Deutsche Pfandbriefbank 😃

Seite 1 von 412
neuester Beitrag: 13.06.24 21:19
eröffnet am: 16.07.15 09:49 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 10298
neuester Beitrag: 13.06.24 21:19 von: Sigi F. Leser gesamt: 3527234
davon Heute: 4014
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
410 | 411 | 412 | 412   

16.07.15 09:49
18

35965 Postings, 7042 Tage BackhandSmashDeutsche Pfandbriefbank 😃

Pfandbriefbank schafft Börsengang nur am untersten Ende der Preisspanne

na dann ist ja wieder Potential
fragt sich nur in welche Richtung


Der Bund muss sich beim Börsengang der Deutschen Pfandbriefbank (pbb) mit einem Preis am untersten Ende der angepeilten Spanne begnügen. Die Papiere kommen zum Stückpreis von 10,75 Euro auf den Markt, wie die Bank am Mittwochabend mitteilte.
Quelle: dpa-AFX


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
410 | 411 | 412 | 412   
10272 Postings ausgeblendet.

12.06.24 20:05
1

1244 Postings, 1252 Tage halfordHab das gefunden...

Darf der Broker meine Aktien verleihen?
Wer schon einmal den Begriff „Leerverkauf“ gehört hat, fragt sich vielleicht, wie ein Investor Aktien verkaufen will, die er nicht besitzt. Das Vorgehen ist recht einfach. Er leiht sich bei einem Broker Aktien, die dieser für Kunden in der Verwahrung hat. Grundlage ist ein Termingeschäft, bei dem zu einem bestimmten Zeitpunkt geliefert werden muss. Die Hoffnung zielt auf fallende Kurse ab. Der Entleiher liefert zum vereinbarten höheren Kurs, kauft die Papiere am Markt billiger wieder zurück, übergibt sie dem Verleiher und verdient an der Differenz.

Praktisch alle Broker und Investmentgesellschaften haben in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) stehen, dass sie berechtigt sind, die zur Verwahrung gehaltenen Aktien aus dem Sondervermögen verleihen zu dürfen. Der Depotinhaber kann hier nicht widersprechen.

Der Sinn der Aktienleihe für den Broker liegt darin, dass der Entleiher dafür eine Gebühr entrichten muss. Für Anteilsinhaber von Investmentfonds bedeutet dies, dass die Gebühr wieder in das Fondsvermögen einfließt und damit eine zusätzliche Gewinnquelle darstellt. In der Regel kommen zwei Drittel der Leihgebühr den Anlegern zugute.

Broker geben einen Teil der Einnahmen aus der Aktienleihe in Form niedrigerer Gebühren an ihre Kunden weiter. Damit profitieren auch diese, wenn Dritte mit „ihren“ Aktien spekulieren.

Ist Aktienleihe risikolos?
Wer Aktien im Depot liegen hat, und damit rechnen muss, dass der Broker diese für ein Termingeschäft weiter verleiht, weiß gerne, ob das für ihn risikofrei ist. Nun, das Risiko liegt darin, dass der Entleiher in der Zeit zwischen Entnahme der Papiere aus dem Depot bis zur Fälligkeit seines Kontraktes insolvent wird. In diesem Fall kann es kritisch werden, Zugriff auf die Papiere zu erhalten.

Die Broker sichern ihre Kunden allerdings dahin gehend ab, dass sie auf einem separaten Konto eine Sicherheit hinterlegen. Diese beträgt üblicherweise mehr als 100 Prozent des Kurswertes am Tag der Ausleihe.  

12.06.24 20:33

4444 Postings, 1113 Tage Bauchlauscherhalford....

und das glaubst du?
Na dann viel Erfolg weiterhin..... Alle von mir gehaltenen Anteile an Firmen, werden NICHT verliehen.
Aber okay, ich bin ja nicht bei einem NEO_Broker wie RobinHood... und Co.

Ah noch was... hat zwar nicht mit der PBB zu tun, aber das darf man sich mal zu Gemüte ziehen.

Es geht um einen Shortseller...

Citron is no longer short $GME. It's not because we believe in a turnaround for the company fundamentals will ever happen, but with $5 billion in the bank, they have enough runway to appease their cult like shareholders. Despite Wedbush setting an $11 target today, we respect the market's irrationality. After all, Dogecoin remains a $20 billion entity. While the increased share count might temper the mob mentality, Citron will be watching from the sidelines for now.  BTW....the Kitty live stream  was still an insult to the capital markets.  

Ih dürft es euch gerne selbst übersetzen, aber ich lese da nur noch "Frust" und "Einschnapperei" raus.


PBB - bleibt im Depot!
 

12.06.24 21:03
2

137 Postings, 3228 Tage Opa DidiWo bleibt

ein Link auf die Geschäftsbedingungen?
Bisher argumentierst Du zwar nachvollziehbar, aber rechtlich nicht schlüssig und
bleibst aber den Beweis schuldig.

Letztendlich geht es um den Eigentümer, der seine Aktien in einem Depot verwalten lässt.
Dann müsste derDepotverwalter die Aktien an den Broker weiter geben.

Egal wie dem auch sei, es bedarf immer der Zustimmung des Eigentümer der Aktien.
Alles andere ist nicht zulässig.

Also, ich warte auf Deinen Nachweis!  

12.06.24 23:31

1244 Postings, 1252 Tage halfordOpa...

letztendlich muss man bei seinem Broker und seiner Depotbank nachhaken wie es ausschaut, habe aber die Erfahrung gemacht das dort teils Leute sitzen, die noch weniger Ahnung haben als wir...
Ich musste meinem "Wertpapierberater" zum Beispiel letztes Jahr erstmal die FIFO Regel erklären,der wusste das nicht;-)))
Nachweis kann ich daher nicht bringen,also widmen wir uns wieder der Aktie
mfg J.B.Halford
 

13.06.24 00:11
1

137 Postings, 3228 Tage Opa DidiDas spricht

nicht für Deine Seriosität.
Daher sind Deine Äußerungen nicht zu gebrauchen.
Das Thema FIFO und LIFO hatten wir auch schon im Forum und dabei festgestellt, dass es in der Schweiz anders gehandhabt wird als in Deutschland.

Wir sind im Forum bestrebt, nachprüfbare, verlässliche und weiter führende Info aus zu tauschen !

Ich denke, dass kannst Du auch.

Also bitte, konkrete Nachweise liefern, dann ist Alles gut!  

13.06.24 01:07
1

3397 Postings, 2747 Tage Roggi60Das zum Thema

Broker und Leerverkäufe! https://www.google.com/...CDwQAQ&usg=AOvVaw1FFctXCaz9vnlTG78LuOPZ

Definitiv bietet mein Broker keine Leerverkäufe an.

 

13.06.24 10:12
1

998 Postings, 1500 Tage NullPlan520Jetzt haltet doch den

Ball flach. Habt ja beide recht.
Es gibt Broker die Aktien Ihrer Kunden verleihen dürfen.
Da steht es in den Geschäftsbedingungen.
Und andere machen es nicht.
Wie immer eine Frage des Kleingedruckten.

https://www.brokervergleich.de/wissen/...se/wie-sicher-ist-ein-depot/  

13.06.24 11:13

137 Postings, 3228 Tage Opa DidiBall spielen

Auch Du verweist auf die AGB der Broker, so weit so gut.
Dann bist Du sicherlich in der Lage, die AGB von Brokern und die entsprechenden Passagen, auf die Du Dich beziehst, dem Forum zur Verfügung zu stellen.
Bitte aber nicht als Grundlage auf brokervergleich.de hinweisen, denn das ist eine private Informationsplattform in Leipzig und weder Bank noch Broker.

Mit einer konkreten Antwort gelingt es Dir, den Ball aus dem Spiel zu nehmen und nicht nur flach zu halten.  

13.06.24 11:34
1

2414 Postings, 1053 Tage Walther Sparbier 2Noch 30 cent bis zum golden cross.

Danach rennen die bullen richtung nord nord ost.  

13.06.24 15:07
1

998 Postings, 1500 Tage NullPlan520Opa Didi,

wo ist dein Problem?
Glaubst du nicht das es AGB gibt?
Zweifelst du daran das es abweichende AGB gibt.
Neo Broker haben andere Einnahmequellen wie Broker die sich das Handeln gut bezahlen lassen.
Bist du wirklich der Auffassung das sich ein Formsuser, das Kleingedruckte (AGB ) von einem Neobroker (mit dem er keine Geschäftsbeziehungen hat)
bestellt,  und dir zur Prüfung vorlegt. Nur damit du Zufrieden bist?
Träume weiter, wenn deine Welt eine Scheibe ist, dann kann ich gut damit leben.

Für mich ist das ein Nebenkriegsschauplatz. Glaube den gängigen Informationen aus dem Internet oder lass es bleiben!  

13.06.24 15:35
1

137 Postings, 3228 Tage Opa DidiMein Problem

wird durch ein Zitat von Adenauer gut umschrieben, mit dem ich Dir auf Deine persönliche Beleidigung nur antworten kann!

„Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont“  

13.06.24 18:03

998 Postings, 1500 Tage NullPlan520Touche.

Vertragen wir uns wider und befassen uns in Zukunft wieder Inhaltlich um Pbb.  

13.06.24 18:13

1244 Postings, 1252 Tage halfordGut dass ich verkauft habe

So kann ich billiger wieder einsteigen wenn ein Boden gefunden ist...  

13.06.24 18:15
1

1415 Postings, 1606 Tage poet83Hau den Lukas

Kaum mal 3 Tage abwärts und die Aktie geht 15 Prozent runter. Sollte die Börse um 10 Prozent korrigieren steht PBB bei unter 4. Es ist irre.. Diese Aktie ist einfach der Horror.

Aber gut dann hält man es noch paar Jahre bis die 8 wieder vorne steht.......  

13.06.24 18:26
1

556 Postings, 3414 Tage Sigi F.Es kommen einige Faktoren

zusammen. Die LV, die Aussage der Fed, Hexensabat ( die Frage ist, wo das meiste Interesse besteht  ) und genügend Trader die sich über viel Bewegung freuen und noch den Kurs in die ein oder andere Richtung unterstützen. Ruhigeres Fahrwasser wäre mir auch lieber.
 

13.06.24 18:40
1

68 Postings, 233 Tage Melone64tja

opajetzt kannste ja wieder schwarze Sterne verteilen bekomme ich dann bei 4,80 einen grünen du armer kerl  

13.06.24 18:45
1

68 Postings, 233 Tage Melone64seid dem 03.05 nur runter

Opa wieviel Prozent an verlust ist das?
Auch da kannste betimmt helfen.
Oder doch nicht?  

13.06.24 18:45
1

68 Postings, 233 Tage Melone64sorry 03.06

13.06.24 18:48

137 Postings, 3228 Tage Opa DidiNoch eine

weitere Diffamierung.

Ihr habt es geschafft:

Ich verlasse das Forum und wünsche Euch allen weitern produktiven Austausch.
 

13.06.24 18:56

68 Postings, 233 Tage Melone64lollllllllllllllllllllllllllllllll

leider orange und blaue oder grüne Sterne haben wir hier leider nicht,aber schwarze sind auch nett  

13.06.24 19:27

500 Postings, 1225 Tage ShoppingmannDie Zittrigen

scheinen noch da zu sein!
Bei 70% Plus in 4 Monaten und dann wieder 15% Minus, da bricht gleich die Welt zusammen!
Mein Vorschlag: Arbeitet mit etwas Moneymanagement und gewichtet die Aktien in etwa gleich, haltet Barreserve und lehnt Euch zurück!
Dann schläft man entspannter und das Horrorszenario hier mindert sich etwas, auch die gegenseitigen Anschuldigungen erden dann weniger!  

13.06.24 19:44

124 Postings, 1129 Tage Quad.123Shoppingmann

Auch wenn die EZB die kurzfristige Zinsen gesenkt hat, sind die langfristig Zinsen, die Wichtigen für die Immobilie Branche gestiegen und werden auch nicht so schnell sinken - man sieht es auch bei Vonovia, dass man das alles negativ bewertet und in den USA gehen sie davon aus, dass die Zinsen für länger nicht sinken und sich die Krise am Gewerbe Immobilien Markt verschärfen wird. Ausserdem sieht so es aus, als wenn wir eine Korrektur am Aktienmarkt bekommen. Vielleicht geht's doch nochmal Richtung 4 Euro.  

13.06.24 20:04

500 Postings, 1225 Tage Shoppingmann@Quad123

Ein Artikel „Dax unter 18300“ auf Finanzen.net beschreibt, dass der Markt wegen möglicher Handelskriege mit China derzeit schwach ist!
PBB ist davon nicht betroffen, die EZB, bei der die PBB sich refinanziert, hat die Zinsen gesenkt, die Guthabenzinsen für Einlagen bei der pbb wurden gesenkt, weil die Einlagen hoch genug sind!
Weiter steht in dem Artikel, dass die Inflation in USA zurück gegangen ist und noch mit einer Zinssenkung in 2024 gerechnet wird.
Ein Immobilienpaket wurde für 900 Mio. verkauft. Das Risiko reduzier! Der Beleihungsauslauf lag per Ende März bei 54%!!!
Das erste Quartal wurde mit 34 Mio Gewinn abgeschlossen!
Ich bleibe dabei, PBB ist für mich eine Top Aktie.
Und: die Heuschrecken haben bisher nur noch reduziert. Leider verkaufte Goldman Sachs 700000 Stück, was sich kurstechnisch natürlich bemerkbar macht.
Muss jeder selbst entscheiden!!
 

13.06.24 20:34

500 Postings, 1225 Tage ShoppingmannFED Zinssenkung

Auszug aus Finanzen.net  
Angehängte Grafik:
img_6513.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
img_6513.png

13.06.24 21:19

556 Postings, 3414 Tage Sigi F.Den US Reits

geht es heute aber erheblicher besser als unseren Immowerten. Das was ich im Depot habe und auf den Internetseiten schnell mal überflogen habe ist alles mehr oder weniger bei nur leichten Verlusten oder sogar grün.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
410 | 411 | 412 | 412   
   Antwort einfügen - nach oben