finanzen.net

Beliebtester Kindername in Berlin ist?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 04.05.19 15:13
eröffnet am: 03.05.19 08:49 von: n1608 Anzahl Beiträge: 40
neuester Beitrag: 04.05.19 15:13 von: clever und r. Leser gesamt: 1164
davon Heute: 8
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2  

03.05.19 08:49
7

4701 Postings, 7112 Tage n1608Beliebtester Kindername in Berlin ist?

MOHAMMED



Aber wenn man sein Unbehagen über die rasende Verbreitung des Islams oder den Anstieg der Muslime in D thematisiert, wie es diverse Studien (bspw. Bertelsmann-Stiftung oder kürzlich die Friedrich-Ebert-Stiftung) tun, ist man mindestens Rechtspopulist, wenn nicht gar Nazi. Schön, dass jetzt offizielle Zahlen noch einmal verdeutlichen, wie sich D abschafft.


https://www.bild.de/ratgeber/2019/ratgeber/...rlin-61626786.bild.html  
Seite: 1 | 2  
14 Postings ausgeblendet.

03.05.19 09:35

2346 Postings, 383 Tage MuhaklNein,der heißt Björn

Wir sollten stolz sein,
so einen Politiker zu haben....
Ein Demokrat durch u.durch  

03.05.19 09:36
2

25522 Postings, 3561 Tage hokai#15 bisschen wie im Steinhoff thread:-)

03.05.19 09:45

25522 Postings, 3561 Tage hokaiauf Platz 578 Yilmaz, der ist aber türkisch, hm

03.05.19 09:49
3

4892 Postings, 3420 Tage mikkkiFrage

ist halt ob Mohammed auch das Klima retten will oder lieber nachhaltig die Welt vor den Ungläubigen.
Das werden die Fragen sein die in Zukunft interessant werden.  

03.05.19 09:51

6514 Postings, 1314 Tage spekulator@muhakl

Ein Demokrat, der die 51% anstrebt ;-)

Sehr demokratisch...

https://www.tagesspiegel.de/politik/...er-totale-hoecke/19267154.html


Zitat:
"Höckes Machtanspruch fällt umfassend aus. Die AfD werde nicht aufhören, bevor sie nicht 51 Prozent erreicht habe."  

03.05.19 09:57

2346 Postings, 383 Tage MuhaklEin Demokrat duldet neben sich auch andere

Demokraten

 

03.05.19 09:57
1

753 Postings, 3381 Tage 38downhillich finde "Mohammed" oder "Murat"

ja phonetisch/ästhetisch auf alle Fälle hochwertiger als "Björn" oder "Alfons" oder "Manfred". Ist aber vielleicht Exotismus meinerseits. Wie schaut es eigentlich bei den Mädchennamen aus ? 38dh  

03.05.19 10:02

31457 Postings, 5989 Tage Börsenfan#1 ich hätte gedacht "Ali" ist erster Platz

-----------
Defragmentierung unterm Aluhelm, 47% von 100% abgeschlossen...

03.05.19 10:05
3

25522 Postings, 3561 Tage hokai#23 bei den Mädchennamen ist Nok-Marie auf Platz 1

03.05.19 10:06
1

32022 Postings, 3162 Tage Nokturnal#25 Verdient wie ich finde.....

Nok-Jürgen wird es nächstes Jahr packen.  

03.05.19 10:10
3

14664 Postings, 3204 Tage The_Hopedann Nok out

Sicher besser als so teutsche  Namen  

wie Bernd, das Brot :-)

Glückauf  

03.05.19 10:10
1

31457 Postings, 5989 Tage Börsenfan1. Walburga, 2. Dörte, 3. Hannelore

-----------
Defragmentierung unterm Aluhelm, 47% von 100% abgeschlossen...

03.05.19 10:13
5

4701 Postings, 7112 Tage n1608#19 - Lieber hokai das sind absolute Fake News

die Du hier verbreitest. Deine angehängte Liste, die verdeutlichen soll, dass der erste ausländische Name erst ab Platz 500 abwärts zu finden ist, kommt aus dem JAHR 2002 und ist dem TELEFONVERZEICHNIS !!!entnommen. Das ist jetzt wirklich nicht Dein Ernst. Eine Statistik aus Zeiten des Telefonbuchs, wo doch die Hälfte der user hier im board nicht einmal mehr dieses Wort kennen.  

03.05.19 11:32
3

3193 Postings, 660 Tage clever und reich"Mohammed" hat verschiedene Schreibweisen,

wurde das bei der Statistik berücksichtigt? (-: Es gäbe auch die Möglichkeit den Zweitnamen mit hineinzubringen, z.B. "Mohammed Ali Yussuf".  Wie wird das dann in der Statistik gewertet? Ggf. eine Spielwiese für indoktrinierte Statistiker ? Aber was weiß ich schon. (-: Hokai erklärt euch das ja so prima, passt schon. (-:

"In zwölf verschiedenen Schreibweisen ist Mohammed der beliebteste Vorname für neugeborene Jungen in England und Wales. Auf den ersten drei Plätzen der am Mittwoch vom Statistikamt in London veröffentlichten Rangliste finden sich zwar die Namen Oliver, Jack und Harry - alle Schreibweisen zusammengerechnet werden sie allerdings von Mohammed überholt".

https://rp-online.de/panorama/ausland/...ter-jungennamen_aid-12600531

 

03.05.19 11:35
1

2346 Postings, 383 Tage Muhakl#21

Mir ist ein Höcke zu 100% zigmal lieber
als Merkel/Seehofer mit nur 1%
Deutschland hat sich unter dieser Regierung abgeschafft
Sarrazin  

03.05.19 11:43

39 Postings, 55 Tage Manni PulierLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.05.19 11:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

03.05.19 12:30
2

67780 Postings, 5710 Tage BarCodeZwischen "beliebtest"

und "am häufigsten vergeben" klafft für mich eine gewisse Bedeutungslücke...
In Berlin leben ca. 350.000 Muslime. Mohammed (in verschiedenen Schreibweisen, die laut Angaben beim Zählen zusammengefasst wurden) ist mit riesigem Abstand der unter Muslimen am häufigsten vergebene Jungsname. Unter Deutschen gibt es einen solchen besonders herausragenden Vornamen nicht.
Wenn also 280 Jungs in Berlin (von über 22000 geborenen) diesen Namen bekommen haben, ist das für mich eher überraschend wenig...

Meine Erregung hält sich in Grenzen.
-----------
Alles ist relativ.

03.05.19 13:23
1

2346 Postings, 383 Tage MuhaklMädchen

Guter Name Alice  

04.05.19 11:46
2

3193 Postings, 660 Tage clever und reichDie Relativierer sind hier natürlich auch

unterwegs. Ist dieser Name ein Name wie viele andere? Welche Bedeutung hat denn der Name Mohammed für religiöse Muslime? Das war DER Religionsstifter des Islam, DER Gesandte Gottes. Vergeben Leute diesen Namen, weil es gerade eine Mode ist? Ist dieser uralte  Name ein Modename wie Kevin, Charlotte etc. ? Zählen die Flüchtlinge incl. Familiennachzug eigentlich offiziell zu den Einwohnern Berlins und sind diese schon Teil dieser Statistik? (-: Weiterhin habe ich die Statistik so verstanden, dass der IN Deutschland am häufigsten vergebenen Vorname ermittelt wird. Geht es also nur um die Namen die in Deutschland geborenen und NICHT um die Namen der  NACH Deutschland zugewanderten Kinder, z.B. als Familiennachzug? Statistik ist schon eine geile Sache!
Mohammed ist nun also der beliebteste männliche Babyname in der DEUTSCHEN Hauptstadt...Aber hey, was soll´s .  Alles gut, alles passt, alles chic.(-:

"Welche Namen bekommen in Deutschland geborene Kinder am häufigsten? Diese Frage beantwortet die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS). In Berlin war Mohammed im Jahr 2018 der beliebteste Erstname"!
https://www.bz-berlin.de/berlin/...ed-beliebtester-erstname-in-berlin  

04.05.19 12:06
2

248 Postings, 5090 Tage BolkoNochmal was zu Björn/Bernd

Die Umbenennung des AfD-Politikers Björn Höcke ist einer der größten Coups der "Heute Show". Jetzt hat selbst der Bundestag ihn ganz offiziell Bernd ...
Damit das auch alle verstehen...
 

04.05.19 12:18
1

175768 Postings, 6474 Tage GrinchIst es jetzt an der Zeit in Panik auszubrechen

zu brandschatzen und zu plündern?
-----------
Grinch die Boardlegende!

04.05.19 12:23
2

3193 Postings, 660 Tage clever und reichBolkow Ja war ein super "Coups" der Heute- Show

Ich bin damals erst auf Höcke aufmerksam geworden, ich war scheinbar nicht der einzige. Prima Werbung auch bei FB, vermute ich einmal. AfD inzwischen erste Kraft im Osten, danke dafür u.a. an die Heute-Show.  

04.05.19 12:24
3

3193 Postings, 660 Tage clever und reichGrinch Da wäre ja die Antifa für zuständig.

04.05.19 12:38
7

4145 Postings, 4375 Tage ObeliskSo ist das halt.

Migranten bekommen deutlich mehr Kinder als Deutsche, obwohl sie das Einkommen betreffend weit zurückliegen. Da kann sich jetzt jeder seinen eigenen Reim darauf machen, wie Deutschland folglich in 20 Jahren aussieht, wenn diese Entwicklung anhält. Und zur Zeit spricht ALLES dafür.
Man kann schon froh sein, wenn sich Ideologen wie Kevin Kühnert, ohne Berufsabschluß und ehem. Call Center Agent, sich mit ihren marxistischen Vorstellungen von Deutschland nicht durchsetzen.
Die neue Mitte ist nicht mehr in der Mitte, sondern weit nach links gerückt. Folglich ist das, was rechts davon ist, vielen zu weit rechts und muss bekämpft werden.


 

04.05.19 15:13

3193 Postings, 660 Tage clever und reichIch finde gut das diese Sache auch die unrechten

und deren Nachwuchs betreffen wird. Die unrechten und die rechten werden die Suppe gemeinsam auslöffeln müssen, irgendwann. Irgendwie eine Art von Gerechtigkeit gibt es demnach ja schon. Außerdem soll der Libanon auch schön sein, wenn man dort aufwächst und es Heimat ist.  Alles eine Sache der Perspektive und der jeweiligen Ansprüche. Wohl dem der Kohle hat und jederzeit seinen persönlichen Dexit einleiten kann, dass gibt eine gewisse Sicherheit.    

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8