NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1308
neuester Beitrag: 12.06.21 21:36
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 32680
neuester Beitrag: 12.06.21 21:36 von: StuggiFrank Leser gesamt: 8350874
davon Heute: 12414
bewertet mit 83 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1306 | 1307 | 1308 | 1308   

01.05.19 10:58
83

7352 Postings, 1208 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1306 | 1307 | 1308 | 1308   
32654 Postings ausgeblendet.

12.06.21 10:48

124 Postings, 2218 Tage SachenTradeSpannende Woche

Wenn plötzlich viele kaufen und keiner was in den Ask zum verkaufen legt, kann das Böse enden für die Shorter. Der Termin macht wohl die Runde nicht nur auf Reddit, wenn das weltweit in zig Foren ankommt, Spannung steigt.  

12.06.21 11:07

20 Postings, 185 Tage MiSy1301Reddit Uhrzeit

Hat es einen Grund, warum bei Reddit 15:30 Uhr gepostet ist?

Buy on Tuesday 9.30 am and on Thursday 9.30 am EDT = June 15 and 17th

 

12.06.21 11:20

77 Postings, 346 Tage MbläsingShort

Weis jemand wie hoch die Shortqoute ist ?  

12.06.21 11:20

7352 Postings, 1208 Tage na_sowasJa.....somit können die WSB über dem Teich

gleichzeitig mit uns kaufen.

9.30 US Zeit öffnet die Wallstreet....wir legen dann um 16h unserer Zeit nach!

 

12.06.21 11:37

77 Postings, 346 Tage Mbläsing@nasowas

Danke  

12.06.21 11:38
1

25 Postings, 743 Tage PflaumenpflückerAktion ...

Hallo, hatte mich hier länger nicht gemeldet, aber doch immer wieder mal ins Forum geschaut . Bin nach wie vor gut in Nel investiert und begrüße diese Aktion sehr . Werde mich selbstverständlich angemessen beteiligen ;-)) Hoffentlich geht den LV noch so dermaßen der Arsch auf Grundeis, das sich der ein oder andere in Zukunft überlegt , das man sich sein Geld auch auf anständige Art verdienen kann . Natürlich wird diese Aktion auch wieder jede Menge Zocker ins Boot holen . Sei's drum . Hauptsache die LV's kriegen mal so richtig eine auf den Sack !!!  

12.06.21 11:42

159 Postings, 450 Tage klopf_klopf_handwe.Stocktwits

Hat jemand hier einen Account und möchte auf eventuelle Aktionen hinweisen?:

https://stocktwits.com/symbol/NLLSF

 

12.06.21 12:37

124 Postings, 2218 Tage SachenTradeEs ist durchaus böse

das große Investmenthäuser mit ihren kräftigen Vermögen soviel an der Börse drehen können. Jetzt shorten sie Nel tot und kaufen sich dann ein wenn alle armen Privatinvestoren die Geduld ausgeht. Eine Handvoll gewinnen, eine paar Tausend verlieren, das ist durchaus nicht ok. Freue mich schon auf kommende Woche, einen Trendwechsel sollte dies allemal bringen, des Rest könnte ein Selbstläufer werden. Laut meiner Recherche haben die anderen Titel wie AMC usw. auch paar Monate gebraucht bis sie vervielfacht haben. Gucken wir mal, es wird auf jedenfall anders als gehabt.  

12.06.21 12:43
1

7352 Postings, 1208 Tage na_sowasWir brauchen ein völlig anderes Tempo

der Wasserstoffinvestitionen in Norwegen!

Norwegische Wasserstoffinvestitionen müssen beschleunigt werden. Dann braucht es ein anderes Verständnis der Realität als Enova.

In einem Beitrag in der TU am 2. Juni argumentiert Marketingdirektor Øyvind Leistad in Enova, dass Wasserstoff noch eine unausgereifte Klimalösung ist . Leistad ist daher der Ansicht, dass öffentliche und private Investitionen in den nächsten Jahren hauptsächlich in die Technologieentwicklung gelenkt werden müssen. Also auf Projekte und Aktivitäten, die die Wasserstofftechnologie sowohl günstiger als auch effizienter und damit wettbewerbsfähig auf dem Energiemarkt der Zukunft machen können.

Wir sind uns einig, dass entlang der gesamten Wertschöpfungskette für Wasserstoff noch technologische Entwicklung erforderlich ist, und es ist sehr erfreulich, dass die Zahl der Wasserstoffprojekte in Enova zunimmt. Doch die Zeit, sich nur auf Pilot- und Innovationsprojekte zu konzentrieren, ist vorbei.

Nach dem Null-Emissions-Szenario der Internationalen Energieagentur (IEA) müssen über 80 Prozent der bis 2030 benötigten Emissionsreduzierungen mit bekannter Technik erfolgen. Die IEA geht davon aus, dass sich Wasserstoffproduktion und -verbrauch bis 2030 mehr als verdoppeln werden, um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen. Wir haben also keine Zeit, auf die nächste Generation von Klimalösungen zu warten, bevor die Technologien skaliert werden.

Darüber hinaus wird die Skalierung an sich wahrscheinlich wichtige Schritte in der Technologieentwicklung sein. Mit einer pointierten Formulierung, die aus der norwegischen Öldebatte bekannt ist, würden wir argumentieren, dass Enovas konservative Haltung, Wasserstoff als Klimalösung hochzuskalieren, eine Wette gegen eine erfolgreiche Klimapolitik zu sein scheint, die das 1,5-Grad-Ziel erreicht.

Energietechnologien wie Solar, Wind und Batterien sind gerade deshalb profitabel geworden, weil die Technologieentwicklung durch Subventionen erzwungen wurde, um bekannte Technologien zu vergrößern.

Preise drücken
Es ist die Industrialisierung im offenen Marktwettbewerb, bei der viele Unternehmen die Preise in ihrem Teil der Wertschöpfungskette drücken, der der Motor für Kostensenkungen ist. Bei Solar- und Windenergie muss das Upscaling von Wasserstofflösungen parallel zur ständigen Technologieentwicklung erfolgen. Der schnellste Weg zu Kostensenkungen führt über Skalierung und Industrialisierung.

Wir glauben, dass die Ansichten von Leistad und Enova zur Entwicklung der Wasserstofftechnologie viel zu passiv sind und gehen davon aus, dass sich die Entwicklung hier von anderen Klimatechnologien unterscheidet. Der Energiemarkt der Zukunft wird von denen geprägt, die führen. Null Emissionen erfordern heute zusätzliche Kosten. Aber die Investitionen werden dazu führen, dass die nächsten Projekte sowohl billiger als auch technologisch besser werden. Technologieentwicklung und Upscaling sind gemeinsame Voraussetzungen dafür, dass Klimalösungen wie Wasserstoff schnell genug eingeführt werden können.

70 Prozent Wirkungsgrad
Øyvind Leistad behauptet auch, dass "die Dampfreformierung deutlich energieeffizienter und billiger ist als die Wasserelektrolyse". Das erste ist nicht wahr. Die Produktion von grünem und blauem Wasserstoff hat beide einen Wirkungsgrad von etwa 70 Prozent. Was am günstigsten ist, hängt von den Energiepreisen und dem Umfang ab. In einem frühen Stadium, wenn der Verbrauch bescheiden ist, kann sich grüner Wasserstoff als die günstigste Option erweisen. Wenn der Wasserstoffverbrauch steigt, können die Produktionsanlagen für blauen Wasserstoff die profitabelsten werden ? die technologische Entwicklung wird dies bestimmen.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass Enova bei verschiedenen Klimalösungen einen technologieneutralen Ansatz verfolgt, gleichzeitig müssen aber auch die spezifischen Bedürfnisse jeder einzelnen Lösung im Einsatz von Politikinstrumenten reflektiert werden. Vor allem aber: Die Faktengrundlage muss stimmen. Enova wird zum Aufbau der emissionsfreien Gesellschaft beitragen.

Kann keine falschen Fakten haben
Norwegen muss jetzt die Weichen für Netto-Null-Emissionen im Jahr 2050 stellen. Dann kann sich Enova nicht auf falsche Fakten und ein veraltetes Realitätsverständnis setzen, wie wichtig Wasserstoff ist, um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen. Wenn Politiker wollen, dass Norwegen hilft, Wasserstoff als Klimalösung zu steigern und die grünen Arbeitsplätze der Zukunft zu schaffen, müssen sie Enova eine klare Botschaft übermitteln, dass die Unterstützung von Wasserstoff Priorität haben sollte. Wir brauchen ein völlig anderes Tempo bei den Wasserstoffinvestitionen in Norwegen.

https://www.tu.no/artikler/...rt-pa-hydrogen-satsingen-i-norge/510958  

12.06.21 13:36
1

20892 Postings, 7149 Tage lehna#63 Pflaumenpflücker

Hier wird ja wieder ganz schön geheuchelt und so gemacht, als wenn man gerne teuer einkäuft.
Wer an sein Papier glaubt, dankt den LV und käuft dann gerne billiger nach.
Aber grad im Netz scheint fast jeder nur an seinen persönlichen Reibach zu denken und powert seine "Wurst".
Wenn Nel was taugt und Zukunft hat, wird die Firma ihren Weg gehn und Langfristler fürstlich belohnen. Da brauchen sich kurzfristig keine Kleingeldler zusammenrotten und pushen.
Das ist nur Zockerei und hat mit Börse nix zu tun...
 

12.06.21 13:59
1

20892 Postings, 7149 Tage lehnaBin trotzdem mal gespannt

ob Kleingeldler hier nur in die Backen blasen, oder Nel am 15. und 17.06. echt etwas hochpushen können.
Man sollte sich aber im klaren sein, dass die letzten auch wieder die Hunde beissen.
Denn mittel/ langfristig zählt an der Börse nur, ob sich Nel top entwickelt und gute Geschäfte machen kann...


 

12.06.21 14:12

7224 Postings, 1106 Tage BobbyTHlaut Börse online

sind gerade mal 6,9 Prozent leer verkaufte Aktien. Glaube da wird nicht hoch gepuscht. Viel zu wenig um die LV in Zugzwang zu bringen.
Aber ausreichend genug um neue Aktionäre anzulocken die vielleicht mal 12% an einem, oder über mehrere Tage den Kurs steigen lässt.
 

12.06.21 14:21

705 Postings, 3145 Tage winhelSteigt die Leerverkaufsquote

nach eurer Aktion, wißt ihr, wer die Aktien an euch verkauft haben!  

12.06.21 14:39

3779 Postings, 295 Tage morefamilyDas ist in

49 Jahren und gut 7 Monaten Börse das blödeste Idee die ich je gelesen habe, denn spätestens bei 1,71 sagt jeder ; sollen doch die anderen mehr zahlen zu mal die Shortseller das weder noch interessiert, nicht bei 2 ,nicht bei 2,50 und auch nicht bei 3 .

Vor vielen Jahren gab es ein miteinander im Leben, heute reiner Egoismus, darum geht es auch nicht. Seit 1992 und den PC ist das vorbei

Gut mir ist das egal. ich hab gern ein Plus  im Kurs , aber ich glaube es nicht.

Nur meine Meinung

6..7 % Shortquote bei der kleinen Fee Rate , nie und nimmer, ich hatte Wert mit 20 und 25 % Short und Fee von 150 % p.a. selbst da nicht

Zumal da eine abgesprochene  Aktienmanipulation wäre die auch noch öffentlich breit getappt wird( wenn dann macht man das sicher nicht öffentlich ).  Bin ich mal gespannt.  

12.06.21 15:39

124 Postings, 2218 Tage SachenTradeEgoismus

Vor vielen Jahren gab es ein Miteinander, so so ? Auf welchem Planeten gab es diese Regenbogen Welt ? Ich sage nur Wirecard, BAFIN, VW, Shortspeukationen etc. da gibt es bestimmt noch eine Handvoll mehr Fälle. Egoismus war und wird es immer geben, das ist so sicher wie der Tod. Das einzige was sich zu früher geändert hat, die Medien sind aggressiver, mehr geworden und es gibt Whistleblower die so einiges aufdecken, ansonsten hat sich überhaupt nichts geändert. Bestes Beispiel ist einfach West und Ost Deutschland um früher mal als Miteinander zu vergleichen.
Ich bin auch gespannt wie die Woche wird, sammeln sich 10.000 Investoren und kaufen alle nur im Schnitt mit 10000? entspricht dies einem Kaufvolumina von 100 Millionen ?. Ich habe jetzt auch nicht zu viele Erwartungen das es gleich 100%+ werden, aber so ein Reddit Stoß ist schon gefährlich für Shorter. War früher auch ein Skeptiker, bin da mittlerweile neutraler geworden.

Hat denn jemand schonmal Erfahrungen gemacht mit Reddit und den Käufen ? Wie läuft sowas ab über mehrere Wochen, gibt es quasi Folgetermine zum kaufen bzw. wird das gepostet ?  

12.06.21 15:56

3779 Postings, 295 Tage morefamilyich rede da

von der Zeit 70 -er .80-er bis max 92

bezieht sich auf alles von Verkehr über Arbeit bis hin zum
Privatleben,eine paradiesische Zeit war das . Wohl dem der es erlebt hat. Vorbei war es ab der Zeit der PC und ersten Massentelefone im Mobil Sektor,


Börse war in der Zeit etwas man alle 2 oder 4 Wochen mal in-irgendeine Zeitung mit Börsenteil  geschaut hat und 1 x im Jahr die Dividende abgeholt hat, es waren tolle Renditen ohne jeden Stress und Hektik.  Dann hat man irgendwann aus Aktien Immobilien gemacht usw.

Der es nicht erlebt hat kann es nicht nachvollziehen, es lässt sich in Worten auch nicht beschreiben.  

12.06.21 16:11

4938 Postings, 1318 Tage AMDWATCHMore family

Mit eigenen Händen Arbeit, kann man heute nicht mehr "überleben"...

Wohl dem, der an der Börse investiert hat.
Virtuelles Geld, so lange, wie du nicht der letzte bist, der das Licht ausmacht.  

12.06.21 20:26

166 Postings, 102 Tage fbo|229322943Wird der kurs in oslo gemacht von Nel?

12.06.21 21:04

166 Postings, 102 Tage fbo|229322943Kann da als homohabnix nicht mitspielen

12.06.21 21:09

327 Postings, 614 Tage FritzbertEgal ob du da mitmachen kannst oder

nicht. Die Shortseller interessiert das nicht wenn der Kurs auf 2 Euro geht. Vor kurzem waren wir erst auf ca. 3,50 Euro. Bei 50 Euro gehen die sich vermutlich erst mal nen Kaffee holen, und da kriegt ihr den Kurs nicht hin.

Mir reichts wenn Nel Heroya fertigstellt, Aufträge an Land zieht und da produziert.  

12.06.21 21:35

5 Postings, 7 Tage der Frankee@SachenTrade

Erfahrungen ja,
wie sonst zählt auch hier der günstige EK, dann bist du SAFE.
Ich habe bisher an 2 solcher Events teilgenommen. Einer davon dauerte ca. 4 Wochen und endete mit + 340% , der andere 3 Tage mit -20%.

Es macht natürlich Laune wenn du mit high Volumen Aktien ( 1 Mill/ Min) handelst.
Aber du brauchst auch die Nerven wenn dein Depot um hohe 5 stellige Summen in der Minute/ Stunde steigt oder fällt. Es ist vergleichbar wenn du in einem Brummi ohne Erfahrung durch deine Innenstadt fährst.
Dazu handeln viele junge Amerikaner mit Call Optionen die fast täglich nachkaufen, was auch durch die Corona Stimulus Checks möglich war. Ich kenne Leute die lediglich 500 Aktien von der Firma besitzen aber gleichzeitig 50 Calls am laufen haben.
Ich bin hier selber investiert , sehe das potential in der Firma schon in den nächste 3 Jahren. Ich wünsche allen viel Erfolg bei Nel ohne Kauf oder Verkaufs Empfehlung abzugeben.


 

12.06.21 21:36

82 Postings, 30 Tage StuggiFrankNel ASA unter euronext.com (Börse Oslo) gehandelt

Nel ASA wird insbesondere unter  (Börse Oslo) gehandelt. So wie es aussieht, werden an der Börse Oslo auch die größten Stückzahlen gehandelt. In den USA gibt es neben der regulären Nel ASA Aktie auch noch einen Nel ASA ADR, der 30 Stück Nel ASA Aktien repräsentiert.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1306 | 1307 | 1308 | 1308   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Adhoc2020, Fjord, OBIWANreborn, ProBoy, tolksvar, Vestland
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln