Schrei vor Glück ... (IPO Zalando)

Seite 4 von 31
neuester Beitrag: 21.11.20 23:19
eröffnet am: 18.09.14 16:07 von: GT-Eins Anzahl Beiträge: 754
neuester Beitrag: 21.11.20 23:19 von: youmake222 Leser gesamt: 178718
davon Heute: 7
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 31   

02.10.14 17:25

46541 Postings, 2374 Tage Lucky79Meine Erfahrung und mein

Vermögen, aus Fehlern zu lernen,
haben mich hier vor großem
Unheil bewahrt!
Nie und nimmer Fall ich nochmal auf 2 Brüder rein!!
Ja, ja so schnell wird aus einem
Start Up ein Start Down!
Viel Glück den Kleinanlegern, die noch drin sind!
Meist kommt nochmal eine 2. Welle, wo hochgezockt wird,
und die warte ich ab! :-)  

02.10.14 17:28

472 Postings, 2298 Tage ZGrahamhier

Haben schon jetzt viele Leute Geld verloren und das nicht zu knapp.
Zum Glück hab ich die Hände von dieser Blase gelassen!  

02.10.14 17:30

2703 Postings, 3945 Tage ZeitungsleserAdj Ergebnis

Vielleicht meint er das KVV oder das adjustierte Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Umsatzkosten, Vertriebs-und Verwaltungskosten und vor sonstigen betrieblichen Umsatz (EBITDASOUA)  

02.10.14 17:46
1

13882 Postings, 5571 Tage ScansoftTut mir leid,

wollte hier niemanden verwirren. Alle meine Postings hier bei Zalando waren ironisch. Die Bewertung offenbart ja auch eine gewisse Ironie...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

02.10.14 17:55
1

2341 Postings, 2868 Tage Andrew6466Sieht nicht gut aus, ...

... sieht überhaupt nicht gut aus! :-(  

02.10.14 17:57

1113 Postings, 3943 Tage RoyalFlasch70Schreit vor Glück

wer die Abzocke nicht mitgemacht hat.

Wahnsinn,die Mafia hat wieder zugeschlagen,es gibt so viele gute Aktien und bald wieder Schnäppchen.

Milliarden werden bei der Bande verbrannt,Rocket,Zalando,Tesla,Faxenbook...usw  

02.10.14 18:18
1

1600 Postings, 2459 Tage Mister86der Kelch ist auch an mir vorübergegangen...

Mein Bankberater hat mir mehrfach angeboten Zalando-Aktien zu zeichnen, von wegen, das wäre das nächste große Ding an der Börse, günstiger Ausgabekurs und phantastische Kursaussichten mit wenig Risiko, etablierte, trendige Marke, etc etc.

Ich hab geahnt dass das nicht gutgehen kann. Ein Unternehmen das trotz eines Riesen-Umsatzes noch keinen Euro Gewinn jemals erwirtschaftet hat. Eine völlige Luftnummer, und es war fast zwingend logisch dass es so kommen musste.

Mein Beileid allen deren Geld sich jetzt gerade in Luft auflöst... aber eine der ersten Börsenregeln ist immer noch: "Don't believe the Hype!". Es gibt nach den jüngsten Kursrücksetzern die wohl auch noch ein paar Tage anhalten werden immer noch eine Menge solider Unternehmen mit astreiner Investment-Story und sehr guter Ertragssituation, bei denen man 10mal mehr Geld verdienen wird in der nächsten Zeit als mit so einem Sack heiße Luft wie Zalando.  

02.10.14 18:20

10 Postings, 3087 Tage AmbroosGuten Abend,

an alle, die noch nicht Zalando haben, meint Ihr, man könnte ein Stop-Buy bei 21 riskieren?
 

02.10.14 19:01

3077 Postings, 4691 Tage dolphin69#82

dein Bankberater...aha, was ist der von Beruf??? aber mal im Ernst, frag ihn doch mal, ob er selber gezeichnet hat??? finde ich unverantwortlich, zu solch einer Aktie zu raten.  

02.10.14 19:10

1600 Postings, 2459 Tage Mister86@Ambroos

Ambroos:

glaube ich nicht. "Normale" Indikatoren und Kennzahlen anhand derer man sowas wie einen "Kompass" für die Aktie erstellen könnte gibt es ja noch so gut wie nicht zu Zalando. Man kann noch nicht mal belastbar charttechnisch sagen an was für einem Punkt die Aktie "überverkauft" ist oder nicht, weil ganz einfach die Datenreihen fehlen. Oder ob selbst ein erneuter Anlauf auf 21 Euro wie du ihn erhoffst von Dauer sein wird.


Aber hilfsweise könnte man schon mal das Kurs-Buchwert-Verhältnis heranziehen nach der jetzt erfolgten Aktienemission.

Der Buchwert je Aktie nur bezogen auf die jetzt neu ausgegebenen Aktien beträgt um die ?2,59. Somit ergibt sich ein Kurs-Buchwert-Verhältnis gemessen am Xetra-Schlusskurs von heute von immer noch 7,33. Generell gilt ein KBV ab etwa 2-3 als nicht mehr so günstig. Ob jetzt für eine gehypte Luftnummer wie Zalando andere Marktgesetze gelten sollen nur weil Zalando ja so toll ist und ganz ganz bestimmt irgendwann mal Gewinn abwerfen wird, das muss jeder selber wissen.

Klar kann man jetzt sagen, Amazon als globaler Platzhirsch des Online-Versandhandels hat auch ein KBV von um die 15... aber Amazon hat im Gegensatz zu Zalando auch fast zwei Jahrzehnte auf dem Buckel als gestandenes Versandhaus mit immerhin positiven, wenn auch zuletzt rückläufigen Erträgen bzw. Gewinnen.

Als "Schnäppchen" würde ich die Zalando-Aktie ehrlich gesagt rein persönlich erst sehen wenn sie nahe dem Buchwert tendiert. Insbesondere da halt so wenig Substanz hinter dem Unternehmen Zalando steckt, die Fragezeichen bezüglich der Zukunft Zalandos so groß sind, und die Ertragssituation so dürftig ist, mit wahrscheinlich immer noch fallender Tendenz.

Ab 5 Euro würde die Aktie langsam in einen Bereich reinkommen wo sie mit einem KBV von unter 2 de facto längerfristig interessant wäre. Wer dennoch auf den Zug einer sich demnächst vielleicht(!) ereignenden Rally aufspringt, der muss wissen dass diese sehr stark auf Sand gebaut ist solange Zalando nicht wirklich anfängt Gewinn zu machen. Als spekulativer Trade auf Sicht von ein paar Wochen vielleicht interessant; aber für den normalen Anleger bis auf weiteres ganz einfach viel zu gefährlich.

 

02.10.14 19:17

1600 Postings, 2459 Tage Mister86@dolphin69

@dolphin:

Nenn mir einen Bankberater der sowas nicht macht. Die Banken wollen alle nur ihren Ramsch loswerden. Und der Bankberater bekommt dann Druck von oben dass er diesen Ramsch dann gefälligst an ahnungslose Kunden verticken soll. Ne Ex von mir ist Kundenberaterin in ner Filiale einer deutschen Großbank, und von der hab ich immer genug Stories "aus erster Hand" gehört...

Möglicherweise gehört meine Bank mit zum Emissionskonsortium das die Zalando-Aktien jetzt an die Börse gebracht hat. Versuch grad online zu finden welche Banken das waren... wer von euch nen Link zu sowas findet, immer her damit tongue out

 

02.10.14 19:56

215 Postings, 3270 Tage RuedigerautoWer

Kauft so nen Schrott ich gehe zu Deichmann und probiere und probiere Schuhe an, viel zu teuer nur verasche hoher Umsatz kein gewinn Aktienschrott zu 5?
Genauso rocket internet neuer Markt lasst grüßen 40? max 10? Müll hoch drei  

02.10.14 20:19

36 Postings, 2640 Tage Obstmann DieterRuedigerauto

Endlich einer der mit denkt. Schuhe probiere im Laden und wenn sie passen kaufe ich sie auch.  Und möbel???? Glaube sie beim Arsch der Welt  möbel24?  Es gibt so wunderschöne Möbelladen Ausflug mit der Familie möbel fühlen,riechen und anfassen. Stellt euch mal vor jeder 2. Kunde kauft Schränke Betten oder ähnliches bei möbel 24 und jeder 2. schickt es wieder zurück? Autobahn in der Sommerferien. Viele Dinge sind im online auch mal nicht schlecht aber alles im online kaufen wo bleiben die ganzen Verkäufer und die Mitarbeiter? Nicht mit mir  

02.10.14 20:30

2899 Postings, 3283 Tage cango2011Boykott Aufruf!

Hab meiner Frau gesagt ab sofort wird Zalando boykottiert.. Wer macht mit?  

02.10.14 20:43

1600 Postings, 2459 Tage Mister86@cango

Wieso boykottieren?

Weil ein Sack heiße Luft planmäßig an der Börse geplatzt ist?

Das KONNTE nicht gut gehen.

Jeder der was anderes geglaubt hat ist einfach nur naiv.  

02.10.14 20:49

13 Postings, 2344 Tage hdddasIch

habe auf die richtigen Optionscheine gesetzt und Schrei vor Glück.  

02.10.14 20:59
4

1600 Postings, 2459 Tage Mister86wenn schon

wenn schon, dann müsste man die Emissionsbanken boykottieren. Die hätten ohne Probleme den Kurs stützen können. Haben sie aber nicht. Aber ihre Konsortialgebühr haben sie so oder so eingestrichen.

Ich befürchte, diese Banken haben im Hintergrund selbst riesige Short-Wetten auf Zalando laufen. Die wussten was kommt. Wer IPOs in nem Volumen von über einer halben Milliarde Euro lanciert, der hat auch genug Einblick in die Marktstimmung. Da hat auch der sehr ambitionierte Emissionspreis dann auf einmal einen sehr faden Beigeschmack.

Nicht gerade moralisch einwandfrei, auf der einen Seite ein Unternehmen an die Börse zu bringen und dann sofort diesem Unternehmen einen Dolch in den Rücken zu stoßen... wenns denn so war... tongue out

 

02.10.14 21:11

2703 Postings, 3945 Tage ZeitungsleserReputationeinsatz und Risikoübernahme


Man sollte den Finanzintermediären zugute Halten, dass sie für die Übernahme von etwaiger Marktpflegeaktivitäten natürlich auch honoriert werden wollen. Für die Marktpflegeaktivitäten ist wohl nichts geflossen und das Konsortium hat sich für ein paar Milliönchen wieder mal Reputation und Haftungsrisiken ausgesetzt. Und für den Finanzplatz Deutschland ist dies auch kein Aushängeschild. Man schneidet sich langfristig ins eigene Fleisch.  

02.10.14 21:14

272 Postings, 2471 Tage allecogibt es schon

Optionsscheine zum Shorten. Ich dachte man darf das bei IPOs nicht oder gilt das nur in Bezug auf Leerverkäufe?  

02.10.14 21:21
1

13 Postings, 2344 Tage hdddas@ Mister86

Ich vermute mal das es Gesetze gibt die den Banken verbietet bei IPO mitzuhandeln. Im Grunde ist es ja schon Insiderhandel. Außerdem wenn sowas bekannt wird geht ja kein Unternehmen mehr zu solchen Banken für ihre IPOs. Wissen tu ichs aber nicht, ist nur ne Vermutung.  

02.10.14 21:25

1600 Postings, 2459 Tage Mister86naja die

naja die Rechnung ist halt folgende... biete ich IPO-begleitende Kurspflege an und riskiere dabei dass ich mich am Ende  in die Nesseln gesetzt hab mit überteuerten Aktien deren Kurs dann doch abfällt... oder überlasse ich das Unternehmen nach der Begebung sich selbst und bin fein raus? Und wenn ich keine Kurspflege anbiete, dann kann mich am Ende auch keiner in Regress nehmen dafür dass eine etwaige solche Kurspflege missglückt ist.

Aktien zu dem zehnfachen des Buchwerts auszugeben bei einem Unternehmen das weit von irgendwelchen Gewinnen entfernt ist, war für sich genommen beinahe schon marktschädigendes Verhalten.

Ob die Banken wirklich ihr eigenes IPO geshortet haben? Wer weiss... anrüchig ist das ganze auf jeden Fall. Wär echt mal was für die Börsenaufsicht, das mal zu untersuchen...  

02.10.14 21:26

13 Postings, 2344 Tage hdddasa

Leerverkäufe gleich nach dem IPO sind legal. Optionsscheine auch.  

02.10.14 21:32

2703 Postings, 3945 Tage ZeitungsleserKapitalmarktrecht

Das sehe ich anders. Wie soll es auch funktionieren. Bei den Primärmarktaktivitäten will man sich kein Prospekthaftungs-, Reputationsrisiko aussetzen. Zudem würde man den Emissionsvertrag verletzen. Sekundärmarktaktivitäten, die dem entgegenlaufen, wären schädlich. Dass von Seiten der Emittenten jmd. short geht, kann man m.E. gänzlich ausschließen.  

02.10.14 22:22

1600 Postings, 2459 Tage Mister86sicher ist das verboten

Klar wäre das vermutlich eine ziemlich gravierende Vertragsverletzung.

Das heißt nicht dass sowas nicht passiert.

Aber davon mal ganz abgesehen: irgendwas muss beim Bookbuilding oder an irgendeinem anderen Punkt der Abwicklung des IPO schiefgelaufen sein, wenn eine Aktie sofort nach der Begebung so durchsackt und der Emissionskurs offensichtlich so drastisch über der wahren Nachfrage lag.

Und egal woran es am Ende lag... man hat niemandem einen Gefallen damit getan, wie gesagt ein Unternehmen das weit von Gewinnen weg ist und im letzten Jahr beim Vorsteuergewinn einen dreistelligen Millionenverlust vor Steuern hatte, zu einem Emissionspreis zu begeben der zehnfach über dem Buchwert lag. Sowas KONNTE einfach nicht gut gehen. Zalando ist nun mal nicht Amazon. Und auch bei Amazon muss man sehr ernsthaft hinterfragen ob ein Kurs-Buchwert-Verhältnis von 15 langfristig aufrechtzuerhalten ist.

Ich reite hier vielleicht ziemlich auf der Buchwert-Geschichte rum heute abend... aber mangels anderer Daten nach so einem frischen Börsengang ist das KBV immer noch eine der wichtigsten Größen bei der Überlegung, ob es sich lohnt diese Aktien zu zeichnen bzw. zu kaufen.  

02.10.14 23:36
1

1600 Postings, 2459 Tage Mister86Orderbuch

Wenn man sich das Xetra-Orderbuch so ansieht, dann steht den Zalando-Aktionären Montag wieder ein übler Tag ins Haus:





Das riecht nach einem weiteren sehr fetten Short-Tag.

 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 31   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln