finanzen.net

Bilfinger-Berger

Seite 121 von 123
neuester Beitrag: 19.10.20 17:34
eröffnet am: 23.11.05 00:04 von: ER2DE2 Anzahl Beiträge: 3051
neuester Beitrag: 19.10.20 17:34 von: fws Leser gesamt: 771530
davon Heute: 121
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 119 | 120 |
| 122 | 123  

01.04.20 17:30

664 Postings, 3632 Tage Urlauber76Bilfinger

ist der Abschlag nicht etwas überzogen ? bin mal eingestiegen heute.  

01.04.20 18:50

4609 Postings, 5218 Tage albino@Urlauber 76 Sehe ich genauso. Der Kurs..

...hat sich ja fast gedrittelt in den letzten Wochen.....aber der Vorstand kaufte vor 2 Tagen bei einem wesentlich höheren Kurs kräftig zu.
Hier dürfte es über kurz ofer lang eine kräftige Gegenbewegung geben-  

01.04.20 23:15

23 Postings, 1413 Tage Katakuna@Terminator100

Bilfinger ist schon länger kein Bauunternehmen mehr. Ein Industriedienstleister bei ölpreisabhängigen Unternehmen mit Geschäftstätigkeiten im Mittleren Osten und den USA. Geringerer Ölpreis -> weniger Einnahmen -> weniger Investitionen -> weniger Aufträge für Bilfinger. Sicher, nicht das einige Feld von Bilfinger aber ein Ölpreisverfall ist sicherlich kein Vorteil für Bilfinger.

Trotzdem, schöner Turnaround-Kandidat. Meiner Meinung nach auf aktuellem Niveau attraktiv.    

02.04.20 01:05

99976 Postings, 7525 Tage Katjuscha@Terminator100, schau in den Finanzbericht!

Da wird für die Prognose als wesentlich ein Ölpreis zwischen 55 und 75 Dollar betrachtet.
Gleichzeitig steht im Risikobericht als eines der größten Risiken ein fallenden Ölpreis, insbesondere für das US Geschäft.

Aktuell ist der Ölpreis auf 20 Dollar gefallen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.04.20 04:12

5229 Postings, 5789 Tage atitlanwem wundert es.. der schlaue der überall

auf der Lauer liegt wo Kurse und Bewertungen komplett am Boden liegen...

Was ist z.B mit Royal Dutch Shell dass völlig abhängig ist vom Öl, inklusive ihre gigantische Vorräte die ein wo enorme Abschreibungen drohen, die sich trotzdem sich über 50% erholt haben??

Aber du wusstest schon was ich von  Basher wie dir halte... so wie du so systematisch in den Foren vorgehst.
Bei dir sind Aktien immer nur dann (extrem)  günstig und mit riesigem Potential alsbald du selber rein gegangen bist... einfach armselig dass jemand derart (gefühlt 24/7) unterwegs sein kann.  
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

02.04.20 13:02

99976 Postings, 7525 Tage Katjuscha24/7

Sagt derjenige, der hier in der Nacht um 4 Uhr postet. :)

Zu deinen sonstigen Verschwörungstheorien, die du aus Orderbüchern etc ableitest, sag ich nix mehr. Und das ich Aktien wie Bilfinger bastel könnte, ist so abstrus, dass mir dazu eh wenig einfällt. Vielleicht solltest du dich einfach mal dran gewöhnen, dass manche Menschen andere Meinungen als du haben.

Und was konkret Bilfinger angeht, bin ich nur hier, weil ich vor zwei Wochen überlegt hatte einzusteigen. Dann habe ich aber die Finanzberichte durchgearbeitet und habe die Finger davon gelassen. Den Grund dafür habe ich gestern beschrieben. Was du da reininterpretierst ist halt genauso lustig wie deine Vorwürfe bei den 3-4 anderen Aktien bei denen wir uns schon begegnet sind. Überall die gleichen Verschwörungstheorien zu angeblichen Kursmanipulationen und bösen Bashern.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.04.20 13:03

99976 Postings, 7525 Tage KatjuschaBashen nicht bastel

-----------
the harder we fight the higher the wall

02.04.20 15:15

5229 Postings, 5789 Tage atitlanJa ich stehe jeden tag um 4 uhr auf... spätestens.

Und oft gehe ich überhaupt nicht ins bett.
Aber das ist nicht vom wegen Börse .. unter anderem ist es weil ich mit einem Programmierprojekt beschäftige.
Wenn ich mich in den letzten Jahre 1 Stunde am Tag mich mit börse beschäftigt habe dann ist es viel gewesen.. und ich meine dass du das genau weißt.. aber du stellt immer alles absichtlich falsch dar.. das geht so seit mehr als 10 Jahre.
Ekelhaftes bashing dass ist was du kannst. Und  nicht nur seit vielen Jahre  bei meine Aktien.. Niemand vehält sich meines Wissen auf Ariva so wie du.  
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

02.04.20 15:41

5229 Postings, 5789 Tage atitlanUnd du solltest es bitte nicht

so darstellen als hätte ich Probleme mit andere Meinungen... du kannst gerne zurück lesen .. ich habe Niemand kritisiert die z.B. in diesem Thread andere Meinungen aufgeführt hat.
Ich hab ausschließlich mei seine 'Meinungen' problemen. Und auf Ariva habe ich ausschließlich mit ihm wegen sein Vorgehen (und zwar erhebliche) Probleme.

Es ist in dieser Bezug immer bizar fest zu stellen dass wenn ich wie hier bei Bilfinger Manipulationen an spreche, es auch dann genau derjenige Person der selbst wie kein Anderer den Foren manipularieren versucht  (also den Herrn K.) so was dann sofort  als 'witzig' darstellt .. als gäbe es laut ihm keine Manipulationen.
Dass ist einfach  arg sonderlich...
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

03.04.20 15:42

1840 Postings, 5501 Tage MausbeerScheinbar

bildet sich hier so langsam ein Boden aus.
13.05? ist der Wert wo wir immer wieder aufsetzen.  

03.04.20 16:45
3

3582 Postings, 6529 Tage ciskaKann , sollte eigentlich nur eine Richtung gehen

Als Bilfinger 2016 seine Facility-Management-Sparte an einen Investor verkauft hatte, haben sich die Mannheimer eine Beteiligung an einem späteren Verkaufspreis gesichert. In Finanzkreisen wird kolportiert, dass es mehrere Interessenten für das Facility-Management-Geschäft geben sollte. Bilfinger selbst schätzt den Wert seiner Beteiligung sehr konservativ auf rund 250 Millionen Euro. Branchenexperten rechnen daher mit einem deutlich höheren Wert.
Das dürfte bald der Fall sein. Wie es in Finanzkreisen hieß, gibt es mehrere Interessenten für das Geschäft, darunter Industriedienstleister wie Spie, Leadec oder Brand Safway. Bilfinger selbst beziffert den Wert seiner Verkaufsbeteiligung auf rund 250 Millionen Euro. ?Das ist eine sehr konservative Schätzung?, erklärte Finanzchefin Christina Johansson.

Branchenkreise rechnen daher damit, dass der Erlös deutlich höher ausfallen könnte. Schätzungen zufolge könnte Bilfinger nach dem Verkauf auf Barreserven in Höhe von bis zu 500 Millionen Euro sitzen. Das weckt Begehrlichkeiten bei einigen Aktionären wie ENA, die bereits eine Sonderdividende gefordert haben.

Blades will sich alle Optionen offenhalten, schließt aber eine Sonderdividende nicht aus, sollte es an attraktiven Möglichkeiten für Zukäufe fehlen. ?Ich weiß, wie ein Übernahmeziel aussehen muss, damit wir es machen?, so der Brite. Entscheidend sei, dass es sich um ein Geschäft handle, das profitabel ist und international funktioniert.

Dennoch müsse man den Verkauf durch EQT erst abwarten. ?Wenn es soweit ist ? und ich rechne damit eher später als früher ? dann müssen wir sehen, ob es Objekte gibt, die den eben geschilderten Kriterien genügen.? Gebe es die nicht, seien auch die Senkung von Schulden oder eine Sonderdividende möglich.

Ob es am Ende Blades sein wird, der diese Entscheidung trifft, ist offen. Sein Vertrag läuft bis Mitte 2021, typischerweise beginnen 12 Monate vorher die Verhandlungen für den Folgevertrag. Der Manager bekräftigte seinen Wunsch, Bilfinger danach weiter zu führen. ?Ich bin 2016 angetreten, um die Firma ans Ziel zu bringen?, sagte Blades. Dort sei Bilfinger trotz aller Fortschritte noch nicht angekommen. ?Das Unternehmen vorher zu verlassen, wäre schade.?  

09.04.20 09:09

3582 Postings, 6529 Tage ciskaKlares Kaufsignal

16,03 übersprungen....auf zu Richtung 18  

15.04.20 14:56

4609 Postings, 5218 Tage albinoNette Kaufkurse heute.....

......sofern man noch Pulver trocken hat.  

15.04.20 15:01

1840 Postings, 5501 Tage MausbeerIndependent Research senkt von 38? auf 18?

https://www.ariva.de/news/...-ziel-fuer-bilfinger-auf-18-euro-8332774

Das sind aber heftige Korrekturen innerhalb von weniger als zwei Monaten nach der letzten Analyse vom  17.02.2020.
https://www.ariva.de/news/...-hebt-bilfinger-ziel-auf-38-euro-8181665

Der Analyst habe seine Ergebnisprognosen für die Geschäftsjahre 2020 (u.a. berichtetes EPS: 0,15 (alt: 1,74) Euro; bereinigtes EPS: 1,02 (alt: 2,57) Euro) und 2021 (u.a. berichtetes EPS: 1,58 (alt: 2,72) Euro; bereinigtes EPS: 1,69 (alt: 2,84) Euro) reduziert. Seine Dividendenprognosen würden vorerst unverändert bleiben.

 

15.04.20 15:11
2

4609 Postings, 5218 Tage albino@mausbeer Die "research" Abteilung von...

....."Independenr" Research stuft die Aktie runter, damit die Investmentabteilung von "Independent"-Research die Aktien günstiger erwerben kann.
Wenn den "Empfehlungen" von Analysten folgt, der ist früher oder später bankrott.  

15.04.20 15:30

1840 Postings, 5501 Tage Mausbeer;-)

ich bin vor 2-3 Wochen hier bei 13.19? rein, idealer Einstieg, famos
aber schon bei 15,6/16.1 wieder raus, weniger famos, aber immerhin im plus
nun warte ich mal ab wie/ob es weiter runter geht dann bin ich wieder mit dabei  

16.04.20 22:11
2

411 Postings, 982 Tage Kowalski100Mausbeer..

ich frag mich immer, welche Seppel solche Analysten noch ernst nehmen - jetzt kenne ich mal einen. *LOL*

Kursziel 38?, stattdessen steht die Aktie um die 16?. Daraus würde ein Mensch mit gewissem Selbstbewußtsein schliessen, daß der Analyst offenbar keine Ahnung hat und durch die Anpassung des Kursziels an die realität nur seinen eigenen Fehler eingesteht. Und dann gibt es noch die ganz harten Hände, die sich jetzt Sorgen machen, weil der schlaue Analyst nur noch 18? sieht.. *PRUUUST*
 

17.04.20 13:45
1

4609 Postings, 5218 Tage albinoSie 20 Euro Marke düfte zügig erreicht werden...

.....denn die Bewertung ist zur Zeit absurd niedrig.  

18.04.20 15:14

7398 Postings, 2235 Tage Ebi52Absurd ist das neue Engagement

von Herrn Koch! Im Verwaltungsrat bei IQ International, einer Briefkastenfirma aus Zug! Der Herr ist sich für nichts zu schade!  

21.04.20 11:39

4609 Postings, 5218 Tage albinoGanz nette Kaufkurse heute......

......und wie ein Teilnehmer hier vor Wochen schon einmal schrieb:  hier steuert eine unsichtbare Hand die Kurse.  Heute wird dieser Kurspolizist dafür sorgen, daß der Kurs um die 15 Euro rumtänzelt und nicht wesentlich tiefer schliesst.
 

21.04.20 20:06

385 Postings, 1362 Tage daniela9876bei der aktuellen Ölpreisentwicklung

kann man nur wegrennen  

22.04.20 13:06
2

5229 Postings, 5789 Tage atitlanvom wegen der Öl?

immerhin steigen die Ölwerte heute +3%
Royald Dutch liegt 50% über ihr Kurstief vom März ...

Nur BILF wird untern gehalten.. nicht normal was für eine Dauerdeckelung hier abgeht.. immer so extrem und gegen den Gesamtmarkt .. finde es halt unglaublich dass da kein Interesse von Bafin  aufkommt.. und wenn man dann in den handelsdetails schauen würde..

Grundsätzlich macht man so was aber bei Firmen die sehr stark unterbewertet sind, die außerdem massivem operativen Verbesserungspotenzial besitzen... genau das wird wenn die falsche Hände sich beteiligt haben erst massiv zermürbelt.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

22.04.20 15:21
3

4609 Postings, 5218 Tage albinoBuchwert je Aktie ca. 26 Euro....

....und es gab in den letzten Monaten fette Insiderkäufe.
Beim Ölpreis kann es auch nur noch besser werde.
Wer sich von den täglich agierenden "Kursgestaltern" verarschen lässt, der ist selbst Schuld.  

14.05.20 11:32

5229 Postings, 5789 Tage atitlanDie Machenschaften hier nehmen kein Ende

Auftragseingang +11% ggü. Vorjahr.. .

Der Kurs Kurs dafür stetig tiefer gejagt. als gebe es kein morgen.

M.e liegt der faire Wert zumindest bij 25-30 Euro je Aktie.. dann mit Blick auf Umsatzlevel immer noch sehr billig.
Was hier seit geräumiger Zeit an der Börse abgeht ist völlig abstrus..
Marktabschreckungsvorgänge  pur.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic001_2020-05-14.jpg
pic001_2020-05-14.jpg

14.05.20 11:53

2553 Postings, 938 Tage neymarBilfinger

CEO von "Bilfinger" Tom Blades im Interview vom 14. Mai 2020

https://aktien-boersen.blogspot.com/2020/05/...ger-tom-blades-im.html  

Seite: 1 | ... | 119 | 120 |
| 122 | 123  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB
Siemens Energy AGENER6Y