finanzen.net

SNP auf dem Weg zu einer software company

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 21.09.20 23:13
eröffnet am: 20.08.20 18:47 von: allavista Anzahl Beiträge: 80
neuester Beitrag: 21.09.20 23:13 von: AngelaF. Leser gesamt: 9423
davon Heute: 17
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

20.08.20 18:47
8

3128 Postings, 5138 Tage allavistaSNP auf dem Weg zu einer software company

Nachdem Proximas Thread in die Jahre gekommen ist und auch hin und wieder mal die Basis des guten Austauschs über SNP verlassen wurde, habe ich diesen neuen Thread aufgelegt. Er soll dem Austausch über die aktuellen Entwicklungen und künftigen Chancen dienen und dabei den gegenseitigen Respekt und guten Ton wahren.

Die Firma ist nicht mehr vergleichbar mit der 2012, lediglich der alte Threadtitel ?von nun an gings wieder bergauf? ist aktueller denn je ;-)

Ein kurzer Abriss, über den aktuellen Stand und die Aussichten

2019 hat SNP mit der Partnerschaft mit IBM den Startschuss der neuen Strategie,( weitere folgten, T-Systems, Google, MHP, Common, AfO, Einzelprojekte mit Accenture, Atos, Cap Gemini, Hyperscaler Microsoft, AWS, Google, etc. pp,) weg von einem Serviceanbieter hin zu einer Softwarecompany eingeläutet. Ziel ist den weit überwiegenden Teil des Umsatzes, aus dem Partnergeschäft zu generieren und dabei im Bereich Software den überwiegenden Teil zu erzielen. Jüngste genannte Ziele aus dem CC Q2 2020, von Hr. COO Eberhardt für 2025, Anteil Software 70% und wiederkehrende Erlöse Richtung 50%, dabei sind lfd. Zeitverträge (3-8 Jahren) inkludiert.
Man erwartet bis dahin grob 50 % der Umsätze im Bereich HANA und 50% im Bereich M&A und Cloud , sowie restliche Aktivitäten.

Erwartet wird kurzfristig ein Partnervertrag mit einem großen Systemintegrator, weiterer Vertrag in Q3. Man spricht und arbeitet bereits mit den meisten Großen in einzelnen Projekten

Man kann denke ich sagen, man hat das umfassenste und ausgereifteste Softwarepaket für IT Transformationen unterlegt mit Partnerservices, Plattform und Schulungen am Markt.

Nach der regionalen großen Wachstumsphase durch Aquisitionen und damit einhergehenden Problemen der Unternehmenssteuerung, hat man nun mit dem COO M. Eberhardt und zuletzt CFO H. Diefenbach (in 2019 auch eine Stelle für MA Rekruiting etc.) und der Refokussierung vom CEO Schneider-Neureither auf die Entwicklung der Softwareplattform, die ideale Aufsstellung um diese Ziele zu erreichen.

Der Markt für IT Transformationen auch im Bereich SAP, ist gigantisch und wird momentan noch vom händischen Ansatz mit billigen Arbeitskräften in Indien dominiert. Mit dem Software basierten Ansatz von SNP, sind für die Kunden Zeitersparnisse bis zu 85% je nach Kundensituation möglich mit Kosteneinsparungen bis 50% und mit einer bisherigen Erfolgsrate in über 12.000 Projekten mit 100% in near zero downtime, was für die meisten Großen extrem wichtig ist.

Die Homepage ist sehr informativ inkl. Conferencecalls zu den Quartalsberichten.

Die Chance den Umsatz und Marge gewaltig zu steigern ist da und die Grundlagen (Software, Partnerplattform, Kunden- Partnerbeziehungen) gelegt. Jetzt gilt es den Nachweis zu bringen, das ganze in die Breite und Tiefe zu führen und die Skaleneffekte zu erzielen..

Könnte hier eine ganz lange Reise werden...
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
54 Postings ausgeblendet.

15.09.20 09:11

602 Postings, 1534 Tage GaarySNP

Es ist wirklich der nächste Baustein. Mit der All for one Kooperation hat man natürlich besonders in der DACH Region nun natürlich auch den idealen Partner welcher SAP und Azure kennt, wie seine Westentasche. Das Leistungsportfolio was man nun den Kunden gemeinsam anbieten kann, sieht sehr nach Best in Class aus.  

15.09.20 09:11

269 Postings, 911 Tage JesseLdu hast mind ein "win" vergessen

Kunde--SNP--SAP--MS

ALLE profitieren-))

Die Partner wie AfO profitieren auch noch, also win-win-win-win-win....hab ich jemand vergessen?-)  

15.09.20 09:13
2

3834 Postings, 4132 Tage AngelaF.Ja.

Uns Aktionäre.   :)  

15.09.20 09:15
1

269 Postings, 911 Tage JesseLnach der News ist vor der News

der Fond hat noch 50k short, gute Reise-)  

15.09.20 09:32
1

3128 Postings, 5138 Tage allavistaJa, win.... die beste aller Welten

Das Geschäftsmodell steht auf immer breiteren und stabileren Beinen und mit den zunehmenden Partnern wird die Verkaufsmaschine expotenziell wachsen ;-)  

15.09.20 09:36

3128 Postings, 5138 Tage allavistaKursmäßig, siehts auch geil aus

Wie von AngelaF schön beschrieben, hat sich hier schön Druck aufgebaut, der sich jetzt nach oben auflöst. Der heutige Sprung ist mit wenigen gehandelten Stücken einhergegangen und der Leerverkäufer hat noch was offen. Weitere Partnernews kommt ja noch bis Ende des Monats..

Der Aktionär könnte auch n update bringen

Passt zum Wetter...  

15.09.20 09:57

2063 Postings, 1798 Tage unratgeberwas mich echt nervt

sind diese (vermutlichen) Fake-Orders - aktuell je ca. 2k Stücke bei 59,30 und 59,70. Sind diese überhaupt noch erlaubt? Ich glaube bei meinem Broker mal was gelesen zu haben, dass das verboten ist.  

15.09.20 11:08
1

3128 Postings, 5138 Tage allavistaHighlights aus der Meldung

Software ermöglicht schnellen und sicheren Wechsel von SAP-Systemen in die Cloud und schafft gleichzeitig die Basis für anschließende Datentransformationen
--- bedeutet, man hat gleich den Fuß drin auch bei HANA zum Zuge zu kommen..

Wir haben jetzt an sich auch neben HANA die zweite Welle vor uns, den Weg in die Cloud, auch über viele Jahre...

Das Interesse von Microsoft an SNP-Software und -Beraterwissen sowie die zukünftige enge Zusammenarbeit der beiden Unternehmen bestätigen einerseits die Qualität der Arbeit von SNP und seinen Ruf als "Business Enabler". SNP kann andererseits auf die Zugkraft des weltweit größten Softwareherstellers setzen und mit dem gemeinsamen Marktgang der neuen Software weltweit neue Kunden gewinnen
---- zukünftige enge Zusammenarbeitet!!
---- Zugkrsft mit gemeinsamen Marktzugang

Das wird ein GameChanger. Microsoft wird SNP die nächste Zeit promoten, weltweit, kostenlos.

Die Beraterfirmen, werden an dem Ansatz nicht mehr vorbei kommen..!!  

15.09.20 13:13

388 Postings, 646 Tage dx30dxdas

bittere bei SNP ist das man genau weiß, egal wie super die news sind, man immer günstiger wieder reinkommt.
Nach jedem fulminanten anstieg, auch in den letzten wochen, kamen immer sofort die deutlichen gewinnmitnahmen...  

15.09.20 13:27
8

2153 Postings, 1219 Tage HamBurchVermutlich liegt es daran...

dass der Dampfer schon des öfteren den Hafen verlassen hatte...dann aber nach jeder positiven News
festgestellt wurde, dass sich für die anstehende Reise einfach zu wenig Champanger an Bord befindet...
Aber dieses Problem sollte lösbar sein...
 

16.09.20 07:15

432 Postings, 1062 Tage d.droidda hat der

Herr Weckwerth aber ordentlich Aktien abgeladen.  

16.09.20 09:01
1

3128 Postings, 5138 Tage allavistaJa, er hat ja auch noch ordentlich

und wenn er die auch noch abbaut, werden wir wohl noch n bisschen seitwärts laufen, bis der Markt das verfrühstückt hat.

Mit der der letzten 2,5 fach überzeichneten KE, ist Nachfrage auch da, wenn auch auf deutlich niedrigerem Niveau zur KE. Die letzten Meldungen zeigen aber und weitere werden ja folgen, daß SNP auf dem richtigen Weg ist und hier noch eine relativ unentdeckte Wachstumsperle schlummert..

Gerade die Meldung von gestern, hat der Markt denke ich, noch nicht richtig eingeordnet...  

16.09.20 09:19
1

269 Postings, 911 Tage JesseL90%

der Fortune 500 nutzen SAP und Azure!  

16.09.20 10:12

36 Postings, 176 Tage PhDstudAkrosA

Da Weckwerth wohl auch zu AkrosA gehört (https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...r-snp-se/?newsID=1140029), kann man das pessimistisch mglw auch in die Richtung interpretieren, dass auch von der Seite noch substantielle Verkäufe drohen könnten.
Vlt könnten sich dann sogar noch Nachkaufchancen ergeben. Immerhin sind die seit Kleinfelds Rückgang ziemlich ruhig geblieben, sind seitdem aber auch deutlich weniger stark im Unternehmen präsent. Falls sie ihr Engagement also in der bisherigen Form fortführen wollen würden, hätte ich erwartet, dass sie eine andere Person in den VR entsenden ...  

16.09.20 11:42
1

269 Postings, 911 Tage JesseLWeckwerth

gehört zu AkrosA!

Die sind um 16 über die KE rein, da kann man auch mal was vom Tisch nehmen.

Käufer freuen sich wenn was auf den Markt kommt.

Siehe am Beispiel Kabouter, auch das war nach wenigen Tagen/Wochen Geschichte.

Am Ende zählt immer nur die Unternehmensentwicklung und die Aussichten.  

16.09.20 18:31

36 Postings, 176 Tage PhDstudMC Investments

https://www.finanznachrichten.de/...-europaweiten-verbreitung-022.htm

Weckwerths fund ist jetzt auch raus. Interessant wäre die Frage, ob damit nun alle AkrosA-Anteile wieder auf dem Markt sind, vermutlich schon.
Die 2,99 %, die er privat laut gestriger Mitteilung noch hat, kann er ja einfach so weiterhin verringern ...  

16.09.20 19:33

269 Postings, 911 Tage JesseLvermutlich

ist AkrosA inkl. Dunstkreis raus, so meine Vermutung.

Finde ich sehr positiv. Die Nachfrage ist weiter hoch, wenn wundert es...-)  

16.09.20 19:36

269 Postings, 911 Tage JesseLmal sehen

ob sich die Käufer zeigen......  

16.09.20 20:49
4

3128 Postings, 5138 Tage allavistaYepp, sieht ja eher nach nem Blockverkauf aus

Schneller ist immer besser. Wenn gleich es mittelfristig egal ist.

Der Weg wäre dann mal frei würd ich sagen...

 

17.09.20 07:23
2

269 Postings, 911 Tage JesseLja, ging OTC

über den Tresen.

Seit der KE wurden jetzt knapp 20% neu verteilt, mal sehen was noch an Stimmrechte-News aufschlägt.  

18.09.20 10:40

2063 Postings, 1798 Tage unratgeberna, welcher Insider

verkauft heute? So wird das nie was mit anziehenden Kursen. Kann der Kurs nicht einfach mal steigen? :-)  

18.09.20 12:06

2153 Postings, 1219 Tage HamBurchyep, das Kurs- Rumgegurke...

wird momentan nur vegetarisch-veranlagten Investoren schmecken...  

21.09.20 12:56

2063 Postings, 1798 Tage unratgeberund schon

ist der Micro-Anstieg wieder abverkauft. Es nervt etwas...  

21.09.20 17:58

205 Postings, 940 Tage BrokerPKSNP

der heutige Handelstag war doch zufriedenstellend...54 EUR auf Tradegate während es andere Werte tlw heftig verspult. Ich hoffe die ungeschickten Insiderverkäufe sind nun beendet.

PS.: Und irgendwas war da noch mit einem größeren Deal, der im September von dem Partner vermeldet werden soll...;)!!  

21.09.20 23:13
1

3834 Postings, 4132 Tage AngelaF.@BrokerPK

Ja, das mit dem Warten auf die Bekanntmachung ist ein wenig wie Warten auf das Christkind. :-)

In Betracht, dass Heilig Abend am 24.sten ist, sollte das mit der News dann eigentlich am Donnerstag so weit sein.  

Also - noch dreimal schlafen ...  :-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1