HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 425
neuester Beitrag: 27.02.24 15:00
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 10607
neuester Beitrag: 27.02.24 15:00 von: Katjuscha Leser gesamt: 3009559
davon Heute: 3133
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
423 | 424 | 425 | 425   

24.10.17 18:37
24

4751 Postings, 2878 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
423 | 424 | 425 | 425   
10581 Postings ausgeblendet.

26.02.24 13:51

1452 Postings, 2772 Tage RO-DoktorBei den besagten 6€

würde ich auf die Long Seite wechseln.  

26.02.24 13:56

2731 Postings, 8307 Tage aramedMir tun die optimistischen Anleger

Mittlerweile aufrichtig  leid, da ich vor einem halben Jahr selber einer war. Aber was jetzt passiert ist doch alles mit Ansage. Es wird mMn nur eine Richtung geben für die nächsten 2,3 Jahre. Jährliche Kurshalbierung scheint der Faktor zu sein. Alles andere ist Wunschdenken oder man zockt ein wenig herum. Ich habe meinen put heute verkauft und jetzt ist für mich hier erstmal Feierabend ohne Feierlaune.  

26.02.24 14:06
2

2032 Postings, 2302 Tage Teebeutel_@Aramed

Spätestens bei 0 ist aber Schluss. 2022 war Tech out, nun wieder in haha. Während die Indizes also auf ATH stehen trifft das auf viele Werte nicht zu. Lediglich Tech steigt und steigt. Wieder abartig die einseitige Fokussierung auf wenige Titel und Branchen. Ewig wird HF auch nicht weiter fallen, sehe dafür keinen Grund. Bei manchen Posts könnte man meinen die melden morgen die Inso an.  

26.02.24 14:08
1

2032 Postings, 2302 Tage Teebeutel_Korrektur

US Tech. Gibt paar Ausnahmen wie ASML oder Adyen, den Rest kann man aber fast vergessen. Alibaba, JD, Baidu etc ist auch alles tot. Das ganze Geld konzentriert sich aktuell demnach in den USA, die Hausse ernährt die Hausse.  

26.02.24 14:53

249 Postings, 5955 Tage aberhelloSchon desaströs

Wenn man bedenkt, dass es seit Monaten keine News mehr gab ist die Kursentwicklung schon katastrophal. Eine Kapitalmarktkommunikation ist leider quasi auch nicht vorhanden. Vielleicht redet man ja im Hintergrund mit institutionellen Investoren, aber wir Kleinanleger werden da nicht mit Informationen bedacht.
Eigentlich halte ich mich für relativ geduldig als Anleger, aber mittlerweile kommen mir hier auch Zweifel, ob das Unternehmen wirklich versteht, was gerade passiert und dass sie nicht mehr von VC Geldgebern in Nullzinszeiten leben, sondern selbstständig als börsennotiertes Unternehmen in Zeiten von höheren Zinsen unterwegs sind.  

26.02.24 15:04

1545 Postings, 1653 Tage Vania1973also

mit short kann man hier  und auch bei Delivery richtig Geld verdienen . Bin noch mit € 11,66 short gegangen . Das lohnt sich richtig   in diesen Werten  

26.02.24 15:10

1452 Postings, 2772 Tage RO-DoktorMal sehen wie lange es dauert bis wir die 10 ...

von unten sehen :).

Spannend bleibt ob wir dann die 6€ oder ggf. noch tiefere Kurse sehen. Ab 6€ würde ich mal eine erste Tranche kaufen und meine PUTs auflösen. Ggf. Zukauf dann bei 2-5 €.  

26.02.24 15:36
1

3515 Postings, 2723 Tage 2much4u...

Ich bin nicht eingestiegen - es ist mir zu undurchsichtig!

Da platzt bei Delivery Hero der Verkauf des Südostasien-Geschäfts und HelloFresh fällt viel stärker als Delivery Hero, die möglicherweise jetzt Liquiditätsprobleme bekommen.

Entweder verkaufen die Anleger einfach HelloFresh, weil sie im gleichen/ähnlichen Bereich tätig sind, oder Anleger spekulieren darauf, dass es auch bei HelloFresh Leichen im Keller gibt.

Das ist mir zu unsicher - im Moment jedenfalls.  

26.02.24 16:09

249 Postings, 5955 Tage aberhello@2much4u

Das ist genau was ich mit schlechter Kapitalmarktkommunikation meine. Wenn beim Unternehmen alles gut läuft und die mittel- und langfristigen Ziele mehr oder weniger stehen, darf man so eine Verunsicherung einfach nicht zulassen. Klar, wenn es natürlich wirklich immer mehr operative Probleme gibt und das Management damit aktuell überfordert ist, ist das eine andere Geschichte. Aber dann würde ich erwarten, dass das Management die Strategie verbessert und wenigstens das kommuniziert wird.  

26.02.24 16:59
2

2281 Postings, 2380 Tage Kursverlauf_Man schaue sich einfach den Wochenchart an

Solange der Wochenschlußkurs nicht über dem Hoch der Woche zuvor liegt braucht man über einen Einstieg nicht nachzudenken. Entsprechendes gilt für den Austieg, zuletzt Ende September 2023, seitdem ist die Gann1-Linie durchweg rot gestrichelt  
Angehängte Grafik:
hellofresh_260224_weekly.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
hellofresh_260224_weekly.png

26.02.24 19:27

5 Postings, 3358 Tage Alno910Dem Management wir die

Unsicherheit gelegen kommen, schließlich wollen die mit ihrem ARP selber niedrige Kaufkurse erzielen. Wöchentlich kaufen die 200k an Aktien zurück. bis jetzt sind es 3.3Mio Stck und es sollen bis zu 15 Mio. zurückgekauft werden. Mich wundert nur, warum der Kurs seit dem Start des ARP sich halbiert hat. Es sollte ja eigendlich umgekehrt sein.  

27.02.24 05:57

654 Postings, 1562 Tage mlopJPMORGAN senkt

das Kursziel für HELLOFRESH von €20 auf €18. Overweight.

quelle: www.stock3.com  

27.02.24 06:44

17829 Postings, 4153 Tage H731400reiner Apltraum die Aktie

und das obwohl der US Konsum weiter stark ist und die Inflationsraten gesunken sind !  

27.02.24 09:10
1

5847 Postings, 2658 Tage dome89Die Analysten sind einfach Trolle

die laufen nur dem Kurs nach. Wieso geht JPM ohne irgendwelche News von 20 € auf 18 €?  

27.02.24 09:37
3

28701 Postings, 3944 Tage Max84Ganz einfach: weil diese Auf- und Abstufungen

direkt von den Algos (Traiding Robotern/Programmen) automatisch umgesetzt werden.
Somit lösen solche Meldungen Hedgefunds Handlungen aus!

Pure, legalisierte Marktmanipulation!

Oder warum denkt ihr sind diese Meldungen immer kostenlos und sofort für alle verfügbar? Keine Paywall oder ähnliches?!

Na?  

27.02.24 10:08
1

5847 Postings, 2658 Tage dome89jo stimmt schon teilweise

aber komplett beeinflussen kann man das nicht. UBS arbeitet mit den ein oder anderen Hedgfonds zusammen bzw gehört sogar dieser Bank.  Das ja immer das kranke das die Bank ein Kursziel ausrufen darf und dann der Hedgefond, welcher über Ecken für die Bank arbeitet bzw. gehört dann darauf wettet.

Der Chart hat jetzt genau wie von mir erwähnt ein "Auskotz" tief gemacht.  Da geht es nochmal ein Stück drunter unter die Letzten Lows nimmt dann nochmal alle SL mit und dann steigt es....  

27.02.24 10:40

445 Postings, 1706 Tage RambokryptoJupp

genau deshalb habe ich auch bei 11,22€ verdoppelt. Mit 11,80€ EK bin ich zufrieden, mal sehen was daraus wird, denke der 15.03. wird wegweisend...  

27.02.24 11:25

954 Postings, 2918 Tage El PrimeroWeil sie

Wieso geht JPM ohne irgendwelche News von 20 € auf 18 €?  

Panne sind!!  

27.02.24 12:32

2731 Postings, 8307 Tage aramed@ el primero

JPM schätzt es eben als schwierig ein innerhalb von 12 Monaten auf 20 zu steigen, sondern eher nur auf 18. sie bleiben aber auf buy!

By the way: vor einem bis vor zwei Jahren habe ich mantramäßig immer wieder behauptet (und auch so gemeint) , auch bis 11 € nachzukaufen. Tatsächlich habe ich ja dann früher aufgegeben und bin komplett raus. Lustig wäre es ja, wenn die 11 € nun das untere Ende gewesen wäre. Leider wird es so nicht kommen, aber lustig wäre es trotzdem. Ich wäre dann der Seher, der aber nur Verluste damit gemacht hat …..  

27.02.24 12:59
1

5847 Postings, 2658 Tage dome89Die 11 sind ziemlich genau

2 Milliarde market cap. Bei eabidta von ca 500 mio eig schon heftig.  Klar muss mehr Cash rauskommen zum Ende. Aber das was hier grad abläuft ist mehr wie gesteuert… deshalb kauf ich Aktien nie kurzfristig.  

27.02.24 14:18
2

109830 Postings, 8750 Tage KatjuschaWow - gleich 4 Shortseller hatten gestern massiv

ihre Shortpositionen aufgestockt.

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp_history?6
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.02.24 14:41
1

31672 Postings, 6852 Tage Terminator100ja gestern, warscheinlich am Vormittag, und

morgen sehen wir dann das diese am Nachmittag wieder geschlossen wurden.
Man ist bei solchen Infos eben immer im Wissensrückstand da alles Zeitverzögert passiert.
wenn wir dann anfangen zu shorten sind die großen
schon wieder auf der Longseite und gewinnen doppelt.
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

27.02.24 14:50

5847 Postings, 2658 Tage dome89Aber ist doch krass wie koordiniert

Gestern die Short Attacke war.  Mich fasziniert so etwas immer wieder, was auch ein Grund ist warum ich nur Aktien kaufe. Wenn man  sich da hebelprodukte kauft und aus dem nichts minus 10 Prozent. Oder stell dir vor du bist gestern gehebelt  Short rein. Irgendwo hat ein fuzzi gemeint bei 11 €, hat sich noch einen Short bei 11,60 geholt. War bestimmt eh gelogen, aber der würde heute massiv Probleme bekommen.    

27.02.24 14:58

109830 Postings, 8750 Tage KatjuschaTerminator, die heutigen Mitteilungen betreffen

den ganzen gestrigen Tag.

Was mir morgen bekommen, dann den ganzen heutigen Tag.

Die haben sich also gestern Nachmittag nicht eingedeckt. Jedenfalls hatten sie gestern netto 0,8% des Grundkapitals aufgestockt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.02.24 15:00

109830 Postings, 8750 Tage KatjuschaMan sollte auch mal mit dem Märchen aufhören

die Großen würden immer gewinnen oder gar doppelt.

Die treffen genauso Fehlentscheidungen wie wir auch, statistisch bei allen Fondsmanagern im Schnitt sogar häufiger.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
423 | 424 | 425 | 425   
   Antwort einfügen - nach oben