Texas Instruments jetzt ein Kauf !

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 22.05.24 17:08
eröffnet am: 14.05.08 17:59 von: AJ7777777 Anzahl Beiträge: 68
neuester Beitrag: 22.05.24 17:08 von: Lyncher Leser gesamt: 42652
davon Heute: 59
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3  

14.05.08 17:59
1

1032 Postings, 6286 Tage AJ7777777Texas Instruments jetzt ein Kauf !

Wenn Texas die magische Marke von 31,40 $ die nächsten Tage ohne große Rücksetzer durchbricht, wird sie steil auf 34$ steigen. Stop-lost setzen. Nach kurzen Abwärtsschlag sollte sie wieder die 37 und dann die 39$ Marke bis Ende des Jahre sicher genommen haben. Nichts für Trader nur für Konservative !!!  
Angehängte Grafik:
bigchart.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bigchart.png
Seite: 1 | 2 | 3  
42 Postings ausgeblendet.

09.03.22 18:14

271 Postings, 3652 Tage DeluraHab den Rücksetzer

im Februar genutzt und bin mit einer (ersten) Position in Texas Instruments eingestiegen. Werde die jetzt Schritt für Schritt ausbauen (muss halt immer ein bisschen Cash haben) und sehe TXN als Ergänzung zu meiner bereits seit langem bestehenden Position in Intel. (Halbleiterbranche)  

09.04.22 12:22
2

1468 Postings, 1143 Tage Mr. MillionäreTexas Instruments/ Dividendensteigerung

Kaum zu glauben: Aber dieser Technologiekonzern hat seine Dividende in zehn Jahren um fast 600 % erhöht!

(09.04.22, 11:38 Fool.de)



Wer einen soliden Dividendenzahler sucht, der wird wohl als Erstes nicht unbedingt an eine Technologieaktie denken. Aber einige Titel aus diesem Bereich haben sich mittlerweile zu durchaus interessanten Dividendenwerten gemausert. Beispielsweise Cisco Systems oder auch Intel könnte man sicherlich als solche bezeichnen.

Wer allerdings Wert auf eine hohe Steigerungsrate der Gewinnausschüttung legt, der sollte sich eventuell einmal den amerikanischen Halbleiterproduzenten Texas Instruments anschauen. Das Unternehmen mit Sitz in Dallas hat nämlich in dieser Beziehung Erstaunliches vorzuweisen. Machen wir uns deshalb doch einfach einmal ein genaueres Bild von der Dividendenpolitik des Technologiekonzerns.




- Fantastische High-Tech-Dividende -

Es könnte sein, dass sich viele, die sich ein solides Dividendendepot aufgebaut haben, heute Folgendes wünschen. Und zwar, dass sie schon vor Jahren auch die Aktie von Texas Instruments in dieses integriert hätten. Hinter anderen Dividendenaktien muss sich der Halbleiterhersteller nämlich absolut nicht verstecken. Denn in Sachen Gewinnausschüttung hat das Unternehmen durchaus einiges zu bieten.

Die erste Dividende zahlte Texas Instruments bereits 1962 an seine Aktionäre aus. Und die Investoren konnten sich bis heute in jedem weiteren Jahr über eine Ausschüttung freuen. Beachtlich finde ich auch die Tatsache, dass man die Gewinnbeteiligung nun schon seit 18 Jahren kontinuierlich erhöht. Blickt man nur mal auf die letzten zehn Jahre, dann kann man erkennen, dass sie in diesem Zeitraum sogar in einer recht atemberaubenden Geschwindigkeit angestiegen ist.

Im Februar 2012 erhielten die Anleger noch eine Quartalsdividende von 0,17 US-Dollar je Aktie. Im Februar dieses Jahres kamen als Quartalsausschüttung allerdings schon 1,15 US-Dollar je Anteilsschein zur Auszahlung. Was insgesamt einer Erhöhung von 576 % gleichkommt und einer durchschnittlichen jährlichen Anhebung von 21,07 % entspricht. Allerdings sollte man wissen, dass die letzten beiden Erhöhungen mit 12,7 bzw. 13,3 % nicht ganz so hoch wie der obige Durchschnittswert ausgefallen sind.

Von Texas Instruments wurde aber nicht nur die Gewinnbeteiligung, sondern auch der Free Cashflow relativ konstant erhöht. Deshalb konnte der Konzern für das abgelaufene Geschäftsjahr wahrscheinlich auch mit einer recht niedrigen Ausschüttungsquote von 51 % aufwarten. Und dies deutet für mich darauf hin, dass von dem Halbleiterproduzenten die Ziele für Nachhaltigkeit und weiteres Dividendenwachstum sicherlich auch weiterhin konsequent umgesetzt werden können.




- Blicken wir auf die Aktie -

Wie nicht wenige Technologiewerte ist auch die Aktie von Texas Instruments in diesem Jahr etwas unter Druck geraten. Doch ihre Kursverluste halten sich in Grenzen und sie notiert aktuell mit 174,11 US-Dollar (08.04.2022) nur rund 9 % tiefer als noch Anfang Januar. Betrachtet man sich allerdings einmal die langfristige Performance, so kann man erkennen, dass sich die Papiere auf dem derzeitigen Kursniveau um 442 % höher bewegen als noch vor zehn Jahren.

Die Bewertung der Aktie liegt derzeit bei einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 20. Und ich denke, das ist wohl durchaus als moderat zu bezeichnen. Kommen wir noch zur Dividendenrendite, für die sich aktuell ein Wert von 2,64 % ermitteln lässt. Da man bei Texas Instruments bestimmt auch weiterhin mit Anhebungen der Ausschüttung rechnen kann, ist dies in meinen Augen sicherlich als interessante Anfangsrendite anzusehen.

Wie man an unserem heutigen Beispiel sehr schön erkennen kann, gibt es durchaus Technologiewerte, die nicht nur mit schönen Kursanstiegen, sondern auch mit tollen Dividendenanhebungen glänzen können. Somit könnten sie meines Erachtens also zu einer ausgewogenen Branchenmischung in einem Dividendendepot beitragen. Wem noch eine Technologieaktie mit solider Dividende in seinem Portfolio fehlt, könnte mit Texas Instruments also eventuell gerade fündig geworden sein.
 

30.09.22 09:49

21584 Postings, 6679 Tage JorgosHabe Texas und auch Broadcom

im Depot. Hier kommt Rendite und Dividende zusammen.

https://timschaefermedia.com/nikos-deiters-mein-depot-teil-4/
-----------
"Lebbe geht weiter"

30.09.22 21:24
1

1468 Postings, 1143 Tage Mr. MillionäreTexas Instruments news

Texas Instruments Inc.  hat am 15. September 2022 bekannt gegeben, dass die vierteljährliche Bardividende um acht Prozent zum Vorjahr von 1,15 US-Dollar auf 1,24 bzw. 4,96 US-Dollar auf Jahresbasis erhöht wird.

Die höhere Dividende wird am 15. November 2022 an die am 31. Oktober 2022 eingetragenen Aktionäre des US-amerikanischen Technologiekonzerns ausgezahlt.

Das Board of Directors hat TI außerdem ermächtigt, im Laufe der Zeit weitere Stammaktien im Wert von 15 Mrd. US-Dollar zurückzukaufen. Dies geschieht zusätzlich zu den bereits genehmigten Rückkäufen in Höhe von etwa 8,2 Mrd. US-Dollar, die Ende Juni 2022 noch zur Verfügung standen.

Dividendenerhöhungen und Aktienrückkäufe sind integrale Bestandteile des Ansatzes von TI beim Kapitalmanagement, den gesamten freien Cash Flow im Laufe der Zeit an seine Eigentümer zurückzugeben.

Die aktuelle Ankündigung des US-Konzerns markiert 19 aufeinanderfolgende Jahre der Dividendenerhöhung.

Darüber hinaus hat das Unternehmen im zweiten Quartal 2022 seine ausstehenden Aktien durch Aktienrückkäufe seit Ende 2004 um 47 Prozent reduziert.
 

11.10.22 19:58

271 Postings, 3652 Tage DeluraHeute

nochmal bisken nachgelegt - Danke für diesen Bärenmarkt!  

29.10.22 16:41

3423 Postings, 5221 Tage TamakoschyQ3 und Ausblick

Der US-Chipkonzern Texas Instruments (TI) hat mit Aussagen zum abgelaufenen Jahresviertel auch die Anleger anderer Branchentitel aufgeschreckt.

Im Verlauf des dritten Quartals habe die Schwäche des Geschäfts in der gesamten Industrie zugenommen, hieß es einer am Dienstag nach Börsenschluss in New York veröffentlichten Mitteilung. Diese Aussage setzt auch die Titel anderer Chipwerte unter Druck. Die Papiere von Texas Instruments selbst sacken im NASDAQ-Handel zeitweise um 2,87 Prozent auf 157,49 US-Dollar ab. Dazu trug auch der Blick des Unternehmens auf das gerade angelaufene Jahresviertel bei, der pessimistischer ausfiel als von Experten erwartet. Im vierten Quartal sei mit einem Umsatz von 4,4 bis 4,8 Milliarden US-Dollar zu rechnen, hieß es in der Mitteilung weiter. Der Gewinn je Aktie soll bei 1,83 bis 2,11 Dollar liegen. Analysten hatten bisher mit 4,93 Milliarden beziehungsweise 2,23 Dollar gerechnet.
Im dritten Quartal war der Umsatz um 13 Prozent zum entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 5,2 Milliarden Dollar gestiegen. Der Gewinn legte unter dem Strich um 18 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar zu. Die Zahlen zum abgelaufenen Jahresviertel übertrafen die Prognosen von Experten.

/he

DALLAS (dpa-AFX)  

15.11.22 18:26

1468 Postings, 1143 Tage Mr. MillionäreTexas Instruments news

Texas Instruments plant Eröffnung einer neuen, modernen Produktdistributions-Zentrale in Frankfurt am Main



Der neue Standort wird den expandierenden europäischen Kundenstamm von TI ab Ende 2024 mit Lieferungen noch am Bestelltag oder am Folgetag unterstützen

(FRANKFURT, Deutschland, 14. November 2022) Texas Instruments  gab heute seine Pläne bekannt, in Frankfurt am Main bis Ende 2024 ein neues, modernes Product Distribution Center (PDC) zu eröffnen. Die neue Einrichtung wird den Footprint des Unternehmens in Europa weiter stärken und eine schnellere Produktauslieferung an den wachsenden europäischen Kundenstamm ermöglichen.

„Wir sind sehr froh, unsere europäische Präsenz in Frankfurt zu erweitern, haben wir es hier doch mit einem zentralen Standort zu tun, der sich in der Nähe wichtiger Kunden und unserer Europa-Zentrale in Freising befindet", erklärte Stefan Bruder, President Texas Instruments Europe. „Frankfurt wird eine Schlüsselrolle als Logistik-Hub spielen und schnellere Lieferungen an unsere europäischen Kunden ermöglichen, die mit hohem Tempo an der Markteinführung erstklassiger Produkte arbeiten."

Dank der Nähe zu vielen Industrie- und Automotive-Kunden von TI wird es so möglich werden, Bestellungen der meisten europäischen Kunden am Folgetag zuzustellen und Kunden in der Mitte Deutschlands sogar noch am Bestelltag zu beliefern. Das PDC inFrankfurt wird für Kunden in ganz Europa eine breite Palette von TI-Technologien verpacken und versenden.
 

15.11.22 19:59

1468 Postings, 1143 Tage Mr. MillionäreTexas Instruments 10-Jahres Performance

Texas Instruments-Aktien haben in den vergangenen zehn Jahren per saldo 

+516,3% 

an Wert gewonnen,

was einer jährlichen Performance von im Mittel 

+19,9% 

entspricht.


Aus einem Investment in Höhe von 10.000 Euro wären 61.627 Euro geworden.   

22.01.23 13:55

1468 Postings, 1143 Tage Mr. MillionäreTexas Instruments news

Texas Instruments: CEO Templeton tritt nach zwei Jahrzehnten zurückPersonalie: Vorstand

(Freitag, 20. Januar 2023)



DALLAS/TEXAS (IT-Times) - Der US-Chip-Produzent Texas Instruments (TI) hat eine wichtige personelle Veränderung im Management des Konzerns zu verkünden und meldet den Rücktritt des CEOs Templeton.

Texas Instruments Inc. teilte am Donnerstag mit, dass der Vorstand des Unternehmens Haviv Ilan mit Wirkung zum 1. April 2023 zum nächsten President und Chief Executive Officer (CEO) ernannt hat.

Der Wechsel an der Spitze von Texas Instruments (TI) fällt in eine schwierige Zeit für die gesamte Chipindustrie, die von einer Phase der Knappheit zu Überkapazitäten übergegangen ist.

Ilan, seit 2020 Chief Operating Officer bei TI, tritt damit die Nachfolge von Rich Templeton an, der nach fast 30 Jahren in leitender Position im Laufe der nächsten zwei Monate aus diesen Funktionen ausscheiden wird.
 

25.01.23 19:23
2

3423 Postings, 5221 Tage TamakoschyQ4 und Aussichten

Texas Instruments Q4 EPS, Umsatz niedriger
24.01.2023 | 22:17

(MT Newswires) -- Texas Instruments (TXN) meldete am Dienstag für das vierte Quartal einen Gewinn von $2,13 je verwässerter Aktie, nach $2,27 im Vorjahr.

Die von Capital IQ befragten Analysten hatten mit $1,98 gerechnet.

Der Quartalsumsatz belief sich auf 4,67 Mrd. $, verglichen mit 4,83 Mrd. $ im Vorjahresquartal.

Die von Capital IQ befragten Analysten hatten mit $4,63 Milliarden gerechnet.

Für das 1. Quartal erwartet das Unternehmen einen Umsatz von $4,17 bis $4,53 Milliarden und ein EPS von $1,64 bis $1,90, verglichen mit dem Marktkonsens von $1,87 für das EPS bei einem Umsatz von $4,42 Milliarden.  

16.02.23 13:40
2

619 Postings, 603 Tage Zeitungsleser74Neuer Produktionsstandort

Texas Instruments selects Lehi, Utah, for its next 300-millimeter semiconductor wafer fab

The historic $11 billion investment in manufacturing capacity further extends the company's cost advantage and provides greater control of supply...

Construction of the new fab is expected to begin in the second half of 2023, with production as early as 2026.

https://investor.ti.com/news-releases/...utah-its-next-300-millimeter  

26.04.23 18:43

3423 Postings, 5221 Tage TamakoschyQ1 unter Erwartungen

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...is-und-Ausblick-43637031/

Texas Instruments enttäuscht mit Ergebnis und Ausblick
25.04.2023 | 23:07

DALLAS (dpa-AFX) - Der US-Chipkonzern Texas Instruments blickt nach einem schwachen Jahresauftakt vorsichtig auf das zweite Quartal. Beim Erlös in den drei Monaten bis Ende Juni rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 4,17 Milliarden Dollar und 4,53 Milliarden Dollar. Damit würde der Infineon-Konkurrent nur beim Erreichen des oberen Bands der Prognosespanne mehr umsetzen als im schwachen ersten Quartal.

In den ersten drei Monaten des Jahres ging der Erlös im Vergleich zum letzten Vierteljahresabschnitt 2022 um sechs Prozent auf knapp 4,4 Milliarden Dollar (rund vier Mrd Euro). Der Gewinn sank im Vergleich zum Vorjahresquartal auf etwas mehr als 1,7 Milliarden Dollar. Je Aktie waren dies 1,85 (Vorjahresquartal: 2,35) Dollar. Hier rechnet der Konzern im zweiten Quartal mit einem Wert zwischen 1,62 Dollar und 1,88 Dollar. Sowohl das Ergebnis als auch die Prognose verfehlten die Erwartungen der Experten.  

26.07.23 09:49

3423 Postings, 5221 Tage TamakoschyQ2

https://www.ariva.de/news/...zt-weniger-um-gewinn-bricht-ein-10824715

ALLAS (dpa-AFX) - Der US-Chipkonzern Texas Instruments (Texas Instruments Aktie) (TI) ringt weiter mit einer schwachen Nachfrage. Umsatz und Gewinn gingen im zweiten Quartal zurück - zudem blickt der weltgrößte Hersteller von analogen Halbleitern vorsichtig auf das Geschäft im dritten Viertel des laufenden Geschäftsjahres. In den drei Monaten bis Ende Juni sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent auf 4,5 Milliarden Dollar (Dollarkurs) (knapp 4,1 Mrd Euro) gefallen, teilte das Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss in Dallas mit. Der Gewinn brach um ein Viertel auf 1,7 Milliarden Dollar ein.

Im dritten Quartal rechnet Texas Instruments mit einem Erlös zwischen 4,36 Milliarden Dollar und 4,74 Milliarden Dollar. In der Mitte der Spanne würde das einen stagnierenden Umsatz bedeuten. Zudem dürfte der Gewinn je Aktie im Vergleich zum zweiten Quartal zurückgehen. Die Prognosen des Unternehmens liegen etwas unter den Erwartungen der Experten. Die zuletzt gut gelaufene Aktie gab nachbörslich in einer ersten Reaktion nach./zb/he  

10.10.23 13:55

3832 Postings, 1669 Tage Michael_1980Gedanken

sehr Ruhig hier, gefällt mir...

Langsam kommen wir zu kauf Kursen  

10.10.23 14:31

1010 Postings, 1533 Tage LoonijaKaufe TI

seit Mitte 2020 immer wieder und weiter zu per Sparplan auch Einmalzahlungen.
Kann also gerne weiter seitwärts gehen.  

10.10.23 16:04

3832 Postings, 1669 Tage Michael_1980Gedanken

unter 150€ war die letzten Male immer gute Kaufkurse
auch Dividende von 3,4% Gut.
Frage ist, ob hohe Anleihen denn gesamt Aktien Markt noch mal zusetzen.
 

28.10.23 22:25

3423 Postings, 5221 Tage TamakoschyQ3

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...vorborslich-ein-45143800/

Texas Instruments Q3 EPS, Umsatzrückgang; gibt Q4-Ausblick heraus; Aktien brechen vorbörslich ein
Am 25. Oktober 2023 um 11:50 Uhr
Teilen
(MT Newswires) -- (Aktualisierungen mit der Aktienbewegung in der Überschrift und im letzten Absatz.)
Texas Instruments (TXN) meldete am späten Dienstag einen Q3-Gewinn von $1,85 pro verwässerter Aktie, gegenüber $2,47 im Vorjahr.

Die von Capital IQ befragten Analysten hatten mit $1,82 gerechnet.

Der Umsatz für das Quartal, das am 30. September endete, lag bei 4,53 Milliarden Dollar, gegenüber 5,24 Milliarden Dollar im Vorjahr.

Die von Capital IQ befragten Analysten hatten mit $4,59 Milliarden gerechnet.

Das Unternehmen sagte, es erwarte für das vierte Quartal einen Gewinn je Aktie zwischen $1,35 und $1,57 und einen Umsatz zwischen $3,93 Milliarden und $4,27 Milliarden.

Die von Capital IQ befragten Analysten erwarten ein EPS von $1,75 und einen Umsatz von $4,50 Milliarden.  

17.01.24 17:24

1059 Postings, 622 Tage LongPosition2022Heute gekauft

Für fast genau 150 € eine erste Position eröffnet - mal schauen, wie es läuft.  

19.01.24 13:00
1

1059 Postings, 622 Tage LongPosition2022Geht ab wie Schmidts Katze

Sehr erfreulich. Quartalsdividende 1,30 $ (wie erwartet) ist gestern auch verkündet worden. Sehr schön.  

24.01.24 18:19

3423 Postings, 5221 Tage TamakoschyQ4 und Ausblick

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...ick-fur-Q1-2024-45796080/

Texas Instruments Q4 EPS, Umsatzrückgang; gibt Ausblick für Q1 2024
Am 23. Januar 2024 um 22:34 Uhr
Teilen
(MT Newswires) -- Texas Instruments (TXN) meldete am Dienstag einen Q4-Gewinn von $1,49 pro verwässerter Aktie, nach $2,13 im Vorjahr.
Die von Capital IQ befragten Analysten hatten $1,47 erwartet.

Der Umsatz für das Quartal, das am 31. Dezember endete, lag bei 4,08 Mrd. $, verglichen mit 4,67 Mrd. $ ein Jahr zuvor. Die von Capital IQ befragten Analysten hatten 4,13 Mrd. $ erwartet.

Für das erste Quartal 2024 rechnet das Unternehmen mit einem Gewinn je Aktie zwischen $0,96 und $1,16 und einem Umsatz zwischen $3,45 Milliarden und $3,75 Milliarden.

Die von Capital IQ befragten Analysten erwarten ein EPS von $1,41 und einen Umsatz von $4,05 Milliarden.

Kurs: 168, Veränderung: -6.34, Prozentuale Veränderung: -3.64

 

24.01.24 22:45

1059 Postings, 622 Tage LongPosition2022Ausblick ist das Problem

Der Gewinn pro Aktie passt angesichts der Konjunktur. Der Ausblick allerdings ist sehr niedrig und aus meiner Sicht für den Kursrückgang ursächlich. Ich hoffe, sie übertreffen diesen deutlich. Langfristig sind die Aussichten aber gut hier.  

24.04.24 12:12
2

3423 Postings, 5221 Tage TamakoschyQ1 besser als erwartet

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...-prognostiziert-46513324/

Texas Instruments Q1 Ergebnis, Umsatzwachstum verlangsamt sich weniger als vom Markt prognostiziert; Aktien steigen vor der Glocke
Am 24. April 2024 um 10:50 Uhr

(MT Newswires) -- (Aktualisierungen mit der Aktienbewegung in der Überschrift und im ersten Absatz.)
Die Aktien von Texas Instruments (TXN) stiegen am Mittwoch vorbörslich um 7%, nachdem das Unternehmen die Gewinn- und Umsatzprognosen für Q1 übertreffen konnte.

Das Unternehmen meldete am späten Dienstag einen Q1-Gewinn von $1,20 pro verwässerter Aktie, gegenüber $1,85 im Vorjahr.

Die von Capital IQ befragten Analysten hatten $1,07 erwartet.

Der Umsatz für das Quartal, das am 31. März endete, lag bei 3,66 Mrd. $, verglichen mit 4,38 Mrd. $ ein Jahr zuvor. Die von Capital IQ befragten Analysten hatten mit $3,61 Milliarden gerechnet.

Das Unternehmen erwartet für das 2. Quartal ein EPS zwischen $1,05 und $1,25 bei einem Umsatz zwischen $3,65 Milliarden und $3,95 Milliarden.

Die von Capital IQ befragten Analysten erwarten ein EPS von $1,15 und einen Umsatz von $3,76 Milliarden.  

14.05.24 17:36

1059 Postings, 622 Tage LongPosition2022Die Aktie läuft hervorragend

Warum genau, ist mir ehrlich gesagt nicht ganz klar, die Konjunktur in der Halbleiterbranche ist m.W. doch immer noch in einem Tief, oder?
Naja, ich halte jedenfalls einfach weiter, langfristig ist das ein super Wert.  

22.05.24 17:08

21 Postings, 123 Tage LyncherKursanstieg

Dieser Kursanstieg grad ist schon heftig. Bin gespannt, wann wir erfahren, woran es liegt.  

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben