"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 11600 von 11716
neuester Beitrag: 23.11.20 23:07
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 292876
neuester Beitrag: 23.11.20 23:07 von: sue.vi Leser gesamt: 22226943
davon Heute: 1274
bewertet mit 356 Sternen

Seite: 1 | ... | 11598 | 11599 |
| 11601 | 11602 | ... | 11716   

22.10.20 06:31
3

1057 Postings, 56 Tage GoldHamerEuropas ewiger Schuldenpakt wankt

Die EZB kann sich vorstellen, den EU-Wiederaufbaufonds zur Dauereinrichtung zu machen. Gleichzeitig wurden die Maastricht-Kriterien für eine begrenzte Zeit ausgesetzt. Jetzt wachsen sogar die Begehrlichkeiten, die Krisennationen noch viel länger zu stützen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article218338196/...cht-Kriterien.html

Deutschland wird verurteilt einen ewigen Versailler Vertrages zu bezahlen, die EU beutet Deutschland restlos aus....

https://www.google.com/...EBqgEHZ3dzLXdperABCsABAQ&sclient=psy-ab  

22.10.20 06:44
3

1057 Postings, 56 Tage GoldHamerVersailler Vertrag durch Maastrichtvertrag ersetzt

Umkämpft ist derweil auch die Zukunft des Stabilitäts- und Wachstumspaktes, dessen Regeln die langfristige Stabilität der Euro-Zone sicherstellen sollen. Er zieht den Euro-Ländern eigentlich klar definierte Schuldengrenzen. Die beiden zentralen Vorgaben: Die Defizite der nationalen Haushalte dürfen in normalen Jahren drei Prozent der Wirtschaftsleistung nicht übersteigen. Und die Gesamtverschuldung der Euro-Länder darf nicht größer sein als 60Prozent der Wirtschaftsleistung.

In der aktuellen Pandemie gelten aber beide Regeln nicht mehr. Die EU-Kommission und der Europäische Rat, in dem sich die EU-Mitgliedstaaten koordinieren, haben sie im März ausgesetzt, andernfalls hätten alle Euro-Staaten mit ihren umfangreichen Hilfsprogrammen in der Covid-Krise die Regeln gebrochen.

In solch einer Situation wäre es unsinnig und politisch gefährlich gewesen, wenn die EU-Kommission, die Hüterin des Paktes, Verfahren gegen die betroffenen Länder wegen zu hoher Defizite und Schulden eingeleitet hätte. Die Aussetzung der Regeln sorgt allerdings für eine doppelte Debatte: Zum einen wird darüber diskutiert, ab wann die Regeln wieder gelten sollen, um die Mitgliedstaaten zu fiskalisch konservativer Haushaltsführung zu animieren und sie entsprechend zu disziplinieren.

Darauf zeichnet sich allmählich eine Antwort ab. Valdis Dombrovskis, der Vizepräsident der EU-Kommission, und Eurogruppen-Chef Paschal Donohoe haben bereits klargemacht, dass die Regeln wohl im kommenden Jahr noch nicht wieder in Kraft treten werden. Frühestens im Jahr 2022 dürfte es so weit sein.

https://www.welt.de/wirtschaft/article218338196/...cht-Kriterien.html

Die EU & EZB und unter Merkel werden alle Verträge gebrochen!!!!  

22.10.20 07:22

1057 Postings, 56 Tage GoldHamerMoskau Parodie

22.10.20 07:33

1057 Postings, 56 Tage GoldHamerCorona Song

22.10.20 08:01
4

6447 Postings, 3453 Tage SilverhairVerträge gebrochen?

Wer es immer noch nicht verstanden hat:
Der Kapitalismus ist gescheitert.
Darum greift man auf gemeinschaftliche Methoden  ("sozialistische") zurück.
Darum funktionieren Verträge auf Basis "Schönwetter-Kapitalismus" nicht mehr.
Darum bastelt man sich dauernd Neue. Weil sich die Verhältnisse so ändern, wie sie in systemische geeichten Hirnen nicht vorkommen (dürften).
Auch hier gibts noch solche Gestrigen.

Nun mal andersrum - so wie man hier nicht denken "darf":
Meint nicht mal jemand zynisch, hämisch, dass dem System als Schaden, nichts besseres passieren könnte?
Wieviele in der Welt gönnen uns diese Pandemie neidlos?
Wieviele freuen sich über das Chaos, rund um Allmögliches?
Und wo sitzen die, die sich freuen?
Weit weg?
Ä, ä ...
Denkt mal selber und laßt nicht lfd Andere denken...  s. permanente Links
;-)
Schönen Tag noch
 

22.10.20 08:40
2

242 Postings, 177 Tage waswiewoSie sind Betrüger

22.10.20 08:42
2

242 Postings, 177 Tage waswiewower nach Journalismus sucht

in dem er wahrheitsgemäß informiert wird sollte sich hier informieren:

https://clubderklarenworte.de/  

22.10.20 08:44
1

1057 Postings, 56 Tage GoldHamerFinanzämter für den allgemeinen Besuchsverkehr

absofort geschlossen!!!

Schließung der zentralen Informations- und Annahmestellen ab 20. Oktober 2020
Wegen des starken Anstiegs der Infektionszahlen hat das Landeskabinett die dritte und damit höchste Corona-Warnstufe ausgerufen. Die Steuerverwaltung Baden-Württemberg hat sich deshalb dazu entschlossen, die Zentralen Informations- und Annahmestellen der Finanzämter für den allgemeinen Besuchsverkehr ab dem 20. Oktober 2020 erneut bis auf weiteres zu schließen.

https://www.google.com/...ons-+und+Annahmestellen+ab+20.+Oktober+2020
 

22.10.20 08:47
2

20339 Postings, 2549 Tage Galearisdie grössetn Kapitalisten gibts im Sozialismus

da verstecken sie sich, unter dem Deckmantel.
R...fe..... ist ein Bolschewist und zglkeuch der grösste Kapi aller Zeiten.  

22.10.20 08:49
2

1057 Postings, 56 Tage GoldHamerso wie man hier nicht denken "darf": #289981

Silverhair, lass mir von keine Gaunern und Verbrecher vorschreiben wie ich zu denken habe, in anderen Staat greift der Bürger zur Waffe, die sagt dann, wie Gauner und Verbrecher zu denken haben.

Danke fürs Gespräch!

http://lutzmoeller.net/Waffen/Recht/Alle-Macht-dem-Volke.php  

22.10.20 09:08
1

962 Postings, 6161 Tage sue.viBretton Woods

22.10.20 09:10
1

2133 Postings, 474 Tage KK2019Silverhair

meint er kennt das Ursache-Wirkungsprinzip und denkt für uns. So sprechen sie die Sozialisten, ob linke oder rechte, die Sozialisten sind das Übel in der Welt. Man sieht es an den Bilderbergern, die sozialistische Elite. Aber die Frage wird sein, ob das Volk sich nach diesem sozialistischen Debakel, was die ganz große Koalition von CSU bis SED/PDS angerichtet hat, weiterhin den Sozialismus antun wird.

Die Sozialisten sind die Unterdrücker der Freiheit, der Demokratie und der Marktwirtschaft.  

22.10.20 09:18
4

20339 Postings, 2549 Tage Galearissolange es den Leuten nicht dreckig geht

reagieren die nicht. Das wissen die und deshalb geben sie ihnen immer gerade so viel, dass ausser ein Maulen nichts an Gegenwehr kommt. So kann man sie lange Zeit hinhalten und ausbeuten.  

22.10.20 09:36
3

6447 Postings, 3453 Tage SilverhairGenau so hab ich mir das vorgestellt

Jeder ein kleiner Despot. Nur "ICH" habe Recht und wenn nicht, nehm' ich mirs.
Meckern, nörgeln, kritisieren.
Wie wärs, wenn die "Freien" mal schreiben würden, was SIE jetzt tun würden, regierten sie?  :-o
Wie immer wird darauf NIEMAND antworten.
Dafür gibts wieder Links, die in jeder Rubrik "News oder Aktuelles" zu lesen sind.
Das ..nzigste Kapitel Kapitalismus endet. Es fehlt der Rums und die Finanzpleite, dann geht der Zirkus neu los. Was, sei mal gefragt, geschieht, gäbe es keine Schulden bzw Kredite auf ???   ?
Einzig die Angst um das bissel Habe erhält das Konstrukt.
Je mehr weniger haben, desto wackliger wirds.
Und die Pandemie ist bzw wird ein Faktor.
Nun interessieren die Jammerlappen, die früher überproportional viel verdienten und jetzt 3 Groschen weniger, höchstens medial. Aber die "Beklatschten und Gefeierten" sind immer noch nicht da, wo sie hingehören. Und diese Gruppe wächst. Damit auch die unterschwellige Wut.
Nur leider oft in die falsche Richtung. Querdenken und Selbstjustiz ist eher schädlich, statt hilfreich.
Denn damit unterstützt man den Regierungsapparat, statt ihn anzuzweifeln.
Also ! Was würde man tun, hätte man das Sagen?
Impfen oder nicht?
Mundschutz oder nicht?
Alles auf oder zu?
Es wird IMMER Nörgler geben. Will man hier weiter den Eindruck von Demokratie aufrecht erhalten, sollte man dem Volk aufs Maul schauen.  Und da sind eben 1 Mio Querdenker ein Fliegenschiß, gegen die restlichen 82 Mio.
Denkt dran: Die NICHTS meinen, unterstützen immer die Mehrheit - sind denen zuzurechnen!  

22.10.20 09:55
1

2133 Postings, 474 Tage KK2019Silverhair

Du wirst es nie verstehen: Jeder ein kleiner Despot bedeutet Freiheit, ein Despot bedeutet Sozialismus. Unterdrückung bis zum industriellen Mord inkl. Ausbeutung vorab.

Die einzelnen Marktteilnehmer haben immer recht, es dient der einzelnen Bedürfnisbefriedigung. Träum du weiter vom Sozialismus, wir werden aufpassen und alles dransetzen, den Sozialismus zu beenden!

 

22.10.20 09:55
3

6447 Postings, 3453 Tage SilverhairSie, KK, haben den Unterschied

zwischen Soz und Kap, solange man Sie liest, sowieso noch nie wirklich verstanden.
Beide basieren und organisieren sich nach den selben Prinzipien.
Einzig die "Verteilung der Ergebnisse" ist das hüpfende Komma.
Die Bilderberger  als sozialistische Elite bzu bezeichnen...  was soll das?
Ist das Demagogie für geistig Zurückgebliebene oder wirklich Ihre Meinung?

Was wir heute haben, ist das Kollabieren des freien Marktes.
Einzelne = "Selbstständige" UND auf Pump organisierte Firmen und Konzerne retten sich unter den sozialen Schirm der Volkswirtschaft. Sonst würde das ganze System kollabieren.
Will man das?
KK und evtl Sternevergeber scheinen das zu bezwecken.
Sie müssen sich mal den Unterschied zwischen "freien Markt" und "unternehmerischer Freiheit"  anschauen. Vllt dämmerts dann, was das für ein gewaltiger Unterschied ist.
Gegen die unternehmerische Freiheit hat doch keiner was.
Aber wild, planlos und ungezügelt drauflos zu wurschteln, wird zunehmend, quatsch, IST doch längst nicht mehr möglich. Umwelt und Ressourcen verhindern das, wenn auch "Geld" dafür in unbegrenzter Höhe zur Verfügung stünde.
 

22.10.20 10:03
4

8499 Postings, 3604 Tage farfarawayErgänzung zu 289944

Steinmeier wurde zweimal negativ getestet - trotzdem Quarantäne. Das ist irrwitzig und sagt sehr viel aus.

Genauso wie unsere Politik, die total daneben läuft:

- Lobbyisten: in der EU müssen die Parlamente ihre Lobbyisten in Listen führen;
Ausnahmen bestätigen die Regel, nebst Groko Deutschland und wer hätte das gedacht - Ungarn; offensichtlich ahmt man Ungarn nach, wenn es um Tarnung geht und seine Vorteile!

- Parlamentarischer Beirat: zum Beispiel in Irland. Da wird ein parlamentarischer Beirat, der aus allen Schichten der Bevölkerung besteht, also ein Abbild dieser ist anders als die der Abgeordneten, öfter eingeladen, um im Parlament elementarste Anliegen zu diskutieren. Immerhin eine gewisse Form von Demokratie, die bei uns noch nie bestand.

- Anzahl der Abgeordneten: werden immer mehr, in Italien hat man es per Dekret um ein Drittel gekürzt, Punktum. In Deutschland ein No Go, da muss erst alles darnieder liegen.

Übrigens: was ist der Unterschied zwischen Lobbyisten und Terroristen? Letztere haben Sympathisanten ...  

22.10.20 10:04
2

2133 Postings, 474 Tage KK2019Silverhair

Sie sollten mal das, was sie in der DDR gelernt haben, verifizieren. Wer hat die Juden ermordet? Rechte Sozialisten. Wer hat die Mauertoten zu verantworten? Die linken Sozialisten. Von den Sowjets, Maoisten, roten Khmer ganz zu schweigen. Sie, die Sozialisten, sind für das Elend in der Welt verantwortlich! Für massenhaften Tod! Unterdrückung!  

22.10.20 10:08

12549 Postings, 3639 Tage 47ProtonsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.10.20 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

22.10.20 10:10
2

3334 Postings, 1486 Tage QasarLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.10.20 11:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

22.10.20 10:12
4

242 Postings, 177 Tage waswiewo#994

KK2019 da muss ich dir widersprechen, für das Elend und für massenhaften Tod in dieser Welt sind die Amis verantwortlich.
Die Amis haben seit ihrem bestehen mehr Menschen direkt oder indirekt ermordet wie Hitler, Stalin, die  roten Khmer, der IS usw. zusammen ermordet haben.
Das Übel von allem, der Satan sitzt in den USA.  

22.10.20 10:12
1

6447 Postings, 3453 Tage SilverhairKK, Du wirst es nie verstehen

Du kannst lange "Despot" spielen. Aber Du wirst NIE einer.
Die Masse wird Dich stets auf den Boden holen.
Was macht Ihr hier?    Meckern ohne Ende  -  aber auch ohne Wirkung.
Wozu?
Um Dich als "Influenzer" zu profilieren?
Wütchen kühlen?

Gold als Rettungsanker zu beurteilen, tut schon längst keiner mehr.
Gestern war ein Komet dran :-D
Dann die seit 30 Jahren tote Stasi. Dabei kommt hierzulande immer noch keiner drauf, wie es im Hier und Heute so aussieht.
Was ich an Cookies zustimmen müßte, läse ich die Links hier, verdirbt mir jede Lust, sie anzuklicken.
Tschetschenen, Uiguren, Armenier - das sind die Kritikpunkte am Osten.
Und hier jammert man wegen Terrorismus. Es fällt nur niemanden auf, dass die Täter eigentlich kaum bezeichnet werden. Dabei würden Statistiken sicher sehr aufschlußreich sein.
 

22.10.20 10:16

3334 Postings, 1486 Tage QasarLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.10.20 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

22.10.20 10:30
8

3334 Postings, 1486 Tage Qasar@KK2019

wenn du jetzt noch begreifen würdest, dass die Demokratie aufgrund des Mehrheitsprinzips sehr viel Affinität zum Sozialismus hat, würdest du geistig gewinnen.
Dass sich eine Demokratie trotz Verfassungen und Gesetzen nicht selbst schützen kann, sondern praktisch immer ausgehöhlt wird, sollte einem doch zu denken geben.
Man braucht einen Souverän darüber, der die Interessen des Volkes schützt.
Dass das Mehrheitsprinzip auch dazu führen kann, dass Minderheiten und Andersdenkende massiv unterdrückt werden, sieht man doch bestens aktuell weltweit, wobei die Mehrheit, die dumme Masse, sich immer hat manipulieren lassen.
In D wird ja das Andersdenken als Hatespeech tituliert und werden Andersdenkenden als Rechtsradikale hingestellt. Das macht deine Demokratie. Sie erlässt sogar Gesetze dazu, das Netzwerkdurchsetzzungsgesetz, das einem Gleichschaltungsgesetz gleichkommt.

Zeig mir ein Land, wo Demokratie funktoniert.  

Seite: 1 | ... | 11598 | 11599 |
| 11601 | 11602 | ... | 11716   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln