finanzen.net

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1546
neuester Beitrag: 24.08.19 16:38
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 38646
neuester Beitrag: 24.08.19 16:38 von: walter.eucke. Leser gesamt: 5678009
davon Heute: 1546
bewertet mit 56 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1544 | 1545 | 1546 | 1546   

18.04.12 19:02
56

1194 Postings, 3221 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1544 | 1545 | 1546 | 1546   
38620 Postings ausgeblendet.

23.08.19 11:19

4073 Postings, 4795 Tage albino@luckyKl Ja, 1,1 % wären 5,2 Millionen....

.....leerverkaufte Aktien.   Aber Citadel ist nicht der einzige Leerverkäufer bei LH.  Da dürften insgesamt deutlich über 10 Millionen leerverkaufte Aktien in den Büchern der Pleite-Leerverkäufer stehen.
z.B. diese Woche wurden 0,2 % der Aktien bei ca. 13 Euro leerverkauft.  
Wenn der Kurs dann in Kürze bei 14 Euro steht, dann hätten die Leerverkäufer alleine in dieser einen Woche 900000 Euro Verlust gemacht + Leihgebühren.  

23.08.19 11:34

25 Postings, 58 Tage superslog@albino

Bei dir ist scheinbar der Name Programm.
Wie kann man nur so einen sinnfreien Post verfassen. Natürlich sind wieder mal die Leerverkäufer involviert, wer sonst.  
Null ahnung zum Thema Börse und LHA, aber Hauptsache irgendetwas schreiben.

Zum Thema:
Der echte Hintergrund zum Kurssprung dürfte bekannt sein. Sparprogramm, dauerhafte massive EBIT-Anhebung, Erwägung Umbau zur Holding

   

23.08.19 12:06

15144 Postings, 5853 Tage harry74nrwSo weit unter 14 wieder eingestiegen

23.08.19 12:10

510 Postings, 85 Tage immo2019bei 3mrd gewinn

reden wir dann von Kursen nördlich von ?30 ?  

23.08.19 12:24
1

6095 Postings, 433 Tage DressageQueenHört sich gar nicht schlecht an ...

Wundert mich warum der Kurs noch unter 20 gammelt ... 3 Milliarden ... sind nun keine Peanuts.
KGV ein Witz  

23.08.19 12:25

6095 Postings, 433 Tage DressageQueenLeerverkäufer sollten so langsam

ans glattstellen denken *g  

23.08.19 13:40
1

6868 Postings, 7237 Tage bauwiVielleicht sollte mal jemand das KGV hier

reinschreiben, das bei 3 Milliarden in Stein gemeißelt wird!
Die Leerverkäufer warten noch ab, was passiert. Doch sicher werden sich einige Brandwunden zuziehen - schneller als vermutet. Bitte anschnallen - der Kranich kann starten!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

23.08.19 13:41

3302 Postings, 5295 Tage 123456aWenn das so kommt....

und es nicht nur bei einer Ankündigung bleibt, dann geht hier bald die Post ab.

Immer bestens informiert: Mit dem News-Flash auf Godmode-Trader.de haben Sie die wichtigsten Ereignisse des Tages auf einen Blick!
 

23.08.19 14:42

6095 Postings, 433 Tage DressageQueenGeflogen wird immer ...

die meisten Businesskunden hier fliegen auch mit Lufthansa.  

23.08.19 14:59

4073 Postings, 4795 Tage albinoDie Ankündigung heute den Gewinn kräftig.....

...steigern zu wollen impliziert, daß es keine Gewinnwarnung mehr geben wird.  
Die gesenkte Erwartung, die im Juni 2019 kommuniziert wurde, aber trotzdem noch einen fetten Gewinn in Aussicht stellt, dürfte eventuell wieder nach oben korrigiert werden.
Das ist im Nachhinein ein richtiger Hammer, daß die LH den Gewinn um 50 % steigern will.  Normalerweise lehnen sich die Herren nicht so weit aus dem Fenster.
Heute haben die Leerverkäufer wieder den Kurs nach unten gedrückt von 13,70 auf 13,40.  Letztendlich rudern die Leerverkäufer ab heute noch kräftiger gegen den Strom.  

23.08.19 15:00

6095 Postings, 433 Tage DressageQueenÜber 10 Mio Aktien

sind noch leerverkauft ...  das knallt bald so richtig !!  

23.08.19 15:19

2704 Postings, 544 Tage Carmelitahast du es so nötig zu pushen?

ist doch lächerlich  

23.08.19 15:21

2704 Postings, 544 Tage Carmelitadie zahlen waren mies, der ausblick war mies

lufthansa wird bis jahresende bei 12-15 rumdümpeln  

23.08.19 15:35

2704 Postings, 544 Tage Carmelitadas mit den 3 mrd ist auch gar nichts neues

das haben die schon ende letzen jahres gesagt, wundert mich dass die Aktie darauf heute anspringt, bei Klöckner ja ähnlich, da wird die "gleiche sau auch mehrmals durchs Dorf getrieben ", blöder Spruch eigentlich  

23.08.19 16:29

510 Postings, 85 Tage immo2019lha spring doch garnicht an

bei 13,xx sind wir noch quasi im mehrjahrestief

wenn die  3mrd wirklich real  sind haben wir ?30+ auf dem kurszettel

 

23.08.19 17:54

6095 Postings, 433 Tage DressageQueenCarmelita

wieso pushen? Das sind Fakten. Bist du so naiv und glaubst Beiträge hier können Kurse beeinflussen ? Ernsthaft ?  

23.08.19 18:37

2704 Postings, 544 Tage Carmelitadie 3 mrd

werden irgendwann mal angestrebt, ich will auch schon seit Jahren 10 kg abnehmen, eurowings wollte man bis vor ein paar Wochen auch noch mächtig ausbauen, was sind solche aussagen wert, nichts.

dieses Jahr kann man froh sein wenn es keine weiteren Gewinnwarnungen gibt, ich gehe eher davon aus dass die jetzigen Jahresziele nicht erreicht werden, das dürfte aber auch schon in den Kursen weitgehend  drin sein  

23.08.19 18:39
1

4073 Postings, 4795 Tage albinoIch übersetze mal die Schlussauktion:

1.700.000 Aktien haben die Leerverkäufer um 17 Uhr und 36 Minuten zur Schlussauktion künstlich verkauft, um den Kurs weiter unten zu halten.  
Vor der Schlussauktion war der Kurs bei 13,25 und der Schlusskurs war gleichzeitig der Tagestiefstkurs.
Bei demnächst 3 Milliarden Gewinn und 6 Milliarden Börsenbewertung shorten die Leerverkäufer als gäbe es kein morgen eine Aktie mit demnächst KGV 2 und KUV von 6.
Mich würde mal interessieren welches Gras diese Leerverkäufer inzwischen rauchen.  

23.08.19 18:57

25 Postings, 58 Tage superslogtritratrulal

... der ist sowas von verblendet, der albino-mann.
hedging, weißt du was das bedeutet? sicher nicht, sonst würdest du nicht die ganze zeit so dumme und falsche rechnungen vorbeten.
während albino die leerverkäufer bei kursen jenseits von 20 euro in die pleite redet, verdienen die wahnwitzige summen mit der lha. wer nur ein bisschen ahnung von der materie hat, weiß wie hedging und lv funktionieren. der weiß auch, dass das bei der lha hervorragend klappt - bis zum heutigen tag.
der mann mit der paranoia schaut hingegen nur auf seine webseite mit der lv-quote und reimt sich was völlig absurdes zusammen. das tut schon beim lesen weh!  

23.08.19 19:10

89 Postings, 75 Tage Michael1993lh

was ist das denn für eine Aussage man will jetzt 50% mehr verdienen?
was war denn davor? kann man plötzlich die Tickets für das doppelte verkaufen oder die Hälfte für den Treibstoff zahlen?
und wieso hat man bisher dann nur 2 mrd EBIT angestrebt wenn 3 mrd realistisch möglich sind?

aber es sind 2-2,4 mrd EBIT prognostiziert oder?
bei 6,5 mrd marktkapitalisierung das lässt sich nicht von der Hand weißen oder?  

24.08.19 10:35

1669 Postings, 365 Tage S3300Nach dem drop

wegen Trumps/China?s Eskapaden  und Zahlenstudium werde ich am Montag wohl auch einsteigen.  Die Bewertung ist ja eigentlich wirklich ein Witz.  

24.08.19 12:16

452 Postings, 1293 Tage DawnrazorAn der Bewertung hat sich nix geändert

Dazu liest man auf jeder der 1546 Seiten das selbe. Die Bewertung wird auch in Zukunft nicht der Knaller sein es sei denn LH erfindet das Fliegen neu. Auch die Rahmenbedingungen in Deutschland bleiben die selben - oder werden meiner Meinung nach durch evtl. aufkommende neue Steuern ggf. nochmals schlechter. Für mich lautet die Gretchenfrage: kommen die Grünen bei der nächsten (vorgezogenen?) Bundestagswahl an die Macht oder nicht: https://www.wahlrecht.de/umfragen/  

24.08.19 13:37

1262 Postings, 476 Tage walter.euckenebit!

leider wird oftmals hier im forum und (erstaunlicherweise auch von journalisten) nicht korrekt zwischen ebit und gewinn unterschieden. die lufthansa kommuniziert schon immer primär den ebit, also das ergebnis vor abzug von steuern und abgaben.

wenn nun der lufthansa-ebit für die bewertung des kgv herangezogen wird, dann ergibt das ein logischweise ein unkorrektes ergebnis.

der ebit wird traditionell als ebitmarge dargestellt in prozenten zum umsatz. die vorraussichtliche ebitmarge 2019 der lufthansa ist aktuell immer noch deutlich über 20%, was sehr gut ist.

fazit:   EBIT = Earnings before interest and taxes = Ergebnis vor Steuern und Zinsen.



 

24.08.19 15:16
1

168 Postings, 1179 Tage Konstruckt20% Ebitmarge falsch, es sind 5,7%

Ebit marge ist nicht über 20%

Ebit: Umsatz= Ebit marge x100

2019e       (2100:36800)x100=  5,7%    Lufthansa hatte in den letzten 21 Jahren keine Ebitmarge von annähernd 20% das sind margen die man in anderen Branchen findet z.b Tabak oder Tech Aktien.
Historischer Durchschnitt liegt 11 Jahre = ~4,7%

Grüsse  

24.08.19 16:38

1262 Postings, 476 Tage walter.euckenubs

danke konstrukt.
(das kommt davon, wenn man sich in multitasking versucht und nebenbei was schreibt.)
du hast selbstredend recht.

was bleibt ist aber die tatsache, dass hier oft ebit mit gewinn verwechselt wird.    

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1544 | 1545 | 1546 | 1546   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
TeslaA1CX3T