finanzen.net

Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 4 von 146
neuester Beitrag: 13.11.19 18:05
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 3641
neuester Beitrag: 13.11.19 18:05 von: Ausnahmefe. Leser gesamt: 385401
davon Heute: 945
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 146   

19.12.08 18:25
1

75 Postings, 4076 Tage anfänger9thyssen scheint ja.....

gar nicht mehr im Aktienkurs runter zu gehen, was meitn hier, gehts hier immer weiter weiter hoch ? danke für meinungen
-----------
keinerlei Anlageberatung;
keinerlei Anlageempfehlung also keine Kauf- oder Verkaufempfehlung;

19.12.08 18:27
1

332 Postings, 4169 Tage Think@ Tyko

Glauben heißt hier: ich meine..........
Und daß hier die Gewinne nicht ansteigen sondern zurückgehen, ist schon klar ;-)  der Kurs
ist ja auch nicht mehr bei 45, sonder hat sich gedrittelt !
Meine Aussage ist aus einer Beobachtung abgeleitet, nämlich daß die meisten Analysten der Kursentwicklung hinterherhinken, negativ wie positiv. Bis dahin sind aber die meisten Marktteilnehmer schon lange entsprechend positioniert, der Kurs entwickelt sich dann daher meist in die gegenteilige Richtung.
Und das kann man hier hundertfach nachvollziehen, u.a auch bei Thyssen.
Von daher glaube/meine ich daß der Kurs eher steigen wird.
Von wissen kann ich leider nicht reden, aber alle anderen wohl auch nicht. Insofern ist es immer glauben/meinen mit mehr oder weniger guten Argumenten oder Chartanalyse.  

19.12.08 20:08
1

7702 Postings, 4711 Tage TykoRichtig Kurs gedrittelt....

und das bevor es zu den Maßnahmen Blockstillstand und Kurzarbeit kam....

Kosten auch für stehende runtergefahrene Anlagen gehen weiter....

Eins ist jedoch sicher.......bevor die Autos gebaut werden muß es hier anlaufen....somit dürfte dies wiederum ein positiver Aspekt für den Kauf der Aktie sein......aber warum jetzt?

Aber trotz der neuen Abgeltungssteuer wird der Kurs im nächsten Jahr billiger sein.....dazu kommt zumindest der Dividendenabschlag...von 1,3?  wenn er denn so bleibt....(normal müßte der reell schon jetzt unter 1,-? liegen...)

Gewinne werden im nächsten Jahr sinken.....dazu die teuren "neuen" Werke in Alabama und Brasilien aufbauen......

Halte TK auf WL ......und warte mal entspannt auf Mai.....

Schöne Festtage...
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

20.12.08 14:34
1

16 Postings, 4010 Tage sandzo_bateeine wirklich schöne Woche

Kann ruhig so weiter gehen. TK hat sich wieder schnell den wirtschaftlichen Bedingungen angepasst un wird sich wieder zum Ende des nächsten, Anfang des neuen Jahres über gut gefüllte Auftragsbücher freuen dürfen. Bei TK lohnt es sich die Spekulationsfrist einzuhalten.  

20.12.08 16:25
3

3873 Postings, 4106 Tage TGTGTIch bin noch skeptich, da die

Aktie von Thyssen zwar etwas gestiegen ist, dies liegt jedoch auch am Gesammtmarkt. Wenn nun im Januar die Vola und Volumen steigen, was man annehmen kann, dann bin ich mir unsicher wie sich das auf Thyssen auswirkt.
Überrascht hat mich der Verfallstag gestern, zunächst enormer Verlust von zeitweise über % Prozent und zum Schluss fast im Plus, auch bei L und S ist die Aktie heute über dem Schlusskurs. Überaschen tut mich dies, weil zum Mittag hin kaum noch Käufer da waren, die Aktie pendelte vor sich hin und zog kaum mit wenn es nach oben ging, aber dann brach die Aktie den Widerstand bei 17,10 Euro und schoß regelrecht nach oben. Seltsamfinde ich das, wirklich ungewöhnlich, denn normalerweise steigt die Thyssen Aktie zum Nachmittag hin nicht so stark an, läuft meist eher seitwerts. Zumindest stehen wir über 17 Euro, was bullisch zu werten ist, aber man soll sich nicht zu früh denken das schlimmste sei vorbei. Erst wenn wir in den nächsten Tagen weiter steigen kann man aufatmen, aber aucch dann bleibt aufgrund der geringen Umsätze die Lage ungewiss. Auh komisch, das sich Thyssen so stark von dem restlichen Stahlsektor abkoppeln konnte, während Salzgitter und Arcelor eher seitwerts laufen steigt Thyssen immer weiter. Schwierig einzuschätzen.  

20.12.08 18:55
1

2142 Postings, 4023 Tage zertifixThyssen wird weiter im Kurs steigen

und deine Skepsis @TGTGT ist berechtigt, dennoch gibt es gute Argumente, weshalb sich Thyssen früher und besser entwickelt als andere gegenwärtig.

Umsatz und Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/2008 unerwartet deutlich gesteigert  Erlöse stärker gestiegen als erwartet 53,4 Milliarden Euro und damit stärker als prognostiziert (53 Milliarden Euro). Auftragseingang 55,2 Milliarden Euro nach 54,6 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2006/2007. Ergebnis vor Steuern mit 3,128 Milliarden Euro (nur) leicht unter dem Vorjahresniveau (3,330 Milliarden Euro). Vor Sondereffekten Vorsteuergewinn 3,5 Milliarden Euro und damit ebenfalls über Prognose (3,2 Milliarden Euro). Ergebnis je Aktie verbesserte sich um 7 Prozent auf 4,59 Euro (Vorjahr: 4,30 Euro). Das sind die Fakten und man erinnert sich: Thyssen - ein Papier mit solider Ertragslage und kontinuierlich  ausgerichteter Dividendenpolitik. Dividendenvorschlag 1,30 Euro.

Das sind Fakten, die nur wenige Unternehmen aufweisen können. Aber - - das unsichere Umfeld im Zusammenhang mit der Finanzkrise zwingt zu Anpassungen bei Planungen und Ziele. Deshalb werden auch der wirtschaftliche Einbruch in der Auto-, Maschinenbau- und Bauindustrie entsprechende Spuren hinterlassen. Auch die chinesischen Produzenten werden den Wettbewerb verschärfen. Auch wenn diese zunehmenden Unsicherheiten nur näherungsweise quantifiziert werden können, so ist das Management gut vorbereitet. Mit Klaren Maßnahmen wie Sparprogramm, Kostensenkungsmaßnahmen, Abbau von Net Working Capital, flexibilierendes Investitionsprogramm und Portfoliooptimierungen steuert die Thyssen-Crew besser derzeit durch die stürmischen Konjunkturwinde und -krisen als ihre Konkurrenz.

Auf mittlere Sicht (1-2 Jahre) ist Thyssen auf derzeitigem Niveau (17 - 19 Euro) auf jedem Fall ein Kauf. Viel kann man bei einem gegenwärtigen Engagement nicht verkehrt machen.  

22.12.08 17:22

129 Postings, 3978 Tage Müchü18

Diese 18 ist echt ne harte Nuss.. wieviel Anläufe brauchts den noch...  

23.12.08 20:45

52 Postings, 4523 Tage Kelus18

na also da haben wir doch die 18 Euro geknackt :-)

bei leichtem umsatz aber geschafft....

hoffe halten das auch...

frohes fest an alle!!!

 

23.12.08 20:47

75 Postings, 4076 Tage anfänger9aber

wenn ich den dow so sehe....mhh?
-----------
keinerlei Anlageberatung;
keinerlei Anlageempfehlung also keine Kauf- oder Verkaufempfehlung;

23.12.08 21:16

312 Postings, 3994 Tage Matze1982kurs nächste woche??

meint ihr der kurs wird nächste woche fallen??  

23.12.08 21:51

2142 Postings, 4023 Tage zertifixFortsetzung des Kursanstiegs?

also @matze - ich gehe davon aus, dass der Kurs weiter Richtung Norden zeigt - mit Schwankungen aber in der Grundrichtung Norden - schließlich ist am 23.01.2009 Hauptversammlung. Der Kurs dürfte sich in die Region 20 Euro bis 22 Euro bewegen, siehe auch mein Beitrag # 81, der Kursanstieg dürfte sich fortsetzen.  

23.12.08 22:03
1

305 Postings, 4048 Tage neu_hierThyssen Chart

was ich mir so idealtypischerweise vorstellen könnte:

ein paar Tage Konsolidierung, Rückgang bis auf 17 oder knapp darunter.
Dann Anstieg in den Bereich 20, wo aufgrund des langfristigen (!) Abwärtstrends einen weitere Konsolidierung stattfinden wird.
Minimum Kursziel 25 EUR.  
Angehängte Grafik:
thy.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
thy.jpg

23.12.08 23:14
2

1195 Postings, 4304 Tage Thyssianerso weit , so gut

auch wenn jetzt die überfällige gegenreaktion auf den 60-70 %-igen abschlag kommt - was passiert wenn die Q1-zahlen kommen ?!?!? da sehe ich eine sehr sehr große gefahr für einen wiederholten kursrückgang auf 12-14 euro ! die hoffnung auf positive zahlen sehe ich als schwindend gering an ! sicher hoffe ich auch auf eine pos. überraschung - aber allein dran glauben ?!
nichtsdestotrotz bin ich mir aber genauso sicher das wir in 2-4 jahren wieder kurse um 40-60 euro haben werden !

und ist es da nicht egal ob man bei 12 euro oder 18 euro eingestiegen ist. zum zocken auf kurzfristige sicht ist dieser wert der falsche denke ich .

in diesem sinne ein frohes fest !  

23.12.08 23:30
2

271 Postings, 3979 Tage Tormenta63Thyssen würde ich meiden

Drohende Überkapazitäten, Belastungen durch EU-Auflagen zum Klimaschutz, Kosten für das neue Stahlwerk in Brasilien.
Vor allem wird ein Einbruch der Automobilindustrie Thyssen voll treffen. Thyssen wird versuchen, Rohstoffe günstiger zu erwerben. Doch dies wird die Belastung durch sinkende Nachfrage und sinkende Preise nur teilweise ausgleichen.
Apropos Stahlwerte: Ich hatte vor knapp 20 Jahrens Hogoovens zu einem KGV von 3 gekaúft. Dann wurden Verluste geschrieben und der Kurs halbiert. Später habe ich mit ganz kleinem Gewinn verkauft. Unterm Strich viel Aufwand um Nichts. Inzwischen ist dieser Wert nicht mehr an der Börse notiert.  

26.12.08 09:12
1

2142 Postings, 4023 Tage zertifixThyssenKrupp bekommt Kursflügel und startet durch

Die Börsianer werden wieder auf ThyssenKrupp aufmerksam, wenn man die nachfolgenden Meldungen liest:

ThyssenKrupp startet durch. Beflügelt von den guten Vorgaben der US-Stahlkonzerne hat die DAX-Aktie ein Kaufsignal generiert. Die Analysten von Goldman Sachs sehen erste Anzeichen einer Bodenbildung beim Stahlpreis.

DER AKTIONÄR hat mehrfach darauf hingewiesen, dass die Kreditkrise und die damit einhergehende Schwäche der Weltwirtschaft massiv auf den Stahlsektor durchgeschlagen sind. Anleger sollten aber den Blick weiter nach vorne richten. Denn nun gibt es einen ersten Silberstreif am Horizont: Die Stahlexperten von Goldman Sachs sehen den Stahlpreis in einer Bodenbildung. Das geringere Angebot durch weltweite Produktionskürzungen überwiege die schwache Nachfrage. Daher sollten die Preise schon bald wieder steigen, heißt es in einer Branchenstudie.

Ein weiterer Indikator: Die Preise für Alteisen, die oft Stahlpreisänderungen vorwegnehmen, seien bereits angezogen. Zum jetzigen Zeitpunkt bereits von einer nachhaltigen Trendwende zu sprechen, wäre zwar noch zu früh. An der Börse gehören Stahl- und Rohstoffaktien derzeit dennoch wieder zu den Favoriten.

Stoppkurs nachziehen, Gewinn laufen lassen

ThyssenKrupp - Das Sparprogramm mit dem Titel ?Step? (Stufe) soll dem DAX-Konzern im laufenden Fiskaljahr mindestens eine Milliarde Euro einbringen. Fundamental ist die Aktie nach dem Kursrückgang der letzten Monate günstig bewertet. Heute hat die Aktie mit dem Sprung über 16,66 Euro das von DER AKTIONÄR in Aussicht gestellte charttechnische Kaufsignal generiert. Das nächste Kursziel liegt nun im Bereich von 20 Euro. Investierte Anleger ziehen den Stoppkurs auf 16,30 Euro nach und lassen die Gewinne laufen. Na denn ma tau.  

29.12.08 23:04

312 Postings, 3994 Tage Matze1982außerbörslich

thyssen hat gerade außerbörslich die 19? geknackt, dann kanns morgen ja wieder weiter Richtung Norden gehen.  

30.12.08 12:56

186 Postings, 4130 Tage joe_k_25Dividende?

Hallo, ich habe heute ein Informationsblatt zur Hauptversammlung. In dieser steht das am 26. Januar eine Dividende von je 1,30? ausgezahlt wird. Meine Frage nun:
Ich habe mir die Aktien am 11.10.2008 gekauft, bin ich dann schon Dividendenberechtigt?
Danke joe_k_25  

30.12.08 13:18

26 Postings, 4001 Tage LebowsyJo Joe

wenn Du die guten Stücke am Tag der Hauptversammlung im Depot hast dann kriegste am nächsten Handelstag die Dividende  

30.12.08 17:36

186 Postings, 4130 Tage joe_k_25ist ja super

Danke, mal schnell ne Frage habe die heute um 14.00 Uhr aufgehört zum handeln?
oder is das ein Fehler bei Ariva?  

30.12.08 17:38
3

3873 Postings, 4106 Tage TGTGTNein Joe, heute wurde nur bis

14 Uhr gehandelt, wegen Silvester Morgen, auch die amis handeln heute verkürzt, glaub ich.  

30.12.08 17:41
3

3873 Postings, 4106 Tage TGTGTThyssen ist heute mal wieder

ne kleine Verarsche, zumindest in der Schlussauktion, sowas regt mich auf, Dax verliert kaum und Thyssen gleich fast 30 Cent runter, ich find das ist eine Verarsche, Salzgitter ist auch sau stabil derzeit, die haben noch massig Nacholpotenzial, naja, dann gibts ja bald die Dividende, aber ich bleibe vorsichtig bei Thyssen, ich traue dem ganzen nicht.  

30.12.08 17:59
1

271 Postings, 3979 Tage Tormenta63Auf die Dividende würde ich nicht setzen

Die Dividende wird für das gute Geschäftsjahr 2008 gezahlt. Bei Auszahlung gibt es einen deftigen Dividendenabschlag. Dann werden die Börsianer sich überlegen, wieviel Dividende für das Jahr 2009 gezahlt werden wird. Und dies wird wohl deutlich weniger sein. Mittelfristig sehe ich Kurse um 15 ? oder weniger.
Tormenta  

31.12.08 15:35

274 Postings, 4048 Tage mvbraunDividende hin oder her

"Kurse um 15 EUR oder weniger" ist unrealistisch.

Ihr dürft nicht vergessen, was die einhellige Meinung der Experten ist: Stahl wird kurz- bis mittelfristig deutlich teurer. Die Wirtschaft zieht beim ersten Silberstreif am Horizont wieder an.

Kostolany sagte mal:
"Für die Kursentwicklung ist es nicht wichtig, was heute geschieht, sondern was sich morgen und übermorgen ereignen wird. Denn was heute geschieht, ist in den Kursen bereits enthalten."

Das gilt auch für ThyssenKrupp. Wartet es mal ab.  

31.12.08 15:44
1

273 Postings, 5049 Tage Jigga06Stahl

Also ich denk mal, dass es dauern wird, bis sich der Stahlsektor wieder erholt...ich mein wir haben immerhin ne weltwirtschaftskrise und zu glauben, dass die schon wieder vorbei is find ich n bisschen naiv.
ich warte auf kleinere kurse und steige dann wieder ein, Thyssen an sichist ein solider wert, aber meiner Meinung nach war die Stimmung in den letzten Tagen und Wochen ein wenig euphorisch !  

31.12.08 15:59
3

2142 Postings, 4023 Tage zertifixThyssen bleibt ein Kauf

auch wenn sich @TGTGT über den Kursverlauf ärgert - tu es nicht, weil es nicht lohnt. Kursfluktuationen von täglich bis zu 3% sind gegenwärtig nichts ungewöhnliches. Sonst mußt du über Indikatoren mit "Williams" oder "RSI" über Daytrading die Optimalpunkte ausfiltern. Mit @mvbraun stimme ich hingegen überein, dass Thyssen weiterhin ein Kauf bleibt. Komme zu ähnlichen Schlußfolgerungen, siehe auch meine P&F Analyse im Thread P&F Analysen Beitrag #2. Ich bin ebenfalls in dem Papier investiert und werde es bis auf weiteres auch bleiben.
-----------
P&F ist einfach und bestechend - ideale Ergänzung für tägliche Dispositionen. Chartmaterial stelle ich aus rechtlichen Gründen nicht zur Verfügung, muss sich der Interessierte selbst besorgen.

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 146   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Nordex AGA0D655
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400