Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 233
neuester Beitrag: 02.03.21 19:25
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 5823
neuester Beitrag: 02.03.21 19:25 von: Nagartier Leser gesamt: 705303
davon Heute: 3619
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233   

25.11.20 12:01
39

3612 Postings, 3276 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233   
5797 Postings ausgeblendet.

01.03.21 20:36
1

39 Postings, 23 Tage johndolehna

Ich komm mit den Zahlen nicht klar: 7,7% Moderna sind aber viel mehr als 1 oder besser 1,2 Mrd. $.
Ewas Recherche später verstehe ich die Meldung besser:
Astra hat schon im letzten Jahr relativ früh vor dem Anstieg Aktien von Moderna verkauft. Jetzt ärgern die sich schwarz- weil sie jetzt locker das 4-fache rausgehabt hätten..
In dem Zusammenhang wird dann noch die mittlerweile erfolgreiche Technologie mRNA runtergemacht. Schlechter Verlierer?
 

01.03.21 20:39
1

1347 Postings, 997 Tage gdchs@Nagar wo kann man den AZ Impfstoff verkaufen?

Australien und Brasilien haben den noch geordert (Australien zumindest auch schon etwas bekommen).
Ansonsten aber wird er in vielen Ländern nicht genommen bisher oder "kritisch beschüffelt" ;-) !  

01.03.21 20:45
2

49 Postings, 236 Tage GolfwolframErfahrungsbericht Astra Zeneca Nebenwirkungen

Also ich kann jetzt live von den ,wenn auch erwünschten Nebenwirkungen des Astrazeneca Impfstoffes berichten:

Ca . 20 Praxismitarbeiter  wurden geimpft  letzte Woche Donnerstag bis Sonntag:

Meine Frau ,ich und unser Sohn und zwei weitere hatten keine Nebenwirkungen. Ich und meine Frau hatten auch schon Corona und ich vermute ,dass die Antikörper die Impfreaktion ausgebremst haben.
4 Mitarbeiter sind noch arbeitsunfähig und krank gemeldet .
Ca . 11 weiter hatten erhebliche Nebenwirkungen mit teils massivem Fieber auch über mehrere Tage ,Bettruhe ,Schlappheit ,Kopfschmerzen wie bei einer echten Grippe.
Die kamen aber heute am Montag zur Arbeit ,teils noch richtig angeschlagen.
Die Stärke der Impfreaktion, Nebenwirkungen hat mich schon überrascht.
 

01.03.21 20:55
1

1347 Postings, 997 Tage gdchs@Golf Die Stärke der Impfreaktion, Nebenwirkungen

... hat mich schon überrascht.

Wenn es blöd kommt,  dann  erkennt, aus irgendwelchen Gründen, das Immunsystem bei einigen Leuten ja auch vielleicht  das Vector- (Adeno) - Virus und schlägt da massiv drauf.
Wie gut dann noch die Impfwirkung ist, ist eine gute Frage  ...  (man will ja nicht gegen den Vector impfen).

Die Russen nutzen bei Sputnik V  darum zur Sicherheit auch gleich 2 verschiedene Vector-Viren .  

01.03.21 21:12
1

3041 Postings, 1325 Tage NagartierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 12:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

02.03.21 08:10

3041 Postings, 1325 Tage NagartierImpfstoff

Biontech-Gründer Sahin: "Zahl der ansteckenden Menschen geht nach Impfung um 92 Prozent zurück"

11.53 Uhr: Der Vorstandsvorsitzende des Corona-Impfstoff-Unternehmens Biontech, Ugur Sahin,
teilte am Samstag mit, dass bereits Geimpfte zum größten Teil nicht mehr ansteckend sind. In einem
Interview mit der "Bild" sagte er: "Die Zahl der Menschen, bei denen der Corona-PCR-Test positiv ausfällt
und die somit potenziell ansteckend sind, geht nach der Impfung um 92 Prozent zurück."

Weiter sagte der 55-Jährige: "Mit dieser Erkenntnis wissen wir jetzt auch, dass wir, wenn ausreichend Menschen
geimpft sind, die Pandemie wirksam eindämmen können." Der Wissenschaftler bezieht sich dabei auf die Ergebnisse
einer großen Studie aus Israel mit 560.000 Geimpften, die vor Kurzem veröffentlicht wurde.

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/...ndern_id_12775218.html

Der Weg zurück !  

02.03.21 08:52

3041 Postings, 1325 Tage NagartierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 11:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

02.03.21 10:11
3

1011 Postings, 326 Tage IanBrownBruttomarge

Hi, zu den Kosten der Herstellung möchte ich auf Modernas Confernence Call verweisen:

Our total cost of sales includes the cost of manufacturing, logistics and warehousing and third-party royalties, as discussed previously. For 2021, we currently model total cost of sales as a percent of product sales to be approximately 20% for the full year, with some variation quarter-by-quarter, largely driven by the average selling price. We also expect Q1 reported cost of sales in percent of product sales to be in line with the full year average, including the benefit from the remaining zero cost prelaunch inventory in Q1.

Sie sagen also 20% Cost of sales. Bedeutet 80% Bruttomarge.

Das sollte die Benchmark für Bntx sein und bedeutet bei angenommenen Umsätzen für Pfizer und BNTX gemeinsam von 30 mrd. in 2021, einen Bruttomargenanteil von BNTX von 12 MRD!

Von dem gehen dann die  Kosten für RD Verwaltung und Administrative noch ab.

Vor steuern sollte sich der Gewinn pro Aktie in 2021 klar über 30 Dollar bewegen.

Ich bitte euch die Berechnung anzusehen und einen Fehler zu finden....  

02.03.21 10:55
2

1011 Postings, 326 Tage IanBrownmal das

pferd von hinten aufzäumen.

solllten sie 2021 rund 30 mrd. cash dazugewinnen. wär der  unternehmenswert 80 dollar.

ein kgv fortlaufend von 20 würde sich dann schon ergeben, wenn BNTX in der Lage wäre, jedes Jahr 1 Mrd. zu verdienen. Also 8x weniger als dieses jahr.  Alles drüber wird zu einem starken Anstieg der Aktie führen. und so wird es meiner meinung nach kommen müssen.  

02.03.21 10:56
1

1011 Postings, 326 Tage IanBrownfehler oben

30 dollar cash pro aktie. nicht milliarden.  

02.03.21 11:32

3041 Postings, 1325 Tage NagartierCovid 19

Kurz vor Ende der Amtszeit

Trump ließ sich heimlich gegen Corona impfen

Nach seiner Covid-19-Erkrankung prahlte Donald Trump mit seiner Immunität. Auf eine Impfung gegen
das Coronavirus wollte der Ex-US-Präsident aber offenbar nicht verzichten.

02.03.2021, 09.10 Uhr

Donald Trump erhielt bereits im Januar eine Corona-Vakzine

Das Vertrauen in die eigene Immunität war offenbar doch nicht so groß wie zunächst öffentlich behauptet:
Der frühere US-Präsident Donald Trump hat sich kurz vor Ende seiner Amtszeit noch gegen das Coronavirus
impfen lassen. Trump und seine Ehefrau Melania seien im Januar im Weißen Haus geimpft worden, berichtete
unter anderem die »Washington Post« unter Berufung auf Trumps Büro.

Trump hatte sich im vergangenen Oktober mit dem Coronavirus angesteckt und nach seiner Genesung wiederholt
gesagt, er halte sich für »immun«. Außerdem könne er das Virus nicht weitergeben, behauptete Trump.
Ob das stimmt, ist vollkommen unklar.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...818b-4792-83f7-73e2d42b1e11

Und unser Jens hat sich gleich mal für 400 Mio. € das Wundermittel von Trump besorgt,
ohne das eine Zulassung der EMA vorlag.

https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/...er-Medikaments-416489.html

 

02.03.21 11:56

3041 Postings, 1325 Tage NagartierBiontech / Israel und der andere Impfstoff


1. März 2021, 18:55 Uhr

Corona-Hilfe :

Israel impft palästinensische Arbeiter

Profitieren sollen rund

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.sueddeutsche.de/politik/...enser-corona-impfung-1.5221393
Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 12:27
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

02.03.21 12:02

3041 Postings, 1325 Tage NagartierBiontech

Kolumbien erhält die ersten Impfstoffe, die über COVAX nach Amerika kommen

1. März 2021

Washington, DC, 1. März 2021 (PAHO / WHO) - Kolumbien hat heute als erstes Land in Amerika
COVID-19-Impfstoffe über die COVAX-Einrichtung erhalten. Dies ist ein historischer Schritt in Richtung
des Ziels, eine gerechte Verteilung von COVID-19-Impfstoffen sicherzustellen in der Region und weltweit.

Die Lieferung ist Teil der "First Wave" -Initiative, einem globalen Pilotprogramm, bei dem einige Länder
eine begrenzte Anzahl von Dosen des Pfizer / BioNTech-Impfstoffs als Teil ihrer zugeteilten Gesamtquote.

Die 117.000 Dosen des Pfizer / BioNTech-Impfstoffs, die heute am internationalen Flughafen El Dorado in Bogota,
der Hauptstadt des Landes, eingetroffen sind, markieren den Beginn des Einsatzes von COVAX-beschafften
Impfstoffen in Lateinamerika und kommen etwa ein Jahr, nachdem der erste Fall in entdeckt wurde die Region.

https://www.paho.org/en/news/...cines-arriving-americas-through-covax

Für Mods ---- Spam -----  

02.03.21 12:48
2

433 Postings, 133 Tage meikel123@IAN #5806

die Berechnungen habe ich auch
die PLAN-GuV habe ich ja schon öfters
veröffentlicht

Ergebnis je Aktie zwischen 27 -  35 EUR
KGV zwischen 3 - 7
je nach PLAN-Prämissen

Erwartung:
bei über 2 Mrd. verkauften Impfdosen 2021
und erwarteten 1,5 - 2 Mrd. in 2022
liegt das Ergebnis weit über 30 ? je Aktie

Für 2021 gibt es Sondereffekte:
F&E Kosten werden mit Pfizer geteilt
Milestone Zahlungen stehen aus
FOSUN Umsätze noch nicht absehbar...
 

02.03.21 13:06

3041 Postings, 1325 Tage NagartierBiontech wo bleibt mein Schuss ?

Das Gesundheitsreferat begründet den späten Impfbeginn mit Astrazeneca mit organisatorischen Änderungen:
Das Registrierungsportal für die Impfterminvergabe (BayIMCO) habe umgestellt werden müssen, damit nur
Unter-65-Jährige ein Impfangebot für Astrazeneca erhalten. Zudem hätten im Impfzentrum in Riem erst
Umbauten vorgenommen werden müssen, weil für jeden der drei Impfstoffe Biontech, Moderna und
Astrazeneca nun eine eigene Impfstraße eingerichtet worden sei. Auch das Anmeldesystem sei angepasst
worden, da Astrazeneca-Impflinge einen anderen Aufklärungsbogen erhalten.

Laut den aktuellen Zahlen der Stadt wurden bis dato erst 800 der 24.600 Dosen von
Astrazeneca verimpft. Auch bei Moderna sind es nur 650 von 8800.

https://www.tz.de/muenchen/stadt/...-risikopatienten-zr-90224208.html  

02.03.21 13:28

3041 Postings, 1325 Tage NagartierBiontech

Für alle die lieber die Originaldaten vom Gesundheitsministerium aus Israel bauen !
Hier kann man sehen was der Premium Impfstoff von Biontech kann !


https://datadashboard.health.gov.il/COVID-19/general  

02.03.21 13:54

433 Postings, 133 Tage meikel123Auffrischungsimpfung kommt...BLOCKBUSTER

2 wichtige Aussagen:
Übertragung des Virus wird unterdrückt
Auffrischungsimpfungen wird es geben


https://www.spiegel.de/wirtschaft/...61e9-4ce5-4397-8eeb-3c52e8ae6f2b

Spiegel Interview mit Ugur Sahin (Auszug)

SPIEGEL: Herr ?ahin, die meisten Experten hatten keine hohen Erwartungen, dass ein Corona-Impfstoff auch die Übertragung des Virus unterdrückt. Die Biontech-Vakzine soll nun aber zu rund 90 Prozent Infektionen verhindern. Sind Sie selbst überrascht?

?ahin: Ja, so gute Werte hatte ich nicht erwartet. Bei Atemwegsinfektionen wie Covid-19 ist der Weg, den das Virus bis an sein Ziel nehmen muss, sehr kurz. Entsprechend schwierig schien es, die Infektion komplett zu stoppen. Aber das sind wirklich tolle Daten, die diese Woche im Fachmagazin »New England Journal of Medicine« veröffentlicht wurden. Weitere Daten werden kommen. Wir arbeiten an einer eigenen Veröffentlichung.
.
.
Auffrischungsimpfung
SPIEGEL: Werden wir spätestens nächstes Jahr dann einen Booster-Shot brauchen, also eine dritte Impfdosis, die gezielt auf neue Mutanten gerichtet ist?

?ahin: Ich glaube, ja. Allein schon, um den breiten Impfschutz in der Bevölkerung aufrechtzuerhalten. Dazu erheben wir Langzeitdaten. Man kann heute schon beginnen, einige Puzzleteile zusammenzusetzen....(gekürzt)...Und auch ansteckend wird man dann zumindest irgendwann wieder sein, wenn der Schutz nur noch teilweise vorhanden ist. Etwa alle zwei Jahre könnte es dann eine Auffrischungsimpfung geben, angepasst an die Varianten, die dann gerade unterwegs sind. Ähnlich wie bei der Grippe. Das könnte für uns dann die neue Normalität sein.

 

02.03.21 15:11

433 Postings, 133 Tage meikel123Phase 2 Projekte Onkologie

mit 3 pipeline Projekten wollte
BioNTech im ersten Halbjahr 2021
in die Phase 2...

diese interessanten Aussagen erwarte
ich mit Spannung...

dann ergibt sich neben dem BLOCKBUSTER
COMIRNATY noch ein ganz anderes
Potential....das wird spannend
 
Angehängte Grafik:
phase_2_oncologie_1hj2021.jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
phase_2_oncologie_1hj2021.jpg

02.03.21 15:17

433 Postings, 133 Tage meikel123Pipeline 2021

Programm für 2021  
Angehängte Grafik:
key_pipeline_2021.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
key_pipeline_2021.jpg

02.03.21 16:17

433 Postings, 133 Tage meikel123iNeST BNT 122

1 Melanoma

BNT122 ?Die  Behandlung  des  ersten Patienten ist sollte
im ersten Halbjahr 2021 erfolgen.

BioNTech  arbeitet  in Partnerschaft mit Genentech
an RO7198457 (BNT122/RG6180)
 
Angehängte Grafik:
inest__bnt121_2hj2021.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
inest__bnt121_2hj2021.jpg

02.03.21 17:59

433 Postings, 133 Tage meikel12390 Tage Linie 104,79 EUR

im Juli - September 2020 kamen wir auch an
die 90 tage Linie. Aktuell bewegen wir uns
bei einer umsatzschwachen Konsolidierung
im mittleren 50 tage Durchschnitt  
Angehängte Grafik:
chart_02032021.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
chart_02032021.jpg

02.03.21 18:44

533 Postings, 265 Tage FashTheRoad@Meikel

Und was genau willst du uns damit sagen ? Das die Aktie konsolidiert / der Kurs Step by Step abkackt
ist ja nicht zu übersehen ..........  

02.03.21 19:12

188 Postings, 184 Tage KölnerinBiotech-Werte

Viele Biotech-Werte verlieren heute, auch Moderna, Curevac, Novavax usw.
Eindeutiger Gewinner heute ist die Aktie von Johnson & Johnson. Wahrscheinlich weil nur eine Impfdosis nötig ist.  

02.03.21 19:25

3041 Postings, 1325 Tage NagartierImpfstoff

02.03.2021

US-Diözese lehnt Johnson-Impfstoff aus moralischen Gründen ab

Lieber Moderna und Biontech/Pfizer

Die katholische Erzdiözese New Orleans hält den Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson für moralisch inakzeptabel. Bei Entwicklung und Produktion soll es zum Einsatz von Zelllinien aus abgetriebenem fötalen Gewebe gekommen sein.

Das Erzbistum bittet seine Mitglieder, bei der Wahl des Impfstoffs auf das Produkt des US-Pharmakonzerns Johnson & Johnson zu verzichten. Ausdrücklich empfohlen werden die Seren der Hersteller Moderna und Biontech/Pfizer. Beide verwendeten die Zelllinien aus abgetriebenen Föten nur, um ihre Impfstoffe zu testen. Die Verbindung zu Abtreibung sei daher "extrem entfernt".

Die Empfehlung der Erzdiözese könnte laut US-Medienberichten Konsequenzen für die Impfstoffverteilung nach sich ziehen. Viele Gotteshäuser, auch katholische, dienen derzeit als Impfzentren. Die Erzdiözese New Orleans besteht darauf, dass bei der Impfstoffwahl die Richtlinien des Vatikan und der US-Bischöfe berücksichtigt werden. Beide haben aber bislang noch nicht ausdrücklich von dem Johnson & Johnson-Impfstoff abgeraten.

Die Frage der Moral bei der Impfung

Die persönliche Entscheidung, inwieweit eine Impfung moralisch geboten ist, muss aus Sicht des Vatikan die öffentliche Gesundheit in Rechnung ziehen. Eine verweigerte Immunisierung könne zum Risiko für andere werden, hieß es.

Die moralische Verantwortung greife auch dann, wenn nur Impfmittel zur Verfügung stünden, die mit Hilfe abgetriebener Föten hergestellt worden seien. Hier bestehe lediglich eine "indirekte und entfernte" passive Mitwirkung an einem von der katholischen Kirche abgelehnten Schwangerschaftsabbruch. In einer im Dezember veröffentlichten Note der Glaubenskongregation hieß es, dies gelte aber nur, wenn keine anderen, ethisch unbedenklichen Impfstoffe vor Ort zur Verfügung stünden.

https://www.domradio.de/themen/corona/2021-03-02/...schen-gruenden-ab

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
231 | 232 | 233 | 233   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bilderberg, Draghi1969, eintracht67, HansGoeren, Jack in the Box, keepitshort, Lord Tourette, Subsystem, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln