United Labels

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 24.04.21 13:48
eröffnet am: 08.01.06 14:45 von: Ju.ju Anzahl Beiträge: 70
neuester Beitrag: 24.04.21 13:48 von: Anjatygfa Leser gesamt: 29413
davon Heute: 8
bewertet mit 1 Stern

Seite:
| 2 | 3  

08.01.06 14:45
1

163 Postings, 5646 Tage Ju.juUnited Labels

Hallo United Labels Aktionäre,
ich bin seit 6 Jahren dabei, habe alle upes and downs mitgemacht (81? - 0,56?), langsam verstehe ich die Aktionäre nicht mehr. Es wird über Peter Boder und über das Unternehmen gejammert. Die Investitionen im 2 und 3 Quartal 2005 haben dazu geführt das die Zahlen nicht so positiv waren wie gehoft. Investitionen werden für die Zukunft gemacht!! und nicht für die Vergangenheit!!
Mir ist ein konservertiver Peter Boder lieber,als übereifriger Geschäftsmann, der in 2 Jahren pleite geht aber seine Taschen gut gefüllt hat. Ich bin der Meinung das wir im Jahr 2000 genügend Lehrgeld gezahlt haben.

United LAbels ist eine Firma mit soliden Fundament, die zu eienm Skyskraper wachsen kann, siehe Mickey Mouse, auch die Firma ist vor 70 Jahren klein angefangen - heute weltweit bekannt und erfolgreich.
Es verstehe nicht wie einige Aktionäre wie im Dezember geschehen, 1 oder 15 Aktien verkaufen konnten.Wenn alle sagen würden, bis 20? werden keine Aktien verkauft - wo zuwenig von einem Produkt vorhanden, geht der Preis und der Wert hoch, die die länger dabei sind wissen das die Aktie sehr unterbewertet ist. Schön wäre wenn alle positiver in die Zukunft schauen würden.
MFG
Ju.ju  
 

08.01.06 15:53

4982 Postings, 6670 Tage KleiUnited Labels

Das Problem ist, dass der Umsatz dafür, dass in GB und Italien expandiert wurde zu wünschen übrig lässt.

Im Jahre 2005 werden bestenfalls 44 - 46 Mio Umsatz anfallen. Das finde ich etwas enttäuschend.

Dass es kaum Gewinn geben kann auf Grund der Anlaufkosten etc. das finde ich nicht schlimm. Aber der Umsatz?????

Vor allem macht es mich auch stutzig, dass der Umsatz im Inland nicht stärker wächst.
Gehen denn gewonnene Kunden vor allem im Fachhandel gleich nach Erstauftrag wieder verloren??

Was machen die Vertriebsleiter der 6 oder 7 Vertriebsgebiete in Deutschland eigentlich??? Viel auf die Reihe bekommen die nicht. Ansonsten würden sie ja Neukunden so aquirieren, dass diese später selbständig und ohne Zeitaufwand für den Vertrieb nachbestellen und sich im hervorragenden Händlershop bei ULC über die Neuheiten auch selbständig informieren.

Ich kenne einige Vertriebsstellen, die mit ULC arbeiten und ALLE sagen ausnahmslos, dass die Kulanz und der Service von ULC erstklassig ist und die Produkte eine hervorragende Qualität besitzen. Wieso zum Teufel gibt es dann soviele, die scheinbar doch nicht selbständig nachbestllen könne, so dass sich die Herren Vertriebsleiter um das Kundenwachstum im Fachhandel kümmern können??

Ich bin überzeugt, dass ULC gut aufgestellt ist und gute Produkte bietet. Allerdings steht noch ein letzter bereinigender Personalwechsel im Vertrieb ins Haus, damit der Umsatz stärker wachsen kann.

Dies ist auch vor dem Hintergrund weiterer ins Haus stehender Nachrichten sowieso anzuraten.

Also Viel Spass weiterhin mit ULC.  

28.07.06 01:49

4982 Postings, 6670 Tage KleiUnited Labels - Neustart !

Bin ebenfalls dabei.

Denke, dass der Erwerb "MEHRERER" Grundstücke in 2005 zur Kapazitätsausweitung zwar wiedermal auf die Ertragsbremse gedrückt hat, das wir jedoch früher oder später im Gewinn ganz zwangsläufig explodieren werden.

Und immer schön vor augen halten, was bereits in Vergessenheit geraten:

Der mit seinen Prognosen äußerst zurückhaltende Peter Boder (Vorstandschef der United Labels AG), bekräftigte für 2010 einen Umsatz von 80 Millionen euro und einen Gewinn von 8 bis 12 Millionen Euro.

Es ist davon auszugehen, dass United Labels diese konservativen Prognosen noch übertreffen wird. Somit KGV nahe 1 !!!!!!

Klar erst bezogen auf 2010. Aber wieso nicht einen Teil meines Fondssparplanes lieber in ULC stecken, wenn ich doch dort in den nächsten 4 Jahren gute Gewinne einfahren werde, die sämtliche Fondsmanager erblassen lässt????

Rechnet mal selber, wo der Kurs von United Labels in 4 Jahren steht, wenn die konservativen Prognosen des Vorstandes erreicht werden??

bei einem Gewinn, der sich nur am untersten Ende der Bandbreite orientiert (9 Mio) und Wachsumsraten von dann nur 10%, wäre eine Mkap nach PEG 1 von 90 Mio gerechtfertigt.

Derzeit bei 16 Mio bewertet bleibt somit eine konservativ geplante Kurschance von gut 450% in den nächsten 4 Jahren!

Viel Spass allen investierten wünsche ich!

www.erfolgreich-beraten.de

 

28.07.06 09:41

4930 Postings, 6092 Tage RöckefällerDas wäre ein Kurs von 22,50? ...

... wenn sich die Aktienanzahl bis dahin nicht erhöht! Hört sich zwar gigantisch an, aber wenn man sich den Kursverlauf der letzten Jahre ansieht, dann kommt man schon ins Zweifeln, ob United Labels das richtige Investment ist.

Da oben im Thread hat einer alle Höhen und Tiefen miterlebt, 81? bis 0,56? !!!

Also viel Chance und viel Risiko. Ich rechne damit, daß der Kurs noch viel viel weiter in den Keller geht, bevor es wieder aufwärts geht. Der Boden ist immer noch nicht erreicht, wir sind in den letzten Tagen erfolgreich unter die 4? gewandert und das Volumen der letzten Monate schreit zum Himmel.

Da sitzen alle schön behäbig auf Ihren Stücken und manche kriegen kalte Füsse, tja bei dem Kursverlauf kein Wunder!

Auf und nieder immer wieder!


      ariva.de
     




Cu
Röckefäller
 

11.03.09 09:16

399 Postings, 5641 Tage frank05auf keinen fall kann mann diese Aktie kaufen

Man sollte diese Aktie auf jeden Fall meiden der Kursverlauf sagt alles.

Die Umsätze sind einfach grotenschlecht und das alleine zeigt wie interessant

diese Aktie ist.  

02.05.11 15:54

3009 Postings, 4951 Tage JustachanceHat sich ja einiges geändert

in dem letzten Jahr, die Umsätze sind erheblich gestiegen und der Kurs steht schon sehr lange stabil über der 4 Euro Marke, heute wird die 5 vor dem Komma zu Handelsschluss wohl stehenbleiben.

Justachance  

01.11.13 13:42

4982 Postings, 6670 Tage KleiWat nu?

wir warten auf News! ;-)  

04.12.13 20:43

4982 Postings, 6670 Tage KleiNEWS

Fun Online - Egmont Ehapa und United-Labels-Tochter Elfen Service kooperieren und starten neuen Online-Shop

(PresseBox) (Münster/Berlin, 04.12.2013) Mit der Marke Fun Online geht auf der E-Commerce-Plattform von Elfen Service ab sofort ein neuer Internet-Shop online, der all das bietet, was Kinder lieben: Spielwaren, Bücher, Filme und Hörbücher. Der Kooperationspartner Ehapa Verlag hat sich für die E-Commerce-Betreuung seiner Marke www.funonline.de für die mandantenfähige Plattform von der United-Labels-Tochtergesellschaft Elfen Service GmbH entschieden.


Im Rahmen der Kooperation der beiden Unternehmen hat die Elfen Service einen White-Label-Shop entwickelt, der eigenständig betreut und verantwortet wird. Egmont Ehapa hat zum gemeinsamen Geschäftsmodell die Marke "Fun Online" und das Shop-Design beigesteuert und bewirbt den neuen Online-Shop mit aufmerksamkeitsstarken Anzeigen in den Egmont Ehapa eigenen Magazinen.

"Das Portfolio von Elfen Service und damit auch von United Labels ist eine ideale Ergänzung der Produktpalette des Egmont Ehapa Verlags im Kinder- und Jugendsegment. Wir freuen uns sehr, für diese Kooperation einen so versierten und erfahrenen E-Commerce-Partner im Kinderspielzeugbereich gefunden zu haben", sagt Klaus-Thorsten Firnig, Geschäftsführer von Egmont Ehapa.

"Der Egmont Ehapa Verlag ist die erste Adresse, wenn es um Know-how im Kinder- und Jugendsegment geht. Wir sind froh bei Fun Online einen so renommierten Partner aus der Verlagsbranche an unserer Seite zu Wissen, der unser neues Online-Shop-Konzept nutzt", ergänzt Peter Boder, Vorstandsvorsitzender der United Labels AG.

Der 1951 gegründete Egmont Ehapa Verlag ist eine 100%ige Tochter der skandinavischen Egmont Mediengruppe und in Deutschland Marktführer im Segment Kinder-, Comic-, Jugendzeitschriften sowie Herausgeber diverser Onlineportale und Apps.Langjährige Bekannte wie das "Micky Maus-Magazin", "Disneys Lustiges Taschenbuch", "Asterix", "Lucky Luke" und "Wendy" gehören ebenso zum Portfolio wie "Disney Prinzessin", "Barbie", "Winnie Puuh", "Yakari", "Benjamin Blümchen", "Galileo GENIAL", "SpongeBob", "Hello Kitty" oder das "girlfriends" Magazin. Die Egmont-Gruppe verlegt Medien in mehr als 30 Ländern und ist im Besitz der dänischen Egmont Foundation. Diese gemeinnützige Stiftung widmet sich vorwiegend der Verbesserung sozialer und kultureller Lebensumstände von Kindern.
Über die United Labels AG

Die United Labels AG ist einer der führenden Hersteller und Vermarkter von Comic-Lizenzprodukten und bietet Fans und Comicliebhabern in über 25 Ländern Europas mit etwa 4.500 Handelspartnern Comicware zum Anfassen. Über ihre E-Commerce-Tochter Elfen Service GmbH bietet die United Labels AG eine Plattform für Spielwaren, Medien und Lizenzprodukte für interessierte Fach(handels)-Partner.  

13.05.15 14:15

6083 Postings, 3502 Tage DA_BUAZahlen sind da

dgap
Schöner Anstieg
 

13.05.15 14:43

6083 Postings, 3502 Tage DA_BUAUmsatz und Ertrag wächst

10.06.15 17:19

10342 Postings, 4666 Tage kalleariInsiderverkäufe

DGAP-DD: United Labels AG deutsch | 10.06.2015 | United Labels AG | News | Nachricht | Mitteilung
Hab nur einen verlinkt ! Selbst schauen.  

10.06.15 17:38

62 Postings, 2835 Tage AJ100das schafft vertauen :-)

10.06.15 17:39

62 Postings, 2835 Tage AJ100hupps, vertrauen

11.06.15 00:04

4982 Postings, 6670 Tage KleiSehr enttäuschend

.... leider :-(

 

29.06.15 17:35

10342 Postings, 4666 Tage kalleariWeiterer Insiderverkauf unter Schwelle

United Labels AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung | 29.06.2015 | United Labels AG | News | Nachricht | Mitteilung
 

21.07.15 22:54

398 Postings, 3795 Tage kiumbiInterssant ,

daß hier von der Etage aus  keine Gegenreaktion passiert  ? Alle  " NEGER "  ?  ....... oder auch als  " ABZOCKER  unterwegs" ?? Kann nur die Vorposter bestätigen  :  Vertrauenin so ein Unternehmen wird da sichernicht geschaffen !   Kurs HOCHJUBELN , und dann ABZOCKEN ?  

23.07.15 10:51

16 Postings, 2421 Tage money-for-nothingWieso hochjubeln?

Ich traue dem Braten ja auch nicht, aber ich sehe nicht, wer hier den Kurs "hochjubelt". Es gibt keinerlei Verlautbarungen des Managements und zuletzt einen Insidereinstieg. Wogegen sollten das Management reagieren?

Aus irgendeinem Grund wird hier mit in den letzten Monaten hohen Umsätzen gehandelt. Irgendjemand kauft sich ein - das Traurige für uns ist, dass wir nicht wissen, wer und warum.  

23.07.15 10:52

16 Postings, 2421 Tage money-for-nothingKorrektur

Es gab einen Insiderausstieg (und eine Reduzierung einer institutionellen Adresse). Aus diesen Gründen verstehe ich die Aussage mit dem "Hochjubeln" nicht  

24.07.15 08:41

398 Postings, 3795 Tage kiumbiGenau um das

geht es ja , daß man nicht erfährt , was sich da im Hintergrund abspielt ! Die hängen ihre Maschinen dran und lassen ihre Programmen zielorientiert drüberlaufen  ! Wer kauft sonst 1 oder 3 Aktien , wenn es nicht den Sinn haben soll , den Kurs zu steuern ???  

03.08.15 10:41
1

398 Postings, 3795 Tage kiumbiAber am 31.7. und heute ca. 10:00h

Momentum long - Signale  !  

06.08.15 10:09
1

4982 Postings, 6670 Tage KleiUnited Labels - Turnaround bestätigt

Für August stehen die Halbjahreszahlen an.

Es ist gut möglich, dass die Minions für einen Umsatzschub und einen Gewinnsprung gesorgt haben. Hieraus könnte sich ein Trend entwickeln. (langfristig angelegte Lizenzcharaktere vgl. Hello Kitty)

Im zweiten Halbjahr laufen die Geschäfte saisonal bedingt zudem bedeutend besser.

Insoweit wäre ein Gewinn bereits im ersten Halbjahr zu etablieren von großer Bedeutung.  

19.08.15 12:44

35709 Postings, 7657 Tage RobinUnterstützung

bei Euro 3  

22.09.15 15:35

398 Postings, 3795 Tage kiumbiUnited Labels

steht wie ein Fels in der Brandung , wenn auch ALLE anderen  " ablegen " . Bei Google ist heute zu beobachten , daß sich vorbörslich die Kleinanleger vermehrt von ihren EINZELNEN  Aktien trennen ! Was hat denn das zu bedeuten ?  UL  macht als EINZIGE in meinem Portfolio ein PLUS !  

30.09.15 16:45

398 Postings, 3795 Tage kiumbiHeute

ein Jahreshoch erreicht .... scheint nicht gerade viele zu interessieren .... ? Na ja  , wenn es mit dem Papier  so weiterläuft  und das ist zu erwarten , denn die stärkste Jahreszeit für die Werbung steht ja noch vor der Tür , dann werde ich mit meinen Anlegerkollegen am Jahresende wohl virtuell ein Glas auf unser Schmuckstück trinken müssen !  

30.09.15 16:53

398 Postings, 3795 Tage kiumbiSorry ,

habe mich in Blog vertan , sind hier noch nicht am Jahreshoch ! Mein Posting oben hat Capital Stage betroffen ! Entschuldige mich !  

Seite:
| 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln