United Labels

Seite 2 von 3
neuester Beitrag: 24.04.21 13:48
eröffnet am: 08.01.06 14:45 von: Ju.ju Anzahl Beiträge: 70
neuester Beitrag: 24.04.21 13:48 von: Anjatygfa Leser gesamt: 29363
davon Heute: 3
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 |
| 3  

02.10.15 09:05
1

398 Postings, 3790 Tage kiumbiNa ,

wer sagt es denn , gestern war es so weit ! Höchststand , und die Werbehauptsaison kommt erst im  Q4 !
 

02.10.15 13:14

4978 Postings, 6665 Tage Kleisehr interessant

man könnte mutmaßen der Kurs würde künstlich oben gehalten .... aber Pustekuchen ....

Dann hätten wir nicht diese Umsätze auf erhöhtem Niveau und schliesslich sogar die 4,00? Schwelle geknackt im ausserbörslichen Handel:

13:09:11 4,009 ?
          §2.000
12:48:54 3,95 ?
          §4.646
11:46:11 3,949 ?
          §2.500
11:44:41 3,949 ?
          §2.500
11:15:30 3,949 ?
          §1.000
 

19.10.15 13:04

398 Postings, 3790 Tage kiumbiDa kauft

sich wer von der " Maschekseite " ein ! Na ja , irgendwann schlägt das ja auf den offiziellen  Kurs durch ! Man kann bei denen aber nie genau wissen , was da von Hinten her  kommt ! ?  Hat da ja schon einmal irgendwie " eigenartige " Vorgänge gegeben ! Vielleicht machen sie sich als Braut zu einer Übernahme hübsch ?  

02.11.15 18:12

398 Postings, 3790 Tage kiumbiIn " einigen "

Tagen , das genaue Datum konnte ich nicht herausfinden , kommt der 9Monatsbericht fuer dieses Jahr . Eigentlich schon eine Zumutung fuer eventuelle Anleger , dass eine AG im vorhinein nicht sagen kann , wann genau sie ihre Daten bekanntgeben .......  Im Firmen - Finanzkalender  heisst es :  9 Monatsdaten  fuer 2015 im November  ......  

20.11.15 09:34

398 Postings, 3790 Tage kiumbiAuf persönliche

Anfrage an den Firmenvorstand Peter BODE gab es dankenswerter Weise von ihm die sofortige Auskunft , daß die Q3- Zahlen Mitte nächster Woche bekanntgegeben werden und ein Angebot zu persönlichen Gesprächen in Frankfurt , welches ich leider nicht wahrnehmen kann !  Ich denke , es wird sich was tun bei UNITEDLABELS AG ! Lassen wir uns überraschen , wie diese aussehen werden !  

23.11.15 17:26

398 Postings, 3790 Tage kiumbiNa also !

Jetzt ist Q3 da . Aus meiner Sicht positiv , da es in diesem Bereich zur Zeit wohl außerordentlich schwierig ist ein PLUS zu schreiben . Die solide Arbeit wird sich erst in Zukunft richtig bezahlt machen ,  denn erfahrungsgemäß müßten in der Branche in Q4 so an die 40% des Jahresumsatzes laufen !? Die Frage bleibt noch , ob sich die Firma nicht doch mit Innovationen zu sehr zurückhält .....und / oder die Ware  , vom Qualitätssegment her einen Stock zu tief liegt ? Sieht man man natürlich  davon ab , daß man im  Diskontbereich  noch stärker punkten will ! ... Ich bin  vorerst einmal zufrieden !
 

23.11.15 17:31

398 Postings, 3790 Tage kiumbiNachsatz :

Bei 100% auf die Nachkäufe hat man gut lachen !  

23.11.15 19:42

565970 Postings, 2544 Tage youmake222United Labels setzt auf das Weihnachtsgeschäft

United Labels setzt auf das Weihnachtsgeschäft | 4investors
Der Umsatz von United Labels ist in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres von 22,1 Millionen Euro auf 22,3 Millionen Euro gestiegen. Auf EBITDA...
 

28.12.15 10:48
1

398 Postings, 3790 Tage kiumbiJubelstimmung uebers Weihnachtsgeschaeft

wurde von der Firmenleitung bisher keine verbreitet  ....... die Branche hat schwer zu kaempfen ...... mit dem Erreichen des Jahreszieles ( + 20% ) wird es wohl nicht viel werden ? Bei Q3 waren es nur mehr  magere ca.2% ....... Wie geht es weiter ? Von Innovationen und NEUEM  hoert man auch nichts ..... ?? Auf der Web-Seite angekuendigte Abverkaeufe sind halt auch nicht gerade eine vorwaertstreibende Kraft ..... sondern deuten eher auf  eine Finanzschwaeche hin .... ?  Gegenteilige Meldungen waehren eine Riesenueberaschung  ..... !  

08.01.16 23:31

4978 Postings, 6665 Tage KleiWas ist hier los?

Verkauft der Aufsichtsrat mal wieder Stücke ??

Wie nett .... da ihm ja der Erfolg oder Mißerfolg des Weihnachtsgeschäft zuerst bekannt sein dürfte ... tztztz.....

Viele Stücke sind ja nicht mehr geblieben.... ihrgenwie wurden ja bereits vor der HV etliche aktien abverkauft und nun lese ich im letzten Quartalsbericht, dass die Stücke anscheinend noch weniger geworden sind .... allerdings kann ich mich nicht an eine Director Dealings AdHoc erinnern oder ???

Kann mich ja auch irren.... aber irgendwie komisch alles ....  

15.02.16 16:50

4978 Postings, 6665 Tage KleiInsiderkreise munkeln

dass man die Diddl Maus als Lizenz gewinnen konnte .... ;-)  

15.03.16 10:18

4978 Postings, 6665 Tage KleiHeute oder Morgen dürften die Zahlen kommen

vermutlich mal mit einer positiven Überraschung.

..... ob man wohl was von der Diddl Maus Vermarktung und den diesbezüglich zu erwartenden Umsatz- und Gewinnsprüngen erwähnen wird??  

15.03.16 18:35

16 Postings, 5949 Tage urmelchen2004Termine

Antwort auf Email Anfrage von Heute
Die nächsten Termine sind:
April 2016: Jahresabschluss 2015
Mai 2016: Q1 ? 2016

Herzliche Grüße an einen Aktionär der ersten Stunde und ich hoffe, wir sehen uns auf der HV im Juni!

Ihr

Peter Boder
 

16.06.16 11:51

1 Posting, 1829 Tage Danny1960Hirsch kehrt United Labels den Rücken


Jetzt ist der Laden völlig verloren. Der einzige, der mir noch Hoffnung gegeben hat, verlässt nun das sinkende Schiff. Schade.

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.wn.de/Muenster/...t-Hirsch-kehrt-United-Labels-den-Ruecken
Moderation
Zeitpunkt: 16.06.16 11:55
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

20.06.16 18:14

4978 Postings, 6665 Tage Klei@Danny1960

soweit ich weiß, hat man sich im Guten getrennt und es ist auch lediglich der Vertrag von Herrn Hirsch abgelaufen und wurde halt nur nicht verlängert.

Herr Hirsch ist doch weiterhin an Elfen beteiligt, so dass er auch weiter ein Interesse haben dürfte, dass der Ladenläuft.

Es ging aber leider mit dem online-shop nicht in die Richtung die man sich wünschte. Daher war eine Vertragsverlängerung hinfällig.

Interessant wird es, zu erfahren wieviel Umsatz man aus dem Relunch der Diddl Maus generieren kann.... !! ??

"..... Der weltweite Umsatz mit Diddl-Produkten betrug 2000 127 Mio. Euro, 2001 103 Mio. Euro und 2003 150 Mio. Euro .....2014 gab die Depesche Vertriebsgesellschaft bekannt, dass sie die Herstellung von Diddl-Produkten zum Jahresende beendet.Die Rechte gehen zurück an den Urheber Thomas Goletz. Von der Einstellung nicht betroffen ist die Zeitschrift Diddls Käseblatt, die vom Verlag Blue Ocean Entertainment verlegt wird .... "

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Diddl

Selbstverständlich wird man den einstigen Umsatz vermutlich nicht erreichen können, da die Zeit der Diddl Maus wohl in diesem enormen RUN Vergangenheit sein dürfte ...

Allerdings wäre selbst ein Viertel dessen bereits ein großer Erfolg für United Labels.  

04.08.16 13:38

4978 Postings, 6665 Tage Kleineuer Diddl Online shop von United Labels

22.08.16 23:47

4978 Postings, 6665 Tage Kleiwer kommt morgen zur HV?

gerne auch per Boardmail melden! ;-)  

16.05.17 14:25

4978 Postings, 6665 Tage KleiVorstand verkauft immer wieder Aktien

Lustige Comichelden ....leider traurige Geschichte ....

Eigentlich sollten die vergleichsweise günstig eingekauften und Exklusiv (also als einziger am Markt!!) erhaltenen Lizenzen von Pummeleinhorn und der Diddl Maus mehr Zuversicht liefern ....

Für mich gibt es aktuell DREI mögliche Szenarien wieso dies geschieht:

1. bevorstehende Kapitalmaßnahme
2. persönliche Gründe wie z.B. Scheidung
3. befürchtete Insolvenz

Alles nur Befürchtungen aber komisch ist das schon.

Ist hier noch jemand investiert oder hat eine Meinung dazu?  

16.05.17 15:01
1

1121 Postings, 2102 Tage JOtheViperHab heute

für 1,95? eine kleine Position gekauft. Das der Vorstand Aktien verkauft, hab ich gesehen. Warum das gemacht wird, ist reine Spekulation.    

16.05.17 19:33

4978 Postings, 6665 Tage Klei@JOtheViper

kannst Du mir bitte erläutern, was Dich dazu bewegt hat, gerade jetzt wo der Vorstand massiv abverkauft - egal wie sehr er damit dem Kurs schadet - in die Aktie zu investieren?

Wenn ein Vorstand so lange soviel Geld verdient, gibt es sicher zahlreiche andere Vermögensgegenstände von denen es mehr Sinn macht sich zu trennen, als die Aktien des eigenen Unternehmens.

Zumindest dann, wenn der Kurs so markteng ist, dass er auf jegliche Order vergleichsweise stark reagiert! ....

Es wäre ja etwas anderes, wenn es der Vorstand eines Tec DAX Unternehmens wäre oder ein Unternehmen was höhere Börsenumsätze aufweist.

Aber man muss bedenken, dass der Vorstand weitehrin größter Aktionär ist!!!

Die Verkäufe mindern damit SEIN Vermögen am stärksten und wieso sollte er sich selber sowas antun, wenn er nicht wüsste, dass von den obigen Gründen vermutlich Grund 1 oder 3 dahinter steckt .... man würde sich IMMER das Geld eher von wo anders her besorgen ... wenn man denn Geld benötigt, um etwaige Verpflichtungen privater Natur zu begleichen!

Letztes Jahr wurde die Immobilie raus gekauft. diese befindet sich nun im Besitz des Vorstandes. Sicherlich hätte man diese auch an einen Investor von Aussen abgeben können und sich damit Liquidität auf privater Vorstandsebene beschaffen können.  

16.05.17 22:31

1121 Postings, 2102 Tage JOtheViperNaja...

Der Vorstand hat ca. 15.800 Aktien vertickt... Bisher.... Das soll mich jetzt beunruhigen? Warum?  

16.05.17 22:52

1121 Postings, 2102 Tage JOtheViperSorry

Ca. 46 K Aktien. Grob.  

17.05.17 00:40

4978 Postings, 6665 Tage Klei@JOtheViper

eeeeben !!!

Das ist ja gerade das Problem!

Wenn man ein paar Tausend Aktien auf den Markt wirft, dann fällt die Aktie bereits ins Bodenlose und das traurige ist, dass der Vorstand dies ganz genau weiß und trotzdem mit dem Vorschlaghammer drauf haut .... wie wichtig sind ihm dann wohl seine Aktionäre!

Oder weiß er doch mehr?

Jedenfalls Kapitalbeschaffung schön und gut aber bei einem derartig marktengen Wert bitte nicht durch Aktienverkäufe über die Börse!

Absolutes NO GO!  

17.05.17 07:40

1121 Postings, 2102 Tage JOtheViperHast du dir

gestern mal die Käufe und Verkäufe auf Tradgate angesehen?  Sah komisch aus stimmts! Kleine Stückzahlen und zu jedem Verkauf gab es auch den passenden Käufer der genau die verkaufte Stückzahl abnahm.  

17.05.17 07:57

1121 Postings, 2102 Tage JOtheViperJa und noch was...

Ich bin doch hier nicht voll investiert. Ich habe im Verhältnis eine recht überschaubare Position, die nicht weh tut, sollten hier die Lichter aus gehen.

Wenn man einen Kurs negativ beeinflussen kann,  können die gleichen Leute diesen auch positiv beeinflussen. Und grundsätzlich muss es kein negativer Grund sein, wenn der Vorstand Aktien verkauft. Also für mich ist das Glas halb voll.

Klei bist du eigentlich investiert? Oder warum warnst du mich so verbittert? Machst du dir Sorgen um mein Geld oder möchtest du nicht, dass wer anders dir die Aktien weg kauft? ;-)  

Seite: 1 |
| 3  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln