Bayer AG

Seite 1 von 600
neuester Beitrag: 24.06.21 20:22
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 14982
neuester Beitrag: 24.06.21 20:22 von: aliaboucif Leser gesamt: 2708727
davon Heute: 5597
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
598 | 599 | 600 | 600   

17.10.08 12:35
14

1932 Postings, 4738 Tage toni.maccaroniBayer AG

Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
598 | 599 | 600 | 600   
14956 Postings ausgeblendet.

23.06.21 16:37

169 Postings, 1770 Tage Pinguin911Anteil vom Umsatz

Glyphosat (~2,5 Mrd. € Umsatz) macht gerade einmal  6 % des Gesamtumsatzes (~40 Mrd. €) von Bayer aus.

Sollte dieses Thema zu teuer werden, kann sich Bayer zur Not davon trennen, bzw. die Produktion einstellen.

https://twitter.com/IZeuch  

23.06.21 16:47

2798 Postings, 5667 Tage KaktusJones@Pinguin

Wenn es so einfach wäre ... . Ich glaube nur nicht, dass man so die Klagen los wird. Die stammen ja von Nutzern, die das Zeugs vor Jahren (angeblich) genutzt haben und nun angeben, deswegen an Krebs erkrankt zu sein.
Wenn das so einfach wäre, dann könnte man auch einfach den Verkauf an Privatkunden einstellen. Das wäre noch weniger Umsatz und die weitaus größte Menge an Klägern.

Aber wie gesagt, so einfach ist es leider nicht.  

23.06.21 17:24
2

6 Postings, 30 Tage SkrofelWie wär`s mit Sachlichkeit?

Also ich verstehe die Aufregung nicht, als ginge es um Leben und Tod. Morefamily bringt gute Infos ein, vergreift sich ab und an auch mal im Ton, womit er nicht der Einzige ist. Auch kann man geteilter Meinung darüber sein, ob nachträgliche Beschreibungen von Trades jetzt die Gruppe selig machen oder ob Wohltätigkeit immer etwas Gutes ist. Pestalozzi hatte dazu eine sehr spezielle Meinung. Man kann auch dinge, die einem nicht schmeckn auch überlesen oder sich fragen, was einen an ihnen so sehr stört.
Ich für meinen teil muss aber sagen, dass z. B. seine Beschreibungen des amerikanischen Rechtssystems recht zutreffend wirken aus meiner Sicht und auch nachvollzogen werden können und er viele hilfreiche Infos zu den Prozessen recherchiert, die er, Oh wunder, eher im Lichter seiner Einschätzung auslegt- Objektiv kann hier kaum einer sein, sondern nur Risiken erkennen, benennen und abwägen. Entweder investiere oder trade ich oder warte ab- ich suche aber immer eine begründete Seite, die ich dann logischerweise auch vertrete. Soviele Nutzer, die hilfreiche Infos präsentieren gibt es nicht.
Nun kann es natürlich sein, dass auch der Supreme Court sich politisch ein Stück wird leiten lassen und man eben auf hoher See Schiffbruch erleidet oder aber es sitzen dort Menschen mit einem Herz für die Wissenschaft. Was nach einer eventuellen Niederlage geschieht, ist wieder Spekulation. Bayer könnte völlig pleite gehen, alle Beschäftigten in DTl und den USA stehen auf der Straße und und und. Oder aber Roundup wird vom Markt für Private genommen oder aber die Internetinformationsseite genügt amerikanischen Gerichten in Verbindung mit Strafzahlungen. Diese können irgendwo zwischen 1 Dollar und den finanziellen Möglichkeiten des Unternehmens liegen. Einen Mehrwert hätten wir alle, wenn jeder der auf einer Basis zu einer Einschätzung gelangt ist, diese Herleitung auch beschreibt und wir nachdem auch Differenzen bestehen es weitergeht. Ständiges Beharren auf ausdiskutierten Punkten bringt nix. Ausdiskutiert kann dabei entweder Konsens oder ein bestehender Dissenz sein. Mit beidem kann man leben.
Bei einigen Punkten wird es nämlich keinen Konsens geben, so kann der eine berechtigterweise auf VW verweisen und hier der Ansicht sein, dass aufgrund des hohen Gut des Gesundheitsschutzes Bayer deutlich mehr wird zahlen müssen. wieder könnte man dem entgegenhalten, dass sich dann auch auf anderer Seite die Politik einschaltet oder man nicht riskiert auch in den USA viele Menschen auf die Straße zu setzen. Vielleicht hört man gar auf die Wissenschaft oder aber alle diejenigen, die an Glyphosat begutachtet haben, sind nicht objektiv. Dann können wir uns aber auch systemisch die Frage stellen, ob wir Wissenschaft nicht grundsätzlich zu hoch hängen und es zu einer Religionsersatz gemacht haben, denn jeder Wissenschaft wohnt inne, eine fortlaufende Diskussion zu sein. Die wirklich wahre, einzige Wahrheit werden wir wohl nie erfahren. Selbst wenn dem so wäre, sind es ohne Beweise erstmal Wissenschaftler in diesem Verfahren und deren Aussagen sind teils verschriftlicht und möglicherweise zugelassenes Beweismittel und der Richter glaubt es. Vielleicht ist der Richter aber auch Esoteriker und sch... auf Wissenschaft. Wer jetzt eine Annahme gut begründen kann, hilft allen, dies auch zu tun. Die gleichen Glaubenssätze oder Kursziele ständig zu wiederholen bringt herzlich wenig. Wer immer wieder dasselbe sagt mag manchmal Recht bekommen- hier wird aber nur Recht haben helfen und die Wahrscheinlichkeit steigt mit vernünftigem Austausch.

Es wirkt so, als diskutierten hier ein paar Daytrader (vielleicht auch Spielgeldtrader oder absichtliche Pusher) mit einigen ernsthaft Interessierten. Die Interessierten teilen sich in zwei Teile auf, von denen beide unbedingt Recht haben wollen. Da dies am Ende einen vernünftigen Infoaustausch stört, verlieren alle- Nerven, Informationen, ggf. Geld und keine Ahnung, was noch. Glückwunsch dazu.
 

23.06.21 17:44

817 Postings, 559 Tage FunaticMehr Wissenschaft weniger Glaskugel

@Skrofel: Danke! Sehr gut beschrieben!
Hier noch 2 links von Arbeiten. Die erste geht noch mal auf die Unterschiede zwischen IARC und EFSA ein. Die zweite geht detailliert auf die Mausstudien ein - einer der wesentlichen Unterschiede und evtl. der Hauptpunkt, weshalb die IARC zu ihrem Urteil kam.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5515989/#CR40
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4819582/
Das sind 2 der Artikel, die in den Shownotes zum Mailab-Video zu Glyphosat zu finden sind. Hier der Link: https://docs.google.com/document/d/...QUHlHjpSokRgVNn9q0hoejqW-g/edit
Ich bin mir immer noch sehr sicher, dass das Hauptproblem immer noch die Interpretation von wissenschaftlichen Ergebnissen ist. Einen eindeutigen Nachweis hat auch der IARC nicht gefunden, aber leider so kommuniziert (Portier als Zeuge), dass Laien - und damit meine ich auch Richter - es durchaus so verstehen können, als wäre es eindeutig gewesen. So was ist krass unwissenschaftlich und in meinen Augen ziemlich erschütternd.
Ein voreingenommener Richter ist da natürlich echt nicht hilfreich, und so wie ich das beim überfliegen verstanden habe, waren die beiden Richter gestern volle Kanne voreingenommen... Am Ende kann man noch so Recht haben, so lange US-Gerichte nicht wirklich objektiv und vorurteilsfrei alles gegeneinander abwägen, nützt es nichts.  

23.06.21 17:53

4127 Postings, 307 Tage morefamilyKaktus

die Klagen werden / würden dann aufgehoben die in Berufung sind und in den Supreme C. gehen würden, (falls Bayer dort Recht bekommt)-, da nicht Rechtskräftig ,alle anderen die Rechtskräftig sind bleiben wie es ist /war  

23.06.21 18:16
1

175 Postings, 3773 Tage nordlicht71Zu morefamily

Ja, er polarisiert.
Ja, er trifft nicht immer den richtigen Ton.
Ja, er nervt bisweilen auch.
Ja, er findet Donald Trump toll (eigentlich noch das Schlimmste!)

Aber: wie ich finde, hat morefamily diesen Thread allein durch einige sehr gute und von Spezialwissen geprägte Beiträge (besonders bzgl. Gerichtsverfahren) entscheidend vorangebracht.
Übrigens scheint mir, dass einige hier nichts Besseres zu tun haben als seine Postings in allen möglichen Threads zu verfolgen und dann genüsslich zu kritisieren. Man könnte ja auf die Idee kommen, mf auf Ignore zu setzen, aber dafür sind denen die Beiträge wohl doch zu interessant...

 

23.06.21 18:33
1

4127 Postings, 307 Tage morefamilyNordlicht

ja so ist es leider, nennt sich heutzutage auch Stalken.

Aber ist egal ,ich löse gerade eh alle Positionen nach und nach und dann ist Ende ,dann ist auch Ruhe und die suchen sich neue Leute, es ändert sich da nichts nur der Betroffene.

Ariva hat mir ja das alles mitgeteilt was da war mit dem Namensklau, durchaus interessant , natürlich zig Accounts gewesen.  Da war auch klar wei der Hase läuft und ich immer auf der richtigen Spur war.

Aber bin mir zu 99,8 % sicher das wiederholt sich  wie auch immerder Account dann abgeändert wird, ich werde es aber weder noch sein,,,nicht mit doppel L nicht mit 5 M oder mit more.......... was auch immer .

Ich lese das auch nicht mehr, insofern dürfen die / der dann treiben was er / sie wollen. Die finden neue Opfer unter Garantie, war vor mir so und wird nach mir so sein, siehe einfach deren Beiträge.

 

23.06.21 18:52

4127 Postings, 307 Tage morefamilyMan darf heute

zu Bayer sagen bei dem DAx Stand hätte das auch locker tiefer rutschen können ,hat sich gut gehalten , das mit dem Richter ist aus meiner Sicht jetzt nicht so eng zu sehen, denke das ist ein Kommunikationsproblem gewesen, der Richter hat entweder das Gutachten nicht gelesen oder es einfach ignoriert,
dass passiert halt beim SC nicht .

Wie auch immer wenn es an der Krim ja hoffentlich ruhig bleibt und sich der Markt fängt ( Grund finde ich nicht wirklich beim DAX  unter 15 500) sollte Bayer auf jeden Fall wieder in Richtung 52 marschieren, es sie denn die bringen nur noch schlechte Nachrichten, es gibt 98 von 100 positive Gründe für Bayer  

23.06.21 21:32

4127 Postings, 307 Tage morefamilygute Sache als Medikament

Bayer setzt auf längere Xarelto-Exklusivität in USA - Will Zulassung für Kinder

BERLIN (dpa-AFX) - Bayer und sein US-Partner Janssen setzen mit einem Zulassungsantrag für Kinder auf eine Verlängerung der exklusiven Verkaufsrechte für den wichtigen Umsatztreiber Xarelto in den USA. Janssen habe bei der US-Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung des Gerinnungshemmers zur Behandlung von venösen Thromboembolien und der Prophylaxe eines abermaligen Auftretens bei Kindern beantragt, wie der Dax -Konzern am Mittwoch in Berlin mitteilte. Die zweite Indikation betreffe die Thromboseprophylaxe nach der Fontan-Operation bei Patienten ab zwei Jahren mit angeborener Herzerkrankung.

Die Einreichung des Zulassungsantrages ist eine Bedingung dafür, dass Xarelto in den USA über den Patentablauf hinaus für weitere sechs Monate ausschließlich von Bayers Partner Janssen vermarktet werden darf. Damit würde sich der Schutz von August 2024 bis Februar 2025 verlängern.

https://www.finanznachrichten.de/...ill-zulassung-fuer-kinder-016.htm  

24.06.21 12:17

4127 Postings, 307 Tage morefamilyDas nächste grosse Highlight bei Bayer

wird wohl sein ob der Supreme Court den Fall  Monsanto verhandelt und die Berufung annimmt oder nicht, dass kann natürlich richtig Auswirkungen auf den Kurs haben ob nun so oder anders.

https://www.supremecourt.gov/

Monsanto :
https://www.supremecourt.gov/search.aspx?Search=monsanto&type=Site  

24.06.21 12:34

41 Postings, 370 Tage Franz Eberhardtgibt es schon ein Datum vor dem Supremecourt?

24.06.21 13:27

4127 Postings, 307 Tage morefamily?

Äh ?

warum schreib ich das denn vorher ? wenn es noch gar nicht angenommen ist kann es ja auch keinen Termin geben !  

24.06.21 14:06

4127 Postings, 307 Tage morefamilyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.21 15:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

24.06.21 14:08

4127 Postings, 307 Tage morefamilyNur zur Info , sonst nichts

dpa-AFX-Analyser
24.06.2021 | 13:22

UBS belässt BAYER AG auf 'Buy'
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. Die Fundamentaldaten für das Crop-Science-Geschäft seien weiterhin stark und so erschienen die für diese Sparte formulierten Jahresziele nach wie vor konservativ, schrieb Analyst Michael Leuchten in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./ajx/tih  

24.06.21 14:21

13 Postings, 23 Tage LeverkusenSüdWann kommt denn jetzt...

... der korrigierte Ausblick 2021?  

24.06.21 14:30

4127 Postings, 307 Tage morefamilyNoch nicht erhalten ?

24.06.21 14:30

78 Postings, 335 Tage veryfineBayer

"Bayer Aktie heute fester." Ja das sind endlich mal gute Nachrichten. Fühle mich schon etwas besser, und es gibt auch andere Dinge, die sich bei mir wieder "fester" anfühlen. Ein Minus vor dem Kurs schlägt bei mir immer auf den Bauch :-((  

24.06.21 14:31

4127 Postings, 307 Tage morefamilyFranz

alias....xxxxx ....alisa XXXXXXXXX ...alias XXXX2xx , weißt doch  !

Da hilft da bei Bayer zum Check auch nicht.  

24.06.21 14:41

4127 Postings, 307 Tage morefamilyViele neue Markt Daten aus USA

das wird wieder in interessanter Verlauf in Dax , Bayer & Co. Ich habe aber weder noch was bei Bayer am laufen ,verfolge es nur noch interessenhalber.  

24.06.21 15:36

13 Postings, 23 Tage LeverkusenSüdIch habe nirgendwo einen neuen Ausblick gesehen!

Gibt es schon einen neuen Ausblick?  

24.06.21 15:37

13 Postings, 23 Tage LeverkusenSüdDie 200-Tage-Linie ist damit auch wieder...

überschritten.  

24.06.21 15:43

5536 Postings, 5425 Tage brokersteveUBS Kursziel 85 Euro

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Bayer (Bayer Aktie) auf "Buy" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. Die Fundamentaldaten für das Crop-Science-Geschäft seien weiterhin stark und so erschienen die für diese Sparte formulierten Jahresziele nach wie vor konservativ, schrieb Analyst Michael Leuchten in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./ajx/tih Veröffentlichung der Original-Studie: 23.06.2021 / 23:30 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 23.06.2021 / 23:30 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-  

24.06.21 15:50

13 Postings, 23 Tage LeverkusenSüdBei 6 ? EPS

würde ich Bayer als Pharmaaktie zumindest bei 72 ? sehen.  

24.06.21 18:29

3015 Postings, 2088 Tage Xenon_XKursziele

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg
unbenannt.jpg

24.06.21 20:22

173 Postings, 5141 Tage aliaboucif@xenon

Von wann ist die Grafik bitte?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
598 | 599 | 600 | 600   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln