finanzen.net

Bayer AG

Seite 1 von 206
neuester Beitrag: 07.07.20 12:12
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 5129
neuester Beitrag: 07.07.20 12:12 von: Trash Leser gesamt: 1118219
davon Heute: 4357
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
204 | 205 | 206 | 206   

17.10.08 12:35
12

1932 Postings, 4386 Tage toni.maccaroniBayer AG

Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
204 | 205 | 206 | 206   
5103 Postings ausgeblendet.

07.07.20 10:26

95 Postings, 1586 Tage MakemoneyraketeUnter 60

werde ich eventuell den kleinen Zeh reinhalten.
Hängt aber auch davon ab, wie sich die Nachrichtenlage weiter entwickelt.  

07.07.20 10:26

62 Postings, 315 Tage mowitschKPMG

KPMG-Prüfungsnummer bei WDI meinte ich ...  

07.07.20 10:27
1

62 Postings, 315 Tage mowitschMakemoneyrakete

Ja. Klingt vernünftig.
Charttechnik ist hier obsolet.  

07.07.20 10:46

106 Postings, 20 Tage Lord TouretteMowitsch

Bayer muss aufpassen nicht zerschlagen zu werden. Sehr gut laufende Pharmabranche..... In Einzelteilen mehr Wert als zur Zeit!  

07.07.20 10:46
2

477 Postings, 418 Tage Graf RotzIch muss

#mowitsch 5104 leider zustimmen. Es gibt derzeit zu viele Unbekannte in der Bayer-Rechnung, weshalb ich vor Kurzem (mit Bedauern) ausgestiegen bin.
Bayer setzt weiterhin jeweils zu sehr auf eine Karte: ein Vergleich, ein Richter, ein Wissenschaftsgremium (bei dem es u.U. Auf eine einzige Stimme ankommen kann), ein CEO (der um jeden Preis am Ruder bleiben will und deswegen auch einen ungünstigen Vergleich schließen würde), ein Produkt (auf das sich die Welt umweltpolitischen eingeschossen hat), eine Sparte (auf die die GrünInnen sich ab nächstes Jahr noch kräftig einschießen werden, wenn sie erst im Wahlkampf und dann in der Bundesregierung sind)...

Die Bayer-Führung hat leider offenbar weder Fortune noch das richtig Gefühl, die Zeichen der Zeit zu erkennen. Glyphosath-Monsanto ist ein schwerer Ballast, man sollte ihn abwerfen. Aber womöglich kann sich Bayer auch das nicht mehr leisten.  

07.07.20 10:57
2

25160 Postings, 3871 Tage WeltenbummlerAuch CERBERUS will aus dem Müll Commerzbank u.DBK

raus, denn die Amis wissen wann die Luft bald zu ende geht. Wenigstens wollen die ohne Verluste aussteigen. Genauso haben di eAmis es mit Monsanto gemacht. Den Müll rechtzeitig für viel 'Geld an die Stupit Germany abgeladen.


Wenn die letzten Kinder, Schüler und studenten das Geld von Omi, Opi und Mama verzockt haben, wer soll dann bei diesem Realitätsfremden Markt kaufen?



14,7 Milliarden Verlust hat die DBK in nur 9 Monat Vollbracht und das muss erstmal ein anderes Firmchen nachmachen!

Den größten Verlust aller Zeiten hat die DBK in nur 3 Quartalen vollbracht. 14,7 Milliarden ?  und das sind 1,5 Mal die Marktkapitalisierung. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Zuletzt haben wir die Deutsche Bank zu 8,9 ? Leerverkauft und die Positionen deutlich aufgestockt. In späterstens ca.  Monaten ist diese Bank in Deutschland Pleite.

Der größte Betrugssumpf aller Zeiten ist die DBK und seit 20 Jahren hat Achleitner alles abgesegnet und gedeckt und mitverantwortet.

Warum ist er immer noch in seinem Sessel??? Auch sein Vertrag wird bis ca. 2025 verlängert, abgesehen davon das die DBK ende 2021 nicht mehr solvent ist.!!!

Kennt ihr den Schirrriiiiii Holzer und deren Machenschafften mit der Kroatischen Mafia?

Das Spiel ist immer das gleiche. Ob Holzmann der Fussball Schiedsrichter, Oder bei Enron die Betrugswelle oder bei Wirecard, Arcandor, die Neue Markt Blase usw. Es wird öffentlich, das Geschrei ist groß, dann kommen Scholz oder Vorgänger und man verspricht umzubauen und durch zu greifen. Dann wächst Grass darüber und die Show geht wie gehabt weiter. Warum wohl?

Weil die Bürger vergessen und nicht KOnsequenz die Verantwortlichen abstrafen und deren Strippen Zieher.

Wisst IHR, wenn eine Bank wie die Deutsche Bank in 3 quartallen 14,7 Milliarden Verluste verbucht hat und anschliessend die Eigenkapitalquotte von schöngerechnet 11,2 % auf 12,5 % steigt, aber im gleichen Zug massiv Anleihen von DBK und CBK über 18 Monate lange mit einem Kupon von 8,5 % bis 14 % am Markt platziert werden, dann sollte man hellhörig werden. Nur die KInder, Schwachköpfe und Assgeier reden von steigenden Kursen und malen alles schön. Desweiteren hat die EZB vor Wochen bekanntgegeben, das die Banken in ihren Bilanzen (bis 31.09.2020 retriktive März 2021) keine Kreditausfälle mehr aufweissen müssen, dann sollten bei jedem die Alarmglocken leuchten und zwar dunkelrot.

Nicht umsonst hat man Sigmar Gabriel diese Madde im Speck platziert. Dort sind wir aktuelle auch wieder massiv leerverkauft und wir können warten bis der Zusammenbruch kommt. Hier ist eine zweite Chance wie bei Wirecard fette Gewinne durch Leerverkäufe zu machen.


Das Betrugsspiel geht wie Fussballgeisterspiele einfach weiter so.

Scholz und BAFIN stecken unter einer Decke.

Der ganze Betrug hat System und Scholz lernt von Merkel ein weiter so, da es keine Konsequenz hat. Der Bürger ist eben ein Schwachkopf und vergisst. Zum Glück sterben Schwachköpfe nie aus.

Von soviel Schwachköpfen hier wurde ich ständig gepetzt weil ich bei 130-140 ? massiv leerverkauft hatte. Ach was sind diese unbelehrbaren Stimmen verstummt. Hätte auch einer von euch Anstand und eine Persönlichkeit, dann würde er sich für das Verhalten in den letzen 12 Monaten bei mir entschuldigen.

Die Strafe und Quittung habt ihr zumindest mal erhalten ihr unbelehrbaren und ich sowie andere die gigantischen Gewinne!!  

07.07.20 11:00
2

573 Postings, 1070 Tage larrywilcox...

Bevor ich investiere,  schaue ich mir immer dir Typen / Entscheidungsträger im Internet an. Ich sah das Gesicht von Marsalek und wusste das ist ein Betrüger. Bei Baumann sieht man Ratlosigkeit und Ahnungslosigkeit. Den hat man einfach leicht mit Monsanto verarschen können. Wir Amis waren froh das der Laden mit drohenden und absehbaren Milliardenklagen teuer gekauft wurde und lachen heute noch über das tolle Geschäft und so Leute wie Baumann.  

07.07.20 11:09

14523 Postings, 2692 Tage NikeJoeGut dass es keinen Vergleich gibt

Dieser ist ohnehin VIEL zu teuer für Bayer.

Der Vorstand sollte außerdem endlich zurücktreten. Das was Hr. Baumann da abgeliefert hatte, war unterirdisch. Er hat die Zukunft eines guten Unternehmens aus Geltungssucht verspielt. Jetzt sollte er endlich den Fußtritt bekommen, den er verdient.

 

07.07.20 11:12
1

14523 Postings, 2692 Tage NikeJoeWas wollen sie?

Bayer hatte die Glyphosat-Einigung - ein teures Erbe der Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto - im Juni bekannt gegeben. Demzufolge sollen 8,8 bis 9,6 Milliarden US-Dollar fließen, um die aktuellen Roundup-Fälle beizulegen. Darin enthalten ist eine Pauschale, mit der Ansprüche abgedeckt werden sollen, die noch nicht beigelegt sind. Hinzu kommen 1,25 Milliarden Dollar (1,1 Mrd Euro), um eine separate Vereinbarung für potenzielle künftige Klagen zu ermöglichen. Letzterem muss Richter Chhabria zustimmen./mis/jha/

https://nutzer.comdirect.de/inf/aktien/detail/...ING&_=#scroll-to

D.h. sie wollen den teuren Vergleich, sich aber die restlichen Fälle offen-halten, was dann sozusagen der Freibrief ist Bayer weiter auszusaugen... bis sie tot sind.

 

07.07.20 11:21

1878 Postings, 1077 Tage LupinGlyphosat-Geschäft verkaufen?

Kann man das Geschäft mit Roundup/Glyphosat nicht einfach verkaufen? Scheint ja irgendwie toxisch für das Unternehmen zu sein.  

07.07.20 11:25

238 Postings, 230 Tage Glühstrumpf@NikJoe

Klar wollen die das und die Anwälte werden sich dafür einsetzen - mit 300-400 Millionen lassen die sich nicht abspeisen. Mussten schließlich einiges für Werbespots zahlen. Unfassbar, dass man sich über China beschwert, wenn man sieht was in den USA möglich ist.
Fällt dieser Teil des Vergleiches, wird Bayer dem nicht mehr zustimmen. Ist auch mittlerweile die eindeutig bessere Option. Ein Glück, dass ich nach der verhaltenen Kursreaktion nach dem Vergleich raus bin. Mal sehen, wohin die Reise geht - 50er würde ich nicht mehr ausschließen..  

07.07.20 11:25

95 Postings, 1586 Tage MakemoneyraketeBayer wird

ausgenommen wie ne Weihnachtsgans. Und das auf Kosten der Anteilseigner.
Eigentlich kann man sich bei den Aktionären nur dafür bedanken, dass sie das alles mittragen, denn einer muss das alles ja bezahlen...  

07.07.20 11:29
1

25160 Postings, 3871 Tage WeltenbummlerIch hoffe das Bayer das Genik gebrochen wird.Warum

Na warum wohl? Weil die Assgeier von Manager durch diese Übernahme Millionen Boni gewunken haben und bekanntlich frist Gier das Hirn. deshalb sollte Bayer am besten ausbluten, damit sie als vorbildfunktion dient um etwas zu ändern. Vielleicht wird das vorgehen der Manager dann einhalt geboten.


Wenn die letzten Kinder, Schüler und studenten das Geld von Omi, Opi und Mama verzockt haben, wer soll dann bei diesem Realitätsfremden Markt kaufen?



14,7 Milliarden Verlust hat die DBK in nur 9 Monat Vollbracht und das muss erstmal ein anderes Firmchen nachmachen!

Den größten Verlust aller Zeiten hat die DBK in nur 3 Quartalen vollbracht. 14,7 Milliarden ?  und das sind 1,5 Mal die Marktkapitalisierung. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Zuletzt haben wir die Deutsche Bank zu 8,9 ? Leerverkauft und die Positionen deutlich aufgestockt. In späterstens ca.  Monaten ist diese Bank in Deutschland Pleite.

Der größte Betrugssumpf aller Zeiten ist die DBK und seit 20 Jahren hat Achleitner alles abgesegnet und gedeckt und mitverantwortet.

Warum ist er immer noch in seinem Sessel??? Auch sein Vertrag wird bis ca. 2025 verlängert, abgesehen davon das die DBK ende 2021 nicht mehr solvent ist.!!!

Kennt ihr den Schirrriiiiii Holzer und deren Machenschafften mit der Kroatischen Mafia?

Das Spiel ist immer das gleiche. Ob Holzmann der Fussball Schiedsrichter, Oder bei Enron die Betrugswelle oder bei Wirecard, Arcandor, die Neue Markt Blase usw. Es wird öffentlich, das Geschrei ist groß, dann kommen Scholz oder Vorgänger und man verspricht umzubauen und durch zu greifen. Dann wächst Grass darüber und die Show geht wie gehabt weiter. Warum wohl?

Weil die Bürger vergessen und nicht KOnsequenz die Verantwortlichen abstrafen und deren Strippen Zieher.

Wisst IHR, wenn eine Bank wie die Deutsche Bank in 3 quartallen 14,7 Milliarden Verluste verbucht hat und anschliessend die Eigenkapitalquotte von schöngerechnet 11,2 % auf 12,5 % steigt, aber im gleichen Zug massiv Anleihen von DBK und CBK über 18 Monate lange mit einem Kupon von 8,5 % bis 14 % am Markt platziert werden, dann sollte man hellhörig werden. Nur die KInder, Schwachköpfe und Assgeier reden von steigenden Kursen und malen alles schön. Desweiteren hat die EZB vor Wochen bekanntgegeben, das die Banken in ihren Bilanzen (bis 31.09.2020 retriktive März 2021) keine Kreditausfälle mehr aufweissen müssen, dann sollten bei jedem die Alarmglocken leuchten und zwar dunkelrot.

Nicht umsonst hat man Sigmar Gabriel diese Madde im Speck platziert. Dort sind wir aktuelle auch wieder massiv leerverkauft und wir können warten bis der Zusammenbruch kommt. Hier ist eine zweite Chance wie bei Wirecard fette Gewinne durch Leerverkäufe zu machen.


Das Betrugsspiel geht wie Fussballgeisterspiele einfach weiter so.

Scholz und BAFIN stecken unter einer Decke.

Der ganze Betrug hat System und Scholz lernt von Merkel ein weiter so, da es keine Konsequenz hat. Der Bürger ist eben ein Schwachkopf und vergisst. Zum Glück sterben Schwachköpfe nie aus.

Von soviel Schwachköpfen hier wurde ich ständig gepetzt weil ich bei 130-140 ? massiv leerverkauft hatte. Ach was sind diese unbelehrbaren Stimmen verstummt. Hätte auch einer von euch Anstand und eine Persönlichkeit, dann würde er sich für das Verhalten in den letzen 12 Monaten bei mir entschuldigen.

Die Strafe und Quittung habt ihr zumindest mal erhalten ihr unbelehrbaren und ich sowie andere die gigantischen Gewinne!!  

07.07.20 11:34

31 Postings, 23 Tage AlterindianerKann der Admin bitte @weltenbummler sperren?

07.07.20 11:35
2

95 Postings, 1586 Tage MakemoneyraketeGrüne in der Regierung

Wenn die Grünen nächstes Jahr in die Regierung kommen, sehe ich für Bayer schwarz. Dann hauen nicht nur die Amis auf das Unternehmen ein, sondern wir gleich mit.

Ganz zu schweigen von dem aktuellen Trend rund um ESG-konforme Investments. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Bayer in absehbarer Zeit von Fonds, die auf Nachhaltigkeit setzen (und davon gibt es einen immer größeren Anteil), aufgenommen werden kann.

Wenn ich das alles berücksichtige bin ich wahrscheinlich nicht mal mehr bei knapp unter 60 bereit die Aktie zu kaufen.  

07.07.20 11:48
1

1 Posting, 1076 Tage Wambo1887Weiterer Klageweg

Das ist schon ein ziemliches Durcheinander. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Bayer dem dann noch zustimmen würde. Welche Punkte mir aber noch durch den Kopf gehen:

-Wie positionieren sich die Kläger? Die werden den Vergleich ja nicht grundlos so mitverhandelt haben. Ich glaube, deren Ziel dürfte doch mit Blick auf die Risiken weiterer Verfahren erreicht sein, nämlich einen doch sehr großzügigen Vergleich von Bayer herausgehandelt zu haben.

-Wie positionieren sich die Bundesgerichte? Fakt ist, die EPA hat Glyphosat bei sachgerechter Anwendung als nicht krebserregend eingestuft, worauf sich Bayer bei weiteren Verfahren immer berufen wird. Nun nehmen wir mal an, der Fall geht vors Supreme Court. Wird das Bundesgericht sich wirklich gegen die Expertenmeinung ihrer eigenen Umweltschutzbehörde stellen? Das hätte doch overall betrachtet noch viel weitreichendere Folgen als das Ausnehmen von Bayer, immerhin würden sie damit fundamental die Rechtmäßigkeit von bestehenden behördlichen Entscheidungen torpedieren. Ergo gäbe es doch eine schwere Vertrauenskrise, durch die potenziell niemand mehr die Rechtssicherheit hätte, ob das Einhalten von behördlichen Auflagen vor Gericht noch Bestand hat und nicht einfach so mir nichts dir nichts von einem Richter gekippt werden kann.

Wie seht ihr das?  

07.07.20 11:50

7985 Postings, 7555 Tage bauwi@Alterindianer Das ist doch Unfug!

Eine Sperrung widerspricht dem Grundgedanken eines freien Meinungsaustausches. Ganz ehrlich - mich ärgert so eine Forderung!   Klar , sein Posting ist deftig - doch zugleich sehr interessant.
Man kann es wirklich nicht anders sagen.

Der 14,7 Milliarden Verlust der DBK und die Verschleierungstaktiken sagen doch alles.
Die Friede-Freude-Eierkuchen  Politik hierzulande und ihre unwirksamen Behörden (bspw. BaFin ) ermöglichen doch erst so ein skurilles Drama wie WIRECARD, DBK etc.

Mir hat dieses Posting die Augen geöffnet. Danke @Weltenbummler
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

07.07.20 11:54

1200 Postings, 4103 Tage MENATEP@Lupin

wer soll es kaufen? ;-)  

07.07.20 11:57
1

17773 Postings, 4498 Tage Trash#5117

Mal abgesehen davon, dass dein Beitrag nichts mit Bayer zu tun hat,  solltest du dich mal auf eine narzisstische Persönlichkeitsstörung untersuchen lassen. Dass du ständig Leuten ihre Verluste vorhälst und dich als Gewinner darstellst, ist da ziemlich symptomatisch.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

07.07.20 11:58
1

7985 Postings, 7555 Tage bauwi@Wambo1887 Sehe ich genau so!

Bin zwar selbst kein Anhänger dieser Chemiekeulen , doch geht es zweifelsfrei um die Glaubwürdigkeit amerikanischer Instanzen!  Sollte dieser Fall tatsächlich eintreten, dass die Expertenmeinung ihrer eigenen Umweltschutzbehörde in Frage gestellt wird, ziehe ich mich endgültig aus dem amerikamischen Markt zurück. Die Musik spielt in den kommenden Jahren ohnehin woanders. Bspw. in Asien.
In irgendeinen Dax-Wert werde ich allerdings auch keine reguläre Anlagestrategie mehr verfolgen. Es gibt glücklicherweise noch ein paar gute Midcaps.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

07.07.20 11:58
1

25160 Postings, 3871 Tage WeltenbummlerGerne Bauwi.Wenigstens einer mit Sachverstand hier

Der Rest sind nur Zocker. Wir verdienen auch gerne Gelöd, aber handeln nicht nur Kopflos. Grüße!!!

Wenn die letzten Schüler und Studenten ihr Geld

10:29
#171758
und das von Mami, Opa und Oma verzockt haben, dann kommt die Realwirtschaft wieder auf die Tagesordnung. Wer soll nach diesem KIndergarten noch Aktien kaufen?


14,7 Milliarden Verlust hat die DBK in nur 9 Monat Vollbracht und das muss erstmal ein anderes Firmchen nachmachen!

Den größten Verlust aller Zeiten hat die DBK in nur 3 Quartalen vollbracht. 14,7 Milliarden ?  und das sind 1,5 Mal die Marktkapitalisierung. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Zuletzt haben wir die Deutsche Bank zu 8,9 ? Leerverkauft und die Positionen deutlich aufgestockt. In späterstens ca.  Monaten ist diese Bank in Deutschland Pleite.

Der größte Betrugssumpf aller Zeiten ist die DBK und seit 20 Jahren hat Achleitner alles abgesegnet und gedeckt und mitverantwortet.

Warum ist er immer noch in seinem Sessel??? Auch sein Vertrag wird bis ca. 2025 verlängert, abgesehen davon das die DBK ende 2021 nicht mehr solvent ist.!!!

Kennt ihr den Schirrriiiiii Holzer und deren Machenschafften mit der Kroatischen Mafia?

Das Spiel ist immer das gleiche. Ob Holzmann der Fussball Schiedsrichter, Oder bei Enron die Betrugswelle oder bei Wirecard, Arcandor, die Neue Markt Blase usw. Es wird öffentlich, das Geschrei ist groß, dann kommen Scholz oder Vorgänger und man verspricht umzubauen und durch zu greifen. Dann wächst Grass darüber und die Show geht wie gehabt weiter. Warum wohl?

Weil die Bürger vergessen und nicht KOnsequenz die Verantwortlichen abstrafen und deren Strippen Zieher.

Wisst IHR, wenn eine Bank wie die Deutsche Bank in 3 quartallen 14,7 Milliarden Verluste verbucht hat und anschliessend die Eigenkapitalquotte von schöngerechnet 11,2 % auf 12,5 % steigt, aber im gleichen Zug massiv Anleihen von DBK und CBK über 18 Monate lange mit einem Kupon von 8,5 % bis 14 % am Markt platziert werden, dann sollte man hellhörig werden. Nur die KInder, Schwachköpfe und Assgeier reden von steigenden Kursen und malen alles schön. Desweiteren hat die EZB vor Wochen bekanntgegeben, das die Banken in ihren Bilanzen (bis 31.09.2020 retriktive März 2021) keine Kreditausfälle mehr aufweissen müssen, dann sollten bei jedem die Alarmglocken leuchten und zwar dunkelrot.

Nicht umsonst hat man Sigmar Gabriel diese Madde im Speck platziert. Dort sind wir aktuelle auch wieder massiv leerverkauft und wir können warten bis der Zusammenbruch kommt. Hier ist eine zweite Chance wie bei Wirecard fette Gewinne durch Leerverkäufe zu machen.


Das Betrugsspiel geht wie Fussballgeisterspiele einfach weiter so.

Scholz und BAFIN stecken unter einer Decke. Merkel und Co. reagieren nur wenn es nicht mehr anderst geht das die Presse nicht mehr Ignorieren kann. Diese Marionetten von Politikern handeln und Regieren nicht, sondern sie dicktieren das diktierte der Macher. Armseliges Völkchen.

Der ganze Betrug hat System und Scholz lernt von Merkel ein weiter so, da es keine Konsequenz hat. Der Bürger ist eben ein Schwachkopf und vergisst. Zum Glück sterben Schwachköpfe nie aus.

Von soviel Schwachköpfen hier wurde ich ständig gepetzt weil ich bei 130-140 ? massiv leerverkauft hatte. Ach was sind diese unbelehrbaren Stimmen verstummt. Hätte auch einer von euch Anstand und eine Persönlichkeit, dann würde er sich für das Verhalten in den letzen 12 Monaten bei mir entschuldigen.

Die Strafe und Quittung habt ihr zumindest mal erhalten ihr unbelehrbaren und ich sowie andere die gigantischen Gewinne!!  

07.07.20 11:59
1
hör doch auf so einen Stuss zu schreiben! Weltbummler hat tagelang im Wirecard-Forum für shorts der DBK geworben. Nun scheint der Short nicht aufzugehen und jetzt wird hier auf Ariva quer durch alle Threads versucht zu manipulieren.
Aber wahrscheinlich verbrennst auch du gerade die Finger an DBK.

Der Typ gehört gesperrt! Seine verwirrten Texte haben rein gar nichts mit Bayer zu tun.  

07.07.20 12:04

7985 Postings, 7555 Tage bauwi#5123 @Trash das ist nicht besonders nett von

Dir, anderen eine narzisstische Persönlichkeitsstörung  zu unterstellen.
Der Informationsgehalt dieses Postings #5117  zählt - weshalb haltet Ihr Euch am Stil auf?
Versteh ich ehrlich gesagt nicht.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

07.07.20 12:05

477 Postings, 418 Tage Graf RotzEs heißt,

Richter Chhabria äußerte unter anderem Zweifel, ob es richtig sei, diese Frage tatsächlich den Gerichten zu entziehen und an Wissenschaftler zu deligieren. Auch hält Chhabria es für schwierig, die Klasse der künftigen Kläger in nachvollziehbarer Weise einzugrenzen.

Beides sind typisch richterliche Argumente, wenn es darum geht, ein privates Schiedsgericht zu etablieren, vor allem dann, wenn der klagende private Verbrauer damit über den Tisch gezogen werden könnte.

Hätten die Anwälte das nicht antizipieren und beim Richter mal vorfühlen können, um diese Börsenkurs-Welle zu vermeiden? Mir kommt das Vorgehen und das Sausen gegen die offene Schranktüre sehr laienhaft vor.  

07.07.20 12:12

17773 Postings, 4498 Tage Trash#5127

Das war ja auch nicht nett gemeint. Der User zieht überall über verlustig gewordene Leute her und verfehlt aber stets den Kontext. Inwiefern ist bei Bayer eine Blase oder ein Fraud in der Mache wie bei WDI und Co ? Wo ist da der Zusammenhang? Klar, die Monsanto-Story war ein Schuss in den Ofen, aber nun muss halt eine Lösung her.

Und ich unterstelle nichts, was nicht irgendwie offensichtlich erscheint.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
204 | 205 | 206 | 206   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Infineon AG623100