finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10533
neuester Beitrag: 22.07.19 11:44
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 263309
neuester Beitrag: 22.07.19 11:44 von: Galearis Leser gesamt: 17664256
davon Heute: 3814
bewertet mit 347 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10531 | 10532 | 10533 | 10533   

02.12.08 19:00
347

5866 Postings, 4268 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10531 | 10532 | 10533 | 10533   
263283 Postings ausgeblendet.

21.07.19 22:25
5

1769 Postings, 995 Tage QasarDer Mond zieht so stille durch die Abendwolken hin

und die Sehnsucht nach dem Mondspaziergang befällt auch mich.
Aber nur der Sparziergang in der Nacht, im Mondenschein.
Denn da oben ist es mir zu ... gefährlich.

Wir wissen ja nun, dass Mondroboter sicher dort landeten.
Warum denn nun kein Mensch?
Welche Temperaturen schickten uns denn die Roboter vom Mond?
Wer weiß es?

Wer die technische Entwicklung bei Autos, Computer, Flugzeugen, etc. seit den 60ern genauer betrachtet, muss doch zu dem Schluß kommen, dass heute ein Mondflug ein kleiner Klacks sein sollte.

Aber sie haben nicht einmal eine Rakete, um zur ISS zu fliegen.

Sprechen aber von Marsmissionen. Ha ha ha  

21.07.19 22:28
3

17327 Postings, 3153 Tage charly503hi silverfreaky

möchte mal auf den Hinweis von oben eingehen, das Interview Gerhard Wisnewski mit Robert Stein anzuschauen. Da kommt eine interessante Frage ziemlich am Schluß, dass mit dem Van Allen Gürtel zum Vorschein, der schon angeblich der Hündin Laika zum Opfer gefallen ist. War es bekannt?  

21.07.19 22:33
1

4547 Postings, 2962 Tage SilverhairSchon recht ihr Zweifler

Hauptsache Ihr glaubt an Gott !  

21.07.19 22:37
1

17327 Postings, 3153 Tage charly503an den glauben die Mondfahrer

trauen sich aber nicht, darauf zu schwören! Warum wohl nicht?  

21.07.19 23:04
1

6417 Postings, 1531 Tage Vanille65Die Sache mit den nicht möglichen Fußabdrücken

widerlegt die Sendung mit der Maus eindrucksvoll.

https://kinder.wdr.de/tv/die-sendung-mit-der-maus/...ng-vom--256.html

So ein Sand wünschte man sich auf der Erde, kann man tolle Sachen daraus bauen oder eben schöne Abdrücke machen.

 

22.07.19 00:37
1

911 Postings, 4631 Tage giogenBeweis für die Mondlandung der Amerikaner

haben die UdSSR selbst geliefert.

Wie wir wissen gab es damals zähes Wettringen um die erste Mondlandung zwischen den USA und der UdSSR.

Und die UdSSR hat damals natürlich die Funksprüche der Amerikaner überwacht.

Über das Triangulieren konnten die Sowjets genau feststellen von wo die Funksprüche kamen und damit genau feststellen, dass diese von den amerikanischen Astronauten vom Mond gesendet wurden.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die UdSSR still geblieben wäre, falls die Mondlandung nicht stattgefunden hätte.
 

22.07.19 08:31
2

16166 Postings, 2058 Tage Galearisvielleicht sind dir Funksprüche nur in der

Umlaufbahn gewesen und nicht auf der Oberfläche.
Ausserdem wie hat man mit Prozessoren, die heute in einer Waschmaschine drin sind, ein Abheben zum Wiederandocken an die Fähre hingekriegt ? U nd wo kam der Treibstoff her für den Rückstart vom Mond zur Fähre ?  

22.07.19 09:11
1

17327 Postings, 3153 Tage charly503guten Tag die Damen und Herren hier

schöne Woche noch dazu mit Temperaturen im Süden Deutschlands denke ich mal, bei 40°C. Nun denkt Euch wie der Kraftstoff in der Rückreisekapsel bei etwa 130° Mondtemperatur gekühlt wurde, ganz zu schweigen von anderen Wärmeableitungen an den Kosmonauten und den Fotoapperaten und, und, und.
Deine interessante Antwort Vanille65, solltest Du aber dort lassen, wo sie hingehört.
kinder.wdr.de, nämlich da gehört sie hin, von ganz klein an!
Gibt noch andere Erzählungen wie die erste vermeintliche KI bei Ali Baba und den 40 Räuber' n mit dem Geheimcode zum öffnen der Schatzkammer.
Und zu giogen, Du solltest Dir mal den Norman Investigativ anschauen, der erzählt wie sich das mit der Triangulation eigentlich wirklich verhält. Vor allem auch meine gestern erwähnte Sendung mit Robert Stein mit Frank Stoner, nuoviso. Auch waren die Sowjets, wenn ich das richtig verstanden habe, rein zeitlich gar nicht in der Lage mit einer Triangulation die Funksignale zu erfassen, Eventuell wäre es Australien gewesen. Und nicht nur dass! Auch wirtschaftlich von den USA abhängig weil Weizenlieferungen standen an.
Und warum die UdSSR damals still geblieben ist, schilderte gestern der andere Beitrag Robert Stein mit Gerhard Wisnewski. Gestern kam noch im TV eine Sendung RBB glaube in Verbindung mit Arte, die Probleme der Konstrukteure der UdSSR mit dem Bau ihrer Mondlandungsraketen, welche allesamt, weil unter anderem der Hauptkonstrukteur verstorben war, nicht von der Stelle gingen und alle kurz nach dem Start, zerstört wurden. Kannte ich nicht weil, hat man bei uns erst gar nicht gesendet.
War sehr beeindruckend die Geschichte.  

22.07.19 09:19
2

17327 Postings, 3153 Tage charly503und lieber Vanille65,

warum ham's denn keine Tüte mit dem Regolit, so heisst das Zeug denke ich, mal mitgebracht? Das wäre der ultimative Beweis gewesen. Sie schildern nur, grobkörnig aber keinesfalls zu solchem Abdruck geeignet!
Die andere ultimative Beweisführung mit dem kosmischem Strahlungsverhalten auf die Menschen steht ja noch aus, so als ob gar nichts war. Da sind aber auch Fachleute ratlos, wie die dass, hinbekommen haben, völlig unbeschadet gesund zu bleiben.  

22.07.19 09:26

17327 Postings, 3153 Tage charly503damit dürfte der deutschen Autoindustrie,

Herr Peter Altmeier, ein empfindlichwer Schlag bevorstehen.
Deutscher Wirtschaftsminister bietet USA Abschaffung der europäischen Autoimportzölle an  

22.07.19 09:34

7533 Postings, 3113 Tage farfarawaySehe ich auch so Giogen

ausgerechnet die Sowjets hätten das Fake der Yankees decken sollen; weswegen denn das? Natürlich haben die die Rakete und Sonde beobachtet, wären die auf einer Umlaufbahn der Erde verblieben, hätte es Häme gegeben, aber hallo. Denn das hätte man mit bloßem Auge verfolgen können.

Sicher darf man annehmen, dass die Amis in der Umlaufbahn des Mondes waren, ob sie gelandet sind ist eine andere Frage. Und dass einige der Bilder Fake sind, darf man getrost annehmen. Denn seit Kennedy gab es immer wieder Fake, Krieg der Sterne war das Smarteste, nur ein Schauspieler wie Ronald Reagan konnte das authentisch rüber bekommen, glaubte er doch selber daran. Na ja, dann kamen die Fake Bilder und Infos zum Fake Casus Beli gegen Irak etc

 

22.07.19 09:40
1

7533 Postings, 3113 Tage farfarawayJa Qasar, was man sich was nicht

vorstellen kann, muss man es ableugnen? Ich selber bin nur ein kleines Licht, und kann mir nicht vorstellen, dass Q-bits ihre Informationen in echter Echtzeit - also unendlich schnell - austauschen. Das ist bewiesen, und ich glaube es, obwohl es unrealistisch wirkt.  

22.07.19 09:42
2

2231 Postings, 753 Tage ResieWenn jeder ...

Deutsche ca. 30 Unzerl Silbär (540 Euro) kaufen würde , wären das 75.000 Tonnen . Woher nehmen wenn nicht stehlen ? JP Morgähn hält angeblich "nur" zw. 9.000 und 18.000 Tonnen ! Pro Jahr werden ca. 30.000 Tonnen weltweit gefördert , wovon die Industrie allein schon den Großteil absorbiert .  

22.07.19 09:46
1

2399 Postings, 2001 Tage dafiskos@Harcoon, zum Thema Beleidigungen

und Deine Beiträge am 21.07 um 14.43 Uhr plus folgende:

Kompletter Mist.

Wenn Du meine kürzlichen (durchaus ausführlichen, ca 2 Wo ists her) Beiträge über das grundsätzlich zunehmende destruktive Persönlichwerden  auch hier im Thread, die Du ja auch gelesen hast - Du hattest sogar darauf reagiert - nicht schon wieder vergessen (weggedrückt aus eigener Betroffenheit ?) hättest, würdest Du nachvollziehen können, dass mich das ganz grundsätzlich, und zwar UNABHÄNGIG von einzelnen Usern hier stört und zwar zum Kotzen insbesondere, wenns in kare und oder verkappte Beleidigungen mündet. Denn da hat die Sinnhaftigkeit JEDER Auseinandersetzung ein Ende, das muss sich NIEMAND hier antun.

So habe ich durchaus des öfteren einzelne, und nicht nur Akhe und auch Dich, auch darauf angesprochen. Manchmal hats gefruchtet, manchmal wurde aber auch (auf den vorgehaltenen Spiegel dann) noch kräftiger draufgeschlagen ...

Akhe sehe ich nur auf Grund der Häufigkeit und der subtil oft hinterfotzigen Art (so sagt das ein Bayer) als klaren Vormacher / Vorreiter hier, und für den Thread insgesamt mit am destruktivsten.

Deine Sichtweisen der Dinge kann und will ich Dir allerdings auch nicht nehmen, selbst wenns Hirngespinste sind.  

22.07.19 09:54
3

2231 Postings, 753 Tage ResieDa sieht man ...

wieder , was Verträge wert sind . Weder EU , Nationalstaaten und große Institutionen halten sich daran - der BGH richtet es für sie. Nur das Stimmvieh muss sich an Verträge und Gesetze halten .  https://www.n-tv.de/wirtschaft/...-Sparvertraege-article21158365.html
 

22.07.19 10:16
2

16166 Postings, 2058 Tage GalearisResie wenn jeder 10. Europäer oder Deutsche

1000 Unzen kaufen würde , wie schnell wäre dann nichts mehr da ?
Und 1000 Unz`n sind ja jetzt wirklich kein Vermögen. Kost`n so um die circa 16000 Oi-roh.
1000 Deutsche würden 1000 Unzen kaufen dann sind das 1 Million.

 

22.07.19 10:34
1

2399 Postings, 2001 Tage dafiskosGalearis

1000 Unzerl Silber mögen vielleicht einen Preis haben von roundabot 1600 Oiro JETZT.
Aber einen auch unschätzbaren WERT für die ZUKUNFT.

(Same old story, für Euch ja eh nix Neues, schöne Woche !)  

22.07.19 10:35
1

2399 Postings, 2001 Tage dafiskosBahh mit Nullen tu ich mich schwer ...

22.07.19 10:36
2

12004 Postings, 3148 Tage 47Protonsfarfaraway, #263295, dazu las ich schon öfter...

eine schlüssige Begründung, warum die Sowjets die MONDLANDUNG nicht als Fake reklamierten:
Auch sie haben die zuvorige Umrundung von Gagarin getrickst, also steht es 1:1 in den Weltraumfakes.  

22.07.19 11:14

1497 Postings, 742 Tage goldik#285Wohlgesetzte Worte, vor allem

der Sparziergang hat mir gefallen,+Gut analysiert auch noch! Danke Qasar.  

22.07.19 11:17

43 Postings, 43 Tage Paul779Neue mehrjährige Goldrally hat begonnen

Bloomberg: Welle des Goldenthusiasmus nimmt zu
https://www.goldseiten.de/artikel/...s-Goldenthusiasmus-nimmt-zu.html

Goldkaufrausch der Zentralbanken setzt sich fort
https://www.goldseiten.de/artikel/...ntralbanken-setzt-sich-fort.html

Kitco-Umfrage: Wall & Main Street erwarten Aufwärtsmomentum bei Gold
https://www.goldseiten.de/artikel/...-Aufwaertsmomentum-bei-Gold.html


Was treibt diesen neuen Goldbullenmarkt an?

Aus langfristiger und kurzfristiger Perspektive gibt es drei grundlegende Treiber: Geopolitik, Angebot und Nachfrage sowie die Zinspolitik der Federal Reserve (der Dollarpreis des Goldes entspricht nur dem Gegenteil der Dollarstärke. Ein starker Dollar = niedrigerer Dollargoldpreis, und ein schwacher Dollar = ein höherer Dollargoldpreis. Die Zinspolitik der Fed bestimmt, ob der Dollar schwach oder stark ist).

Die ersten beiden Faktoren haben den Goldpreis seit 2015 höher getrieben und werden das auch weiterhin tun. Geopolitische Hotspots (Korea, Krim, Iran, Venezuela, China und Syrien) bleiben ungelöst und der Großteil von ihnen verschlimmert sich. Jedes Aufflackern treibt die "Flucht zur Sicherheit" an, die wiederum Gold sowie Staatsanleihen unterstützt.

Die Angebots- und Nachfragesituation bleibt vorteilhaft, da Russland und China mehr als 50 Tonnen Gold im Monat erwerben, um ihre Reserven zu erhöhen, während die weltweite Minenproduktion über die letzten fünf Jahre hinweg flach blieb.

Der dritte Faktor, die Politik der Fed, ist am schwersten zu prognostizieren, jedoch auf Tagesbasis der stärkste der drei.

https://www.goldseiten.de/artikel/...drally-hat-begonnen.html?seite=1

 

22.07.19 11:28

2399 Postings, 2001 Tage dafiskosPaul779

auch wenn (NOCH) die Geld- und Zins- Politik der FED überwiegend als Mittelpunkt der Gold-WERT- Entwicklung gesehen wird:
(auch in der Mehrheit der verfügbaren und verlinkbaren Artikel)

Sie IST ES NICHT MEHR !

Die Fed hat die Macht verloren, Trends mit hoher Wahrscheinlichkeit in eine vorhersehbare Richtung zu steuern, egal welche Maßnahzmen sie ergreift (>> Lockerungen sind allerhöchstwahrscheinlich + das Gegenteil von Lockerungen ist inzwischen nahezu ausgeschlossen <<)

Das Kapital de Westens wandert zunehmend weg vom Beeinflussungsbereich der Fed ( siehe Russland, China, Indien, arab. nationen ...),
das gilt es z.Zt. medial und finazpolit. auf Rang 1 zu bekämpen. M.E. aussichtsloser Kampf .....

Die Notenbanken genau dieser Nationen haben das (?bereits?) Zepter in der Hand, was Gold angeht. Aber leise.  

22.07.19 11:29

16166 Postings, 2058 Tage Galearisgeopol. nicht so wichtig

wichtiger ist ,ob das Vetrauen in die Zentralbanken weiter besteht, die nächste Krise und Crash meistern zu können.
Diesmal wird es vielleicht nicht mehr gelingen.
Daher zieht das Gold an. Einige vermuten, das die westl. ZB`s  versagen  könnten (  Länder wie Ru Türkei Indien und China) kaufen wie man lesen konnte, seit zig Jahren schon. Die scheinen mehr zu wissen. Sie akkumulieren es.  ( Nachfrage seit Jahren hoch ) Sie haben die richtigen bewachten Tresore. Sie gehen auf Machtverschiebung  und Sicherheit. Kein Rat zu etwas, nur meine Meinung.  

22.07.19 11:29

1497 Postings, 742 Tage goldik#270+272, ich dachte sie lesen nicht jeden mist

22.07.19 11:44

16166 Postings, 2058 Tage Galearisdie neue EZP Präsi

könnte dann auch mit Sprüchen kommen, wie ihr Vorgänger "we will do whatever it takes"
nur das was getan wurde,war falsch.
man hätte 2008 die maorden Finanzadressen kaputtgehen lassen sollen, nur einige stützen
und Geld in Trennbankensystem nur für Giralzwecke oder Kundenkredite zur Vwerfügung stellen sollen.
Spekulation und ausserbilanzieller Zockerei unterbinden , bei Verstoss mit  Entzug der Banklizenz ahnden sollen. Und weitere Massnahmen.
Es ist aber anders gekommen, daher war es keine Rettung nur eine "Verschleppung", denn  niemand wollte politisch dafür seinen Kopf  ( tausende gutdotierte Köpfe ) hinhalten. Also Nullzinsen und QE hoch zwei.
Um diese Lösung  ( Bereinigung )kommen sie aber nicht herum.  ( ansonsten macht es jemand anders ) Nur meine Meinung.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10531 | 10532 | 10533 | 10533   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Amazon906866
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
SAP SE716460
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
CommerzbankCBK100
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777