finanzen.net

Nationalismus stoppen

Seite 1 von 215
neuester Beitrag: 22.01.19 22:55
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 5369
neuester Beitrag: 22.01.19 22:55 von: Reinhardt2 Leser gesamt: 447360
davon Heute: 196
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
213 | 214 | 215 | 215   

21.01.17 20:16
43

14730 Postings, 3775 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
213 | 214 | 215 | 215   
5343 Postings ausgeblendet.

17.01.19 18:28
8

93227 Postings, 6889 Tage Katjuschaum mal was schönes zu posten

Immer mehr Syrer in handwerklichen Berufen.

In diesem Fall 10 Syrer in Ausbildung bei einem Bäckermeister in Eberswalde im Brandenburgischen.

https://www.facebook.com/UNHCR/videos/528048271018197/

Fällt mir hier in Potsdam auch vermehrt auf, dass Syrer an der Kasse stehen. Haben zwar noch leichte Sprachschwierigkeiten, aber dann hilft man halt im Zweifel als Kunde. Zumindest sind sie freundlich und wollen den Job auch machen, während viele Deutsche ja immer weniger in solche Berufe gehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.01.19 18:34

360 Postings, 485 Tage NansenBrot für die Welt

18.01.19 16:50
8

36912 Postings, 3882 Tage Fillorkillgute frage: bin ich ein Nazi, weil ich Rassist bin

Es gibt noch mehr gute Fragen: Bin ich ein Rassist, nur weil ich von früh bis spät in den fremdenfeindlichen Foren gegen Migranten hetze ? Werde ich jetzt in die rechte Ecke gestellt, nur weil ich von der Demokratie immer als 'System' spreche ?

Mely Kiyak versucht eine Antwort:

...es gibt Extremisten, die völkisch-rassistisch denken. Sie sind heute zumindest in Deutschland eher die Seltenheit. Üblicher ist die kulturrassistische Theorie. Man unterteilt Menschen in Gruppen und spricht ihnen die Möglichkeit eines Zusammenlebens mit "zivilisierten, aufgeklärten, demokratischen, deutschen Christen" ab...Wer das als ausnahmslos gemeinsames Erkennungsmerkmal dieser Gruppe auszumachen glaubt, denkt von sich selbst nicht, dass er Rassist ist, sondern betrachtet sich als kultursensiblen Gesellschaftstheoretiker und Religionskritiker...


https://www.zeit.de/kultur/2019-01/...ismus-soziale-medien-nazis-raus

...zu Nazizeiten haben übrigens auch nicht alle Nazis bedingungslos an die Auserwähltheit der Rassen geglaubt. Manche haben die Rassentheorie wahrscheinlich nicht mal begriffen. Es haben ja nicht alle gleich gedacht. Die Abstammungslehre des Vollblutdeutschen vom edlen Germanen wird sich für den Großteil der Nazis ohnehin spätestens beim Anblick in den Spiegel erledigt haben. Vielfach begegnete einem im Spiegelbild statt des großen, blonden Mannes ein kurz geratener Nazi mit fröhlichen, üppigen Rundungen. Wenn man nicht blind oder blöd war, wird man spätestens da begriffen haben, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass man ein Umvolkungsopfer ist. ..

https://www.zeit.de/kultur/2019-01/...ismus-soziale-medien-nazis-raus
-----------
seeing well in the dark is the major function of an owl's eyes

18.01.19 17:13
6

36912 Postings, 3882 Tage Fillorkillunter wilden: überleben in tröglitz

Von Nazis bedroht, vom Dorf gemobbt. Markus Nierth wollte helfen, 40 Flüchtlinge in einem kleinen Ort zu integrieren. Es kostete ihn das Amt des Bürgermeisters, viele Freundschaften und seinen guten Ruf:

...es hört nicht auf. Fast vier Jahre ist es her, dass Markus Nierth als Bürgermeister von Tröglitz, einem kleinen Ort in Sachsen-Anhalt, zurückgetreten ist. Nazis bedrohten damals seine Familie, die Polizei musste sie beschützen. Das war im Frühjahr 2015. Noch heute spüren die Nierths die Folgen ? jeden Tag. Mal werden sie auf der Straße angepöbelt, mal strecken ihnen Leute im vorbeifahrenden Auto den Mittelfinger entgegen. Mal...

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-01/...bedrohte-politiker
-----------
seeing well in the dark is the major function of an owl's eyes

18.01.19 19:24
3

36912 Postings, 3882 Tage Fillorkilles sieht aus, es quakt, es watschelt

wie eine Ente, es könnte sich in dem Fall also auch um eine Ente handeln. Theoretisch. Wer sich nur auf vergleichsweise streng moderierten fremdenfeindlichen Börsenforen umschaut, kann den Punkt leicht verpassen, denn da will bekanntlich niemand Ente sein, auch die Existenz von Enten an sich wird da gern ganz grundsätzlich angezweifelt.  Ganz anders sieht es aus, wenn man mal in weniger reglementierte Foren geht.  Beispielsweise Youtube. Man poste dort mal die 'Meinung', es hätte einen Holocaust gegeben, mit ca 6 Millionen industriell ermordeten Menschen. Ein Shitstorm ist einem da sicher,  genauso wie ein Like / Dislike Quotient von bestenfalls 1 : 20.

Hab vorhin mal auf Youtube ein wenig zu James Watson* recheriert. Das ist ein ehemaliger Genetiker, der für seine Entdeckung der DNA-Doppelhelix seinerzeit den Nobelpreis erhielt und der jetzt im Senium herausgefunden haben will, dass angebliche Intelligenzunterschiede zwischen Ethnien genetisch determiniert seien. Weil er diesem Basic aller Rassismen nicht abschwor, wurden ihm in der Folge die akademischen Titel entzogen.

Hab ungefähr die ersten 50 Videos überflogen. Ein einziges setzte sich kritisch mit seiner Rassenlehre auseinander, Shitstorm und Saldo von 1 : 20 dann die Reaktion. Alle anderen waren sich bei Zustimmungsquoten von 99%  sicher, dass Watson deshalb 'vom System' gemassregelt werde, weil er die politisch nicht korrekte, aber angeblich von der gesamten Intelligenzforschung bestätigte Wahrheit ausgesprochen habe, dass Schwarze rein genetisch bedingt dümmer seien als Weisse und die rassistische Affirmation sozialer Unterschiede insofern nichts als reine Wissenschaft sei.

* James Dewey Watson (born April 6, 1928) is an American molecular biologist, geneticist and zoologist. In 1953, he co-authored with Francis Crick the academic paper proposing the double helix structure of the DNA molecule. ...He has also said that stereotypes associated with racial and ethnic groups have a genetic basis: Jews being intelligent, Chinese being intelligent but not creative because of selection for conformity, and Indians being servile.[92] Watson has repeatedly asserted that differences in average measured IQ between blacks and whites are due to genetics...In January 2019, following the broadcast of a television documentary made the previous year in which he repeated his views about race and genetics, CSHL revoked honorary titles that it had awarded to Watson, and cut all remaining ties with him... https://en.wikipedia.org/wiki/James_Watson
-----------
seeing well in the dark is the major function of an owl's eyes

18.01.19 21:28
1

622 Postings, 918 Tage VanHolmenolmendol.In die Verfassungsschutz-

prüfung gehört das unsägliche Parteienkonglomerat aus Rot-grün und IM Erika's DDR 2.0 CDU; denn diese haben die verfassungstragenden Prinzipien bereits bis zur Unkenntlichkeit verbogen.  

18.01.19 22:21
8

36912 Postings, 3882 Tage FillorkillRot-grün und IM Erika's DDR 2.0 CDU

Ach Gottchen. Mein Mitleid hast du
-----------
seeing well in the dark is the major function of an owl's eyes

18.01.19 23:12
5

24449 Postings, 3409 Tage hokaiwas unsere lieben altfordernden manchmal

vergessen, das die Bundesrepublik Deutschland sich in den letzten Jahrzehnten weiter entwickelt hat.
Dieser immer wieder aufpopende lächerliche Vergleich mit der DDR, von einem undefinierten Volksgemenge aus: habgehängten, kaum noch klar kommenden in der sich täglich verändernden Welt, minderwertig fühlenden, in Gruppen stark seinenden.

Was macht man mit diesen, angesichts der täglichen Herausforderung, der aufgeregten Presse, dumpfem Politikkrawall?
Wie kann man ihnen das Gefühl des Urvertraus zurück geben?

Vielleicht ist das gar nicht möglich, schwanke zwischen einfach mal gewaltig auf die Fresse hauen und beknuddeln?
Leider hat sich gezeigt das die Herrschaften beratungsresitent sind und sich im Internet im Kreise der selbigen stark geborgen und gut aufgehoben fühlen.

Internetboykott bis sie sich selbst zerfleischt haben?

Total Ignoranz?


PS. Steh ja mehr auf die Fresse-hau Methode, n Kantholz zur rechten Zeit:-)  

19.01.19 19:08

3 Postings, 4 Tage InternetteLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 20.01.19 12:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Mehrfach gesperrte Nachfolge ID

 

 

19.01.19 19:31
3

36912 Postings, 3882 Tage FillorkillWas macht man mit diesen

Auch eine gute Frage. Es wird auf dasselbe wie mit den Islamisten hinauslaufen: 1. Einhegen. Positionen verhindern oder schliessen, in denen sie Macht über andere oder die Gesellschaft ausüben können. 2. Exitoptionen anbieten. Jeder kann sich ändern oder integrieren wollen, das gilt der Möglichkeit nach auch für Leute aus dem AKP/AFD Milieu. Für tendenziell Abhängige - Ehepartner, Kinder - sollte die Gesellschaft eine Fluchtoption einrichten. 3. Innerhalb des Geheges 'at will' austoben lassen,  sich dabei positive oder negative Verstärker* verkneifen.

* Instrumentelle und operante Konditionierung, auch Lernen am Erfolg genannt,[1] sind Paradigmen der behavioristischen Lernpsychologie und betreffen das Erlernen von Reiz-Reaktions-Mustern (Stimulus-Response) aus ursprünglich spontanem Verhalten. Die Häufigkeit eines Verhaltens wird durch seine angenehmen (appetitiven) oder unangenehmen (aversiven) Konsequenzen nachhaltig verändert.  
-----------
seeing well in the dark is the major function of an owl's eyes

21.01.19 20:00
1

14253 Postings, 3017 Tage fliege77#5355, supi

ich danke der eurokritischen liberalen heimatliebenden AFD für diese täglichen Einzelfälle.  

21.01.19 20:08

93227 Postings, 6889 Tage Katjuscha"Babelsberger Zecken-Kiez" :)

Das nehm ich mal als Kompliment von Hohm. :)


na ja, Cottbus ist halt verseucht. Was will man da von einem AFD-Mann aus Cottbus erwarten? Die dürften fast alle mehr oder weniger starke Berührungspunkte in die rechtsradikale Szene haben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

22.01.19 09:51
5

14730 Postings, 3775 Tage ulm000Dümmer geht nicht mehr

Angehängte Grafik:
afd211.jpeg (verkleinert auf 72%) vergrößern
afd211.jpeg

22.01.19 12:38
4

14730 Postings, 3775 Tage ulm000Die geldgeile AfD

Die baden-württembergische AfD Landtagsfraktion zahlte von Mai 2017 bis zum April 2018 zusätzlich zu den normalen Diäten (7.776 ?) insgesamt 144.?909 ? als Aufwandsentschädigung an ihre 4  AfD-Vizefraktionschefs. Das ist z.B. über das Doppelte was die Grünen ihren Vizefraktionschefs zusätzlich bezahlen.

Auch für ihre Landtagsmitarbeiter gibt die AfD sehr viel Geld aus. 1,2 Mio. ? gab die AfD für ihre baden-württembergischen Landtagsmitarbeiter in 12 Monaten aus. Die Grünen gaben zwar deutlich mehr aus für ihre Mitarbeiter mit 1,7 Mio. ?, aber die Grünen sind zum einen in der Regierung und zum anderen haben sie auch 47 Landtagsabgeordnete. während die AfD lediglich 20 hat. Alle anderen baden-württembergischen Landtagsfraktionen ob CDU, SPD oder die FDP geben deutlich weniger Geld aus für ihre Mitarbeiter wie die AfD.

Die AfD in Baden-Württemberg greift offensichtlich alles an Gelder ab was irgendwie geht. Die AfD ist doch mal angetreten um die ?Maßlose Bereicherung?, die ?Selbstbedienungsmentalität? und die ?Raffgierige Kartellparteien? in den Landtagen und Bundestag den Garaus zu machen. Was macht die AfD: Die sind ganz offenbar geldgeil ohne Ende. Die AfD wollte alles anders machen...nun wissen wir was sie in der Realität tun ganz nach dem Motto: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

Was sagen eigentlich die AfD Klatscher dazu ? Hallo AUFWACHEN. Aufgewacht scheinen aber nun doch einige ehemalige AfD Wähler zu sein, denn die Tendenz abwärts bei der AfD verfestigt sich wie derzeit alle Umfragen zeigen. Selbst bei Insa liegt die AfD nach der am Sonntag veröffentlichten Umfrage  nur noch bei 13% und Insa ist eigentlich fast immer das Institut, das die AfD am höchsten einrangiert. Vor dem Chemnitzer AfD "Trauermarsch" vor 4 Monaten kam Insa bei der AfD noch auf 17,5% !!

https://dawum.de/Bundestag/INSA/2019-01-22/...ichung_zum_Wahlergebnis

https://www.volksverpetzer.de/hintergrund/...2kjoUWvCYoBWhyFmdjLRV-8Y

Und wenn man mal etwas in dem vom Verfassungsschutz veröffentlichten AfD Studie blättert, dann muss man sich als Normalsterblichen schon mal fragen warum die AfD nicht schon längst vom Verfassungsschutz beobachtet wurde. Zumindestens im Osten.

z.B.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...brandenburg-weiss/23892676.html
("Was der Verfassungsschutz über die AfD in Brandenburg weiß")

http://www.taz.de/!5567533/
("AfD-Gutachten des Verfassungsschutzes - Völkisch, verächtlich, revisionistisch")

https://www.focus.de/politik/deutschland/...-fluegel_id_10213614.html
("Verfassungsschutz alarmiertVölkisch, radikal, dubios finanziert: Rechter AfD-Flügel unter Verdacht")
 

22.01.19 13:52
1

7867 Postings, 3557 Tage MulticultiSeit dem Mauerfall

ist D zum D zum Dreckloch der EU verkommen  

22.01.19 14:55
4

3055 Postings, 386 Tage Agaphantusan manchen Tage

kann ich über die besorgten User nur lachen.

Da kritisieren wir die "uninteressant" Bewertungen von diversen usern, die seit Monaten kein eigenens Posting mehr verfasst haben und wenn es sie dann mal selbst "erwischt" wird sich groß beschwert.

Anstatt dass einfach nur zu schlucken und nicht rumzuheulen.

https://www.ariva.de/forum/...schland-sein-557636?page=88#jumppos2208  

22.01.19 15:00
4

4814 Postings, 6714 Tage majorSo wehrt sich Thüringen gegen Neonazis

Thüringen: So kämpft die Regierung gegen Rechtsextremismus - SPIEGEL ONLINE
Thüringen hat Rechtsextremen den Kampf erklärt. Mit Auflagen und juristischen Kniffen versucht der Freistaat, Großveranstaltungen zu verhindern. Die Politik der Nadelstiche wirkt - hat aber Schwächen.
-----------
twitter: #noafd #fckafd #fcknzs #nazisraus

22.01.19 15:43

107 Postings, 39 Tage Reinhardt2#2361/62. Zweimal zweierlei Maß ?

Zum einen:
Siehe Link #2361: jumppos 2208

Zum anderen:
ebd. Kinderkram: https://www.ariva.de/forum/...schland-sein-557636?page=87#jumppos2197  

22.01.19 16:29

3055 Postings, 386 Tage Agaphantusna Reinhardt2

22.01.19 17:44
3

93227 Postings, 6889 Tage Katjuscha40% der 18-34 jährigen Deutschen wissen wenig bis

nichts über die Judenvernichtung während des 3.Reichs.

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...6If?ocid=spartanntp

Kann ich kaum glauben. Sagt die AFD nicht immer, wir bekommen diesen "Schuldkomplex" ständig eingehämmert, vor allem in der Schule?
-----------
the harder we fight the higher the wall

22.01.19 19:15
4

14730 Postings, 3775 Tage ulm000Kriminalität in Hamburg - weiterer Rückgang

Hamburg ? Es sind die ersten Daten aus der Kriminalitäts-Statistik 2018, und sie zeigen: Unsere Polizisten machen einen richtig guten Job.
In Hamburg gab es im letzten Jahr wie schon in 2017 einen deutlichen Rückgang bei der Kriminalität. Ein paar Zahlen sind schon durchgesickert.

Einbrüche sind um rd. 20% gefallen (2017: - 9%), Taschendiebstähle um fast 25% (2017: - 29%) und auch Raub und Körperverletzung waren wie schon in 2017 rückläufig in Hamburg.

Jedoch und das kann man mittlerweile fast allerortens beobachten, dass Attacken an Polizisten und Rettungskräften weiter zunehmen. Im Schnitt wurden in Hamburg 743 Fälle von ?Widerstand gegen die Staatsgewalt? im letzten Jahr gezählt. Einen größeren Anteil dieser 743 Angriffe dürfte das 2. Ligaspiel St- Pauli gegen Dynamo Dresden gehabt haben. Während des Spiels kam es schon zu ?rassistische, frauenfeindliche und rechtsextreme? Ausfälle der bekannten Dresdner Hooligans. Während und nach dem Spiel kam es zu einer der größten gewalttätigen Ausschreitungen bei einem Fußballspiel in 2018. Aus dem Dynamo Hooligan Block wurden sogar Sanitäter beworfen, die einen bewusstlosen Fan abtransportierten ( https://www.mopo.de/sport/fc-st-pauli/...-zutiefst-ablehnen--31679682 ). Die Bilanz dieses Spiels: 450 Beamte im Einsatz, sechs verletzte Polizisten, drei verletzte Ordner und 25 verletzte Zuschauer. Dazu gab es noch 2 Anzeigen für Dresdner Hooligans wegen einem "Hitlergruß" und in der U-Bahn hat ein Dresdner Hooligan ?Sieg Heil? rum gebrüllt. In Augsburg gab es am Samstag auch Krawalle vor dem Bundesligaspiel. 130 Düsseldorfer Fans bekamen daraufhin Stadionverbot von der Polizei. Es war lange Zeit ruhig beim Fußball so bis 2011, aber seit dem gibt es wieder vermehrt Krawalle bei Bundesligaspielen. Wobei aber noch zu erwähnen ist bei ?Widerstand gegen die Staatsgewalt?, ob das wirklich so kräftig zugenommen hat wie man meint. Schaut man sich die bayrische Kriminalstatistik nämlich an, dann sind die Straftaten gegen Polizisten, Notärzte/Sanitäter und Feuerwehrleute gegenüber 2011 kaum angestiegen. Das bayrische Rote Kreuz hat im letzten Jahr 99 Übergriffe auf ihre Rettungskräfte gemeldet bei 2 Mio. Einsätzen. Weniger wie in 2017. Fakt ist aber, dass es keinen  massiven Anstieg seit 2011 bei Attacken auf Polizisten, Notärzte/Sanitäter und Feuerwehrleute gibt. Der bayrische LKA-Sprecher aus Bayern macht darauf aufmerksam, dass eine (gefühlte) Zunahme auch damit zusammenhängen könnte, dass mittlerweile darüber auch viel berichtet wird ( https://www.br.de/nachrichten/bayern/...-das-sagen-die-zahlen,RFEiEx2 ).

Aber zurück zur Hamburger Kriminalstatistik. Eine deutliche Zunahme gab es in 2018 bei Betrugs- und Cybercrimedelikten.

Sieht eigentlich alles danach aus, dass die sehr gute Tendenz bei der Kriminalität von 2017 sich auch in 2018 fortgeführt hat.  

22.01.19 20:29
2

4814 Postings, 6714 Tage major@reinhardt2

Ich verstehe leider nicht was du mir sagen möchtest https://www.ariva.de/forum/...chland-sein-557636?page=88#jump25368086

Bei den Stolzen wirst du von mir keine Antwort bekommen,  was dort abgeht interessiert mich nicht.
-----------
twitter: #noafd #fckafd #fcknzs #nazisraus

22.01.19 22:14
3

107 Postings, 39 Tage Reinhardt2@Major. Doppelte Standards

Mit dem Posting wollte ich nicht so sehr dich persönlich, sondern allgemein darauf aufmerksam machen, welch unterschiedlichen Lesarten der SPIEGEL-Beitrag ausgesetzt ist und wie sich dabei die Maßstäbe verschieben können.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...tremismus-a-1249070.html
Während  dein Posting die Tendenz des Artikels m.E. richtig wiederspiegelt und Zustimmung zumindest nahelegt, wurde diese Tendenz im Thread der Stolzen unterschlagen und - mit oder ohne Absicht - aus selektiver Lektüre heraus und durch bombastisches Herausfiltern des Verbs nerven einer Verfälschung der Boden bereitet.
Als Zweck der Übung ist leicht zu erkennen, dass  die vom Spiegel-Autor wohlwollend beurteilten Bemühungen des Ministers Maier, nazistischen Umtrieben in Thüringen entgegenzuwirken, als nerviges, nicht ernstzunehmenes  kindisches Verhalten herabgesetzt werden sollen. So etwas geschieht, wie gesagt, manchmal auch unabsichtlich.

 

22.01.19 22:55
1

107 Postings, 39 Tage Reinhardt2#5368. Zum Vergleich

mit dem "Kinderkram"-Posting:

Der Geschichtslehrer Höcke reagierte auf die fatale Entwicklung "seiner" Prüffallgeschichte zunächst mit einer Aktualisierung seines Titelbilds bei Facebook.
https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/...7b5d&oe=5CFBE633

Na gut. Wer wissen möchte, wie oft und wie lange der Krug noch zum Brunnen geht, der wird´s wohl erwarten können. Morgen geht´s zum Sachsentreffen - dort fällt bestimmt wieder einiges an "Verdachtsplittern"* an, bis dann - irgendwo irgendwann - der Krug bricht.---

*Beleg für den Ausdruck "Prüffalle" -e :  https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/...-juristischer-kommentar/
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
213 | 214 | 215 | 215   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Calibra21, clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, Lucky79, manchaVerde, no ID, noidea
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC AG566480
SteinhoffA14XB9
Siemens AG723610
Allianz840400
Infineon AG623100