finanzen.net

Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Seite 1 von 47
neuester Beitrag: 23.07.19 21:54
eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 1154
neuester Beitrag: 23.07.19 21:54 von: Neutralinsky Leser gesamt: 69365
davon Heute: 80
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   

07.07.10 00:38
5

286 Postings, 3470 Tage garuhapeTesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Am 01.07.2010 ging Tesla an die Börse. Es wurden 2 Mio mehr Aktien verkauft als zuerst geplant.

Aktuell liegt der Kurs unter dem Preis bei der IPO. 

Es bleibt abzuwarten, ob sich Tesla gegen die starke Konkurenz auf dem Automobilmarkt durchsetzen kann, vorallem weil sie praktisch keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben und bisher auch keinen Gewinn vermelden konnten.

Viel Spaß bei der Diskussion

 

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   
1128 Postings ausgeblendet.

20.07.19 14:50

844 Postings, 172 Tage NeutralinskyTESLA Kundendienst-C h a o s

Zitat von @FahrE!:
. . . Und wenn damit ein Problem auftritt, dann lernt Ihr unsere dunkle Seite kennen! . . .
Ich habe gestern (Noch im owner-Bereich, aber ich werde dazu auch öffentlich noch mehr schreiben) die neue, vom Management verordnete Strategie erleben dürfen, Mängel nicht mehr zu beseitigen, sondern den Kunden solange zu schikanieren, bis er nicht mehr kommt. Es ist entwürdigend!
. . . Die Freude am Fahren ist weg! . . .
. . . Ich schäme mich für die Blicke der anderen! . . .
. . . Ich suche einen Anwalt gegen Tesla. . . .
. . . Ich habe Angst vor der Auslieferung des Neuwagens! . . .
. . . Es ist mir peinlich, intensiv Werbung für Tesla gemacht zu haben! . . .
. . . War ich froh, dass ich beim meiner Tour heute morgen nicht angesprochen wurde! . . .
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=35&t=30116
!
Interessant...  

20.07.19 15:02

844 Postings, 172 Tage NeutralinskyTESLA Kundendienst-C h a o s II.

. . . Inzwischen fühle ich mich wie ein Abhängiger, der den Nächsten angefixt hat, denn Tesla verhält sich gerade wie ein Dealer, der die Abhängigen zur Prostitution zwingt. . . .
. . . Tesla scheint die Kunden gerne sitzen zu lassen. . . .
. . . Testet Tesla gerade, wie weit es Kunden noch erniedrigen kann, bis sie keinen Tesla mehr wollen? . . .
. . . "Gewöhn Dich schon mal an die Sch...!" . . .
. . . Ich habe die Freude an Tesla verloren! . . .
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=35&t=30116

und das dort soll Service in der "Premium-Oberklasse Limousine/CUV" aus '16/'17'/18
für im Schnitt ca. 100T EUR brutto + Extras sein ?  

21.07.19 10:38

3205 Postings, 4724 Tage brokersteveDas wird nicht gut enden....die kundenzufriedenhei

Ist äußerst schlecht.

Services gibt es nur mit Verzögerungen und zu Wucherpreisen.

Lässt mal an einem Tesla was reparieren, gute Nacht. Das ist Raub. Wer diese Erfahrung gemacht hat, kauft nie wieder einen Tesla.

Am Dienstag werden die Zahlen zeigen, dass eine Bewertung mit 46 Mrd USD jeder Beschreibung und Logik spottet.  

21.07.19 11:49

1079 Postings, 1341 Tage Winti Elite Bbrokersteve: Das wird nicht gut enden.

Du meinst deine short Position!  

21.07.19 17:32

15 Postings, 741 Tage the_spriesslingBrokersteve

Die Zahlen kommen Mittwoch, nicht Dienstag. Übrigens  früher, als sonst. Ich denke nicht der Termin wurde vorgezogen, weil die Zahlen so schlecht sind. Wir werden sehen...  

21.07.19 18:59

844 Postings, 172 Tage Neutralinsky@the_spries.

Genauso früh wie schon 2x zuvor und auch identisch wie das letzte Mal:

für Q2'19 am 24.07.: -??? Mio. $
für Q1'19 am 24.04.: -702 Mio. $
für Q4'18 am 30.01.: +139 Mio. $
für Q3'18 am 24.10.: +312 Mio. $
für Q2'18 am 01.08.: -718 Mio. $
für Q1'18 am 02.05.: -710 Mio. $
für Q4'17 am 07.02.: -675 Mio. $
für Q3'17 am 01.11.: -619 Mio. $
für Q2'17 am 02.08.: -336 Mio. $
für Q1'17 am 03.05.: -330 Mio. $
 

21.07.19 20:11

844 Postings, 172 Tage NeutralinskyThreadschau

Zitat von @Winti: "Sieht hervorragend aus!"
Zitat von @Streuen: "Sieht hervorragend aus!"
?
selbst der ElonMusk/TESLA-Fan GalileoRussell von HyperChangeTV auf seinem YouTube-Channel
zeigt zwar erst einen EBIT mit ca. 29 Mio. $ Gewinn,
s p r i c h t (ab Minute 9) jedoch noch von den folgenden Zinsaufwändungen ca. 0,15 Mrd. $
also einem EBT mit ca. 120 Mio. $ Aktionärs-Verlust...  

21.07.19 20:27

15 Postings, 741 Tage the_spriesslingNeutralinsky

Falsch, die letzten beiden Male wurde Q2 erst im August berichtet, davor auch soweit ich weiß.  

21.07.19 23:04
1

2616 Postings, 1758 Tage seemasterTesla

Das sogenannte "Rekord" Quartal welcher am Mittwoch verkündet wird, hatte Hunderte von Millionen weniger Umsatz als im vierten Quartal 2018. Und das soll nun getoppt werden?

Was hier passiert ist, ist, dass der Wertpapierbetrüger begangene CEO von Tesla erklärt, dass ein Quartal mit niedrigeren Einnahmen "ein Rekord" ist und einige nicht kritisch denkende Mitglieder der Finanz- und Mediengemeinden das noch abkaufen.

In der Zwischenzeit hat das dritte Quartal mit einem drastisch niedrigeren Absatz begonnen als sogar das erste Quartal 19 mit viel niedrigeren Durschnittsverkaufspreisen!  

22.07.19 12:27

2616 Postings, 1758 Tage seemasterWinti

Sie besitzen immer noch EINE Autofabrik.

Diese Fabrik hat keine Kapazitätsreserven.

Tesla kann keine Autos verkaufen, die nicht hergestellt werden können. Im Moment kann es nicht einmal die Autos verkaufen, die es herstellen kann. Und was sehr Wichtig ist, es kann keine Autos rentabel verkaufen.

Ich weiß, ich weiß ... jetzt kommst Du mit China, Tesla baut angeblich eine kleine Autofabrik in Pudong.

Nun das stimmt, allerdings ist es jetzt bereits zu spät.

Jeder andere Autohersteller auf dem Planeten führt konkurrierende Produkte zu jedem Preispunkt ein und diese Unternehmen sind meilenweit besser als Tesla darin, Autos zu entwerfen, zu bauen, zu verkaufen und zu warten.

Musk hatte einen Vorsprung von 17 Jahren , einen Berg Milliarden und massive staatliche Subventionen, aber er verbrachte fast 2 Jahrzehnten damit zu twittern und das Kapital schlecht zu verteilen, und er baute ein Unternehmen mit massivem Hebel auf, ohne nachhaltige Wettbewerbsvorteile. Um nur ein Beispiel zu nennen: Es gibt absolut nichts, was z.B. Tesla besser machen kann als Toyota oder VW oder BMW.

So einfach ist das.

Der Preis für Tesla ist wie folgt:

(a) Elektrofahrzeug wird dem Verbrenner in den nächsten fünf Jahren einen riesigen Marktanteil stehlen,

(b) Tesla wird einen riesigen Prozentsatz diesen Marktanteils haben.

Aber...

Keine dieser Aussagen ist wahr.

Die Wachstumskurve für Elektrofahrzeuge wird sich VIEL FLACHER entwickeln als Du und viele andere denken, und Teslas Marktanteil wird VIEL KLEINER sein, als Du und viele andere denken.

Ausserdem besteht noch die Gefahr dass eine andere Technologie die Technologie von Tesla sogar überholt.

Daher ist der Bestand massiv überbewertet.

Tesla sollte bei Buchwert handeln.

25-30$

90% Nachteil.

Wieder ist es so einfach.

Zur Erinnerung:

Tesla hat Schulden in Höhe von 13,5 Milliarden US-Dollar.
Tesla verlor im ersten Quartal 2019 700.000.000 USD  

22.07.19 14:24

320 Postings, 443 Tage sagittarius atesla grosser player in china

22.07.19 16:34

320 Postings, 443 Tage sagittarius aein schwarzer stern

Für meine ernst gemeinte dead cat bounce frage?
Echt jetzt?
Da scheint aber wer eine äußerst dünne Haut zu haben.
Eine Antwort wäre trotzdem schön..
Vielen Dank im voraus!  

22.07.19 17:19

2616 Postings, 1758 Tage seemasterTesla

Gestern hat ein Tesla in San Francisco eine rote Ampel überfahren (mglw. auf Autopilot), dabei einen Mini gerammt und anschließend ein Paar auf dem Zebrastreifen überfahren. Der Mann ist tot, die Frau in kritischem Zustand. Die Fahrerin ist verhaftet.

"We do not know if it was in autonomous mode or what type of mode or if she was in control of the vehicle," said SFPD Traffic Division Sgt. Frank Harrell.

https://abc7news.com/...-couple-in-crosswalk-killing-husband/5409954/

Ebenfalls gestern fuhr ein Tesla Model 3 durch die Wand eines Bürogebäudes in Delaware und traf einen Büroangestellten am Schreibtisch. Die Frau befindet sich in einem kritischen Zustand.

https://www.capegazette.com/article/...cally-injuring-employee/185135

Zufällig entdeckte ich noch diesen Artikel heute:

Ein Tesla Model X das letztes Jahr in Japan einen Motorradfahrer getötet hat, ist autonom gefahren (der Fahrer hat anscheinend geschlafen)

https://headlines.yahoo.co.jp/...190722-00572515-shincho-soci&p=2

Tesla Statistik:

24 Todesfälle von Fahrern, 11 Todesfälle von Insassen, 29 Todesfälle in anderen Fahrzeugen und 12 Todesfälle von Radfahrern / Fußgängern.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/...OMuv0XV-ROXTYIazTs/htmlview
 

22.07.19 17:49
1

15 Postings, 741 Tage the_spriesslingTesla rettet Leben

Oh, danke für die Info. Das heisst Telsa Fahrer versuchen pi mal Daumen etwa  50% weniger Verkehrstote, als der Rest der Bevölkerung.
Man sehe:
ca. 500.000 Tesla bei 76 Toten: jeder 6578te Tesla verursacht Durchschnittlich einen Verkehrstoten pro Jahr.
ca. 120.000.000 KFZ in den USA- und da sind die Tesla sogar schon mit drin;) bei 34.000 Toten in den USA pro Jahr: Jedes 3529te KFZ in den USA verursacht durschnittlich einen Toten pro Jahr.
 

22.07.19 18:05
1

310 Postings, 1220 Tage kavakavaAutnomes Fahren

ist noch gar nicht freigegeben. Wer mit welcher Unterstützung auch immer fahren will, muß immer die Hände am Lenkrad lassen und bei Bedarf eingreifen.
Das ist bei jedem Hersteller gleich. Wenn sich die Leute nicht dran halten, kann Tesla auch nix dafür.  

22.07.19 19:02

844 Postings, 172 Tage Neutralinsky@the_spriesslin. #1143

ich gebe auch Dir nochmals die Chance es endlich richtig zu verstehen:

TESLA nennenswert MS seit Q4'12 u. MX seit Q4'15 beide bis Q4'18 weltweit rd. 384T Stück,
d.h. bei ca. 50% USA Markt-Anteil in deren Heimat ca. 192T; Aufteilung ca. 60 zu 40.
(Quelle: ir.tesla.com www.ev-sales.blogspot.com)

Du vergleichst also allen Ernstes? TESLA Premium-Oberklasse Limousine/CUV
Auto-Alter im gewichteten Durchschnitt nur ca. 2,5 Jahre*
für im Schnitt bekanntlich rd. 100T $ netto incl. mehr Airbags und mehr Assistenz-Systeme
mit der dortigen Gesamtheit incl. viel mehr älterer billigerer Klein/Kompakt/Mittel-Klassewagen
gefahren statt von reichen TESLAnern fortgeschrittenen Alters auch gerne von armen Fahranfängern...

*zum Vergleich
Wenn ich mich korrekt erinnere, werden Autos hier bei uns in DE in der Regel ca. 12 Jahre gefahren,
ergo ist der auf der Strasse befindliche Mittelwert über alle Klassen ca. 6 Jahre.
(Quelle: www.kba.de)

Es gab bisher lediglich einen seriösen Vergleich im passenden Segment mit z.B. AUDI A7/Q7 etc.
und den entsprechenden BMW 5erGT/X6 usw. MERCEDES CLS/GLE o.ä.
nämlich von der nord-amerikanischen Versicherungs-Industrie
und genau da hat TESLA schlechter abgeschnitten !
insbesondere durch h ö h e r e R e p a r a t u r k o s t e n.
(Quelle: siehe www.wallstreet-online.de "wannplatztdieTESLA-Blase")  

22.07.19 21:41

1079 Postings, 1341 Tage Winti Elite BDer Verbrennerkiller ist da Tesla Model 3

23.07.19 07:57

15 Postings, 741 Tage the_spriesslingNeutralinsky

Richtig, Teslas sind sicherer als der Durchschnittswagen, sehr viel sicherer. Der sicherste jemals geteste Wagen nach Euro Crash Test. Wo ist also dein Punkt? Mit deinen aufzählungen von Vorfällen wolltest du doch genau den gegenteilgen Eindruck erwecken. Im übrigen nicht trotz, sondern gerade wegen des Autopiloten. Zitat:
Tesla veröffentlicht seit 2018 im Quartalsrhythmus Daten zu Unfällen unter Autopilot, um die Sicherheit des Systems zu belegen. Mit Autopilot gab es im zweiten Quartal 2019 demnach je 3,27 Millionen gefahrene Meilen einen Unfall, während der Durchschnitt in den USA hier bei knapp 500.000 Meilen liegen soll. Die neuen Zahlen zeigen eine leichte Verschlechterung gegenüber dem Bericht für das dritte Quartal 2018 mit einem Autopilot-Unfall alle 3,34 Millionen Meilen, sind aber besser als die in den Quartalen dazwischen.
https://teslamag.de/news/...faelle-mit-autopilot-wenige-braende-24839
Toll so ein Tesla, oder?  

23.07.19 16:44

844 Postings, 172 Tage Neutralinsky@the_spriesslin.

ich erkläre es Dir gerne nochmal stückchenweise:

I.) nach Deiner Theorie
"TESLA Oberklasse(Mittel)-Klasse MS/MX(M3) sind sicherer als der Auto-Durchschnitt aller Klassen"
gilt dann analog natürlich auch jeweils folgende Behauptung
"MERCEDES Oberklasse(Mittel)Klasse sind sicherer als der Auto-Durchschnitt aller Klassen"
"BMW Oberklasse(Mittel)Klasse sind sichererer als der Auto-Durchschnitt aller Klassen"
"AUDI Oberklasse(Mittel)Klasse sind sichererer als der Auto-Durchschnitt aller Klassen"
"VOLVO Oberklasse(Mittel)Klasse sind sichererer als der Auto-Durchschnitt aller Klassen"
"JAGUAR Oberklasse(Mittel)Klasse sind sichererer als der Auto-Durchschnitt aller Klassen"
"etcetera Oberklasse(Mittel)Klasse sind sichererer als der Auto-Durchschnitt aller Klassen"

Logisch; weil der umfassende Kategorien-Mix incl. überproportional vielen Kompakt/Kleinwagen
bei Unfällen schon von der Masse her immer Spielball/Quetsch-Nachteile hat.
Und im Premium-Segment gibt es als Standard bzw. Zubehör mehr Assistenzsysteme/Airbags.  

23.07.19 16:52

844 Postings, 172 Tage Neutralinsky@the_spriesslin.

ich erkläre es Dir gerne nochmal stückchenweise:

II.) beide haben 5 Sterne, wie übrigens sehr viele andere auch
Testteil eins - SKODA SCALA gewinnt (knapp) gegen TESLA M3
Testteil zwei - SKODA SCALA gewinnt (knapp) gegen TESLA M3
Testteil drei - SKODA SCALA gewinnt (knapp) gegen TESLA M3
Testteil vier - TESLA M3 gewinnt (deutlich) gegen SKODA SCALA

die genauen Prozent-Zahlen und Quelle sind hier bestens bekannt,
weil beides schon vor nur wenigen Wochen ausführlich gepostet.  

23.07.19 16:56

320 Postings, 443 Tage sagittarius aich erkläre es dir gerne

Nochmal stückchenweise: der sicherste jemals getestete wagen nach Euro crash test.  

23.07.19 17:03

844 Postings, 172 Tage Neutralinsky@the_spriesslin.

ich erkläre es Dir gerne nochmal stückchenweise:

III.) TESLA-eigene Angaben sind erwiesenermaßen im allgemeinen (siehe Beschränkungen durch SEC)
teils wohl eher mit großer Vorsicht zu lesen.

TESLA-eigene Angaben sind erwiesenermaßen im speziellen (siehe Beschränkungen durch NHTSA*)
teils wohl eher mit großer Vorsicht zu lesen.

Gerade zu dem Sicherheitsthema hatte ElonMusk im letzten Jahr bereits werbewirksam ähnliche,
gewagte Äußerungen gemacht
und diese wurden dann von der dortigen obersten *Auto-Behörde als so nicht ganz konsistent verworfen.

Quellen: bekannt; www.reuters.com/www.dpa.de www.teslamag.de  

23.07.19 17:54

15 Postings, 741 Tage the_spriesslingNeutralinsky

Ok, du hast Recht und Tesla lügt. Der Beweis, die drei von dir geposteten Unfall Ereignisse (von 500.000 Teslas).  Sorry, da bin ich raus, was soll man da noch gegen halten, bei solchen Argumenten. Da spielen Fakten dann auch keine Rolle mehr.  

23.07.19 19:49

844 Postings, 172 Tage NeutralinskyQ2'19 M3-Produktion Schnitt endlich 5.579/Woche

Woran erinnert mich das bloß schon wieder negativ?
Ach ja,
wie der CEO von TESLA mit absurden Ziel-Verlautbarungen... die Anleger und Presse geblendet hat !

S O L L:
"5T/W in 2017"
"5T/W in Q4'17"
"5T/W Ende Q4'17"
"5T/W Ende Q1'18"
"5T/W Ende Q2'18"
I S T:
"Q3'18 aber im Durchschnitt nur 4.095/W"
"Q4'18 aber im Durchschnitt nur 4.723/W"
"Q1'19 aber im Durchschnitt nur 4.844/W"
nun also doch noch mit 1,5 Jahren Verspätung

(Quellen: bekannt, ir.tesla.com quarterly reporting, twitter@elonmusk)  

23.07.19 21:54
1

844 Postings, 172 Tage Neutralinskygebrauchtes M3 1,25 Jahre jung über 1/2 verloren

Die diversen Preisnachlässe... seit 1.1.'19 auf das Model3 in deren größtem Markt der Heimat den USA
zeigen wohl eine erste heftige Auswirkung auf den doch angeblich sogar überdurchschnittlichen Werterhalt.

Hier https://twitter.com/scot_work/status/1153340634444382215 berichtet einer über seine dortige aktuell schlechte Erfahrung:
M3 LR RWD Premium + EAP
praktischer EK 61T $ netto*
(incl. 1T $ netto Destination&DocFee?)
- 15 Monate mit 22.116 miles d.h. 35.592 km
theoretischer VK 28,7T $ netto an TESLA zurück
= mehr als 50% Verlust !

*wobei der seinerzeit die vollen 7,5T $ TaxCredit vom Staat erhalten haben müßte.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Amazon906866
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Continental AG543900
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480