finanzen.net

Verbio KZ 11,50

Seite 1 von 85
neuester Beitrag: 22.01.20 20:11
eröffnet am: 18.12.12 23:38 von: Bafo Anzahl Beiträge: 2113
neuester Beitrag: 22.01.20 20:11 von: Wollenstein Leser gesamt: 502131
davon Heute: 422
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85   

18.12.12 23:38
8

3097 Postings, 3566 Tage BafoVerbio KZ 11,50

und das offenes Gap vom März 2007 wäre endlich geschlossen!
Wird sicherlich ein paar Jahre dauern, aber ich bin da recht optimistisch ;-)
Inzwischen muss das Geschäft wieder ordentlich anlaufen und Bedingungen zur Aufnahme in den TecDax geschaffen werden (war ja schon mal im Gespräch)
Im Januar gehts erstmal zur HV. Dann sehen wir weiter.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85   
2087 Postings ausgeblendet.

09.01.20 10:17

106 Postings, 1575 Tage Viktorihöhere Einmischqoute

ist ja nicht nur für die ersten Tage im Januar vorgeschrieben, ist ja ab 2020 weiterhin erhöht! Deshalb denke ich auch, dass die Nachfrage erstmal enorm ist und das Angebot sich eher in Grenzen hält.
https://www.mwv.de/positionen/treibhausgasminderung-bei-kraftstoffen/
Könnte mir auch zur HV hin 14 / 15  Euro vorstellen  

10.01.20 09:37

426 Postings, 3451 Tage Hallo84Preise

Ethanol und Biodiesel Preise steigen auf hohem Niveau weiter moderat an. Wenn das Preisniveau hält, rechne ich stark mit einer Prognoseerhöhung, vielleicht schon zur Hauptversammlung.    

10.01.20 11:26
1

106 Postings, 1575 Tage ViktoriPreis wird enorm weitersteigen

Die Niederlande hatte Ende 2019 die Abschaffung der Doppelzählung bei alternativer Biodiesel- und Ethanolware vorbereitet. Inzwischen realisiert man dort aber  die veränderte Marktsituation ( es fehlt die Menge, die die insolvente Biodiesel Kampen illegal als zertifizierte Ware auf den Markt gebracht hat und das ist enorm was!  Und dann wurden noch die Einmischquoten zum 1.1.2020 erhöht).Die Pläne für die Abschaffung der Doppelzählung sind ganz schnell unter den Tisch gekehrt worden. Mann kann zur zeit nichts mehr davon hören. Holländische Biosprit-Händler stellen sich auf  steilen Preisanstieg ein. Biosprit hat in den Wintermonaten normal weniger Nachfrage, trotzdem kam der Preis diesen Winter nicht unter Druck;
Die Medien können Verbrennungsmotoren verdammen wie sie wollen, ein gewisser Markt dafür wird bleiben und die Nachfrage ist einfach höher als das Angebot!  

10.01.20 14:08

2320 Postings, 3308 Tage Energiewende sofoVielleicht ein zweites Standbein

für verbio, denn die wissen doch nicht mehr wohin mit den ganzen Gewinnen:

Synthetischer Kraftstoff aus Plastik

https://www.mdr.de/wissen/faszination-technik/...k-zu-rohoel-100.html

Politusch gewollt ist echter Fortschritt, der den Konzernen Konkurrenz machen könnte natürlich auch hier nicht.  

10.01.20 14:27

106 Postings, 1575 Tage Viktorigenau

10.01.20 16:44

106 Postings, 1575 Tage Viktorifeindliche Übernahme

die Konzerne ja, an denen gehen die Zeichen der Zeit bestimmt nicht vorbei: frage mich, wie lange es noch dauert, bis wer eine  stille Übernahme bei Verbio versucht. Richtg. Windenergie, Photovoltaik ectr. investieren sie ja schon kräftig.  

12.01.20 19:42

8 Postings, 589 Tage Hansa ForeverFeindliche / stille Übernahme

Ich denke mal die Aktionärsstruktur von Verbio verhindert das Szenario einer feindlichen / stillen Übernahme. Dafür werden einfach zu viele Anteile von Management gehalten. Das hat diverse Vorteile aber auch durchaus Nachteile.  

13.01.20 08:07
1

237 Postings, 784 Tage plus-minusAbsolute Hammerzahlen von

CropEnergy in Q3. Davon wird wohl auch Verbio profitieren.  

13.01.20 09:24
2

408 Postings, 673 Tage börsetogoeine feindliche Übernahme ist bei Verbio

ausgeschlossen. Der Free Float ist viel zu niedrig. Man müsste Sauter auskaufen...ob das möglich ist, ist reine Spekulation. Natürlich wäre Verbio für einen der grossen Versorger oder eine Esso, BP etc. interessant, um sich ein zweites Standbein aufzubauen. Aber ich rechne mit keiner Übernahme.

Ansonsten macht Verbio aktuell alles richtig. In guten Zeiten expandieren, um bei niedrigeren Preisen von der grössen Absatzmenge profitieren zu können.

Aktuell verdienen CropEnergies und Verbio bestens. CropEnergies hat hier die Nase vorne, da der Preis für Bioethanol noch stärker gestiegen ist als für Biodiesel. CropEnergies ist spezialisierter als Verbio. Aktuell ist das gut für sie, kann aber natürlich auch immer nach hinten losgehen.

Für beide, Verbio und Cropenergies, sind die aktuellen Trends tolle Rahmenbedingungen. Die Welt soll grüner werden und das auch noch nachhaltiger als früher. Was bringen Batterien, wenn die Rohstoffe aus Afrika kommen? Was bringen alternative Kraftstoffe, wenn das Öl aus Südamerika kommt und zuvor auch noch der Urwald dafür gerodet wurde. Es gab neulich einen interessanten Beitrag zu Palmöl, welchen ich hier leider nicht einstellen kann. Saubere und nachhaltige Lösungen sollten den EU-Markt in den nächsten Jahren deutlich für sich erobern können.

Kurz gesagt, sollten CropEnergies und Verbio in den nächsten Jahren goldene Zeiten erleben. Die Margen sind prächtig und andere Player können die Mengen nicht von heute auf morgen erhöhen. Importe will man aufgrund der Nachhaltigkeit nicht mehr. Dann muss sich irgendwann zeigen, wo sich die Preise einpendeln werden, da bei höherem Preis zwangsläufig auch das Angebot steigen wird. Hier kann Verbio dann sicher mit Marke, Nachhaltigkeit und Qualität punkten.

Ich sehe die Aktie nach wie vor bei 20 EUR. Dieses oder nächstes Jahr.  

13.01.20 09:32

408 Postings, 673 Tage börsetogoPS: ich habe Ariva gerade wegen den Nachrichten

von "Ratgeber-Aktien" geschrieben. Das ist offensichtlich immer reine, sehr billige, Werbung und absoluter SPAM. Wen das ebenfalls nervt, der kann sich vielleicht ebenfalls beschweren.  

13.01.20 17:03

2320 Postings, 3308 Tage Energiewende sofoBörsetogo: Thema Palmöl

Wenn Affen im Krefelder Zoo verbrennen ist das tragisch und alle Welt ist empört. Aber wieviel Orang Utan in Indonesien für Palmölplantagen ihre natürliche Heimat verlieren, interessiert hier niemanden. 7% des Diesels ist Biodiesel und davon 50% Palmöl. Selbst wenn keiner mehr nutella kaufen würde, wäre das in Relation dazu nichts.  

14.01.20 11:02

106 Postings, 1575 Tage Viktoriich gebe dir recht

aber unsere Politiker wollen lieber Ware aus korrupten Ländern importieren als auf deutschen Äckern die Ölfruchtproduktion attraktiv zu gestalten. Dadurch könnten ja Lebensmittel teurer werden!
 

14.01.20 16:30

408 Postings, 673 Tage börsetogoIrgendjemand lädt gerade ab....

14.01.20 17:52

2715 Postings, 3668 Tage JulietteVerbio

wurde heute in Sippenhaft zu Crop Energies genommen, da deren Mutter Südzucker schlechte Zahlen vermeldet hatte. Völlig zu Unrecht natürlich. Ich habe den Downer deshalb vorhin genutzt und noch ein paar unter 11 abgefischt  

17.01.20 13:48
2

95 Postings, 1898 Tage DERDAX82.

Habt Ihr euch mal die letzte Präsentation reingezogen?

https://www.verbio.de/uploads/tx_ivpresse/...018_2019__dt.__final.pdf

Für das letzte GJ Umsatz Biodiesel 514 Mio / Bioethanol 254 Mio.

Nun wird für  es für 2019/20  eine Kapazitätserhöhung im Bereich Biodiesel von 40% geben( wird das Projekt Kanada sein). D.H .wir hätten durch diese Erhöhung einen Gesamtzumsatz in 19/20 von über 970 Mio, wenn man diese Erweiterung einkalkuliert. In den Rekordjahren war die nettomarge bei ca. 7%, sprich wir hätten dann 970 x 0,07 = 67,9 Mio Nettogewinn / 63 Mio Aktien = 1,08 ? Gewinn je Aktie.

Ist natürlich sehr verallgemeinernd und das Preisniveau in Kanada für Biodiesel kann ein ganz anderes sein, es zeigt aber durchaus, wo die Reise dieses Jahr hingehen kann...  

17.01.20 16:35

408 Postings, 673 Tage börsetogodanke! war mir nicht bewusst, dass die Steigerung

jetzt schon so gross ist. Die Anlage in Kanada sieht so klein aus.  

17.01.20 19:24

237 Postings, 784 Tage plus-minusDas klingt alles Super gut

für Verbio. Begleiten wir die Firma auf den Weg zu einem Milliardenunternehmen zu werden, was Umsatz und die MK betrifft. Denke in zweieinhalb Jahren könnte es soweit sein.  

19.01.20 14:34
1

3 Postings, 3 Tage trader.4you14

geht Richtung 14...
meine Meinung  

22.01.20 18:10
1

290 Postings, 1617 Tage Wollensteinläuft

VERBIO Vereinigte BioEnergie AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: VERBIO erhöht EBITDA-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 von ursprünglich geplanten EUR 65 Millionen auf EUR 110 Millionen.

22.01.2020 / 18:07 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

VERBIO erhöht EBITDA-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 von ursprünglich geplanten EUR 65 Millionen auf EUR 110 Millionen.



Zörbig/Leipzig, 22. Januar 2020 - Unter Zugrundelegung des aktuellen Absatz- und Rohstoffpreisniveaus sowie der bereits abgeschlossenen Verkaufskontrakte geht der Vorstand davon aus, im Geschäftsjahr 2019/2020 ein EBITDA in der Größenordnung von EUR 110 Mio. zu erzielen sowie das Net-Cash bis zum Ende des Geschäftsjahres auf eine Größenordnung von EUR 40 Mio. zu steigern. Zuletzt ging das Unternehmen von einem EBITDA in einer Größenordnung von EUR 65 Mio. und einer geringen Nettoverschuldung zum Geschäftsjahresende 2019/2020 aus.

Ausschlaggebend für die Anpassung der Prognose ist die segmentübergreifend erhöhte Biokraftstoffnachfrage im Kalenderjahr 2020 und der gute Auftragsbestand bis zum Ende des Geschäftsjahres 2019/2020.



Kontakt:
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG
Ritterstraße 23 (Oelßner's Hof)
04109 Leipzig

Olaf Tröber
Investor Relations
Tel: +49(0)341/308530-251
Fax: +49(0)341/308530-298
E-Mail: ir@verbio.de/pr@verbio.de
 

22.01.20 18:20

290 Postings, 1617 Tage Wollenstein11,88 bezahlt - läuft an

Super News.
BTFD
;-)  

22.01.20 18:21

290 Postings, 1617 Tage Wollenstein11,98

22.01.20 20:01

19 Postings, 71 Tage LinkeHodeCoole Sache

bin Anfang Dezember bei 10,40 rein aufgrund eines Tipps von deraktionär. Viele schimpfen ja auf die, aber bisher bin ich mit deren Tipps gut gefahren. Bin mal auf morgen gespannt, vielleicht werden ja noch welche aufmerksam auf die Aktie.  

22.01.20 20:10

290 Postings, 1617 Tage Wollensteindenke schon,

könnte weiterlaufen bis zum top des batman patternsaus 2017 [ ;-) ] bei ~13,60...  

22.01.20 20:11

237 Postings, 784 Tage plus-minusvon 65 auf 110 Mio.

Das ist mal ne Ansage. So jetzt muss das Doppelhoch aus 2017 aber fallen.  

22.01.20 20:11

290 Postings, 1617 Tage Wollensteinjedenfalls fürs Erste...

LFR sehe ich mehr Potenzial. Die Sauters machen das schon .. .  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
20:46 Uhr
Britisches Parlament billigt Brexit-Abkommen
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1
K+S AGKSAG88
Deutsche Bank AG514000
Plug Power Inc.A1JA81
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11