finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 8127 von 10546
neuester Beitrag: 15.08.20 16:27
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 263631
neuester Beitrag: 15.08.20 16:27 von: Der Pareto Leser gesamt: 34282276
davon Heute: 10635
bewertet mit 259 Sternen

Seite: 1 | ... | 8125 | 8126 |
| 8128 | 8129 | ... | 10546   

23.08.19 13:18
4

1363 Postings, 942 Tage iudexnoncalculatTeuflischer Kurs 0,0666 ?

23.08.19 13:23

1231 Postings, 4601 Tage Tradernumberone@mofo:

?Ich suche immer noch nach einer Quelle die mal zusammenfasst in welcher Höhe denn nun eigentlich Klagen gegen die Holding vorliegen?

Wünsche Dir das lieber nicht, dass ein Experte das Klagevolumen richtig beziffern kann, denn ansonsten hätte SH das nächste große  bilanzielle Problem an der Backe. Denn dann könnte die Company gezwungen sein, dafür Rückstellungen zu bilden. Dann käme gleich wieder the Dutch Civil Code zur Anwendung und das nächste EK-Loch stünde zur Beseitigung an. Wer will das jetzt auch noch haben?

Ich nicht. Mir reicht die Management-Einschätzung, dass die möglichen anstehenden  Entschädigungszahlungen  nicht beziffert werden können.  

23.08.19 13:25

1231 Postings, 4601 Tage Tradernumberone...oder hat

Irgendeiner von Euch die Einschätzung, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass SH Schadenersatz zu leisten hat...  

23.08.19 13:28
1

2701 Postings, 5651 Tage manhamUSB

nicht zu Ende gerechnet.
Erstens sind deine 12 Mrd. Klagen aus der Luft gegriffen (Forderung der Kläger ja, Ansprüche aus Urteilen oder Vergleichen ungewiss)
Zweitens berücksichtigsti du nicht die bis dahin erwirtschafteten bzw. abbeführten Beträge
Die den Cash, mithin das EK erhöhen.
Bei einem Vergleich mit den Klagenden 50% sieht es schon ganz anders aus. Selbst bei 75% kommst du rechnerisch auf etwa Null.

Jage bitte keine Horrorvisionen durchs Dorf.
Du bist doch Realist
Oder ??  

23.08.19 13:32
4

761 Postings, 3102 Tage SealchenFrankfurt Klage

Diese Tilp Klage würde ich nicht sooo hoch bewerten, die werden sicherlich keine Milliarde bekommen!

Der Tilp ist ein aktivistischer Anwaltshaufen, die machen sich mit so Pressetaugliche Storys einen Namen und werden auch nicht 10 Jahre Klagen wollen, die sind auch für einen Vergleich bereit.
Und diese 900 Millionen sind für mich der worst case, des gesamten Vergleichs, incl. allen Parteien, nicht nur VEB!
Wobei VEB womöglich der Löwenanteil kassieren wird, in Deutschland gibts für Anleger vor Gericht sowieso nicht die Welt zu holen! In Amerika kann da mal ein Pärchen ne Milliarde von Bayer erklagen, so Aktionen sind in Deutschland unmöglich!

Daher deutsche Gerichte -> Weichflöten, eher die Ausländischen Gerichte würde ich hier als gefährlich einschätzen, sollte es zu einer Verhandlung kommen! Diese Musterklage ist aufgewirbelter Staub und Show... schaut euch doch mal die ganze VW Klagestory an... lächerlich in Amerika haben die längst ihre Milliarden Entschädigungen bekommen, in Deutschland gibts nach wie vor NIX!  

23.08.19 13:33

6806 Postings, 1261 Tage USBDriver@manham beleg deine Aussage bitte mit Fakten

Nimm den letzte Finanzbericht von Steinhoff (HY2019) und zeig es mir. Ich hatte ja immer alles mit Quellen belegt. Wir können gerne über die Fakten reden, dann wirst du sehen, dass kein Fehler besteht.  

23.08.19 13:35
3

2701 Postings, 5651 Tage manhamWas ich vergaß

Einzig das Klagegespenst ist das Gift, welches den Kursanstieg lähmt.
Alle anderen Bausteine
wie
Operative Gewinne
Und Umschuldungsmöglichkeiten
Sehen dann doch weitaus positiver aus.  

23.08.19 13:36
4

2844 Postings, 851 Tage Mysterio2004Klagen

Hallo zusammen,

wer Informationen über die Parteien haben möchte die gegen die International Holding und Steinhoff Investement Holding Klage eingereicht haben und mit welchem Betrag, der muss doch einfach nur du verkackten Bilanzen lesen und ne ich suche es jetzt nicht schon wieder raus, dürfte aber unter Litigation aufgeführt sein.

Schadenshöhe bei den Aktionärsklagen wie bespielsweise ex Tilp oder ex VEB sind noch nicht zu beziffern, aber von diversen anderen gegen Parteien werden die Forderungen aufgeführt.

Wie ich nun aber auch schon mehrfach sagte, die können hier fordern was sie lustig snd, entweder wird das Global settlement akzeptiert oder wir feiern auf Ebene der International Holding La Boom die Fete, dann ist nämlich Schicht im Schacht und es gibt nicht einen lumpigen € Kompensation, ok vielleicht rückt Bruno noch nen Stuhl als Trostpreis raus, aber das war es dann. ;-)

Hintergrund dazu ist weiterhin schlicht und ergreifend der ausgeführte Konzerumbau inklusive CVA etc., da gibt es dann nichts zu holen, klatscht es auf der oberen Ebene werden die Gläubiger mit Vorrang bedient und fertig, da gibt es dann am Ende halt nichts mehr bzw. nichts mehr wo die Kläger ran kommen könnten.

Ausgenommen davon sehe ich die Ansprüche von Tekkie Town, die Jungs haben aus meiner Sicht ganz gute Karten, wobei wir hier natürlich ohne Vertragseinsicht etc. lediglich mit Informationen aus den Medien arbeiten können.

Seifert hat sich als Teilnehmer des CVA gut platziert, sodass er für den Fall, dass er vor Gericht gewinnt schon eine ganz gute Absicherung genießt, für den Rest vom Schützenfest gilt das obenstehend geschriebene.

Grüße
Mysterio


 

23.08.19 13:38

2701 Postings, 5651 Tage manhamUSB

Zeig mir das Urteil oder
Den Vergleich zu den genannten 12 Mrd.
Kannst du nicht.
Die gibt es nämlich nicht.
Die anderen Zahlen hattest du genannt,
wie soll ich deine Zahlen belegen?
Beweisumkehr ??
Seltsam!!!  

23.08.19 13:41
5

4903 Postings, 879 Tage SuissereSoeben mal. Kurz hier reingeschaut

Hatten wir eine Rackete gestern oder vorgestern? Jetzt geht es Up!  

23.08.19 13:43

17776 Postings, 4537 Tage Trash#203165

Ist ab Seite 227 im Annual Report - 22. Commitments and contingencies folgende.

Für die , dies nicht wissen...oder wissen wollen ;)

-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

23.08.19 13:54

6806 Postings, 1261 Tage USBDriver@manham verarschen kann ich mich selber

Komm mit Fakten und Berichten, so wie ich es getan hatte.
Bei möglichen Ergebnissen habe ich von der Möglichkeit gesprochen und deren Wahrscheinlichkeit, wobei ich in Wiese, Tilp 6,2 und restliche mit VEB unterschieden hatte. Fiese habe ich zu Zahlen aus dem Finanzbericht gebracht. Die möglichen Erlöse habe ich aber auch zu 100% berücksichtigt, obwohl ich da auch von nicht bestehenden Fakten spreche bei Steinhoff. Und am Ende habe ich als Ergebnis mögliche Gesamtschulden mit 21 vs 19 Milliarden möglichen Gesamtvermögen angegeben. Und nun beleg mal andere Zahlen mit Fakten.  

23.08.19 13:59

4332 Postings, 759 Tage VisiomaximaUser the brain

thebrain111: Cool, 12 Mrd. beziehen sich auf andere Parteien...

11:52
#203134

***********************

Oh je ich wusste nicht das ich von ganz vorne Anfangen muss !

1. war es ein z.B  , heißt " zum Beispiel "  und war somit nur einer von vielen Artikeln

2. Die darin erwähnten 12 Milliarden sind der angenommne Schaden gesamt , den man zu diesem Zeitpunkt gern an andere weitergegeben hätte , dies funktioniert natürlich nicht .

Sonst hätte Deloitte natürlich gar nicht weitergemacht mit der Prüfung und die Commerzbank hatt es eh abgelehnt wegen klarer Täuschung damals der Tatsachen , denn Steinhoff hatte ja völlig falsche Zahlen geliefert

Sieht man mal wieder das man hier bei Steinhoff , viele, viele Anfänger hat und somit immer alles Wiederholen muss , nicht weiter schlimm.  

23.08.19 14:00

2701 Postings, 5651 Tage manhamDie waren

nicht angeschweifelt.
Belege doch einfach die gerichtlich oder vertraglich festgestellten
Ansprüche der jetzt Klagenden.

Das hat nichts mit verar.. en zu tun
Das willst du mit dem Leser hier praktizieren.  

23.08.19 14:01

318 Postings, 649 Tage Hobbytrader0815Hey Suesser

Du hast aber auch immer Pech.
Jedesmal wenn es eine Gegenbewegung nach oben gibt biste grad mal paar Tage verhindert und guckst hinterher noch dümmer aus der Wäsche.
Steinhoff pfui, wa?  

23.08.19 14:05
3

17776 Postings, 4537 Tage Trash#203169

"The report notes Wiese?s legal action, which contends that his investment decisions were based on
?misleading information?, is at odds with the general perception that he had a controlling influence on Steinhoff and that many of the investment decisions were designed to benefit him."

Mehr muss man dazu eigentlich sagen. Wenn der nichts davon mitbekommen (und vielleicht sogar profiert hat ?) wer bittschön dann ?
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

23.08.19 14:06
2

4332 Postings, 759 Tage Visiomaximahier ist es eventuell besser verständlcih

für die ganzen neuen hier
Artikelauszug !
**************
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...t-die-klage-408000.html

DER AKTIONÄR: Herr Weiss, wie viele Kläger haben sich bislang bei Ihnen gemeldet?

Maximilian Weiss: Über 800 Investoren, wobei die Privatanleger größtenteils aus Deutschland oder Südafrika und die institutionellen Investoren aus aller Welt stammen.

DER AKTIONÄR: Wie schätzen Sie die Chancen ein, dass Steinhoff die volle Klagesumme von zwölf Milliarden Euro zahlen muss?

Hier muss man differenzieren. Für Aktienkäufe ab einschließlich 7. Dezember 2015 bis einschließlich 5. Dezember 2017 sind wir der festen Überzeugung, dass Steinhoff in voller Höhe haftet. Für Aktienkäufe ab einschließlich 26. Juni 2013 bis einschließlich 6. Dezember 2015 sehen wir zwar ebenfalls sehr gute Chancen, dies aber nicht in Deutschland.

Könnten es am Ende sogar mehr als zwölf Milliarden Euro werden?

Theoretisch ja, praktisch nein.
**************************************************
 

23.08.19 14:06

373 Postings, 746 Tage numi76Emor Emok

23.08.19 14:10

41 Postings, 538 Tage HW.4Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 26.08.19 10:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Klardaten

 

 

23.08.19 14:10

4332 Postings, 759 Tage VisiomaximaUser manham Steinhoff Klagen

?
steht doch in der Klageschrift des jeweiligen Gerichts und ist auch bekannt ?

oder was willste wissen ? , kannste auch bei der  Kanzlei anfordern

Klageschriften hatte ich irgendwann schon mehrfach eingstellt ,bring aber nix weil die ignoriert werden .

Ich persönlich rechne mit einer ersten Entscheidung bereits im Oktober , andere erst viel später , ganz andere niemals , kannste Dir aussuchen  

23.08.19 14:12
1

17776 Postings, 4537 Tage TrashVisio

"...und die Commerzbank hatt es eh abgelehnt wegen klarer Täuschung damals der Tatsachen , denn Steinhoff hatte ja völlig falsche Zahlen geliefert"

Reich mal ne Quelle rein, wann die Coba das abgelehnt hat. Und schon lange vor dem durch die Coba inszenierten Börsengang gabs bereits rechtliche Schritte/Razzien gegen die Steinhoff-g´Gruppe wegen Verdacht auf Bilanzmanipulation. Das hätte die Coba eindeuti dazu bewegen müssen, einen Börsengang zu hinterfragen.

Wenn hier einer nicht weiss worums geht , dann bist wohl eher du das mit deinen halbseidenen Infos.



-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

23.08.19 14:15
2

4332 Postings, 759 Tage VisiomaximaHier kannste die kKlageschrift auch finden

ist etwas einfacher und Aktenzeichen gibts ja auch , hatte ich auch mal irgendwann eingestellt , aber find ich so schnell nicht

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/...o_quicksearchlist%29=Suchen

z.b

Oberlandesgericht Frankfurt am Main
          §   Gerichtlicher Teil Beschluss Bestimmung Musterkläger mit Hinweis nach § 10 Abs. 2 KapMuG
23 Kap 1/19
Steinhoff International Holdings N.V. 05.08.2019

Oberlandesgericht Frankfurt am Main
          §   Gerichtlicher Teil Terminladung
23 Kap 1/19
Steinhoff International Holdings N.V. 05.08.2019  

23.08.19 14:16

6806 Postings, 1261 Tage USBDriver@manham die Prospektklage habe ich oben erklärt

Bitte einfach etwas zurück blättern. Auf die 6 Milliarden sonstige Klagesumme habe ich die Rechnung nicht bezogen. Die sind aussen vor. Bei Tilp und Wiese weiß ich nur zu gut aus wie das ist. Und die Klagesummen sind noch keine realen Summen, wie ich selbst angegeben hatte. Nur deren Chancen zu gewinnen ist extrem hoch und beziehen sich auf Fakten im Prospekt. Da kannst nicht sagen, die Pressestellen war mal vethindert oder die Information wurde in der Wichtigkeit falsch eingeordnet bzw. menschliches Versagen liegt vor.

Ich rede ja nicht klingonisch mit euch und ausserdem betichten die Zeitungen Tage später mit Analystenaussagen über ähnlich über die Problematik.

Es ist aber sehr tschade, dass mein Plan, der beschreibt, wie man 80% der Verluste in 2 Jahren durch ein buy and hold ausgleichen kann, auf Ariva gelöscht wurde.

Ich wollte euch nur sagen, ihr habt noch 1 Woche für tick tack ihr wisst schon und habt es nicht nötig.

Jetzt gehe ich aber in das Wochenende. Ich wünsche euch viel Glück und auch ein schönes Wochenende.
Ich kaufe jetzt fürs Grillen ein.  

23.08.19 14:17
1

4332 Postings, 759 Tage VisiomaximaTrash , stellst Du dich extra so an

oder haste echt keinen Durchblick hier ? Glaub ich fast nicht , es gibt doch google , bzw Du wirst ja wohl die damalige Stellungnahme der Commerzbank kennen?, wenn nein , dann bitte anderes Hobby als Steinhoff suchen

Oh weh mir graut es hier fast !  

Seite: 1 | ... | 8125 | 8126 |
| 8128 | 8129 | ... | 10546   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
TUITUAG00
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
BayerBAY001
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
NikolaA2P4A9