatz. Bin dann vor nicht allzu langer Zeit bei 14,60 wieder eingestiegen, weil ich dachte es geht nicht mehr tiefer :), und kaum ein paar Tage später ist das Ding bei unter 13,--, und ich wieder 10% im Minus. Hab nun wieder mit 100K rein müssen, um einen "average down" auf 13,18 EUR zu erreichen u. konnte "mit Glück" wieder raus bei 13,25 mit ca. 450,-- Gewinn.
Bin also erstmal wieder raus. Das Risiko ist es leider nicht wert, weil`s einfach zu frustrierend ist zu sehen, dass das Ding ständig abkackt, wenn der US-Markt fast auf ATH ist.
BTW in April hatte ich als Kaufkurs 15 EUR genannt u. dachte es wäre ein übertriebenes Kursziel.
Soo kann man sich täuschen.
Wünsche allen treuen Aktionären, die vlt. ins Geheime von einem Short Squeeze träumen, dass sie nicht als "bagholders" enden.  

22.08.19 12:14

16425 Postings, 2089 Tage Galearisbin long mit...................................

gestern und heute  rein: bei KK 0,90
VN7Q25
ke Rat, nur meine Meinung.  

22.08.19 13:11
1

6029 Postings, 431 Tage DressageQueenWarum immer so

extrem riskante Zockerscheinchen?  

22.08.19 14:43

16425 Postings, 2089 Tage Galearissteigt ,is doch ned riskant

22.08.19 14:45

16425 Postings, 2089 Tage Galeariswenn ma rechtzeitig wieda

aussteigt......  

22.08.19 14:46
1

167 Postings, 1177 Tage KonstrucktHeute strong Long LH@13,29

Technisch sind wir an der unteren grenze am Abwärtskanals. Kaufe aber lieber die Aktien und keine Hebelprodukte  für den LH trade lieber mehr Einsatz so hat man keinen Strike oder Knock out. Ich kann das dann auch einfach mit der Dividende aussitzten auch eine längere Zeit. Quasi ein Hybrid trade wenn es hoch geht wird verkauft bei  Margen high. Wir befinden uns nah am margen low. Auch wen es nochmal rappelt bin ich sehr entspannt. Geflogen wird weiterhin  6,26 Market cap ein Witz für mich.
Auch die Politik kann sich schneller ändern als man denkt  wir leben in einer Pluralen Gesellschaft das heißt das nicht einer hier allein entscheiden wird und das ist gut so.  PS Schlaftapletten liegen bereit... (-:  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1543 | 1544 | 1545 | 1545   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Wirecard AG747206
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11