Fresenius heißt Europa Willkommen.

Seite 5 von 87
neuester Beitrag: 04.12.20 13:07
eröffnet am: 04.12.06 12:43 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 2159
neuester Beitrag: 04.12.20 13:07 von: Undertaker00. Leser gesamt: 584906
davon Heute: 377
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 87   

18.09.13 08:33

7277 Postings, 3988 Tage paioneerwer moody's noch ernst nimmt...

...dem ist eh nicht zu helfen. die verfolgen doch auch nur ihre interessen und sind nicht mehr unabhängig... alles ganoven...  

18.09.13 08:47

139 Postings, 2642 Tage füchsindavita

kursanstieg von davita leider irrelevant für fmc, scheinbar kosteneinsparungen in planung.  

18.09.13 13:35

109 Postings, 3684 Tage Artah....

Warburg Research stuft Fresenius von Hold auf Buy hoch, Kursziel steigt von ?107 auf ?110 Quelle:Jandaya.
Bin jetzt echt mal gespannt, ob wir bald wenigstens die 94 knacken!  

24.09.13 14:15

109 Postings, 3684 Tage ArtahPuh...

weder hier im Forum noch mit der Aktie ist was los! Hoffe, dass es nur eine kurze Abwärtsbewegung ist und es dann mal langfristig über die 94 geht!  

25.09.13 00:59

33 Postings, 2892 Tage clemo..

Ich rechne schon mit einem weiteren Fallen. Ich bin nicht mehr informiert, wo die nächsten Unterstützungen verlaufen, aber die 90 könnte angetestet werden. Meine Angst ist immernoch eine schlechte Gesamtmarktlage. Wenn Fresenius es auch ohne Gegenwind vom Dax nicht schafft zu steigen, ist dies kein gutes Zeichen.

Auf lange Sicht habe ich immernoch Vertrauen in Fresenius, aber man versucht natürlich trotzdem in der Talsohle zu investieren :)

 

04.10.13 16:58

475 Postings, 2955 Tage party.maxWas ist los?

Gibt es irgendwelche weiteren schlechten Nachrichten, das Fresenius so abgeht?
Die 90? werden ja gerda getestet...  

04.10.13 20:48

7277 Postings, 3988 Tage paioneerparty...

kursrückgang ist allein der ct geschuldet. keine panik, dicht unter 89 dreht der kurs wieder.  

04.10.13 22:29
1

33 Postings, 2892 Tage clemo..

Denke auch, dass es überwiegend Charttechnik ist, aber nicht nur. Einige stören sich am Fremdkapitalanteil und andere befürchten, dass Fresenius die Wachstumspotentiale ausgehen. Wobei ich zu beiden Themen keine fundierte Meinung habe.

Bisher ist Fresenius immernoch meine Lieblingsaktie im DAX, auch weil ich meistens bei Talfahrten an der Seitenlinie stand.

Wer keine Angst vor großen DAX-Einbrüchen hat, muss sich bei Fresenius keine zu großen Sorgen um temporäre Rückgänge machen.

 

Konkreten negative Nachrichten zu Fresenius sind mir nicht bekannt.

 

05.10.13 11:06

200 Postings, 3136 Tage Langfristiger InvestWachstumsfrage und Fremdkapitalanteil

Clemo hat schon die beiden wichtigen Punkte angesprochen.
Hier noch die Untermauerung. die Wachtsumsfrage wird v.a. von Morgan Stanley gestellt:

"Die amerikanische Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Fresenius SE (Fresenius SECo) auf "Equal-weight" belassen. Ohne einen deutlichen Anstieg der Neuzulassungen drohe der Tochter Kabi US 2014 ein Wachstumsproblem, schrieb Analyst Michael Jüngling in einer Studie vom Freitag. Dies könnte noch verschärft werden, wenn es nicht gelinge, die Bedenken der US-Gesundheitsbehörde gegenüber der Produktion in Grand Island zu zerstreuen. Die laufende Übernahme des Klinikportfolios von Rhön-Klinikum könnte indes einen willkommenen Gewinnersatz beisteuern."

Und hier noch ein interessanter Artikel vom Handelsblatt:
http://www.handelsblatt.com/finanzen/aktien/...d-duenner/8868876.html  

09.10.13 18:12

33 Postings, 2892 Tage clemoEure Meinung..

Ich habe schon mehrfach von meiner Sorge eines Börsenrutsches nach unten geschrieben, der natürlich alle Aktien betrifft. Wie wahrscheinlich so etwas ist kann man nur vermuten und auch ich gehe natürlich nicht felsenfest davon aus (sonst würde ich versuchen damit Geld zu machen), sondern empfinde es lediglich als einzuplanendes Szenario.

 

Mich interessiert eure Meinung. Seid ihr gerade vorsichtiger/ weniger investiert als ihr es ohne das Damoklesschwert der Schuldenkrise wärt?

Es geht mir dabei weniger um die Anhebung der US Schuldengrenze, als um die EU und US Schulden selbst. Ich bin nicht tief genug in der Materie, um einen vermuteten Zeitpunkt einer US Einigung strategisch in meine Planung einzubeziehen.

 

Da ich über einen Neueinstieg in Fresenius nachdenke, würde es mich interessieren.    :)

 

10.10.13 12:52

7277 Postings, 3988 Tage paioneerclemo...

der dax hat in den letzten jahren gut performt, aber trotzallem sind wir noch ca. auf dem niveau von 1999 oder 2008. der anstieg wurde immer von recht ordentlichen und gesunden korrekturen begleitet. ich erachte die chance eines weiteren dax anstieges als gegeben. die amis werden sich schon wieder einigen, denn niemand möchte den scherbenhaufen, welcher lawinenartig ausgelöst würde, beseitigen. inwiefern die heraufsetzung der schuldengrenze, bei den cowboys, noch gut gehen kann, mag ich beim besten willen nicht einzuschätzen. das kann wahrscheinlich niemand.

sollte ein crash schon zeitnah kommen, wird auch fresenius leiden, aber sicher nicht in dem masse, wie andere titel. das gesundheitswesen bekommt einen immer höheren stellenwert in der gesellschaft und davon wird fresenius zunehmend profitieren.  
Angehängte Grafik:
chart_all_dax.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_dax.png

11.10.13 14:21

139 Postings, 2642 Tage füchsindie letzten börsentage

sind nicht lustig für uns freseniusaktionäre. wenn man fresenius im dax ranking sucht,
braucht man nur immer ganz unten anfangen zu suchen und schon findet man sie.  die positive wirkung  der rhön-kliniken übernahme scheint schon wieder verpufft zu sein. die letzten analysteneinstufungen waren eigentlich auch nicht schlecht, ebenso die der ratingagenturen. aber im dax laufen andere werte, obwohl die mittlerweile schon höhere kgvs  haben als fresenius, bestens. "the trend is your friend until his end", wird hier gespielt.
aber am langen ende denke ich wird dann doch wieder fresenius die nase vorne haben.  
es gibt keinen anderen dax wert mit diesen relativ sicheren wachstumsaussichten und das
noch dazu mit diesem hervorragendem management.  

12.10.13 06:57

139 Postings, 2642 Tage füchsinlangfristchart dax vers. fresenius

vergleicht doch nur den langfristchart von fresenius  mit dem langfrist daxchart.
das spricht doch bände.
gut, momentan bzw. das letzte jahr, läuft, für mich trotzdem unverständlicherweise,  der dax besser. meine aber, das  wird sich bald wieder ändern.  

12.10.13 15:03

33 Postings, 2892 Tage clemo...

Ich halte nichts von groben Ableitungen aus vergangenen Kursentwicklungen. Ich beschäftige mich noch nicht ganz ein Jahr mit der Börse, aber dies reicht schon, um etwas differenzierter an die Sache herangehen zu wollen.

 

Die Entwicklung von Fresenius im Vergleich zum DAX ist mir bekannt und grundsätzlich bin ich von Fresenius wahrscheinlich genauso überzeugt wie ihr.

 

Falls jemand dies liest, der noch kürzer dabei ist als ich, sei erwähnt, dass der Dax Dividenden als Steigung einbezieht, während der Dow nur reine Aktienkurse abbildet. Ein Dax Allzeithoch also noch keine Allzeithoch der Aktien bedeutet.

 

Vielleicht habe ich mich zu sehr vor weiteren Hilfspaketen in der EU gesorgt. Auch hat es mich etwas überrascht, dass der DAX in den letzten Tagen nicht den Rückgang des Dow mitgemacht hat. Werde vllt bald Kaufen. Genau weiß ich es immer erst, wenn ich auf den "Bestätigen" Knopf drücke :p

 

28.10.13 17:44

126 Postings, 3387 Tage b.p.endlich bewegt sie sich mal nach oben ...

28.10.13 19:50

33 Postings, 2892 Tage clemo..

Da die Aktie unterbewertet ist, verleihen die baldigen Quartalszahlen der Aktie Auftrieb. Leider hat Fresenius die Angewohnheit hohe Gewinne am nächsten Tag zu relativieren. Mal gucken, ob es sich selbst treu bleibt und auch morgen einen Rücksetzer macht.

 

29.10.13 12:56

139 Postings, 2642 Tage füchsinbin mal gespannt,

wie sich bei fresenius der starke euro auswirkt. hoffentlich wird hier nicht von der geschäftsführung, bezügl. der künftigen ertragsentwicklung,  auch so negativ und undiplomatisch mitgeteilt wie heute bei linde.  

01.11.13 18:01

126 Postings, 3387 Tage b.p.was nur minus 2,3 %

01.11.13 18:17

33 Postings, 2892 Tage clemo..

Peanuts  :´´(

Tja, vllt wird Montag nachgekauft. Immer positiv denken.

 

05.11.13 09:31

139 Postings, 2642 Tage füchsintolles ergebnis,

aber die medien fangen schon wieder mit dem Vermiesen an. ich frage mich, von was für zahlen träumen manche schreiberlinge noch? der ergebnisbeitrag von fmc wird laufend unwichtiger.  

05.11.13 14:31

33 Postings, 2892 Tage clemoAchterbahnfahrt

Gestern bei 94 nachgekauft. 30min später sehe ich von der Arbeit aus, dass es auf 93 gefallen ist und nun sind 96,75 erreicht. Da wird man ja gut auf Trapp gehalten.

Jetzt ist abzuwarten, ob ähnlich wie bei VW ein Aufwärtsimpuls folgt oder Gewinne mitgenommen werden.

Spätestens bei 98-99 werde ich auch in Versuchung geführt :)

 

18.11.13 01:23

341 Postings, 2844 Tage snug_hoodieTendentiell

...ist das nicht die typische Aktie bei der es ständig Gewinnmitnahmen gibt. Hier sind zu Recht viele Investoren mit ruhiger Hand am Werk und lassen die Gewinne schön laufen..

 

25.11.13 17:40

200 Postings, 3136 Tage Langfristiger Invest@füchsin

Der Ergebnisbeitrag von FMC wird wieder wichtiger ;) :)  

26.11.13 07:42

139 Postings, 2642 Tage füchsinder wird

durch die klinikenübernahme von rhön insgesamt gesehen nat. kleiner. Ich bin momentan nicht in fresenius investiert, weil ich Bedenken wg. der Torpedierung von Braun und der Kürzung für FMC hatte. Bin momentan stärker bei der deutschen post investiert. Werde aber später wahrsch. wieder einen Teil in fresenius  investieren.    

26.11.13 14:27
Klar, du hast völlig Recht, der Ergebnisbeitrag von FMC wird kleiner, das hat meines Wissens sogar der Chef von Fresenius gesagt. Hatte es missverständlich ausgedrückt.
Was ich meinte: der Ergebnisbeitrag von FMC wird wieder größer als die letzten Monate gedacht durch die Rücknahme der Kürzungen in den USA.

Post ist sicher langfristige eine gute Anlage, ist der Wert von dem ich mit am überzeugtesten bin (v.a. weil es gleichzeitig ein Wachstums- und Dividendenwert ist, was man fast nie findet!)
Bin auch in der Post stärker investiert als hier. Wenn ich die Threads anschaue, in denen du schreibst, sehe ich eh einige Übereinstimmung bei unseren Aktien (also neben Post auch Linde), also hoffen wir mal das Beste. Fresenius würd ich aber auf jeden Fall auf dem Schirm lassen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 87   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln