Artificial Life

Seite 8 von 12
neuester Beitrag: 25.04.21 02:35
eröffnet am: 26.01.07 16:41 von: polo10 Anzahl Beiträge: 282
neuester Beitrag: 25.04.21 02:35 von: Kristinvpuka Leser gesamt: 43841
davon Heute: 4
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 12   

27.02.10 10:36

254 Postings, 4465 Tage HaitraderStorm, bist doch auch ein Novelos-Aktionär

Was sagen dir denn da die Volumen?.........ich weiss, das war gemein...........aber das musste jetzt sein.......nur aus Verlusten lernt man.........und ich hab schon seeehr viel gelernt :-)  

27.02.10 11:22

4487 Postings, 4345 Tage storm 300018haitrader

Willst Du mich ärgern.....?? ....?? Wäre die Phase 3 bei NOV-002 erfolreich gewesen, wäre mir jeder dankbar gewesen und die Aktie von allen geliebt ! Zudem war die Chance auf Erfolg grösser als ein Totalverlust. Trotz allem, einen Versuch war es wert und ich, eine Erfahrung älter. Werde mir so schnell keine Bio Aktie mehr zulegen ! Vielleicht sollte ich es mit WAMU oder Beate Uhse versuchen :-))  SEX sells :-))

Wann kommen endlich die Zahlen für AL...?? Oder werden die Q4 Zahlen nach hinten verschoben...

 

 

27.02.10 11:24
1

7197 Postings, 4352 Tage AND1@Haitrader

auch wenn mir das gepushe bzw. die doppel-/dreifach-postings von storm manchmal auf die eier gehen; du willst doch jetzt artificial life nicht etwa mit biotech-werten vergleichen wollen?!

zum risiko eines investments in artificial life:
ich muss es nochmals wiederholen: die 3M-group ist hier zum kurs von 1 $ ein strategisches investment im volumen von rund 6,5 mio $ eingegangen (entspricht 10% der ausstehenden aktien). das sollte erstens vertrauen in das unternehmen und deren produkte schaffen und kursmäßig eine feste unterstützung nach unten bieten ;-)  

27.02.10 11:35
1

7197 Postings, 4352 Tage AND1@storm

ich würde zumindest die finger von us-biotechs lassen...es gibt aber durchaus aussichtsreiche deutsche biotechs, bei denen die informationslage wesentlich besser und transparenter ist (stichwort: kapitalerhöhung/dilution/anzahl der os) ;-)

zur "beate": was willste denn damit? wo/was sollen die noch verkaufen...kann man doch heutzutage alles im internet kostenlos schauen *haha* ich würde lieber auf (äußerst günstig bewertete) unternehmen setzen, die sich mit dem ausbau der internet-infrastruktur befassen, z.b. eine adva optical oder euromicron ;-)  

27.02.10 14:59

254 Postings, 4465 Tage HaitraderAND: hab ich nie getan

Solltest meine früheren Postings lesen, hab dort genau das gesagt, was passiert ist: Novelos is ein Zock und hat nichts mit AL, Aspiro und Co zu tun. Die haven was mit Zukunft zu tun  

27.02.10 15:29

7197 Postings, 4352 Tage AND1hmm

na dann habe ich das falsch aufgefasst ;-)  

27.02.10 17:39

4487 Postings, 4345 Tage storm 300018AND

Das mit Beate Uhse war doch ironisch gemeint ! :-))  Mir schon klar da BU nicht wirklich ein kauf ist. Deine Adva... habe ich bereits auf der Watchlist. (Aber erst kaufenswert über 3 €.) Denke das Funkwerk z.b. derzeit atraktiver ist. Euromicron ist meiner Ansicht nach nicht unbedingt günstig bewertet. Naja, aber danke für Deine infos !! Weiter so :-)

Weißt Du zufällig das Datum wann die Q-Zahlen von AL kommen...??

 

27.02.10 18:16
1

7197 Postings, 4352 Tage AND1@storm

1.)
Zahlen artificial:
kann ich auch nicht sagen, wann die kommen. man munkelt anfang märz. das ist halt das problem bei relativ kleinen unternehmen aus amiland: die informationslage...deswegen bin ich auch fast ausschließlich in deutschen werten drin bzw. nur in großen auslandswerten (habe noch alcoa, sberbank und cameco im depot). wie schon geschrieben: genta war ja ein griff ins klo, habe das deswegen sehr schnell bleiben lassen mit otc-werten (da ist mir mein geld zu schade).

2.)
Adva, Funkwerk, Euromicron:
ich finde alle 3 unternehmen sehr interessant und aussichtsreich und bin deshalb auch in allen 3 werten investiert (durchschnitts-kk adva = 1,62, funkwerk = 5,62, euromicron = 14,33). zu euromicron: beim derzeitigen kurs beträgt das KGV rund 6 und die dividendenrendite rund 5% (ich gehe davon aus, dass für 2009 0,80 ? je aktie ausgeschüttet werden...könnte aber auch 1? werden)...ich finde schon, dass das günstig bewertet ist!  

28.02.10 16:15
2

7197 Postings, 4352 Tage AND1Kaufempfehlung Betafaktor

Was die Profis jetzt kaufen

Andreas Deutsch

Nirgendwo kann eine gute Empfehlung so viel wert sein wie an der Börse. Das wissen die Leser des AKTIONÄRs am besten. Deutschlands großes Börsenmagazin fragt in seiner Serie "Was die Profis jetzt kaufen" Investmentexperten nach ihren Tipps. Dabei ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

Engelbert Hörmannsdorfer, Chefradakteur des Börsenbriefs BetaFaktor.de, hält viel von Artificial Life. "Das Unternehmen profitiert als Spezialist für Mobile Entertainment enorm von Apples iPhone", sagt der Experte. Gemeinsam mit dem Dow-Jones-Konzern 3M, der sich mit zehn Prozent an 3M beteiligt hat, arbeite Artificial Life derzeit an 3D-Displays und entsprechenden Applikationen. Laut Hörmannsdorfer ist die Aktie sehr günstig bewertet. "Das 2010er-KGV liegt gerade einmal bei 4 bis 5", sagt er. "Mit der kommenden Produktoffensive in Sachen Apps wird sich der Anteil der Nicht-Spiele erhöhen, was gut für die Margen ist, denn die Spielelizenzen sind teuer. Mein Kursziel für die Aktie lautet zwei Euro."

Quelle: www.deraktionaer.de/xist4c/web/...le-iPhone_id_261__dId_11603309_.htm

 

11.03.10 22:57
1

987 Postings, 4095 Tage paulplönder aktionär????

ich beobachte seit geraumer zeit die komentare vom aktionär bezüglich dieser aktie.
für mich erstaunlich wie oft die damen und herren vollkommen daneben liegen.
stellt sich für mich die frage ob sie überhaupt wissen wen sie da witerempfehlen.
mir erscheint es so, das wahsinnig viele, von einer einzigen quelle(woher oder von wem die infos sind????)
einfach abschreiben.
aber ich lasse mich gerne belehren.
dann aber bitte mit fundiertem wissen und nicht kaffesatzleserei.  

11.03.10 23:24
2

7197 Postings, 4352 Tage AND1in kürze wissen wir mehr...

...denn dann kommen die zahlen. danach werde ich entscheiden, wie ich hier weiter verfahre. ich bin nach wie vor von dem thema "augmented reality", mobil-tv usw. fasziniert und denke das könnte den games-bereich bald in den schatten stellen. 3M ist hier sicher nicht ohne grund eingestiegen...die müssen sich auch immer wieder neu erfinden, auch wenn "post-it" immer noch ein guter umsatzbringer ist.  

don't watch me, watch tv :-)

www.artificial-life.com/alife/index.php

 

@ pauleplön: so, und nun kannste mir gern wieder ein "witzig" geben....

 

12.03.10 14:49
1

191 Postings, 4174 Tage Chevanton89wann

gibts denn die zahlen??  

14.03.10 15:56
2

4487 Postings, 4345 Tage storm 300018AND 1

Stimmt es das die Q-Zahlen erst im April bekannt gegeben werden....?? Werde langsam nervös ! Wenn wir morgen unter die 1 € Marke fallen sind wir wieder ein Penny Stock und fallen in einen Abwärtstrend !! Meinungen dazu....??  

14.03.10 18:26
2

7197 Postings, 4352 Tage AND1wie gesagt

ich habe auch keine kenntnis, wann genau die zahlen veröffentlicht werden (ist halt OTC) ;-) man hat wohl theoretisch bis ende märz zeit.  auf der seite von yahoo ist der 17.03., also mittwoch, (?!) als veröffentlichungstermin genannt. woher die ihre informationen beziehen, kann ich allerdings nicht sagen.

finance.yahoo.com/q/ce

ansonsten gibt's für mich keinen grund hier nervös zu werden, selbst wenn es kurzfristig nochmal unter 1 € gehen sollte...bin hier nur mit einer kleineren position dabei (kk umgerechnet 1,07 $).

für mich ist hier außerdem eher der ausblick in die zukunft maßgebend (stichwort: strategisches investment 3M, augmented reality, opus-m, mobile-tv usw.) und nicht so sehr das ding mit den handy-games bzw. die 2009er zahlen. die neuen geschichten kommen ja erst in 2010 ff. auf den markt. da ist es dann interessant, ob der markt das braucht/will...falls ja, reicht meiner meinung nach bereits ein geringer betrag, um hier einen ordentlich gewinn einzufahren. für mich ist alif auf einen langen anlagezeitraum gesehen (bei erfolg mit den neuen produkten) so etwas wie eine kleine apple bzw. microsoft  :-)

 

14.03.10 19:22
1

4487 Postings, 4345 Tage storm 300018AND 1

Warten wirs ab. Hhhmmm... Bin ja mal gespannt ob wir die Zahlen noch diesen Monat zu Gesicht bekommen. Was aber ist wenn die Q-Zahlen die Erwartungen nicht erfüllen...?? ( Deshalb bin ich der Meinung das AL versucht die Zahlen weiter auf zu schieben, um die Billanzen gerade zu biegen. Ich kann mich natürlich auch täuschen. )

WKN: A0DNY7

 

15.03.10 14:37

35 Postings, 4135 Tage bandred@storm

Wegen den zahlen würde ich mir keine Sorgen machen. Denke Umsatz und Gewinn werden ein Rekordquartal bringen, Frage ist natürlich wieder einmal wie die AR`s bzw. der CF aussehen werden/wird.

Die Verschiebung von Freitag auf Mittwoch macht mir persönlich gar keine Sorgen, vielleicht hat der Wirtschaftsprüfer den Schnupfen :-)

Gerade biegen kann man eh nicht mehr viel, es geht ja um Q4 2009, d.h. aktuelle Eingänge werden sowieso nicht mehr berücksichtigt...

Hoffen wir das Beste, ein schöner überraschender CF und es heißt anschnallen, allerdings kanns auch anders kommen...  

16.03.10 12:14

39 Postings, 4175 Tage Bock71----

Gibt es irgendwelche News, oder warum ist der Kurs gefallen?
 

16.03.10 12:16

3903 Postings, 4269 Tage velmacrotdas wird hier aber unfair

zahlen sollen erst morgen kommen, da scheinen aber einige im voraus infos zu haben  

16.03.10 13:20

987 Postings, 4095 Tage paulplöntolle abfahrt

wissen andere wesentlich mehr als wir,oder warum saust der kurs so schwindelerregend abwärts????  

16.03.10 16:23

35 Postings, 4135 Tage bandredzahlen sind schon lange da...

http://www.cisionwire.com/ext/...e-announces-fiscal-year-2009-results

das meint Ebse himself:

2009 was again a very positive year for Artificial Life despite the global financial crisis that has hit many of our clients and affected most of our key competitors negatively. We managed to remain profitable with a solid 28% net profit margin and grew 22% in terms of revenues even though we deferred an additional $4.8 million in revenues and respective potential profits to 2010. We improved our accounts receivables situation by collecting substantial amount of cash in Q4 2009 and Q1 2010, and by utilizing working capital strategies to offset receivables and payables with certain customers and licensors and to acquire licenses while minimizing cash outflow and cash usage. We have benefited from a liquidity perspective and reduced our credit risk and exposure.



We also invested heavily in new products and technologies in 2009 to further strengthen our technological advantage and leading position in the mobile content space for the years to come. We more than doubled our investments in new technologies and products with over $22 million in 2009, as compared to $10 million invested in 2008. Most of these investments were dedicated to our new OPUS-M(TM) platform, our tele-medicine platform and mobile diabetes application Mobil Diab(R), and our new and very powerful augmented reality technology. We expect to see substantial growth and new business in all these areas in the coming months and years."


In Anbetracht der neuen Umsatzabgrenzung und der horrenden Entwicklungskosten in 2009 sind die Zahlen eigentlich gut. Hat nur noch nicht jeder kapiert. Aber die Korrektur zurück über 1,20 geht schon in die richtige Richtung. War bei 1,03 auf der Lauer, aber war wohl nichts...  

17.03.10 06:30
2

45 Postings, 4081 Tage MariefredZahlen sind schon lange da!

Artificial Life, Inc. Press release Artificial Life Announces Fiscal Year 2009 Results

22% Growth in Revenues, 28% Net Profit Margin

LOS ANGELES, BERLIN, HONG KONG, March 16, 2010 (GLOBE NEWSWIRE) -- Artificial
Life, Inc., (OTCBB:ALIF) (http://www.artificial-life.com) today announced solid
growth in revenues and profits for fiscal year 2009. Revenues grew 22% to
$27,454,474 and net income was $7,568,719, representing a net profit margin
after taxes of 28%.

Business Highlights

During the course of 2009, Artificial Life Inc. strengthened its global
position as a leading, full-service mobile software provider by
offering a wide variety of mobile products, including mobile games,
mobile TV, mobile business applications, and mobile productivity tools
and technology.

For the year 2009, Artificial Life sold over 12 million licenses for
its mobile Java games worldwide. 2009 also saw significant growth in
the market for iPhone games and applications, and though a relative
newcomer to the iPhone market, Artificial Life became one of the
leading iPhone publishers. The Company had over 10 million game
downloads globally and 70% of its games achieved a top-10 ranking, 46%
a top-5 ranking, and 33% of the games even reached a #1 ranking on
Apple's download charts in many countries around the globe.

In 2009, the Company had 73 corporate clients, 22 of which were new
customers, generating approximately 45% of the Company's total revenue.

Approximately 51% of Artificial Life's revenues were derived from
mobile games, while approximately 22% were derived from sales of
non-game-related mobile products such as Mobil Diab(TM), a mobile
healthcare application for business; 21% from sales of
MobileBooster(R), a productivity tool that has now become an integrated
part of the newly released m-commerce platform, OPUS-M(TM); and 6% from
sales of Mobile Property, a mobile application for the real estate
industry.

Financial Results

Results of Operations --Year Ended December 31, 2009 compared to Year
Ended December 31, 2008

Revenues. Revenues for the year ended December 31, 2009 were
$27,454,474 as compared to $22,454,414 for the year ended December 31,
2008. The increase of $5,000,060, or 22%, was primarily due to
increased licensing revenue generated from the sales of our 3G mobile
Java and iPhone/iPod touch products and our m-commerce platform as well
as license income from the sales of our Mobil Diab(TM) and Mobile
Property applications.

Cost of Revenues. Cost of revenues mainly consisted of amortization of
intangible assets (license rights). Cost of revenues for the year ended
December 31, 2009 was $5,309,072 as compared to $3,204,590 for the year
ended December 31, 2008. The increase of $2,104,482, or 66%, was
primarily due to the increased amortization of license rights.

Gross Margin. Gross margin for the year ended December 31, 2009 was
$22,145,402 as compared to $19,249,824 for the year ended December 31,
2008. The increase of $2,895,578, or 15%, was mainly due to increased
product license income from mobile games, one-time downloads, and
monthly subscription revenues for 3G games derived from mobile
operators, bulk resellers, and handset distributors and a number of
license deals for the sale of our Mobil Diab(TM) and Mobile Property
applications offset by amortization of license rights acquired.

General and Administrative Expenses. General and administrative
expenses consisted of salary and payroll tax expenses of administrative
personnel, rent, professional fees and costs associated with employee
benefits, supplies, communications, and travel. Total general and
administrative expenses for the year ended December 31, 2009 were
$6,426,674 as compared to $3,268,260 for the year ended December 31,
2008. The increase of $3,158,414, or 97%, was primarily due to the
stock-based compensation expense of approximately $0.6 million,
depreciation of computer software of approximately $1.4 million, and
bad debt expense of approximately $2 million partially offset by
reduced legal and professional fees.

Research and Development Expenses. Research and development expenses
consisted of salary, training, consulting, subcontracting, and other
expenses incurred to develop and fulfill the design specifications and
production of the products and services from which we derive our
revenues. Total research and development expenses for the year ended
December 31, 2009 were $4,930,495 as compared to $3,250,289 in the year
ended December 31, 2008. The increase of $1,680,206, or 52%, was
primarily due to the stock-based compensation expense of approximately
$0.5 million and an increase of approximately $0.8 million in staff
bonus and approximately $0.5 million in Internet expenses partially
offset by reduced consulting fees.

Sales and Marketing Expenses. Sales and marketing expenses consisted of
salary and payroll tax expenses of marketing personnel and costs
relating to marketing materials, promotional videos, advertising,
tradeshow-related expense and public relation activities. Total
marketing expenses for the year ended December 31, 2009 were $4,663,183
as compared to $2,272,516 for the year ended December 31, 2008. The
increase of $2,390,667, or 105%, was primarily due to the stock-based
compensation expense of approximately $1.2 million and an increase of
approximately $0.3 million in staff bonus and salaries and
approximately of $0.9 million in consulting expenses.

Die Zahlen sind zwar schlechter ausgefallen als gedacht, aber so schlecht waren sie auch nicht!  

17.03.10 06:37
2

45 Postings, 4081 Tage Mariefredbin gestern klein zu 0,84? eingestiegen

Meistens habe ich bei Glück bei fallenden Kursen, dass sie noch ein bisschen tiefer fallen und ich hoffe das Artificial noch die 0,50 ? sieht!  Möchte doch noch eine größere Position vom Kuchen Artificial haben.

Bin nicht beunruhigt sondern sehr sicher das Artificial eine Bombenzukunft hat!  

17.03.10 20:06
2

7197 Postings, 4352 Tage AND1hmm

kamen die zahlen doch eher als erwartet...problem sind scheinbar immer noch die forderungen bzw. deren werthaltigkeit. hätte allerdings nicht gedacht, dass man artificial derart abstraft. ich hatte ja geschrieben, dass ich nach den zahlen entscheide, wie ich weiter verfahre. das brauche ich nun nicht mehr, da es gestern meinen stop loss gerissen hat (es verbleibt ein gewinn von 17%). ich bin nach wie vor von deren "neuen geschichten" begeistert und glaube, dass man mit 3M im rücken dort richtig geld verdienen kann. die frage ist allerdings wann, und ob ich hier als anleger auch gewinne einfahren kann. ich glaube, dass die luft hier erstmal raus ist, aber die unterstützung bei knapp über 1 $ (einstiegskurs 3M) hält. schaue mir das also erstmal von der seitenlinie an bzw. warte wieder günstigere einstiegskurse ab.  

18.03.10 13:13
3

1 Posting, 4074 Tage LeisetreterFiscal Year Results 2009

Wie ich bereits angesprochen habe, sind die Zahlen mehrheitlich enttäuschend ausgefallen. Gefallen haben der Umsatzanstieg von 21,7 Mio. $ auf 27,4 Mio. $. Dies entspricht einem Zuwachs von 22% gegenüber dem Vorjahr. Die Nettomarge (nach Steuern) beläuft sich auf 28%, nach - sage und schreibe - 48% im Vorjahr. Dies ist eine massive Verschlechterung. Dabei muss man berüchsichtigen, dass die nun erzielte Nettomarge noch durch einen Steuervorteil von etwa 1 Mio. $ begünstigt wurde. Ohne diesen Posten läge die Marge bei 23,7%.

Der variable Kostenblock hielt keine Überraschungen bereit, somit erhöhte sich auch die Bruttomarge (gemäß dem Umsatzanstieg) um 15% auf 22,1 Mio. $. Jedoch ist der Fixkostenblock dramatisch angestiegen: Von 8,8 Mio. $ auf 16 Mio. $, dies entspricht einem Anstieg von 97%. Alle Bereiche - Sales & Administrative, R&D, Sales & Marketing - trugen zu diesem Effekt bei. Die Gründe lagen vor allem in Forderungsabschreibungen (3,6 Mio. $), Abschreibungen auf Software (1,4 Mio. $), Belastungen aus Optionsprogrammen (2,4 Mio. $), Bonuszahlungen an Mitarbeiter (1,1 Mio. $) sowie Beratungskosten (0,9 Mio. $).

Das Ergebnis pro Aktie verringerte sich - auch aufgrund einer durchgeführten Kapitalerhöhung - auf 0,15 $ von 0,22/0,23 $ (basic/diluted) im Vorjahr. Es sind etwa 50,55 Mio. Aktien im Umlauf, nach 46,42 Mio. im Vorjahr. Die Unternehmung ist heute (17.03.10, 20:30) mit etwa 57,63 Mio. $ bewertet (Kurs 1,14 $). Das KGV liegt demnach bei etwa 8, das KUV bei etwa 2,1.

 

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 12   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln