Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1 von 2141
neuester Beitrag: 07.02.23 18:44
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 53506
neuester Beitrag: 07.02.23 18:44 von: kaohnees Leser gesamt: 10583837
davon Heute: 97
bewertet mit 90 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2139 | 2140 | 2141 | 2141   

18.08.09 15:23
90

107570 Postings, 8366 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2139 | 2140 | 2141 | 2141   
53480 Postings ausgeblendet.

31.01.23 07:47
3

5665 Postings, 3506 Tage dlg.Aixtron

kaohnees & NoCap, bei dem Downgrade der DB handelt es sich mE nicht um ein x-beliebiges Downgrade. Ist ja a) kein Alsterreach o.ä. und b) auch nicht die x-te Änderung von Oddo oder Berenberg. Die DB war meiner Erinnerung nach seit mindestens 2018 permanent auf ?Kaufen?, lag mit vielen Dingen richtig und hat beim Aixtron-Research meiner Einschätzung aus der Ferne nach ein gutes Standing. Dazu fand ich die Argumentation ganz schlüssig, dass die Aktie historisch zwischen dem 1-fachen und 6-fachen Umsatz gehandelt wurde - und bei den aktuellen 5,5-6-fach ist dann das Upside einfach begrenzt wenn man an die historischen Bewertungen glaubt. Konsequenterweise empfiehlt man die Aktie dann nicht mehr aktiv zum Kauf. So etwas findet natürlich mehr Beachtung als die Bestätigung der Empfehlung und des Kursziels von Berenberg.

Ob eine 5-6x Umsatz Bewertung bzw. 25-30 KGV für das laufende Jahr ein ?Schnäppchen? und ?für jeden erkennbare Unterbewertung? ist, würde ich spontan mal verneinen - und Joss weiß, dass ich ein langfristiger Bulle bei Aixtron bin. Man sollte sich bewusst sein, dass es sich zwar hier ein Premium-Unternehmen handelt, dieses dafür aber auch schon ordentlich hoch bewertet ist (seit dem Downgrade hat sich das ein wenig relativiert). Risikolos ist hier schon mal gar nichts. Zudem wissen die Aixtronauten, dass das Unternehmen immer sehr konservativ ist, was die erste Guidance im Februar betrifft. Aktive (Nach-)käufe nehme ich mir eigentlich erst nach den nächsten Zahlen vor.  

31.01.23 08:53

910 Postings, 1515 Tage kaohneesAixtron 2023

.. mag deine Sichtweise sein.. meine ist eine andere. Wenn man einen einzigen konservativen Analysten in den Vordergrund stellt, alles andere aber nicht berücksichtigt, zB die neue revolutionäre Präsentation morgen in den USA, dann hat man definitiv die Ausrichtung und Bekräftigung der Marktführerschaft bei Aixtron nicht erkannt. Besser, als alle anderen Konkurrenten muss das Ziel sein und die neue Hightech Anlage ist ein weiterer wichtiger Baustein, im Geflecht Ausbau der Marktführerschaft. Deshalb bleib ich weiter extrem positiv, wie die vielen anderen optimistischen Analysten. Kursziel 35? find ich sehr konservativ .. wie immer .. nmpM  

31.01.23 09:09

910 Postings, 1515 Tage kaohneesAixtron KZ 35?

.ein einziger Analyst, der womöglich noch dazu keine Ahnung hat und diesen soll man vertrauen ..?? eine einzige Lachnummer ..  

31.01.23 09:51
2

5665 Postings, 3506 Tage dlg.AIXA

Kaohnees, jeder von uns vertritt nur seine eigene Sichtweise, das muss man mE nicht gesondert erwähnen. Und Deine gönne ich Dir natürlich. Mit den anderen Teilen Deiner Analyse stimme ich nicht überein.

Also erstes handelt es sich bei der DB nicht um einen ?einzigen konservativen Analysten?. Wie geschrieben, war die DB eigentlich ein Permabulle bei Aixtron und deren 33er Kursziel ist nach dem 35er von Jeffries mit das Höchste da draußen. Und wenn das Kursziel bei 33 Euro liegt, der Kurs bei 31 Euro notiert, die Aktie das Jahr 2022 extrem outperformed hat, dann kann man sehr gut ein Downgrade begründen. Dann muss/sollte man dem Analyten oder mir nicht vorwerfen, dass man ?alles andere nicht berücksichtigt (?) und die Ausrichtung nicht erkennt?. Ist einfach eine Bewertungsfrage. Dass Du Dich so von der Marketing-News über die neue Anlage treiben lässt, kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Aixtron entwickelt permanent seine Produkte weiter und begleitet die mit ausgeschmückten Marketing-News, das gehört nun mal dazu.

Wenn Du selbst die 35 als konservativ siehst und zB die 40 erwartest, dann wäre Aixtron mit dem 7-fachen Umsatz bewertet. Gönne Dir, dass es da hinläuft (profitiere ich ja auch von), schließe das nicht aus ? aber das setzt mE ein ?blue sky? Szenario voraus, was ich persönlich nicht unbedingt in 2023 sehe.

Dass ein Analyst, der eine andere Meinung als die Deinige aktuell vertritt, automatisch keine Ahnung hat und eine Lachnummer sein soll, ist das übliche kindische Verhalten in einem solchen Forum und benötigt daher keine weitere Kommentierung. Aber gut gemeinter Hinweis: diese Einstellung kostet einem viel Geld in seinem Börsenleben.  

31.01.23 10:10

910 Postings, 1515 Tage kaohneesAixtron 2023

.. berechtigter Absturz, verursacht durch eine konservative Analyse. Das dazugehörige Bankhaus wird natürlich davor die nötigen Schritte eingeleitet haben. Soll keine Unterstellung sein, aber dieser Verdacht steht bei derart überzogenen Reaktionen immer im Raum. Belassen wir es dabei, warum soll man sich wenn man noch dazu im gleichen Lager positioniert ist, gegenseitig die Köpfe einschlagen. Wünsche deshalb jeden investierten viel Erfolg, mit einer aktuell deutlich unterbewerteten Aixtron .. wie immer .. nmpM  

31.01.23 12:38

1364 Postings, 6712 Tage SCHNAPSIHab mich gerade auch mit einer größeren Position

eingedeckt ... werde aber wenn es doch noch (unerwartet) bis zur 100 Tage Linie runtergeht ( 26,16 ?) noch mal dort ordentlich nachlegen .
Glaube aber das es nicht so weit kommt , das es heute Nachmittag wieder ins Plus geht!  

31.01.23 12:39

1364 Postings, 6712 Tage SCHNAPSISorry..

meinte natürlich die 200 Tage Linie  

01.02.23 08:55

910 Postings, 1515 Tage kaohneesAixtron heute Präsentation

der neuen Hightech Anlage, findet heute in den USA statt. Der Preisdruck in der Branche ist gewaltig, deshalb wird auch die Öffentlichkeit und Konkurrenz, mit Argusaugen längst diesen Termin als zielführendes Novum, bzgl Kostenreduktion ihre Aufmerksamkeit widmen. wie immer .. nmpM  

02.02.23 20:19
1

910 Postings, 1515 Tage kaohneesAixtron

sehr schwach .. eigentlich inakzeptabel ..mehr fällt mir dazu heute leider nicht ein ..  

03.02.23 17:24

3081 Postings, 2339 Tage 2much4u...

Wie weit kann es noch runter gehen? Aixtron ist immer sehr stark gelaufen... ich war bei 16 Euro eingestiegen und bei 28 Euro ausgestiegen.

Nun sehe ich von der Seitenlinie zu und warte. Idealerweise würde der Kurs von Aixtron noch auf 25 Euro bzw. knapp darunter gehen (? 24,80), dann würde ich einsteigen.  

06.02.23 08:49

910 Postings, 1515 Tage kaohneesAixtron 2023

.. der ganze Hype der Techwerte ging bislang komplett an Aixtron vorbei. Der Vorstand wird auch deshalb das Zahlenwerk bis 28.02. nicht zurückhalten können und eine vorab Veröffentlichung, auch auf Druck der Grossinvestoren publizieren. Die gegenwärtige Ruhe dürfte bald vorbei sein. Wie immer .. nmpM  

06.02.23 13:21

5665 Postings, 3506 Tage dlg.AIXA

@kaohnees, Deinen Optimismus in Ehren, aber man sollte schon etwas objektiver an seine Investments herangehen. Je nachdem welchen Chart(zeitraum) man für seine Story heranzieht, hatte sich der Aixtron Kurs bis zum DB Downgrade in den letzten 3-4 Jahr ca. verdreifacht bzw. vervierfacht. Insbesondere im letzten Jahr hat der Kurs den Markt- und die Vergleichsunternehmen signifikant outperformed. Dass der Hype komplett an Aixtron vorbeigegangen sein soll, hat mit der Realität nichts zu tun.

Vorabkündigungen zu Geschäftszahlen kommen normalerweise entweder wenn diese von der Guidance oder vom Markt Konsensus abweichen. Aber zu glauben, dass Großinvestoren bei Aixtron anrufen und Druck ausüben, dass Aixtron gefälligst seine Zahlen vorher veröffentlichen soll, ist in meinen Augen Mumpitz. Du setzt ja auch voraus, dass diese Zahlen überzeugen werden ? aber das steht ja gar nicht fest.

@2much4u, das ist wohl eher eine Frage an Charttechniker oder Leute mit einer festen Meinung zum Gesamtmarkt, oder? Wenn man etwas risikoavers ist, dann macht man das nicht an einem bestimmten Kurslevel fest, sondern wartet bis die 4Q-Zahlen und die 2023er Jahresguidance draußen sind.  

06.02.23 13:30

910 Postings, 1515 Tage kaohneesAixtron 2023

Zahlen über einer gesetzten Gewinnerwartung, müssen meines Wissens fristgerecht vermeldet werden..oder täusche ich mich da ..??  

06.02.23 14:35

5665 Postings, 3506 Tage dlg.Frist

Die einzige offizielle ?Frist?, die es bisher gibt, ist der 28. Februar. An dem Tag wird Aixtron die 4Q-2022, die Gesamtzahlen für 2022 und die Guidance für 2023 herausgeben. Andere Fristen gibt es nicht und Aixtron hat bisher auch keine offiziellen Aussagen zu 2023 gemacht, an denen man sich orientieren müsste.

Zum zweiten weißt Du nicht, wann Aixtron mit seiner Planung/seiner Budgetierung fertig ist; vllt endet diese interne Planung erst am 27. Feb abends oder 28. Feb morgens, so dass Aixtron vorher gar nicht weiß, wie die 2023er Guidance an den Kapitalmarkt aussieht. Wie und was soll man dann vorher vermelden? Anders ist es natürlich bei schon (halbwegs) bekannten 2022er Zahlen, wenn diese signifikant abweichen.

Drittens: lt. Marketscreener erwartet der Markt, dass Aixtron in 2023 rund 600 Mio Umsatz bei 155 Mio EBIT macht. Eine zB 580-620 Mio Umsatz-Guidance bei 24-28% EBIT-Margen-Guidance seitens Aixtron würde ganz genau in diese Markterwartung passen. Laufen also die internen Planungen in diese Richtung, dann ergäbe sich auch hieraus keine Notwendigkeit für irgendwelche Meldungen/Fristen, die Aixtron einhalten müsste ? selbst wenn die Planung schon früher abgeschlossen wäre.  

06.02.23 19:16
1

1044 Postings, 4551 Tage josselin.beaumontMon cher DLG,

erstmal vielen Dank für deine konstruktiv-kritischen, aber vor allem realistischen Posts.

Du bist glücklicherweise in der Lage, AIX resp. dein Investment von allen Seiten zu beleuchten - nicht nur von der positiven. Daher muss ich dir, wie schon so oft, in der von dir geführten Argumentationskette vollumfänglich zustimmen und möchte dich hiermit ermuntern, weiterhin kritisch-konstruktiv tätig zu sein. DANKE!

Ich denke, was die anderen Foristi - ich nenne es mal konsterniert - ist das Downgrade von Buy auf Neutral der DB. Nicht in der Sache selbst, die ist insofern schlüssig und auch nachvollziehbar argumentiert. Nein, auf die daraus resultiertenden Kursreaktion liegt hier eindeutig der Fokus. Ob diese Reaktion nun berechtigt ist oder nicht, mag man aus verschieden Blickwinkeln betrachten.... nur die Reaktion an sich ist nun mal Fakt.

Und da ging es - Stand heute - von EUR 31,xx bis in den Bereich um EUR 26,xx. Ich möchte dieses noch näher spezifizieren: Es wurden Kursziele von EUR 35, 40 etc. von den Analysten in den Raum gestellt. Ob ich deren KZ nun teile oder nicht, steht hier nicht im Fokus. Die Kursreaktion war jedoch überschaubar. Und ja, die infationär rausposaunten EUR 35,00 von Jefferies erscheinen in einem zudem fragwürdigen Licht...  Dennoch wurde das Downgrade der DB DEUTLICHER vom Kurs refelektiert als die Upgrades zuvor. Sei´s drum. De facto müsste nunmehr ein Upgrade seitens der DB erfolgen denn deren KZ ist - nach wie vor - mit EUR 33,00 benannt, welches bisher jedoch nicht erreicht worden ist. dieses wird - aus Gründen der Glaubwürdigkeit - jedoch nicht auf dem Radar erscheinen, denke ich.

Um deren Ärger in einen Satz zu fassen: Runter geht es hart, schnell und nachhaltig - rauf gefühlvoll, langsam und schleppend!

WOBEI dieses nicht meine pers. Meinuig widerspiegelt. Da ich schon recht lange in AIX investiert bin, habe ich lernen müssen, Ruhe zu bewahren. Dieses kann ich auch nur jedem Investierten anraten! Des Weiteren ist AIX schuldenfrei, hat zudem eine hochinteressante Kundschaft, ein breites Spektrum an Innovationen und ist in manchen Schlüsseltechnologien Marktführer (Sic, GaN etc.). Für mich bedeutet dieses: Ich bleibe weiterhin vollumfänglich investiert und nutze de facto Schwächephasen um meinen Bestand zu erweitern. DAS IST ABER NUR MEINE PERS. MEINUNG! Jeder mag so handen wie er es möchte.

Insofern bin ich bei dir: Die Q4-Zahlen sowie der weitere Ausblick geben hier die Marschrichtung vor. We will see...

à la prochaine

Josscool

 

07.02.23 09:03
1

5665 Postings, 3506 Tage dlg.Joss

Mon cher Joss, ca va? Danke für Dein Post und selbstverständlich kann ich aus emotionaler Sicht die Posts nachvollziehen. Ich glaube nur, dass es gut und wichtig ist, bei der Einschätzung immer objektiv und möglichst neutral zu bleiben. Egal wie man positioniert ist.

Aber wenn wir die Kursreaktion noch mal im Detail durchleuchten wollen, dann können wir das gerne machen. Also erst mal ist die Aixtron Aktie vor dem Downgrade auf einem 12-Jahres-Hoch gewesen, hat alleine in den drei Tagen vor dem Downgrade ein Kursplus von 8,5% verzeichnet und notierte auf historisch hohen Bewertungsmaßstäben. Dazu hatte ich letzte Woche schon erklärt, dass die DB bei Aixtron mE immer gut lag und seit mind. fünf Jahren permanent auf ?Buy? war ? deren Wort hat also mehr Gewicht als andere Analysten.

Am Tag des Downgrade hat die Aktie 9,4% verloren (wie gesagt, nach +8,5% in den drei Handelstagen zuvor), aber bei zwei Upgrades innerhalb von nur zwei Wochen im April hat die Aktie einmal +5% (Jefferies) und einmal +7,4% (Exane) gemacht. Bei Exane lag der Kurs intraday sogar fast bei +14%. Hat sich damals jemand über die Heftigkeit aufgeregt, über Manipulation oder darüber, dass hier etwas ?vorbereitet? wurde? Nö ? so etwas wird als normal hingenommen?aber wenn es nach unten geht, dann ist die S*u am Kreisen :-)

25. Jan / DB stuft von Buy auf Hold / Kurs in der Spitze bei -10,7%, geschlossen bei -9,4%
11. April / Exane stuft von Hold auf Buy / Kurs in der Spitze bei +13,8%, geschlossen bei +7,4%
29. April / Jefferies stuft von Hold auf Buy / Kurs in der Spitze bei +8,2%, geschlossen bei +5,0%

Du machst das doch absolut richtig ? Du informierst Dich, Du bist überzeugt, und vor allem hältst Du die Aktie mittel- bis langfristig. Und das lohnt sich; ich erinnere mich, dass wir hier vor vier Jahren bei Kursen um die 7-8 Euro diskutiert haben, jetzt steht die Aktie 3,5x so hoch. Schwankungen nach Analysteneinschätzungen gehören nun einmal dazu ? in beide Richtungen. Amen.  

07.02.23 11:03

910 Postings, 1515 Tage kaohneesAixtron KZ 35?

.. mit der Top News heute im Rücken, wird das von Jefferies sicherlich bald erhöht werden. Ein klares, eindeutiges buy ..!! Die Amis machen heute noch richtig Dampf .. wie immer .. nmpM  

07.02.23 11:26

910 Postings, 1515 Tage kaohneesAixtron und Apple

als Kunde .. ?? aktuell nicht vorstellbar ..die Erfolgsgeschichte beginnt jetzt erst richtig ..  

07.02.23 12:49

1044 Postings, 4551 Tage josselin.beaumontDLG, mon ami,

07.02.23 12:58
1

1044 Postings, 4551 Tage josselin.beaumontDLG, mon ami

qui, trés bien. Et toi?

Erneut volle Zustimmung zu deinem Post. Und ja, vor vier Jahren sah das noch ganz anders aus. Weisst du noch, als SANAN hier zu EUR 6,00 each share AIX übernehmen wollte.... Und ca. 80% hatten bereits munter angedient, meine ich mich zu erinnern. Ich war einer von den übrigen 20%. Da wäre uns ohne Barack Obama das Beste entgangen.

Deine detailliertem Aufstellung bzgl. der Kurssteigerung nach entsprechenden Analystenkommentaren sind übrignes völlig korrekt. (Nur Dummköpfe haben nie Zweifel) Hatte ich so nicht mehr auf dem Schirm. Sind aber mir den von mir ermittelten Werten deckungsgleich. Inosfern bitte so weitermachen und ggf als Korrektiv fungieren.

Wie war das noch: AMEN

à bientôt

Joss


 

07.02.23 13:14
1

3925 Postings, 1847 Tage Der ParetoG10-AsP Gamechanger an AMS-O

... bleibt zu hoffen das man das Machinchen auch abnimmt bzw. bezahlen kann.
Nicht das Osram sich da "versprochen" hat und man meinte eigentlich einen L.o.I.

läuft ja gerade nicht so dolle in Premstätten...



 

07.02.23 13:26

910 Postings, 1515 Tage kaohneesAixtron 2023

.. vielen Investoren sagt der Name Apple offensichtlich gar nichts. Bleibt abzuwarten, wie die amerikanischen Investoren diese Mega Zusammenarbeit einstufen ..  

07.02.23 15:07

1364 Postings, 6712 Tage SCHNAPSIBin jetzt mal mit einer Position

eingestiegen,  könnte gut sein das die 200 Tage Linie bei ca. 26,30 hält .
Wenn nicht dann lege ich noch mal bei 25,50 nach .
Kann man nicht viel falsch machen Aixtron ist mittlerweile sehr gut im Geschäft  

07.02.23 17:58

1364 Postings, 6712 Tage SCHNAPSINa also perfekt..

Schlusskurs über der 200 Tage Linie bei 26,33?
Und dann nachbörslich...noch ein klei en Satz nach oben auf 26,50?
könnte dann Morgen grün werden wenn der gesamt Markt mitspielt !  

07.02.23 18:44

910 Postings, 1515 Tage kaohneesAixtron KZ 35?

@schnapsi .. sehe ich auch so. Unfassbarer heutiger Tag mit Übertreibungen nach unten. Morgen dann die längst überfällige Reaktion nach oben. Platz 1 im TecDAX !! allen Investierten und Neueinsteigern viel Erfolg .wie immer ..nmpM..  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2139 | 2140 | 2141 | 2141   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln