Warum fällt ERDGAS so EXTREM ?

Seite 285 von 292
neuester Beitrag: 15.10.20 19:56
eröffnet am: 12.10.10 16:49 von: frankkassel Anzahl Beiträge: 7291
neuester Beitrag: 15.10.20 19:56 von: MCASHM Leser gesamt: 660063
davon Heute: 80
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 283 | 284 |
| 286 | 287 | ... | 292   

29.12.15 21:53

2020 Postings, 2787 Tage 4GoldÖl steigt doch.....!??

30.12.15 11:16

10745 Postings, 3272 Tage MCASHMBin gespannt, ob der Kurs zum Jahresauftakt

bei ca. 1,19xx$ eröffnet. Ist schon sehr verdächtig!  

30.12.15 23:00

2020 Postings, 2787 Tage 4Gold1,19 $ ? oder etwa 1,90 $ ?

MCASHM wie kommst Du darauf?  

07.01.16 22:47

2020 Postings, 2787 Tage 4GoldRecht ruhig hier, keiner mehr da?

Gilt jetzt Öl runter Gas hoch ;-))  

08.01.16 13:57

735 Postings, 5801 Tage comvisitorgas

...immernoch am Miese aussitzen....

08.01.2016 - Das riesige Gasleck von Los Angeles verunsichert die Anwohner. Jetzt zeigen Infrarotaufnahmen das Ausmaß der Katastrophe. In der Gemeinde Porter Ranch entweichen seit Ende Oktober 2015 große Mengen Methangas aus einem unterirdischen Speicher.

http://www.spiegel.de/video/...ige-gaswolke-video-1639909-iframe.html  

08.01.16 16:40

10260 Postings, 2046 Tage MissCashKann mich so ärgern

Mein Tripple long viel zu früh verhökert :/  

08.01.16 19:32

735 Postings, 5801 Tage comvisitorAllgemeiner Rückgang des Angebotes?

Baker Hughes Plattform-Zählung
 
Aktuell  516  
   
Vorherige  536  



 

17.01.16 17:53

735 Postings, 5801 Tage comvisitorErklärung

Kann mir jemand erklären wieso der Schein so unterschiedlich zum Underlaying läuft? Am Euro/Dollar kann es nicht liegen, oder?
Danke, vis  
Angehängte Grafik:
erdgas.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
erdgas.png

01.02.16 18:18

23 Postings, 2533 Tage StillWater2011Top und Flop in zwei Handelstagen. Warum?

Die Kurssteigerung vom vergangenen FR ist mit der entsprechenden Nachrichtenlage vom selbigen Tag begründbar. Aber warum fällt der Kurs heute wieder so stark? Die parallel fallenden Kurse der weiteren Energierohstoffe ist für mich aufgrund der nur bedingt vergleichbaren Szenarien nicht nachvollziehbar.

Vielleicht kann mir einer von euch "Experten" eine schlüssige Antwort geben.  

02.02.16 17:30
1

6034 Postings, 2997 Tage EnvisionGuck

dir einfach den US Wetterbericht für die Bevölkerungsreichen Zonen in USA an, dann hast du deine Antwort ... US Gas ist kurzfristig im wesentlichen vom Wetter getrieben, aktuell wieder sehr mild vorhergesagt.  

02.02.16 17:38

10260 Postings, 2046 Tage MissCashDann müsste der Erdgaspreis im Sommer

ja ganz unten sein ... dem ist aber nicht so  

02.02.16 17:39

10260 Postings, 2046 Tage MissCashNaja fällt Öl dann eben auch die Alternativen :(

05.02.16 10:12

19133 Postings, 5061 Tage RPM1974@ Miss Cash

Sommer, sowas wie einen Weltsommer gibt es nicht.
Wenn wir die Heizungen ausschalten, schaltet Down under ein.
Im Winter brechen regelmäßig die Versorgungen aus Bolivien zusammen, weil die det dingens dann in Chile, Argentinien und tlw. auch Brasilien verheizen.

Aber solange wir das Ukraine Thema haben ist die Versorgungssicherheit GAS Europa, im Gegensatz zur Versorgungssicherheit Öl begrenzt und darum kackt Gas zum Öl nur unterproportional ab.
Merkt jeder der GAS als Heizungsenergie verwendet.
Darum sprechen alle von Drive and Heatingseason. Denn Sommer und Winter braucht den EnergieBedarf und Frühjahr Herbst ist gemäßigter Bedarf.
 

05.02.16 19:01

735 Postings, 5801 Tage comvisitor@ RPM1974

... das Natural Gas bezieht sich nur auf USA und ist von Europa unabhängig!
Vergleiche mal die Preise.
vis  

08.02.16 15:26

19133 Postings, 5061 Tage RPM1974Das Natural Gas ist genauso unabhängig

im Welthandel, wie es Brent und WTI war.
Als Brent deutlich unter WTI lag, kauften die Amis auch in Rotterdam und fuhren das Öl in die USA und füllten damit ihre Tankläger.
Soviel zum Thema unabhängig USA Europa.
 

08.02.16 16:03

735 Postings, 5801 Tage comvisitorSehe ich nicht so!

...so lange es keine LNG Tankerflotte gibt, die die Weltmeere kreuzen, werden die Preise weiterhin stark auseinanderklaffen. Schade natürlich für alle in Natural Gas investierten :-(

...kann ja noch werden!  

12.02.16 13:17

19133 Postings, 5061 Tage RPM1974Wir wissen doch alle

Alternativen, auch LNG Tankerflotten kommen dann, wenn sich die Alternative rechnet.
Genauso wie das Fracken.
Und die Saudis haben ja schon LNG Schiffe in Auftrag gegeben, da deren Gas jetzt profitabler ist, als deren Öl.
Selbst die haben eingesehen, das Abfackeln nicht die Lösung ist.
 

15.02.16 20:48

673 Postings, 3346 Tage occitanieSalut

Salut

Quelle:http://de.investing.com/news/...-ger%C3%BCchte-weiter-umlaufen-374380

Texte:
Investing.com - Die Ölpreise haben ihre großen Gewinne aus der vorangegangenen Sitzung am Montag weiter ausgebaut, da die Investoren sich zurückhielten auf niedrigere Preise zu wetten, angesichts der neuerlichen Möglichkeit von koordinierten Produktionsbeschränkungen.
Die Ölpreise waren am Freitag um mehr als 12% in die Höhe geschossen, nachdem ein Report mal wieder nahegelegt hatte, dass die Opec sich diesmal zu einer Begrenzung der Ölförderung aufraffen könnte, um die weltweite Ölschwemme einzudämmen.
Der nigerianische Ölminister Emmanuel Ibe Kachiwku sagte am Sonntag, dass die Stimmung innerhalb der Opec sich von Misstrauen auf einen Konsens zubewegt hat, dass eine Entscheidung erzielt werden muss, wie der weltweite Verfall der Ölpreise aufgehalten werden kann.
US-Rohöl zur Lieferung im März legte an der New York Mercantile Exchange um 36 US-Cent oder 1,22% zu und wurde 15:40 MEZ zu 29,80 USD das Fass gehandelt.
Am Freitag war das in New York gehandelte Öl um 3,23 USD oder 12,32% in die Höhe geschnellt und hatte damit seinen höchsten Tagesgewinn in sieben Jahren verbucht, da die erneut ins Gespräch gebrachte Möglichkeit koordinierter Produktionskürzungen die Investoren veranlasste, ihre Wetten auf tiefere Preise abzusichern.
Trotz der großen Gewinne vom Freitag haben die Ölfutures in New York letzte Woche dennoch 1,53 USD oder 4,69% an Wert eingebüßt. Der US-Benchmark war am Donnerstag auf ein 13-Jahrestief von 26,05 USD eingebrochen, da Vorratsmengen auf Rekordniveau im Verteilungsdepot von Cushing das Ausmaß der Ölschwemme noch einmal deutlich gemacht hatten.
Die US-Ölpreise sind bisher in diesem Jahr um fast 23% gefallen.
Außerdem legte Rohöl der Sorte Brent zur Lieferung im April an der ICE Futures Exchange in London um 40 US-Cent oder 1,20% auf 33,76 USD das Fass zu. In London gehandeltes Brent war am Freitag um 3,30 USD oder 10,98% in die Höhe geschossen.
Der Preis von Brent ist in 2016 um nahezu 13% gefallen, da die Investoren besorgt sind, dass ein gewaltiger Produktionsüberschuss mit einer Verlangsamung der Weltkonjunktur zusammenfällt.
Die weltweite Ölförderung steigt schneller an als die Nachfrage, im Gefolge des Schieferölbooms in den USA und der Entscheidung der Organisation Erdölexportierender Länder im letzten Jahr die Produktion nicht zu vermindern.
Die Probleme der Überversorgung werden noch einmal zunehmen, wenn der Iran seine Exporte in den globalen Ölmarkt wiederaufnimmt.
Unterdessen betrug der Aufpreis eines Kontrakts auf Brent gegenüber der Sorte West Texas Intermediate 3,96 USD, während die Differenz am Freitag noch auf 3,92 USD gelegen hatte.

à bientôt
OC
 

15.02.16 20:50

673 Postings, 3346 Tage occitanieSalut

Sorry ...Falsch Thread

Oc  

29.02.16 22:50

10745 Postings, 3272 Tage MCASHMNabend :-)

Und da kommt sie doch noch die 1,64, dass hätte ich nicht mehr gedacht..:-)
Wenn die Eröffnung ein Gap sein sollte, dann sollte man den Moment abwarten, bis man in der Nähe der 1,64 Long positionieren kann!

Nacht... :-)  

02.03.16 15:28
2

10745 Postings, 3272 Tage MCASHMso...erster Longtest...:-)

02.03.16 20:34

6034 Postings, 2997 Tage EnvisionWetter

wieder katastrophal warm, neue Rekorde für die Jahreszeit an der US Ostküste,
Meine Meinung: Finger weg, reines Roulette, hoch gehts nur wenn Wetter nochmal dreht aber wir sind schon im März ... Rollverluste bei Erdgas sind auch nicht ohne.  

02.03.16 21:22
1

10260 Postings, 2046 Tage MissCashWo ist es denn kein Roulette?

02.03.16 21:26
2

10260 Postings, 2046 Tage MissCash17 Jahrestief ...

sehe das Risiko hier deutlich geringer als beim Öl. Die Lager müssen auch bald befüllt werden.  Einfach halten ...  

Seite: 1 | ... | 283 | 284 |
| 286 | 287 | ... | 292   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
AlibabaA117ME
CureVacA2P71U