TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 555
neuester Beitrag: 07.03.21 19:43
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 13858
neuester Beitrag: 07.03.21 19:43 von: EtelsenPreda. Leser gesamt: 2211201
davon Heute: 1068
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
553 | 554 | 555 | 555   

23.11.06 19:09
46

11341 Postings, 6263 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
553 | 554 | 555 | 555   
13832 Postings ausgeblendet.

06.03.21 11:33

283 Postings, 6127 Tage Chico79Was ist eigentlich dein Grund

hier ständig alles rosig zu reden? Helfersyndrom? Willst du slle Forenmitglieder Reichtum verschaffen? Der Robin Hood der Foren? Oder liegt es an deinem Aktienbestand den du schnell und teuer verkaufen möchtest?  

06.03.21 15:39

1265 Postings, 1943 Tage Trader1728Ich

will dir auf die Nerven gehen.
Übrigens rede ich nichts rosig. Ich sage nur, dass TUI bald wieder Geld verdienen wird und die Schulden abbezahlt werden. Wann ist vollkommen nebensächlich.
Und deshalb steigt der Kurs, weil die Pandemie irgendwann endet. Und da an der Börse bekanntlich Zukunft gehandelt wird, wird auch die Aktie gekauft. Der Istzustand ist hier nicht mehr relevant.  

06.03.21 15:43

1265 Postings, 1943 Tage Trader1728Und

ja, natürlich will ich meine Aktien irgendwann verkaufen. Aber nur wenn der Kurs stimmt. Ich zocke nicht mit der Aktie. Ich bin hier schon einige Jahre investiert und glaube an das Unternehmen.
Deswegen verstehe ich nicht, warum nichtinvestierte so viel Müll hier hinterlassen.  

06.03.21 16:38
3

1141 Postings, 4320 Tage aurinDann sind wir uns doch alles einig:

Wer langfristig investiert ist und es bleiben will der bleibt es einfach, wer zocken will darf zocken bzw. hat es vermutlich bereits und wer Zuviel Cash flüssig hat der soll es halt investieren wenn er mag. Dann aber vorzugsweise nicht in TUI denn soviel Warnung sollte erlaubt sein. Hier ist aktuell bereits das Paradies auf Erden als Zukunft eingepreist und nicht eine lange und zähe Erholung der Reisebranche über viele viele Jahre bis man hoffentlich wieder Vorkisenniveau erreichen kann.

Aus meiner Sicht stehen die Chancen hier bei aktuellem Börsenwert schlichtweg nicht mehr 50/50 für 2-3 Euro versus 8-10 Euro. Das sollte halt jeder potentielle Neuinvestor wissen. Wer mit >50% Minus im Depot im schlechtesten Fall gut klarkommt der kann natürlich ganz locker an die Sache rangehen. Totalverlust sehe ich bei TUI ebenfalls nicht mehr seitdem Vater Staat groß eingestiegen ist. Übel werden kann es aber halt trotzdem.....

Die Börse preist die Zukunft ein, ja richtig, aber es gibt nichts was sie mehr hasst als Unsicherheit und die haben wir in Hülle und Fülle.


 

06.03.21 16:43
2

777 Postings, 2903 Tage cash-money-brotherTrader,

dann kann es dir doch vollkommen egal sein wo JETZT der Kurs steht... Schaue doch in 3-4 Jahren wieder auf den Kurs und gut ist. Stattdessen versuchst du hier Leute zu völlig überteuerten Kursen, mit deinen Plattitüden wie "Schulden sind im nu abbezahlt", reinzuziehen. Es drohen Verwässerungen und weitere KE's. Vielleicht schonmal daran gedacht, dass eventuell politisch eine Rückkehr zum exzessiven Massentourismus gar nicht mehr gewollt ist? Stichwort Klimawandel! Das ganze System mit Kreuzfahrten für jedermann und Billigfliegern 4-5 mal im Jahr war doch bis zum bersten überspannt. Ich denke Corona wird einen dauerhaften Wandel eingeleitet bzw. beschleunigt haben...  

06.03.21 16:48
3
Da bin ich ganz bei Aurin: Jeder wie er mag, ob zocken oder investieren, ob short or long. Alles kein Problem! Nur bitte nicht andere Leute versuchen mit Nebelkerzen in die eine oder andere Richtung zu locken...  

06.03.21 19:19

1265 Postings, 1943 Tage Trader1728@cash

Ich ziehe keinen hier rein. Jeder soll selbst entscheiden wo, wann und wieviel er investiert. Genauso kann ich sagen, dass die Warner hier maßlos übertreiben. Die Schulden werden abbezahlt. Und die Pleite ist durch den Staat eigentlich vom Tisch.
Finde es auch nicht ok, wenn hier ein Unternehmen welches unverschuldet in die Situation geraten ist ständig schlecht geredet und als Pleitefirma abgestempelt wird. Das ist einfach nicht der Fall.
Die Aktie ist ein Coronaverlierer und die Leute erkennen endlich, dass die Coronaverlierer bald wieder Geld verdienen werden und steigen halt ein. Und das zu recht.  

06.03.21 19:41

283 Postings, 6127 Tage Chico79Na dann Mister Schlauberger

Wieviel Umsatz muss TUI denn generieren damit sie die Zinsen der Kredite bezahlen können und am Ende noch ein kleines Plus einfahren ?
Soviel Umsatz können sie 2021 gar nicht generieren und 2022 sicherlich auch nicht.
Schau mal nach wieviel Gewinn TUI vor der Coronakrise eingefahren hat.
Die Rechnung geht gar nicht auf, zumindest nicht bei der jetzigen Situation.
Also die nächste Finanzspritze oder KE steht außer Frage, nur wer wird weiteres Geld in TUI investieren? Und vorallem zu welchem Kurs? Die letzte KE war ja schon katastrophal wenn man sich anschaut zu welchen Kurs die neuen Aktien ausgegeben wurden.
 

06.03.21 21:30

1265 Postings, 1943 Tage Trader1728Ach Chico

Die letzte KE war ein voller Erfolg. Wieviel haben zugestimmt 97%? Und der Kurs steht bei 5?. Die Schulden bezahlst du und ich als Steuerzahler. Und dafür bin ich dir dankbar.
Du stellst auch nur Vermutungen bezüglich nächster KE an.
Lassen wir es einfach. Ich bin pro TUI und du contra. Das ist auch ok und ich akzeptiere es. Du verschwendest nur deine Zeit hier, weil du nicht investiert bist. Oder du willst investiert sein und willst du Kurs Richtung deinem Wunsch EK beeinflussen. Ansonsten sehe ich keinen Grund für deine Beiträge.  

07.03.21 09:16
3

4495 Postings, 2804 Tage dlg....

Zu diesem Forum, es wurde ja schon teilweise einige male angerissen: es ist doch ganz normal, dass es hier verschiedene Ansichten und Investitionsansätze gibt. Da gibt es die kurzfristigen News-Zocker, die Charttechniker oder auch die mittelfristigen Anleger, die sich mit Fundamentaldaten beschäftigen (ich bin im letzten Camp anzutreffen). Alles hat seine Berechtigung und jeder mag auf Sicht von ein paar Jahren richtig liegen: der Trader mit seinem Zock auf Länderöffnungen, Impfnews, Rückkehr in die Gewinnzone, etc. Und wir langfristig Orientierten, weil in 2-3 Jahren der Kurs vllt immer noch bei dem heutigen Kurs notiert. Was mich an der Diskussion hier stört ? und das ist insbesondere auf Dich bezogen, Trader ? ist die Tatsache, dass bei all diesen Hurra-Postings wenig bis null Substanz dahinter steckt.

Ein konkretes Beispiel:

Ich habe hier mehrmals mit Zahlen belegt, dass TUI in den fünf Jahren vor Corona einen Free Cash Flow von ca 0,2 Mrd. Euro pro Jahr erzielt hatte. Die zusätzlichen Zinskosten ab 2021 betragen laut TUI rund 0,4 Mrd. pro Jahr. Dazu habe ich mit Hilfe der TUI-Präsentationen geschätzt, dass TUI bis Mitte des Jahres vllt rund 5 Mrd. zusätzliche Nettoschulden aufgehäuft haben wird. Sollte man nicht diskutieren, ob TUI das abbauen kann, durch welche Maßnahmen und wie lange das dauern könnte?

Stattdessen kommt von Dir ein ?Schulden sind kein Problem und im Nu abgebaut? mit null, wirklich null Substanz. Dazu werden die anderen, die solche Themen/Risiken ansprechen, von Dir immer pauschal als ?Basher? beleidigt.

Versuch?s doch mal mit Inhalt & Argumenten, es gäbe doch welche und ich helfe Dir sogar:
- der Bund wird seinen Hybrid wandeln, sprich: mehr EK und weniger FK
- TUI wird 0,x Mrd. an Kosteneinparungen haben
- TUI kann/wird Konzernteile verkaufen und damit die Schuldenlast drücken
- TUI kann/wird weitere KEs starten um damit das EK/FK Verhältnis

Also natürlich kann TUI von seinen Schulden runterkommen, aber wenn Du Dir die Maßnahmen genauer anschaust, dann sind eben nicht alle von denen aktionärsfreundlich. Aber so eine nicht belegte, in meinen Augen völlig falsche ?im Nu abbezahlt? Aussage hilft wirklich keinem weiter bzw. ist riskant für Leser hier, die sich ein ausgeglichenes Bild von der Aktie machen wollen.

Am Rande zu Deinem ?Finde es auch nicht ok, wenn hier ein Unternehmen (?) als Pleitefirma abgestempelt wird?. Ohne staatliche Hilfe wäre TUI schon längst in der Pleite ? wenigstens DAS sollte man anerkennen, findest Du nicht? Dass TUI auch erst durch staatliche Beschränkungen in diese Situation geraten ist, ist absolut verstanden. Das Eigenkapital des TUI-Konzerns (IFRS nicht die AG) liegt bei negativen 0,7 Mrd. Euro (S. 13: https://www.tuigroup.com/damfiles/default/...fbb156cdf151807b5ea.pdf)  

07.03.21 09:18
1

9 Postings, 12 Tage HölliJeder ...

... wird auf andere Weise mit dem Corona-Mist fertig. Die einen hauen ihre Kinder, die anderen TUI ;-)

Wenn man an der Börse spekuliert, ob kurz- oder langfristig, sollte man sich informieren und dann selbst ein Bild machen. Die Meinungen von Einzelpersonen, "Experten" und Analysten kann man getrost in die Tonne treten; viel mehr als Wahrsagerei ist da alles nicht.

Und (derzeitige) fundamentale Daten sind auch nur begrenzt wichtig. Nur bei einem Anlagehorizont von Jahren statt Tagen oder Wochen haben sie Gewicht. Und den Anlagehorizont von anderen kennt keiner, deshalb kann man anderen auch nicht ernsthaft irgendwelche Absichten unterstellen.

Jeder wie er mag. Bei TUI bin ich raus, und gucke jetzt mal, was BYD so macht ;-) Ein wenig bullish gegen den Trend macht mir am meisten Spaß :-))

KEINE EMPFEHLUNG !!  

07.03.21 10:32

1475 Postings, 2719 Tage BilderbergImpfen wir die Alten tod

Ab 1:15 wird es interessant.

https://youtu.be/lsBmCsuTj0k

Auch die Medien bekommen ihr Fett weg.
Gegen Codex Ziffer 14 des  Rundfunk Vertrags wird laufend verstoßen.
In dieser Systemkrise gibt es keine angemessenen Kurse.
Weder für TUI noch für andere Werte.
Meine Meinung  

07.03.21 10:43

1391 Postings, 3770 Tage OWDiverTUI

erwartet im Sommer nur noch wenige Einschränkungen für Reisende.
https://www.finanznachrichten.de/...inschraenkungen-im-sommer-003.htm  

07.03.21 10:56

1391 Postings, 3770 Tage OWDiverBei

gute Nachrichten kann sie bis 8? gehen.  

07.03.21 11:33
bei schlechten Nachrichten?  

07.03.21 11:58

1265 Postings, 1943 Tage Trader1728@dlg

Danke für deine Worte.
Wenn jemand ohne Substanz laufend gegen TUI basht, dann sehe ich keinen Grund irgendetwas mit Substanz für die Leute zu belegen.
Es kommt ja auch nur TUI ist hoch verschuldet und die können die Schulden nie tilgen. Warum nicht? Das ist auch nur substanzloses Gerede.
Das geht mir auf den Keks.  

07.03.21 12:27

1391 Postings, 3770 Tage OWDiverCash Money

Dass bleibt dann so bis gute Nachrichten kommen. So einfach ist Börse.  

07.03.21 12:36

283 Postings, 6127 Tage Chico79Wer hat den hier etwas von nie geschrieben?

Aber es ist nachvollziehbar,  wer auf so hohe Buchverluste sitzt ist schnell reizbar und ärgert sich.
Wenn TUI dieses Jahr nicht genügend Umsatz bzw Gewinn generiert braucht man die nächste Finanzspritze.
Was DLG geschrieben hat sind nunmal die harten Fakten auch wenn diese von den Investierten nicht gern gesehen werden.
 

07.03.21 13:00

283 Postings, 6127 Tage Chico79Ganz schön unseriös von TUI

+++ 11:56 Tui-Chef sieht gut Chancen für Sommerurlaub - und er würde "günstiger werden" +++
Der Deutschlandchef des Tui-Konzerns, Marek Andryszak, sieht trotz der Corona-Pandemie gute Chancen für den Sommerurlaub. "Heute herrscht natürlich noch Unsicherheit über Öffnungen zu Ostern, bereits für Pfingsten bin ich allerdings schon sehr viel zuversichtlicher", sagte Andryszak nach Angaben dem Portal "t-online". Für die Zeit danach sei er sich jedoch sehr sicher. "Im Hochsommer aber können wir alle Reiseziele wieder ansteuern." Bis auf Tests und Maskenpflicht werde es kaum noch Einschränkungen geben, sagte Andryszak. Auch mit steigenden Preisen rechne er nicht. Der Urlaub werde im Gegenteil "dieses Jahr sogar günstiger werden". Beim Vergleich derselben Reisezeiten und derselben Reiselängen würden die Reisen eher billiger, weil zu erwarten sei, dass viele Hotels nicht voll ausgelastet seien.
------
Die Regierung hat noch gar keinen richtigen Plan wie der Sommerurlaub 2021 aussehen wird, aber TUI suggeriert schon einen schönen Urlaub mit so gut wie keinen Einschränkungen.
Da sollten die TUI Bosse der Regierung mal ihre Glaskugel zur Verfügung stellen.
 

07.03.21 13:04

283 Postings, 6127 Tage Chico79Inzidenz steigt

07.03.21 14:42
1

2121 Postings, 2289 Tage EtelsenPredatorReisen

Gerade in diesem Forum beobachten wir die Pandemie und deren Dynamik genau. Das Geschäftsmodell des Unternehmens zwingt uns, die Beschäftigung mit den Auswirkungen der Pandemie im Auge zu haben.
Ist das Reisen in diesem Jahr wieder möglich? Wird TUI genug verdienen?

Die aktuelle Ausgabe "Der Spiegel" beschreibt den vermuteten Fortgang des Impfens. Ab Anfang April sollen 50.000 Praxen niedergelassener Ärzte 20 Impfungen täglich durchführen (= 1 Mio. pro Tag). Damit sollen bis Anfang August alle ab 18 Jahre geimpft sein.
Vier Monate × 20 Tage = 80 Mio.

Gemeint ist sicher die Erstimpfung. Viele werden auch die zweite Impfung hinter sich haben.
Dazu kommt, dass viele Unternehmen ihre Betriebe durch ihre Betriebsärzte selbst impfen wollen.

Nach dem bisherigen Impfverlauf wissen wir, dass auch viel schiefgehen kann. Trotzdem denke ich, dass Ende Juli/Anfang August wieder gereist werden kann.

Warum nicht früher? Niemand kann derzeit sagen, welche Destinationen bereist werden können. Griechenland z.B. ist gerade zum Risikogebiet erklärt. Eigentlich sah es dort vor kurzem noch gut aus. Jetzt schießen die Infektionen wie Pilze aus dem Boden.

Für meine Frau und mich ändert sich nichts. Keine Pauschalreise in diesem Jahr.

Und weiter keine Invest in diese Aktie.  

07.03.21 18:04

1265 Postings, 1943 Tage Trader1728@chico

Du musst auch auf dicken Buchverlusten mit deinen Puts sitzen, sonst würdest du nicht ständig versuchen den Kurs nach unten zu manipulieren. Oder wirst du dafür bezahlt?
Übrigens sieht meine TUI Position ganz gut aus.
Der TUI Chef ist bestimmt seriöser als du. Die TUI Verantwortlichen sind im ständigen Kontakt mit der Politik und den Urlaubsländern. Die werden schon wissen was Sache ist.
 

07.03.21 19:33
1

9 Postings, 12 Tage HölliIch glaube nicht ...

... daß irgend ein Beitrag hier den Kurs auch nur minimal ändert ;-)

Schaut euch mal das Orderbuch von Xetra an, da werden (Stand Freitag Mittag) Millionen von Aktien geordert. Offenbar von den gleichen (institutionellen) Anlegern, die zwischen Brief und Geld 1-2 Cent haben , teils sogar weniger. Natürlich weiß ich nicht, wie weit ihr jeweils engagiert seid, aber gewiß nicht in dieser Größenordnung.

Was hier stattfindet, ist nicht Kursbeeinflussung, sondern Dampf ablassen, Pfeifen im Walde, Besserwisserei, Sendungsbewusstsein, oder einfach Langeweile. Unterhaltung halt, aber nichts Kursrelevantes ;-)

TUI wird zwischen 1 und 12 Euro notieren (vermutlich), genauer kann das niemand wissen.  

07.03.21 19:43
1

2121 Postings, 2289 Tage EtelsenPredatorImpfen

Minister Scholz gerade in "Berlin direkt" (ZDF) sinngemäß: ab April 10 Mio. Impfungen pro Woche.
Damit könnte Deutschland Anfang August komplett zweimal geimpft sein.
Reisen sollte sogesehen möglich sein....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
553 | 554 | 555 | 555   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln