finanzen.net

Jinkosolar - für die aus Ulms Thread Verbannten

Seite 7 von 32
neuester Beitrag: 17.08.19 09:59
eröffnet am: 15.04.15 20:50 von: stefan.rivera Anzahl Beiträge: 793
neuester Beitrag: 17.08.19 09:59 von: larsuwe Leser gesamt: 163919
davon Heute: 113
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 32   

05.06.17 15:09
1

3336 Postings, 1369 Tage teutonicaFuchs

Ulm nimmt nichts auseinander, außer seine Glaubwürdigkeit. Er sperrt alle aus, die nicht seiner Meinung sind und dabei teilt er verbal aus, ohne einstecken zu können. Solche Leute diskreditieren sich selber, ob die bleiben oder gehen spielt keine Rolle, die nimmt doch keiner ernst. Wenn Ulm aber ankündigt zu gehen und es dann doch nicht tut, dass sollte man schon erwähnen dürfen... Das habe ich sehr gerne getan, auch wenn ich befürchtet habe, dass mich Ulm's Lemminge deshalb angreifen werden...(-: Schönen Tag noch  

05.06.17 15:32
3

1011 Postings, 1664 Tage Back2014Wäre gut wenn mal irgendwas

Sachliches oder sinnvolles hier gepostet werden würde.

Aber was solls, dann Müll mal weiter Diplom-Ökonom....

 

05.06.17 17:40
1

3129 Postings, 6329 Tage diplom-oekonomHast Recht besonders was dich betrifft

05.06.17 18:03

3336 Postings, 1369 Tage teutonicaIch hoffe das Jinko

die 18 $ hält, wäre eine schöne Stütze. Theoretisch solle alles negative im Kurs drin sein, Trump, Überkapazitäten, Nachfragedelle, Preisverfall, ggf. Protektionismus...Die Bedeutung des amerikanischen Marktes für Jinko liegt bei 13%, die Aktie ist ein vielfaches davon gefallen und es ist nicht klar, was Trump überhaupt machen wird. Legt er sich nun auch noch mit den Chinesen an, eigentlich braucht er die Jungs um gegen Nordkorea vorzugehen... Nordkorea steht bei Trump ganz oben auf der Liste, dass hat zumindest Obama so gesehen. Ärger mit den Chinesen kann sich Trump daher momentan nicht leisten, zumindest ist das meine Vermutung.  
Notfalls könnte Jinko auch direkt in den USA produzieren, spezielle Teile könnten dann in China "vormontiert" werden, da gibt es einige Tricks.
Ich denke das jetzt eine gute Gelegenheit ist, um zu kaufen. Ich bleibe dabei und habe vorhin über Tradegate noch etwas aufgestockt. Heibel empfiehlt nun auch Jinko zum Kauf.  

05.06.17 18:20

11137 Postings, 2501 Tage H731400@teutonica

Ich traue Trump auch zu das er den Solarmarkt mit der Suniva Petition stark einschränkt, nur um Wählerstimmen zu sichern, dann geht es weiter bergab. Echt schwierig !  

05.06.17 19:43

3129 Postings, 6329 Tage diplom-oekonomBefürchte wir enden bei -10%

05.06.17 20:40

3336 Postings, 1369 Tage teutonicaH731400

Aus meiner Sicht braucht Trump aber, wegen dem dicken Kim, die Chinesen zuerst, die Wählerstimmen benötigt er theoretisch erst wieder in vier Jahren...Mit einer Aktion gegen Nordkorea, könnte er aussichtsreicher bei den Wählern punkten, aber ohne chinesische Rückendeckung wird er dort keinen Blumentopf gewinnen.  Ich glaube daher schon, dass er die Chinesen noch schonen wird. Wenn er gegen die chinesischen Solarfirmen vorgeht, dann handelt er vorher einen Deal aus, Jinko wird es etwas kosten, aber der US Markt wird nicht wegbrechen. Eigentlich ist der Verlust des amerikanischen Solarmarktes, mit der Machtergreifung von Trump, schon lange im Kurs eingepreist.
Bisher hat Trump die Chinesen nicht angepieselt, oder brüskiert. Er hat einige (ich glaube deutsche) Stahlfirmen angezählt und das war es bisher, mit seinen wirtschaftspolitischen Entscheidungen. Der Ausstieg von Paris kann wohl auch erst in Jahren umgesetzt werden, dann gibt es schon wieder US Wahlen...Einzelne US Staaten haben schon jetzt angekündigt, Paris trotzdem umzusetzen...
Meyer Burger hat die besten Produktionslinien für Solarmodule mit der derzeit qualitativ hochwertigsten Wirkung.
Meyer Burger hat zwei Auftragseingänge mit einem Gesamtvolumen von 80 Mio. CHF verbucht. Zwei chinesische Solarmodulfirmen kaufen PERC-Technologie, so eine Meldung. Der Auftrag wird noch in diesem Jahr ausgeliefert. Ich schließe daraus, dass die Nachfrage nach Solarmodulen weiter steigt, dass die chinesischen Kapazitäten für diesen Anstieg nicht ausreichen werden und das die Kapazitäten weiter ausgebaut werden. Nur meine Meinung.
https://www.fuw.ch/newsticker-single/201705310071/...-kunden-fur-die/ meyer-burger-erhalt-auftrage-von-zwei-asiatischen-kunden-fur-die/­  

05.06.17 20:55

11137 Postings, 2501 Tage H731400Eingepreist ?

7% minus gerade....  

05.06.17 21:26

3336 Postings, 1369 Tage teutonicaJinko hat, mit den steigenden Chancen

von Trump auf das Präsidentenamt bis kurz nach seiner Wahl, schon ein vielfaches verloren. Der Kursverlust ist nach den Zahlen hier fast so üblich, zumindest kenne ich es so, glaube nicht das Trump viel damit zu tun hat. Hab leider heute zu früh nachgekauft...  

06.06.17 06:16

3129 Postings, 6329 Tage diplom-oekonomThema Nr 1 - Cashflow

und nicht Wachstum.
Heute werden wohl Kursziele um 10 $ kommen  

06.06.17 07:42

11137 Postings, 2501 Tage H731400@teutonica

Die große Frage für mich, können die Zölle Section 201 nachträglich erhoben werden ? Das könnte dann sehr bitter werden. Im Call wurde das bezweifelt, aber eigentlich war es so immer in der Vergangenheit !  

06.06.17 08:39

3336 Postings, 1369 Tage teutonicaH731400

Sicherlich wäre das machbar, aber das würde die Chinesen verärgern. Wenn Trump da etwas macht, dann wird er eine Lösung finden die für die Chinesen  eine Lücke lässt. Die Chinesen besitzen amerikanische Staatsanleihen im Wert von mehr als einer Billion Dollar. Damit ist China weltweit größter Gläubiger der USA, abgesehen von der US-Notenbank. Wegen Nordkorea aber auch wegen der Kreditgeberfunktion für die USA, wird Trump es sich nicht mit den Chinesen verderben wollen. Wenn ich einen Kredit von meiner Hausbank will, dann erhöht es nicht unbedingt meine Chancen, wenn ich meinem Banker vorher auf den Tisch kacke. Die Chinesen haben auch einiges auf Lager um im Notfall scharf zu schießen, daran kann Trump kein Interesse haben. Bei der Erhebung von Strafzöllen würde sich schlagartig Solar in den USA spürbar verteuern, dass würde US Arbeitsplätze kosten, weil sich die Nachfrage drastisch verringert. Trump wird dealen, zumindest glaube ich das.  

06.06.17 08:45

11137 Postings, 2501 Tage H731400@Teutonica

Wieso hat die USA dann momentan Zölle auf chinesische Solarprodukte ? Deswegen hat Jinko doch erst Fabriken außerhalb Chinas gebaut und das unter Obama bzw Demokraten ! Das ist doch Quatsch was Du sagst, sorry.  

06.06.17 08:47

3336 Postings, 1369 Tage teutonicaHabe ich doch nicht gesagt, was erzählst

06.06.17 08:52

3336 Postings, 1369 Tage teutonicaIch habe gemeint, dass es"sicherlich machbar wäre"

(auf die Zukunft gerichtet). US Zölle wurden bereits für bestimmte Stahleinfuhren veranschlagt, daher wäre selbiges natürlich auch für Solar denkbar, aber momentan glaube ich nicht daran. Ich glaube nicht, dass Trump für die Vergangenheit Zölle erheben wird.  

06.06.17 08:52

11137 Postings, 2501 Tage H731400@teutonica

Die große Frage ist ob die Zölle nachträglich wirksam werden können, das wüßte nicht einmal Jinko und die Analysten im Call. Gestern.  

06.06.17 08:53

3336 Postings, 1369 Tage teutonicaSo ich muss jetzt was tun, angenehmen Tag.

06.06.17 09:39

552 Postings, 1484 Tage Hundlabu770 Mille Umsatz

und nur 8 Mille Gewinn, das ist erschreckend. In Unserer Firma wäre die Führungsebene komplett angezählt.  

06.06.17 11:16

3129 Postings, 6329 Tage diplom-oekonomCashflow / Cash sind entscheidend !!

06.06.17 14:21

3129 Postings, 6329 Tage diplom-oekonomJASO Buyout vom Chef +4%

Gute Nacht Jinko 18 $ + 5% bei Buyout
zu erwarten !  

06.06.17 16:53

1593 Postings, 4133 Tage sleupendriewernaja

man kann es ja mal versuchen ...

im cc wird vom management die marketcap als lächerlich beziechnet - aber ein comittee der firma soll gleichzietig ein gutachten erstellen, dass dieser preis fair ist ...

da fassen wir uns mal bei den händen und lachen alle gemeinsam, ned wahr ;)  

06.06.17 19:12

3129 Postings, 6329 Tage diplom-oekonomDas ist kein Witz zum Lachen !!

06.06.17 20:26
1

1593 Postings, 4133 Tage sleupendriewerda du nicht weisst wie so ein going private abläuf

hier mal ein paar fakten :

es muss ein comittee des boards auf basis juistischer und wirtschaftlicher gutachten zustimmen - in dem gutachten muss das angebot als fair erachtet werden.

diese "empfehlung" des boards muss dann auf einer ausserordentlichen hauptversammlung angenommen werden ...

ich bin gespannt wie das gutachten - in dem es auch peer-group vergleiche geben dürfte aussehen soll - dass einen übernahmebewertung von 272mio usd für ja solar rechtfertigt - wenn im vergleich dazu für trina - in einem sehr ähnlichen zustand - wenn der von ja solar nicht mal besser ist - ca. 1mrd gezahlt worden sind ...

bisher wurde auch bei allen angeboten darauf verwiesen, dass man über den letzten 3 monats-schnitt einen aufschlag von ...% zahlt - bei ja solar ist das bestenfalls das 3-monatsmittel ...

man kann's ja mal versuchen, ne ;)

zur nachahmung bei jinko nicht zwingend empfohlen denke ich ...

ich warte derweil mal darauf, dass trina sich erfolgreich an einer börse wie hongkong zurückmeldet und sicher einiges an einnahmen generiert, die dann locker und leicht das capex von 300-400mio das ja solar und jinko dieses jahr für den auf/ausbau von MONO PERC kapazitäten haben sich da holt ...

dann wird sich die frage stellen - ob der "gierig lächerliche" ansatz vom ja  solar chairman wirklich zur nachahmung zu empfehlen ist - oder ob er eher notwendige schritte verzögert - und zeit - das ist das allerwnigste was die jungs in der smsl haben ...  

06.06.17 20:30
1

1593 Postings, 4133 Tage sleupendriewerwenn ich übrigens bei jinko

einen vergleich zu trina beim going private ziehe - dann sehe ich nur upside - keinen grund für irgendeinen abschlag - trina lag bei ca. 1mrd - das würde für jinko 30usd + nen ordentlichen schnaps bedeuten ...

könnte ich jetzt durchaus mit leben - auch wenn es gerne/fairerweise mehr sein dürfte - wenn man westliche standards ansetzt ... (auch bei trina gab es einige die die 1.1mrd usd nicht fair fanden ...)  

06.06.17 22:00

11137 Postings, 2501 Tage H731400Canadian Call

Da waren deutlich mehr Analysten im Call als bei Jinko. Canadian geht auch von einem starken Q3 in China aus und konstanten/guten Preisen in Q3 da man nicht alles schafft bis zum 30.6. ....5.5 GW top Runner würden alleine auf Q3 fallen ! Auf OEM legt man weniger wert da man Qualitätsbedenken hat, und ja eine weitere Konsolidierung sieht man !  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 32   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100