Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 372
neuester Beitrag: 22.01.22 20:14
eröffnet am: 18.11.21 14:14 von: DEOL Anzahl Beiträge: 9294
neuester Beitrag: 22.01.22 20:14 von: Halotri25 Leser gesamt: 2020847
davon Heute: 27279
bewertet mit 88 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372   

18.11.21 14:14
88

222 Postings, 1521 Tage DEOLSteinhoff Informationsforum

So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 ?.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart ? 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 ? 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221?, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 ? 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 ? Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 ? hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 ? sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372   
9268 Postings ausgeblendet.

22.01.22 18:02

11 Postings, 138 Tage DayTraderKeinZock.Steuern

@tues
Mit dieser Rechnung hast du Recht.
Ich meine aber eine andere Situation. Um bei 1? zu bleiben: ich verkaufe 100.000 Aktien zu 1?. Kaufe 74490 Aktien bei 0,98? zurück (also billiger). Unter Berücksichtung der Steuern ist mein Depotwert um ca. 1.000? höher wenn der Kurs wieder auf 1? steigt.

Als Daytrader kann man damit schon einige ? machen.  

22.01.22 18:05

18 Postings, 79 Tage hantaustimmt day

22.01.22 18:06

11 Postings, 138 Tage DayTraderKeinZock.Steuern

@AndiLatte
Alles richtig. Die Aussage im Forum war aber, das man beim Verkauf wegen der zu zahlenden Steuer Verlust macht. Wenn ich auf Dividende aus bin, sieht es anders aus.  

22.01.22 18:12

1673 Postings, 1159 Tage tuesAch,

du gehst dann mit nur noch 75 000 Aktien ins Rennen um die 2? zu erobern.
Ich mit 100 000 Halten.  
Wer hat bei Verkauf zu 2? mehr Kohle im Depot ?  
 

22.01.22 18:18
1

11 Postings, 138 Tage DayTraderKeinZock.Steuern

@tues
Du. Die Aussage im Forum war aber, das man beim Verkauf wegen der zu zahlenden Steuer Verlust macht. Zu Mehr habe ich keine Aussage gemacht.  

22.01.22 18:18

1515 Postings, 1895 Tage jascheltues:

Du.......haben kommt von halten!  

22.01.22 18:20

12 Postings, 113 Tage Blaynidaytrader

musst du nochmal günstig rein  

22.01.22 18:20
1

872 Postings, 6530 Tage Herr GreifNa dann...


Ich möchte gerne 100.000 Euro Steuern zahlen. ...Bitte, Bitte, Bitte.....

 

22.01.22 18:20
4

143 Postings, 356 Tage Success1204fakt ist

beim verkaufen mit gewinn fehlen Dir nachher 25% vom Gewinn. Du bekommst dann nur mehr Anteile, wenn der Einstiegspreis auch ca. 25% niedriger als dein Verkaufspreis ist. 25% runter zu fallen ist schon sehr sehr viel und funktioniert in den meisten fällen nicht! Es gibt Statistiken die besagen, dass die Longis ohne zwischen Verkäufe auf das Jahr 10% mehr Gewinne machen als die Trader die hin und her traden!  

22.01.22 18:22
1

167 Postings, 777 Tage codo33Moin

Bei mir könnte das gehen ich hab noch 80000euro im
Verlusttopf aber mir ist das  zu riskant,dass ich nicht wieder günstiger rein komme  

22.01.22 18:43
2

3320 Postings, 2648 Tage SanjoGuten Abend in die Runde

Ich frage mich warum ich verkaufen soll? Hab ich die letzten 3 Jahre auch nicht gemacht sondern nur nachgelegt. Da ich von deutlich höheren Kursen ausgehe, werde ich vermutlich noch weiter nachlegen. Jetzt verkaufen ? Völliger Mumpitz, jetzt wo alles safe ist ab Montag, Never!
Da fehlt mir die Phantasie dass es nachhaltig fallende Kurse geben könnte. Da werden einige noch danke sagen für die billigen Shares. Man sollte nicht davon ausgehen das hier keine Leute mehr Geld haben draufzusatteln und da kenn ich einige 😉.
Long und Plopp  

22.01.22 18:50

167 Postings, 777 Tage codo33Dicke Eier

Man hört ja öfter hier das man Stahl harte Eier braucht wenn man Ultra Long ist
Für mich ist es viel schwerer auch nur eine einzige zu verkaufen  

22.01.22 18:51
3

1366 Postings, 1328 Tage MBo60Versteift euch nicht auf Montag.

Der Richter kann sich die Woche Zeit lassen.

Allso kein Grund nervös zu werden, wenn Mo. der Stempel noch nicht kommt.  

22.01.22 19:01
2

211 Postings, 293 Tage uccisKnockouts

Die richtig Knockout-Scheine bei unseren Steinis gab es im Jahr 2020 und Anfang 2021 zu 3,5 - 5 Cent, also für die, die direkt in Steinis investiert haben :)
Wer damals den Arsch in der Hose und viele Steinis gekauft hatte (ich u.a. um meinen EK deutlichst zu verbilligen), der sitzt jetzt auf einem fettem Buchgewinn und schaut sich die Show nächste Woche gemütlich an. (Sorry an die, die einen höheren EK haben)
Jetzt wird von Steuern auf mögliche Gewinne" fisilofiliert", die eher einen Trader interessieren.
Mensch, ich fände es total geil, wenn ich auf meine derzeitigen Buchgewinne sogar einen 7-stelligen Kapitalertragssteuerbetrag zahlen müsste. Derzeit ist es noch nicht ganz so weit, aber ich denke, dass meine Neffen den Betrag eher zahlen müssten, falls sie die Steinis verkaufen wollten.
Ich gehe zunächst davon aus, dass der Kurs nächste Woche Montag erstmal maximal stabil bleiben wird, da alle mit einer Entscheidung rechnen, die am Montag noch nicht kommen wird/kann.
Es wird sich die Woche hinziehen und erst wenn Steini eine Dgap bringt, dass das Pferd die Post mit Stempel (STEINI-Stempel) eingereicht hat und dieser bestätigt wurde, dann, na dann wird hier ein gutes Stück die Post abgehen! :)

PS: Macht mal eine Rechnung für Steuern auf, die bei einer möglichen Dividende anfallen! :D
Ach ne, ist ja fast das gleiche.
 

22.01.22 19:12
1

75 Postings, 121 Tage Joe1974Junge

Die Aktie muss dann doch nicht um 25% fallen. Nutzt mal Excel und spielt die Szenarien durch. Aus dem Beispiel oben:
Antritt kostet 1 Euro, steigt dann auf 2, dann zahlt ihr vereinfacht 25ct Steuern. In diesem Beispiel muss also die Aktie auf 1,75 fallen und demnach um 12,5%.

Alles sehr vereinfacht und nicht genau (mehr als 25% und Gebühr beim Broker)  

22.01.22 19:26
2

3759 Postings, 1709 Tage gewinnnichtverlustSteuern

Im Forum wird sehr interessant über Steinhoff diskutiert und wie viel Steuern zu bezahlen sein wird bei einem Verkauf.

Also das wird bei Steini in meinem Fall noch lange nicht sein, dass ich die Steuern für die Steini-Aktien bezahlen werde. Ich warte noch ab, ob unsere Landesvertreter nicht doch noch einen günstigeren Steuersatz vom Verkaufserlös abgezogen wird, weil wir longies ja wirklich die Aktie schon lange im Depot liegen haben. Zuerst lagen sie schwer wie ein Stein im Depot, mittlerweile jeder Anblick des Depots ein einziger Genuss.

Wir kommen in die entscheidende Phase, Steinhoff ist das letzte Jahr schon sehr erfolgreich gestiegen und für mich kommt weiterhin nur in Frage die Aktien zu halten.

Steinhoff ist im Depot schon anständig gestiegen, und trotzdem bin ich noch ein wenig enttäuscht von der Steinhoffaktie.

Für mich ist das immer noch viel zu wenig Kursgewinn, das ist nicht die Steigerung welche ich mir bei einem Turnaround-Kandidaten mit sehr großem Insolvenzrisiko erwarte. Ich erwarte mir immer noch einen anständigen Anstieg des Aktienkurses nach dem GS, wir kommen von übertriebenen 5 Euro, die Firma steht geschäftlich (betrachtet man Umsätze oder Mitarbeiteranzahlen oder Filialanzahlen) nicht wesentlich schlechter da als damals, also ist auch ein höherer Kurs irgendwann in der Zukunft berechtigt.

Jene Aktien, die ich alle verkauft habe, um bei Steinhoff groß einzusteigen haben sich mehr als verfünffacht, ja fast verzehnfacht und ich hatte die ganze Kohle bei Steini geparkt und hatte die großen Verluste eingefahren. Die verkauften Aktien sind wesentlich besser gelaufen als die Steini, da hätte ich doch gleich bei den anderen Aktien bleiben können. Diese hätte ich wohl mittlerweile alle verkauft. Ich bin immer noch davon überzeugt, dass es damals besser war die Aktien in Steinis zu tauschen.

Ich hatte heute meinen langweiligen Steuertag eingelegt, die langweiligen Steuerunterlagen habe ich dann jetzt an den Steuerberater weitergeleitet, damit ich nächste Woche dann frei bin für eine sehr wichtige Steini-Woche. Es gibt doch nichts langweiligeres als die Steuerunterlagen abzuliefern, das kann vermutlich nur ein Steuerberater als interessantes Thema ansehen. Den guten Herrn sollte ich mal fragen was man denn bei einem sehr Steinhofflastigen Depot machen kann bezüglich Steuern.

Was bin ich auf die nächste Woche gespannt und egal wie der Kurs stehen wird nächste Woche, für mich zählt nur der Abschluß des Step 2, dann war es eine wunderbare Woche, egal wo der Kurs dann stehen wird. Aber wir sind geschäftlich betrachtet einen mehr als großen Schritt weiter und dafür haben wir alle die Steini-Aktien gekauft.  

22.01.22 19:42

75 Postings, 65 Tage Antony1111Steuern

Mein Aktienpaket schenke ich meiner Tochter, sie lebt in Dubai,
wenn der Stadt zu gierig ist, bekommt er eben nichts!  

22.01.22 19:45

2281 Postings, 4379 Tage bolinoSchenkungssteuer

22.01.22 19:46

2281 Postings, 4379 Tage bolinolink

22.01.22 19:49

2776 Postings, 995 Tage JosemirHallo zusammen

ich persönlich finde es sehr gut, dass alle über Gewinne sprechen. Da kann ja nichts mehr schief gehen.
Hoffentlich?
Long..  

22.01.22 19:53
2

2776 Postings, 995 Tage JosemirUnd

der Kryptowinter könnte uns noch ein paar Neulinge bescheren?hoffentlich..
Long..  

22.01.22 19:59
5

6330 Postings, 1165 Tage Dirty JackSteinhoff Step 3 für Dummies

kurz und verständlich erklärt ;-)

"Newco 1 bezeichnet Steenbok Newco 1 Limited, eine auf Jersey gegründete Gesellschaft mit Steuerwohnsitz im Vereinigten Königreich, die sich zum Zeitpunkt ihrer Gründung vollständig im Besitz der SFHG befand. "Newco 2A New Loan Transfer Document(s)" bezeichnet ein Übertragungszertifikat und/oder ein oder mehrere andere Dokumente, die erforderlich sind, um die Übertragung aller Rechte und Pflichten im Rahmen des neuen Lux Finco 2 Second Lien Loan durch Lux Finco 1 auf Newco 2A zu bewirken. "Newco 1 Geschäftsübertragungsvertrag" bezeichnet den Geschäftsübertragungsvertrag zwischen Newco 1 und Newco 2A, gemäß dem Newco 1 im Wesentlichen alle seine Vermögenswerte auf Newco 2A überträgt und Newco 2A im Wesentlichen alle Verbindlichkeiten von Newco 1 übernimmt. "Newco 1 Hemisphere Deed of Transfer" bezeichnet die niederländische notarielle Urkunde über die Übertragung von Aktien, gemäß der die von Newco 1 gehaltenen Aktien an Hemisphere von Newco 1 auf Newco 2A übertragen werden. "Newco 1 Möbel Deed of Transfer" bezeichnet den Übertragungsvertrag in Form einer notariellen Urkunde nach österreichischem Recht, gemäß dem die Anteile an Möbel von Newco 1 auf Newco 2A übertragen werden. Newco 2A" bezeichnet Steenbok Newco 2A Limited, eine in Jersey eingetragene Gesellschaft mit Steuerwohnsitz im Vereinigten Königreich, die zum Zeitpunkt ihrer Gründung zu 100 % im Besitz von Newco 1 war. "Newco 2A Möbel Deed of Transfer" bezeichnet die Übertragungsvereinbarung in Form eines Notariatsakts nach österreichischem Recht, gemäß der die Anteile an Möbel von Newco 2A in Newco 2B eingebracht werden. "Newco 2B" bezeichnet Steenbok Newco 2B Limited, eine im Vereinigten Königreich gegründete und steuerlich ansässige Gesellschaft, die sich zum Zeitpunkt ihrer Gründung zu 100 % im Besitz von Newco 2A befand. "Newco 2B Möbel Deed of Transfer" bezeichnet den Übertragungsvertrag in Form eines Notariatsakts nach österreichischem Recht, gemäß dem die Anteile an Möbel von Newco 2B in Newco 3 eingebracht werden. "Newco 3" bezeichnet Steenbok Newco 3 Limited, eine im Vereinigten Königreich gegründete und steuerlich ansässige Gesellschaft, die sich zum Zeitpunkt ihrer Gründung zu 100 % im Besitz von Newco 2B befand. "Newco 3-Satzung" bezeichnet die neue Satzung, die von Newco 3 in einer von den CVA-Mehrheitsgläubigern und dem SIHNV zu genehmigenden Form angenommen wird. "Newco 3-Gruppe" bezeichnet Newco 3 und ihre Tochtergesellschaften. "Newco 3 Möbel Deed of Transfer" bezeichnet den Übertragungsvertrag in Form eines Notariatsakts nach österreichischem Recht, gemäß dem die Anteile an Möbel von Newco 3 in Newco 4 eingebracht werden. Newco 4" bezeichnet Steenbok Newco 4 Limited, eine im Vereinigten Königreich gegründete und steuerlich ansässige Gesellschaft, die sich zum Zeitpunkt ihrer Gründung zu 100 % im Besitz von Newco 3 befindet."

Noch Fragen?

Kleiner Scherz zum Wochenende, bevor es in die Boosterwoche geht!
 

22.01.22 20:01

2776 Postings, 995 Tage JosemirDanke Dirty

Endlich ist es mir mir wie Schuppen aus den Haaren gefallen..

Long..  

22.01.22 20:14

908 Postings, 130 Tage isostar100mehr

steuerdiskussion wegen verkaufen?

nö, sorry. ich werde kein stück verkaufen zu diesem tiefen kurs. kein einziges.  

22.01.22 20:14

268 Postings, 6188 Tage Halotri25Mein lieber Schieber

Dirty, der Urheber dieser Zeilen ist ohne Zweifel auch für eine führende Position im Finanzministerium bei der Formulierung von Änderungsvorschriften des Einkommensteuergesetzes oder auch eines künftigen, von so vielen geforderten, neuen Vermögensteuergesetzes geeignet. Meine Herren?wer das überblickt KANN auch an der Börse nicht scheitern. Ich denke, wir haben auf das richtige Pferd gesetzt?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln