Siltronic - Charts und small talk

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 13.09.18 08:45
eröffnet am: 13.04.18 10:02 von: midian Anzahl Beiträge: 103
neuester Beitrag: 13.09.18 08:45 von: Werner01 Leser gesamt: 41767
davon Heute: 9
bewertet mit -1 Stern

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

13.04.18 10:02
1

726 Postings, 1554 Tage midianSiltronic - Charts und small talk

Fundamental läuft es prächtig bei Siltronic und der Chart dreht auch wieder in Richtung all time high. HIer kann sich gern über Tradingchancen und Trends ausgetauscht werden  
Angehängte Grafik:
sil.jpg (verkleinert auf 89%) vergrößern
sil.jpg

13.04.18 10:04

218 Postings, 1198 Tage RHTlerich habe

den Einstieg leider verpasst und micht für EVT entschieden;(. Habe Siltronic aber weiterhin auf dem Radar.  

23.04.18 08:44

726 Postings, 1554 Tage midianEinkauf bei 139,75

gute Tradingchance heute. Der Gesamtmarkt scheint mitzuziehen - US Futures analog. Zielmarken intraday zunächst im Bereich von 141?, anschließend bei ca. 143?.  
Angehängte Grafik:
str.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
str.jpg

24.04.18 00:05

13565 Postings, 4494 Tage RoeckiBin mal gespannt, wann ...

Siltronic die Dividende auch auszahlt. Hat schon Jemand was gebucht bekommen?  

24.04.18 09:31

694 Postings, 1281 Tage Ernesto06So hoch wie der Kurs

wie der Kurs heute abrutscht, war die Dividende doch gar nicht !  

24.04.18 09:36
2

726 Postings, 1554 Tage midianDas nach einem technischen Handel aus

punktgenau bis auf die markante Unterstützung bei ca. 134? gefallen und seitdem wieder aufwärts.  
Angehängte Grafik:
stt.jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
stt.jpg

24.04.18 18:09

694 Postings, 1281 Tage Ernesto06Credit Suisse - Kursziel für Siltronic 170 ?

ist okay,
http://www.ariva.de/news/...siltronic-auf-outperform-ziel-170-6941135
Nur der dort angegebene Link zu den Offenlegungspflichten bei Interessenkonflikten funktioniert nicht :

http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.


 

24.04.18 18:41
1

7 Postings, 1119 Tage stksat|229140898Dividende

Ich hab heute meine Dividende erhalten. Flatex.at  

24.04.18 20:00

438 Postings, 1197 Tage Brontosaurus@all

Frage: Dann müßte die Aktie doch morgen ex Dividende gehandelt werden oder habe ich einen Denkfehler? Was wäre wenn ich heute gekauft hätte? wäre das ein Eigentor gewesen?
Danke schon mal für eine Antwort!
Gruß Bronto  

24.04.18 20:12
2

153 Postings, 4424 Tage stuserex-Dividenden Tag war letzten Freitag

seit 2016 wird die Divi drei Werktage nach der HV ausgezahlt.

daher unter diesem Gesichtspunkt betrachtet - kein Eigentor...
-----------
"Wer viel Geld hat, kann spekulieren; wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren; wer kein Geld hat, muß spekulieren."  André Kostolany

24.04.18 20:30

438 Postings, 1197 Tage Brontosaurus@stuser

Vielen Dank! Dann wird also ex Dividende am Tag nach der HV gehandelt wenn ich das richtig verstanden habe?  

24.04.18 20:59

153 Postings, 4424 Tage stuserja, exakt...

-----------
"Wer viel Geld hat, kann spekulieren; wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren; wer kein Geld hat, muß spekulieren."  André Kostolany

25.04.18 07:33

35355 Postings, 7593 Tage RobinZahlen sind da

ich würde sagen alles wie erwartet .  

25.04.18 08:53
1

153 Postings, 4424 Tage stuserDie Zahlen sind gut

und vor Allem keine Abkühlung der Nachfrage! Dieses Szenario wurde bei den Semis in den letzten Tagen nämlich gespielt...
-----------
"Wer viel Geld hat, kann spekulieren; wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren; wer kein Geld hat, muß spekulieren."  André Kostolany

25.04.18 08:58
1

218 Postings, 1198 Tage RHTlerZahlenwerk

Siltronic AG startet erwartungsgemäß positiv in das Geschäftsjahr 2018 und steigert sowohl Umsatz als auch Ergebnis

- Umsatz im ersten Quartal 2018 rund 27 Prozent höher als im Vergleichsquartal 2017

- EBITDA mehr als verdoppelt

- EBITDA-Marge von 20,5 Prozent auf 37,4 Prozent verbessert

- Nettofinanzvermögen mit 490,8 Millionen Euro auf neuem Höchststand

- Netto-Cashflow in Höhe von 112,4 Millionen Euro

- Prognose für das Gesamtjahr 2018 bestätigt

München, Deutschland, 25. April 2018 - Die Siltronic AG (TecDAX: WAF) konnte im ersten Quartal 2018 aufgrund der weltweit ungebrochen hohen Nachfrage nach Wafern ihren positiven Geschäftsverlauf aus dem Geschäftsjahr 2017 erwartungsgemäß fortsetzen. Primärer Treiber hierfür waren erneut höhere Durchschnittserlöse.

"Wir sind erfreulich stark in das Geschäftsjahr 2018 gestartet und konnten sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis im Vergleich zum ersten Quartal 2017 deutlich zulegen. Die anhaltende Vollauslastung sowie weiter steigende Preise haben dazu beigetragen. Trotz des für 2018 prognostizierten Gegenwinds durch den stärkeren Euro gegenüber dem US-Dollar konnten wir unseren Umsatz auch im Vergleich zum sehr starken Vorquartal auf einem ähnlich hohen Niveau halten und unsere Profitabilität weiter steigern", sagt Dr. Christoph von Plotho, CEO der Siltronic AG.

Ungebrochen hohe Nachfrage nach Wafern treibt Preiserhöhungen
EUR Mio.   Q1   Q1   Veränderung
    2018   2017   Betrag   Prozent
               
Umsatzerlöse   327,4   258,0   69,4   26,9%

Der Umsatz des Unternehmens stieg im ersten Quartal 2018 auf 327,4 Millionen Euro und lag damit 26,9 Prozent über dem Vergleichsquartal 2017 (Q1/2017: 258,0 Millionen Euro). Grund hierfür war die weiterhin hohe Nachfrage nach Wafern und die dadurch gestiegenen Durchschnittspreise.

Wie erwartet wurde die Umsatzentwicklung dabei durch den stärkeren Wechselkurs des Euro gegenüber dem US-Dollar gebremst. So lag der US Dollar-Kurs gegenüber dem Euro im ersten Quartal 2017 noch bei durchschnittlich 1,06 und war damit 15 Prozent stärker als im ersten Quartal 2018 mit 1,23.

Der Umsatz konnte trotz des schwächeren US-Dollars, bei gleichzeitig etwas höheren Verkaufspreisen, das Niveau des vierten Quartals 2017 (328,1 Millionen Euro) halten.


Bruttoergebnis mehr als verdoppelt
EUR Mio.   Q1   Q1   Veränderung
    2018   2017   Betrag   Prozent
               
Herstellungskosten   202,5   198,6   3,9   2,0%
Bruttoergebnis   124,9   59,4   65,5   >100%
Bruttomarge   38,1%   23,0%      

Die Herstellungskosten haben sich trotz gestiegener Mengen nur leicht von 198,6 Millionen Euro im ersten Quartal 2017 auf 202,5 Millionen Euro im ersten Quartal 2018 erhöht. Da die Umsatzsteigerung primär auf Preiserhöhungen zurückzuführen ist, hat sich das Bruttoergebnis von 59,4 Millionen Euro im ersten Quartal 2017 auf nunmehr 124,9 Millionen Euro im Berichtszeitraum mehr als verdoppelt. Die Bruttomarge kletterte analog dazu von 23,0 Prozent auf 38,1 Prozent. Die Herstellungskosten je Waferfläche waren leicht rückläufig.

Im Vergleich zum Vorquartal (Q4/2017: 206,1 Millionen Euro) sind die Herstellungskosten um etwa 2 Prozent gesunken. Das Bruttoergebnis des Vorquartals war mit 122,0 Millionen Euro leicht niedriger, ebenso wie die Bruttomarge, die bei 37,2 Prozent lag.

Aufwendungen für Vertrieb, F&E und allgemeine Verwaltung rückläufig
EUR Mio.   Q1   Q1   Veränderung
    2018   2017   Betrag   Prozent
               
Vertriebskosten   8,4   8,3   0,1   1,2%
F&E-Kosten   16,6   16,9   -0,3   -1,8%
Allgemeine Verwaltungskosten   6,6   6,0   0,6   10,0%
Summe Vertrieb, F&E, Verwaltung   31,6   31,2   0,4   1,3%
In Prozent vom Umsatz   9,7%   12,1%      


Die Kosten für Vertrieb, F&E und allgemeine Verwaltung lagen im ersten Quartal 2018 mit 31,6 Millionen Euro auf dem Niveau des ersten Quartals 2017 (31,2 Millionen Euro), im Verhältnis zum Umsatz aber deutlich niedriger. Dies entspricht einer Quote von 9,7 Prozent beziehungsweise 12,1 Prozent.

Auch verglichen mit dem Vorquartal (Q4/2017: 34,9 Millionen Euro) ergab sich eine Verbesserung.

Positive Ergebnisse aus der Währungssicherung
EUR Mio.   Q1   Q1   Veränderung
    2018   2017   Betrag   Prozent
               
Sonstige betriebliche Erträge   24,9   14,9   10,0   67,1%
Sonstige betriebliche Aufwendungen   -21,6   -19,7   -1,9   9,6%
Sonstige betriebliche Erträge und              
Aufwendungen, netto   3,3   -4,8   8,1   >100%
davon Wechselkurseffekte   2,7   -4,5   7,2  


Die sonstigen betrieblichen Erträge und Aufwendungen der Siltronic sind stark von Wechselkursgewinnen und -verlusten geprägt, insbesondere für Maßnahmen zur Währungssicherung. Diese betreffen den US-Dollar und den japanischen Yen.

Im ersten Quartal 2018 kam es per Saldo zu einem Ertrag aus Wechselkurseffekten von 2,7 Millionen Euro (Q1/2017: Aufwand von -4,5 Millionen Euro). Im vierten Quartal 2017 lag der saldierte Ertrag aus Wechselkurseffekten bei 1,6 Millionen Euro.

EBITDA und EBITDA-Marge deutlich gesteigert
EUR Mio.   Q1   Q1   Veränderung
    2018   2017   Betrag   Prozent
               
EBIT   96,6   23,4   73,2   >100%
EBIT-Marge in %   29,5%   9,1%      
               
Abschreibung und Wertminderung              
abzgl. Zuschreibungen   25,7   29,6   -3,9   13,2%
EBITDA   122,3   53,0   69,3   >100%
EBITDA-Marge in %   37,4%   20,5%      


Aufgrund der weiter gestiegenen Durchschnittserlöse zeigte sich auch eine deutliche Verbesserung bei der Profitabilität. So hat sich das EBIT im Berichtszeitraum gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017 (Q1/2017: 23,4 Millionen Euro) auf 96,6 Millionen Euro mehr als vervierfacht.

Auch im Vergleich zum Vorquartal hat sich das EBIT - trotz des währungsbedingten Gegenwinds - um 5,5 Millionen Euro verbessert. Diese Verbesserung ist überwiegend auf geringere Abschreibungen zurückzuführen.

Folglich verbesserte sich auch das EBITDA. Dieses betrug im Berichtsquartal 122,3 Millionen Euro nach 53,0 Millionen Euro im ersten Quartal 2017 und hat sich damit mehr als verdoppelt. Die EBITDA-Marge erhöhte sich von 20,5 Prozent auf 37,4 Prozent.

Das EBITDA und die dazugehörige EBITDA-Marge lagen in etwa auf dem Niveau des Vorquartals (Q4/2017: 36,8 Prozent).

Periodenergebnis weiter erhöht

EUR Mio.   Q1   Q1   Veränderung
    2018   2017   Betrag   Prozent
               
Ergebnis vor Ertragsteuern   94,3   21,0   73,3   >100%
Aufwand für Ertragsteuern   -12,3   -4,0   -8,3   >100%
Steuerquote in %   13,0%   19,0%      
Periodenergebnis   82,0   17,0   65,0   >100%
Ergebnis je Stammaktie in EUR   2,62   0,56   2,06   >100%


Das Periodenergebnis des Siltronic-Konzerns erreichte im ersten Quartal 2018 82,0 Millionen Euro und ist damit signifikant gestiegen. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2017 hatte das Ergebnis noch bei 17,0 Millionen Euro gelegen. Der deutliche Gewinnsprung ist auf die stetigen Preiserhöhungen bei leicht rückläufigen Herstellungskosten je Waferfläche zurückzuführen. Im Vergleich zum Vorquartal ergab sich ebenfalls eine Verbesserung, und zwar in Höhe von 8,1 Millionen Euro.

Das Ergebnis je Aktie belief sich im ersten Quartal 2018 auf 2,62 Euro, nach 0,56 Euro im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Im vierten Quartal 2017 lag das Ergebnis pro Aktie bei 2,37 Euro.

Der ROCE betrug im ersten Quartal 49,3 Prozent gegenüber 12,9 Prozent im ersten Quartal 2017. Treibender Faktor war das deutlich gestiegene EBIT. Im vierten Quartal 2017 hatte der ROCE bei 48,8 Prozent gelegen.

Eigenkapital nochmals erhöht
EUR Mio.   31.03.2018   31.12.2017   Veränderung
Eigenkapital   707,1   637,9   69,2
           
Pensionsrückstellungen   380,7   367,2   13,5
Erhaltene Kundenanzahlungen   56,5   42,9   13,6
Sonstige Rückstellungen und Verbindlichkeiten   55,1   52,2   2,9
Langfristige Schulden   492,3   462,3   30,0
           
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen   83,5   67,1   16,4
Erhaltene Kundenanzahlungen   50,1   27,0   23,1
Sonstige Rückstellungen und Verbindlichkeiten   82,8   58,1   24,7
Kurzfristige Schulden   216,4   152,2   64,2
           
Summe Passiva   1.415,8   1.252,4   163,4


Das Eigenkapital stieg im ersten Quartal 2018 auf 707,1 Millionen Euro. Die Erhöhung um 69,2 Millionen Euro ist vor allem auf das Periodenergebnis in Höhe von 82,0 Millionen Euro zurückzuführen.

Die langfristigen Schulden sind zum 31. März 2018 auf 492,3 Millionen Euro gestiegen. Der Anstieg ist vor allem auf höhere Kundenzahlungen und niedrigere Zinssätze bei der Bewertung der Pensionsrückstellungen in Deutschland zurückzuführen.

Zum 31. März 2018 wurde die Pensionsrückstellung in Deutschland mit 2,02 Prozent abgezinst, zum 31.12.2017 mit 2,10 Prozent. In den USA ist der Zinssatz dagegen von 3,45 Prozent auf 3,81 Prozent gestiegen.

Netto-Cashflow erreicht 112,4 Millionen Euro
                Veränderung
EUR Mio.   Q1 2018   Q1 2017   Veränderung   Prozent
               
Cashflow aus betrieblicher Geschäfts-            
tätigkeit ohne Veränderung erhaltener            
Anzahlungen   137,4   48,3   89,1   >100%
Ein-/Auszahlungen für Sachanlagen              
und immaterielles Anlagevermögen   -25,0   -17,4   -7,6   43,7%
Netto-Cashflow   112,4   30,9   81,5   >100%
               
Ein-/Auszahlungen für Sachanlagen              
und immaterielles Anlagevermögen   -25,0   -17,4   -7,6   43,7%
Ein-/Auszahlungen aus Festgeldern   -126,4   -8,6   -117,8   >100%
Cashflow aus Investitionstätigkeit   -151,4   -26,0   -125,4   >100%


Aufgrund des starken Quartalsergebnisses lag der Netto-Cashflow im ersten Quartal 2018 bei 112,4 Millionen Euro.

Im ersten Quartal 2018 hat Siltronic bereits Kundenanzahlungen in Höhe von rund 41 Millionen Euro erhalten und erwartet für das restliche Geschäftsjahr weitere Anzahlungen.

Die gestiegenen Auszahlungen in Sachanlagen und immaterielles Anlagevermögen in den ersten drei Monaten 2018 in Höhe von 25,1 Millionen Euro betreffen hauptsächlich die Kapazitätserweiterungen 2019 und die weitere Automatisierung der Produktion.

Nettofinanzvermögen erreicht neuen Höchststand
EUR Mio.   31.03.2018   31.12.2017   Veränderung
           
Liquide Mittel   248,3   225,8   22,5
Festgelder   242,5   116,3   126,2
Nettofinanzvermögen   490,8   342,1   148,7


Das Nettofinanzvermögen erreichte zum 31. März 2018 mit 490,8 Millionen Euro einen neuen Höchststand. Der Betrag besteht jeweils in etwa zur Hälfte aus liquiden Mitteln und Festgeldern.

Prognose für das Gesamtjahr 2018 bestätigt

Die Siltronic erwartet einen positiven Geschäftsverlauf 2018, der von weiteren Preiserhöhungen für Wafer getrieben sein wird und bestätigt die Anfang März 2018 abgegebene Prognose. Für nähere Informationen zu der Prognose für das Gesamtjahr 2018 verweist die Gesellschaft auf den Geschäftsbericht 2017.

Siltronic AG - Kennzahlen Q1/2018
     
Gewinn- und Verlustrechnung / Cash-Flow in EUR Mio. Q1/2018 Q1/2017 Q4/2017
Umsatz 327,4 258,0 328,1
EBITDA 122,3 53,0 120,9
EBITDA-Marge 37,4% 20,5% 36,8%
EBIT 96,6 23,4 91,1
EBIT-Marge 29,5% 9,1% 27,8%
Periodenergebnis 82,0 17,0 73,9
Ergebnis je Aktie (in EUR) 2,62 0,56 2,37
ROCE 49,3% 12,9% 48,8%

Investitionen in Sachanlagen
und immaterielle Vermögenswerte 33,4 19,3 61,4
     
Netto-Cashflow 112,4 30,9 -4,5
     

Bilanz in EUR Mio. 31.03.2018 31.12.2017
Eigenkapital 707,1 637,9
Eigenkapitalquote 49,9% 50,9%
Nettofinanzvermögen 490,8 342,1
Bilanzsumme 1.415,8 1.252,4


Telefonkonferenz für Analysten und Investoren

Der Vorstand der Siltronic AG wird am 25. April 2018 um 15.00 Uhr (MESZ) eine Telefonkonferenz mit Analysten und Investoren (nur in englischer Sprache) durchführen. Diese wird über das Internet übertragen. Der Audio-Webcast wird live und als on-demand Version auf der Siltronic-Webseite verfügbar sein.  

25.04.18 09:31
1

35355 Postings, 7593 Tage Robinaha

Stoploss auslösen unter Euro 130  

25.04.18 09:51
2

765 Postings, 1393 Tage Flash88denke mal gute Chance zum nachkaufen

25.04.18 09:57

218 Postings, 1198 Tage RHTlerWäre eine prima Möglichkeit gewesen...

Bereits 5€ über Tagestief. Irre! Der Intraday Reversal läuft wie gestern mit Macht an  
Angehängte Grafik:
silt.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
silt.jpg

25.04.18 10:03

35355 Postings, 7593 Tage Robinsiehe

Tageschart ; bin drin mit EUro 128,20. Aktie hängt jetzt an 100 Tage Linie bei 131,6 .  Erster Widerstand im 2 Tageschart die ? 134 . DAs Tief von gestern .
Da haben einige richtig verdient und viele verloren heute morgen .  

25.04.18 10:10
1

35355 Postings, 7593 Tage Robinbei Euro

132 erstmal nicht weitergekommen ; ergo geht wieder Richtung EUro 129,5 - 130 . Schönes Charttrading  

25.04.18 10:18

694 Postings, 1281 Tage Ernesto06Unverständlich sind

für mich diese Kursschwankungen - nach unten. Und das bei phantastischen Zahlen und Prognosen. Institutionelle Shortseller sind auch nicht am Werk.
So werde ich hier halt noch mal aufstocken.  

25.04.18 10:53

35355 Postings, 7593 Tage Robinich hoffe

nicht , dass die Abwärtsbewegung in nächsten Tagen auf EUro 116,6 - 120 geht. Hier dicke Unterstützung und 200 TAge Linie  

25.04.18 10:57

726 Postings, 1554 Tage midian@Ernesto

by on rumors - sell on facts?! Dazu den Dow nicht aus den Augen verlieren.... Die Futures sind schon rot und die Markttechnik wird zunehmend eine Gefahr.  

25.04.18 11:01

35355 Postings, 7593 Tage Robinmidian

der Chart bei Siltronic sieht auch nicht mehr so toll aus. Leider  

25.04.18 11:02

35355 Postings, 7593 Tage RobinDie

Maschinchen haben das Tief von heute morgen nochmal getestet . Wenn das nicht hält , au weia  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln