"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12932
neuester Beitrag: 28.11.22 22:56
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 323277
neuester Beitrag: 28.11.22 22:56 von: KK2019 Leser gesamt: 35995915
davon Heute: 2095
bewertet mit 370 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12930 | 12931 | 12932 | 12932   

02.12.08 19:00
370

5878 Postings, 5494 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12930 | 12931 | 12932 | 12932   
323251 Postings ausgeblendet.

26.11.22 21:42
5

8 Postings, 249 Tage kritiker007Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.11.22 09:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Doppel-Posting

 

 

27.11.22 08:14

7338 Postings, 3149 Tage Robbi11Möglicherweise

Kleine Korrektur : die Gebiete,die Polen nach dem 1.WK  Russland abgeknöpft hatten, wurden von den Russen wieder eingenommen,  die dort angesiedelten Polen in deutsche Gebiete umgesiedelt.
Im 2.Wk   Kämpften einige Ukrainer mit den deutschen gegen R.   Im Übrigen gibt es auch viele Minderheiten .    Es gibt sicher Leute,die besser informiert sind als ich.  

27.11.22 09:55
3

10806 Postings, 978 Tage 0815trader33Planwirtschaft Subventionen Folgen

Die Windenergie wird seit Jahren in Europa als Prestigeprojekt angesehen und staatlich unterstützt. Nun befinden sich führende Konzerne in...
Verluste: Europas Windenergie stürzt in eine Krise
27.11.2022 08:00
Die Windenergie wird seit Jahren in Europa als Prestigeprojekt angesehen und staatlich unterstützt. Nun befinden sich führende Konzerne in finanziellen Problemen.  

27.11.22 09:59
6

10806 Postings, 978 Tage 0815trader33Marktwirtschaft ade ?

Der Anteil öffentlicher Ausgaben am BIP liegt bei 50 Prozent. Damit wird Deutschland immer mehr zu einer staatlich gelenkten Wirtschaft.
Staatsquote in Deutschland liegt über 50 Prozent
https://www.bundesfinanzministerium.de/Monatsbericht
e/2021/02/Inhalte/Kapitel-6-Statistiken/6-1-22-staatsquoten-im-in­ternationalen-vergleich.html
Marktwirtschaft adé: Staat für Hälfte des Wirtschaftswachstums verantwortlich
27.11.2022 08:00
Der Anteil öffentlicher Ausgaben am BIP liegt über 50 Prozent. Ein baldiges Ende des staatlichen Eingreifens ist nicht Sicht. Damit entfernt sich Deutschland immer mehr von einer Marktwirtschaft und hin zu einer staatlich gelenkten Wirtschaft.

40 Prozent aller neu ausgegebenen Kredite staatlich garantiert sind.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...eit-der-Geldschoepfung  

27.11.22 13:40
5

10806 Postings, 978 Tage 0815trader33Mögliche Entwicklungen

Deutschland ist ein zunehmend, psychisch und körperlich, schwer krankes Land lt. Florian Homm
Erläuterungen
https://www.youtube.com/watch?v=PwijBg5rxxI

youtube video von heute  

27.11.22 14:23
1

4011 Postings, 978 Tage GearmanOhje #323257

Der Beitrag beginnt gleich mit den Worten "Heute spreche ich über verrückte Thesen", anschließend nennt der Autor die in #323257 genannte These "Deutschland ist ein zunehmend, psychisch und körperlich, schwer krankes Land". Das Video ist mit vielen unkenntlich gemachten Stellen mehr als bedenklich, die Erläuterungen sind keinesfalls überzeugend, im Gegenteil. Meine Meinung.
https://www.youtube.com/watch?v=PwijBg5rxxI
 

27.11.22 14:33
11

616 Postings, 2790 Tage Igel 69Deutschland

wäre nicht psychisch und körperlich krank wenn man die gesunden und  intelligenten Politiker unterstützen würde. Wenn Deppala uns erklären wie Strom funktioniert und ein Großteil der Bevölkerung fällt darauf rein und wählt diese Pfeifen ist man selber schuld. Stromerhöhungen von ca. 20 Cent schweben zur Zeit per Brief zu den Verbrauchern obwohl uns noch keiner einen Nachweis dafür erbracht hat, dass die Energiewende das Klima schützt. Genauso primitiv wie bei den Impfstoffen lässt sich der Otto Normalbürger an der Nase herumführen. Mit einer Übergewinnsteuer meint ein Großteil lassen sich die Probleme lösen und merken nicht, dass sie auf eine primitive Neiddebatte hereinfallen. Eine Politik die nur Gas- und Fernwärmekunden zugutekommt ist mir auch neu. Wie kann eine freie Presse einen Kanzler mit Alzheimer (kann sich nicht mehr erinnern) schön weiter regieren lassen während ein Bundespräsident wegen 7 Euro Fünfzig zurücktreten muss. Nebenbei wenn unsere Fußballer wissen möchten wo es ihnen fehlt müssen sie die Hand nur 20 Zentimeter höher auflegen vieleicht merken sie dann, dass sie Fußballer sind und keine Weltverbesserer.  

27.11.22 14:41
7

1233 Postings, 3791 Tage Rondo90Jeder der glaubt an

Klimawandel, covid 19 , Fukushima, Tschernobyl, Ozonloch, gendernotwendikeit und die letzte Generation, saurer regen ???  Bunt bedrucktes Papier?!

Der jenige untersteht einer massenhypnose gemacht von fake news Media  

27.11.22 15:17
9

18674 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelNicht für alle

"Deutschland ist ein zunehmend, psychisch und körperlich, schwer krankes Land"
----
Für Einige noch Schlaraffenland im Sinnen von Raffen, für die meisten Menschen ist aber der Ofen aus, wenn man allein ans Heizen denkt.
Inflationsgewinner sind die Eliten mit den dicken Aktienpaketen, die nach wie vor durch die Zentralbanken FED und EZB sorgsam geschützt werden. Stattt dessen werden die Sparer enteignet und die Menschen in die Armut gedrückt, da helfen die Bonbons Mietzuschuss und ähnliches auch nicht mehr.  

27.11.22 21:47

18674 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelAm 30.11.

( wie KK schon schrieb ) wird uns Paul seine neuesten Geschichten erzählen, um 19:30 Uhr.
Du bööööööse Inflation, willst du wirklich von mir höhere Zinssätze?
Sei doch noch ein wenig braver, unsere Eliten brauchen mit ihren dicken Aktienpaketen unser Unterstützung.
Was soll denn sonst aus denen werden?
 

27.11.22 22:11
9

126 Postings, 43 Tage aicher@Pfeifenl. Soweit ich weiß

ist die FED nicht Stellvertreter Gottes auf Erden, sondern ein Interessenverband am. Banken.
Diese Banken als Eigentümer und Gläubiger haben Interessen, und sicherlich halten sie auch Firmenanteile, d.h. sie haben Interesse daran, dass diese Firmen weiterhin produzieren und funktionieren, damit sie weiterhin viel Geld damit verdienen.
Das ist alles was man wissen muss über die FED und Zinsen.
Die Zinsen hätten niemals unter Null fallen dürfen, das QE vor der Lehmanpleite hätte es niemals geben dürfen, denn dies alles war Wahnsinn.
Es diente einem höheren Ziel, nämlich der Schaffung der digitalen Megaunternehmen im Techsektor, AMZ, Uber etc. und der Vernichtung von deren Konkurrenz aus dem Mittelstand, weil siehe oben, die FED-Banker dort FETT investiert sind.
 

28.11.22 07:54
3

5805 Postings, 1209 Tage KK2019Man darf auch an der Intelligenz der rot-chin.

Führung zweifeln, sie riskieren ihre Macht für eine Schein-Seuche:

https://www.welt.de/politik/ausland/...t-von-Polizei-misshandelt.html

Ist Powell der schwarze Schwan? Ist es Rot-China? Sind es die Immbilienblasen? Oder die Anleihenblasen? Oder die Aktienblasen? Es braucht nur einen Nadelstich in einen der Ballons und das Fiat-Betrugssystem in Ost und West ist am Ende.

Ich steh mit Gold an der Seitenlinie und beobachte den Wahnsinn.  

28.11.22 10:17

18674 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelzu #262/263

Eben, deshalb vertreten sie ja die interessen der Eliten, weil sie selbst die Crème de la Crème der Eliten sind. Die Minizinssatzerhöhungen zeigen ja, dass kein wirkliches  Interesse an der Bekämpfung der Inflation vorhanden ist.  

28.11.22 11:00

18674 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelWer das wohl ist

Ein Blinder, der in tiefster Nacht auf einem blinden Pferd an einem tiefen Teich (* der Inflation *)  entlang reitet.
http://german.chinatoday.com.cn/ch/zitate_kompass/...0_800308226.html  

28.11.22 18:18
1

3382 Postings, 1031 Tage ScheinwerfererDer Spread geht mittlerweile

beim Original höllisch auseinander. Irgendetwas ist da mächtig verzerrt und da weis man offiziell weiterhin nix.  

28.11.22 18:36
1

5805 Postings, 1209 Tage KK2019Scheinwerferer 2022 oder 2023?

https://www.ariva.de/credit_suisse_group-aktie/...k&boerse_id=123

Vielleicht auch überlappend ;-) Die CSG fällt gerade über den Abgrund.

https://www.goldseiten.de/artikel/...ne-Erholung-des-Goldpreises.html

Meiner Meinung nach zu früh, erst muss alles runtergehen. Bevor es wieder raufgeht. Wobei beim physischen in der Tat gerade seltsame Dinge passieren.  

28.11.22 18:44

5805 Postings, 1209 Tage KK2019Moderation erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

28.11.22 18:44
und SP sind wohl nicht mehr in Hochform.
Kommen die Chinesen noch mehr aus dem Häuschen wird der Dax zum Mäuschen.  

28.11.22 19:00

18674 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelNun ja,

seit einigen Minuten geht das so schon.
---
Der Beitrag wird gerade eingefügt!
Nutzen Sie bitte zuerst die Vorschau-Funktion, sollte das Einfügen fehlschlagen.
---
Der Zensurenmeister von ariva sollte nicht so viele Kaffeepausen machen.  

28.11.22 19:01

18674 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelVesuchs nun noch mal: zu #269

Auch das ehrwürdige Handelsblatt kann sich selbst nicht mehr aus eigener Kraft gegen  einen  Anflug von Satire stemmen, die Realität ist zu machtvoll.  

28.11.22 19:18

18674 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelzum Golde

Gold hält sich noch tapfer, Silber will sich aber schon der Standartenabweichung ergeben.
Standarten ( windunabhängig gefertigt) gehören nun mal den Eliten, nicht dem gemeinen Volk der Silber- und Goldsammler.  

28.11.22 19:29
1

18674 Postings, 6573 Tage pfeifenlümmelFrage an Radio Eriwan

Warum dürfen Polizisten in China auf die Straße und die gewöhnlichen Eingeborenen nicht?
Antwort:
Weil Polizisten nicht ansteckend sind.  

28.11.22 20:39

10806 Postings, 978 Tage 0815trader33Zinserhöhungen im Euro-Raum#323269

Lagarde bekräftigt Entschlossenheit für weitere Zinserhöhungen im Euro-Raum
jetzt korrekt
Lagarde bekräftigt Entschlossenheit für weitere Zinserhöhungen im Euro-Raum
Die weiteren Zinsschritte seien von vielen verschiedenen Faktoren abhängig, betont die EZB-Chefin in Brüssel. Die nächste Zinssitzung folgt am 15. Dezember.
28.11.2022 - 19:01 Uhr
https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/...um/28835964.html  

28.11.22 22:54

5805 Postings, 1209 Tage KK2019Krall nicht mehr bei Degussa-Goldhandel

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...l-frei/28836468.html

Ein ganz ganz böser Mensch ;-) ich denke, die Zeit ist reif scheinwerferer. Man sieht es am physischen ...  

28.11.22 22:56

5805 Postings, 1209 Tage KK2019Warum haben wir Gold?

 
Angehängte Grafik:
photo_2022-11-28_22-56-12.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
photo_2022-11-28_22-56-12.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12930 | 12931 | 12932 | 12932   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln