Norwegian Air Shuttle ASA

Seite 85 von 102
neuester Beitrag: 24.09.21 10:37
eröffnet am: 05.12.16 09:38 von: stahlfaust Anzahl Beiträge: 2538
neuester Beitrag: 24.09.21 10:37 von: Resol_i Leser gesamt: 419319
davon Heute: 83
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 82 | 83 | 84 |
| 86 | 87 | 88 | ... | 102   

12.01.21 14:54

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerF4A

Du kannst Recht haben.

Fakt ist aber das sie nicht pleite sind und die Wahrscheinlichkeit grösser ist, das NAS im Sommer 2021 immer noch existent ist


Gebe doch mal Gründe an, warum das Schutzschirmverfahren NICHT positiv abgeschlossen werden soll!  

12.01.21 16:18

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerWas negativ klingt.....

ist positiv - zumindest für mich

https://finansavisen.no/nyheter/luftfart/2021/01/...egg-mot-norwegian

230 Mio DKK sind rund 30 MIo EUro

Kenne keine AIrline, welche im Vergleich zum 2019 er Umsatz so wenig Ticketrückerstattungen hat.

Zum Vergleich - Lufthansa hat über 2,5 Mrd an Ticketgeldern noch zum 30.09.20 gehabt

NAS hat zum 31.12.19 ca 10% Umsatz von LH gehabt Ergo 250 Mio Euro Ticketgelder im Vergleich und keine 30 MIo


Und das , obwohl Schutzschirmverfahren...........da kann man spekulieren.....die Gespräche über ein weiteres Hilfstpaket vom Staat Norwegen im September und Oktober wurden als positive damals bezeichnet.......waren wohl die Rückzahlung der Ticketgelder ein "muss" von den Politikern.


Kein WUnder das dann ANfang November das NAS Managment einen Tag vor Q3 Zahlen von der AUssage der Verkehrsministerin "keine Hilfe" überrascht waren.  

14.01.21 08:54

4876 Postings, 3573 Tage einstegerweitere News aus Norwegen

Viel Allgemeines, ein paar neue Zahlen zur Aktionär-Struktur...

Norwegian stellt heute in einer Börsenmitteilung einen neuen Rettungsplan vor.

Kern des Plans ist es, die Fernstrecken zu verwerfen und sich auf die nordischen Länder und die kurzen Strecken in Europa zu konzentrieren.

"Der Plan wird es dem Unternehmen möglicherweise ermöglichen, seine Wiederaufbauprozesse in Irland und Norwegen zu beenden", schreibt das Unternehmen in seiner Börsenmitteilung.

"Reisen in Norwegen, den nordischen Ländern und dem Rest Europas war schon immer das Rückgrat von Norwegian, und das ist es, was auch die Grundlage dafür ist, wie Norwegisch in Zukunft aussehen wird", so Jacob Schram, CEO von Norwegian, in einer Pressemitteilung.

Das Unternehmen will seine Schulden auf 20 Milliarden NOK reduzieren und plant außerdem, 4-5 Milliarden NOK an neuem Kapital durch Bezugsrechte gegen bestehende Aktionäre, Private Equity und hybride Instrumente zu beschaffen.

"Dies ist ein robuster Geschäftsplan, der Norwegian einen Neuanfang geben wird. Durch die Fokussierung auf unser Kurzstreckennetz ist es das Ziel, Investoren zu gewinnen und unseren Kunden ein gutes Angebot zu machen", sagt Schram.

Norwegian teilt mit, dass es bereits schriftliches Interesse an der Emission erhalten hat. Wenn der Plan umgesetzt wird, wird Norwegian mit 50 Boeing 737-Flugzeugen auf seinem Luftwaffenstützpunkt operieren und im Jahr 2022 schrittweise auf etwa 70 Flugzeuge anwachsen.

"Unser Hauptaugenmerk liegt jetzt darauf, einen starken und profitablen Norweger aufzubauen, damit wir in Zukunft so viele Arbeitsplätze wie möglich sichern können. Diese Entscheidung wird leider viele unserer Mitarbeiter betreffen", sagte Schram.

Der Plan geht auch davon aus, dass die bestehenden Aktionäre nach dem Umbau etwa 5 Prozent der ausstehenden Aktien besitzen werden. Die Aktionäre können auch Aktien bis zu 400 Mio. NOK zeichnen.

Die Gläubiger von Norwegian sollen nach dem Schuldenabbau rund 25 Prozent des Unternehmens halten. Neue Investoren werden laut Börsenmitteilung rund 70 Prozent an dem Unternehmen halten.

https://finansavisen.no/nyheter/bors/2021/01/14/...terer-redningsplan  

14.01.21 08:58

4876 Postings, 3573 Tage einstegerHier ist offizielle Börsenmitteilung

https://newsweb.oslobors.no/message/522533

Norwegian Air Shuttle (NAS) ? Präsentiert indikativen Plan für den Wiederaufbau, den Ausstieg aus den Prüfprozessen und den Wiederaufbauprozessen und die Nachrekonstruktionsgesellschaft
NICHT FÜR RELEASE, PUBLICATION ODER DISTRIBUTION, DIREKT ODER INDIREKT, IN AUSTRALIEN, KANADA, DIE HONG KONG SPECIAL ADMINISTRATIVE REGION OF THE PEOPLE'S REPUBLIC OF CHINA, SOUTH AFRICA, NEW ZEALAND, JAPAN OR THE UNITED STATES, OR ANY OTHER JURISDICTION IN WHICH SUCH RELEASE, PUBLICATION OR DISTRIBUTION WOULD BE UNLAWFUL. DIESE ANKÜNDIGUNG STELLT KEIN ANGEBOT FÜR EINES DER HIER BESCHRIEBENEN WERTPAPIERE DAR. Der Verwaltungsrat von Norwegian Air Shuttle ASA ("Norwegian" oder das "Unternehmen") gibt heute einen indikativen Plan (den "Plan") und eine Reihe von Maßnahmen bekannt, die einen Rahmen schaffen, der es dem Unternehmen potenziell ermöglichen wird, seine irische Prüferschaft und den norwegischen Wiederaufbauprozess im ersten Quartal 2021 zu verlassen. Kern des Plans ist, dass Sich Norwegian künftig auf sein Nordisches Kerngeschäft konzentrieren wird, das ein europäisches Kurzstreckennetz mit Schmalkörperflugzeugen betreibt. Unter diesen Umständen ist ein Langstreckenbetrieb für Norweger nicht praktikabel, und diese Operationen werden daher nicht fortgesetzt. Das Unternehmen beabsichtigt, seine Gesamtverschuldung auf rund 20 Mrd. NOK zu reduzieren. Norwegian plant außerdem, 4 - 5 Mrd. NOK an neuem Kapital durch eine Kombination aus (i) einer Bezugsrechtsemission an die derzeitigen Aktionäre, (ii) einer Privatplatzierung und (iii) einem hybriden Instrument zu beschaffen. Das Unternehmen hat bereits schriftliches Interesse an der Teilnahme an einem Privatpraktikum erhalten. Das Unternehmen hat vor kurzem einen Dialog mit der norwegischen Regierung über eine mögliche staatliche Beteiligung auf der Grundlage des aktuellen Geschäftsplans wieder aufgenommen. Sollte der Plan erfolgreich sein und von den Verhandlungsprozessen für die Prüferschaft und den Wiederaufbau angenommen werden, wird Norwegian voraussichtlich zunächst bis zu 50 Boeing 737-Flugzeuge (im Besitz und im Leasing) halten, die hauptsächlich in Norwegen und den Skandinavien oder von Norwegen/Skandinavien bis kontinentaleuropa operieren. Es wird geschätzt, dass das Unternehmen nach dem Wiederaufbau eine Gesamtverschuldung von rund 20 Mrd. NOK und eine freie Barposition von etwa 4 bis 5 Mrd. NOK haben wird. Basierend auf konservativen Annahmen sowohl in Bezug auf die Länge der Covid-19-Pandemie als auch in Bezug auf Umsatz, Kosten und Auslastungsfaktoren erwartet das Unternehmen für 2021 ein positives EBITDA. Nach dem vorgelegten Plan werden die derzeitigen Aktionäre nach dem Wiederaufbau rund 5 % der Anteile an der Gesellschaft halten. Darüber hinaus wird den Aktionären angeboten, sich an einem Rechteangebot von bis zu 400 Mio. NOK zu beteiligen. Die wertgeminderten Gläubiger von Norwegian halten schätzungsweise etwa 25 % der Anteile an der Gesellschaft nach dem Wiederaufbau als Ausgleich für ihre Beteiligung am Schuldenabbau, während neue Investoren (sowohl in der Aktienemission als auch im neuen hybriden Instrument) direkt oder indirekt etwa 70 % der Anteile an der Gesellschaft halten werden. Weitere Informationen finden Sie im beiliegenden INDICATIVE TERM SHEET FOR RIGHTS OFFERING AND RESTRUCTURING OF DEBT. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Geir Karlsen, CFO, Telefon +47 916 08 332 Pressekontakt: Esben Tuman, SVP Externe Kommunikation, Telefon +47 905 08 400 Fornebu, 14. Januar 2021 Norwegian Air Shuttle ASA Wichtige Informationen Die Veröffentlichung ist nicht für die Veröffentlichung oder Verbreitung, ganz oder teilweise direkt oder indirekt, in oder in Australien, Kanada, der Hong Kong Special Administrative Region of The People es Republic of China, South Africa, New Zealand, Japan oder den Vereinigten Staaten (einschließlich seiner Territorien und Besitztümer, in irgendeinem Staat der Vereinigten Staaten und des District of Columbia). Diese Mitteilung ist eine Bekanntmachung, die gemäß den gesetzlichen Informationspflichten herausgegeben wird und unterliegt den Offenlegungspflichten gemäß Section 5-12 des norwegischen Wertpapierhandelsgesetzes. Sie wird nur zu Informationszwecken in den Vereinigten Staaten oder in einer anderen Gerichtsbarkeit herausgegeben und ist nicht Teil eines Angebots oder einer Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren. Die hier genannten Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der geänderten Fassung (der "US Securities Act") registriert. Die Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind von den Registrierungsanforderungen des US Securities Act ausgenommen. Diese Bekanntmachung ist eine Bekanntmachung und kein Prospekt im Sinne der Verordnung (EU) 2017/1129 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2017 über Prospekte, die veröffentlicht werden sollen, wenn Wertpapiere der Öffentlichkeit angeboten oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassen werden, und die Aufhebung der Richtlinie 2003/71/EG (in der geänderten Fassung), wie sie in jedem Mitgliedstaat umgesetzt wird. Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Veröffentlichung und alle Materialien, die im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung verteilt werden, können bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit Risiken und Unsicherheitverbundenheit verbunden, da sie die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Umstände widerspiegeln, die sich möglicherweise als nicht korrekt erweisen. Eine Reihe wesentlicher Faktoren könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten ergebnissen.  

14.01.21 09:03

4876 Postings, 3573 Tage einstegerÜbersicht verkürzt

New Investors (in the rights offering,
private placement and New Capital
Perpetual Bonds):
Approx. 70 % [4,000 ? 5,000]

Impaired creditors Approx. 25 %

Existing shareholders Approx. 5 %

Total: 100 %  

14.01.21 09:23

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerFür mich ...

ist die NAS Aktie bei dem Plan keine 40 NOK mehr Wert und da muss der "Neue" oder die "Neuen" mit den 70% ordentlich reinbuttern - und dazu steht da nichts.

400 Mio NOK für Altaktionäre ist ein WItz - gut das ich raus bin - obendrauf sollen ALtaktionäre 5% haben - ERGO wird der AUsgabepreis für Bezugsrechte bei über 35 Nok liegen. eher deutlich höher weil sonst passen die 5% nicht.

Selbst im BESTCASE - 35 NOK x839 mio Aktien sind rund 3 MRD dollar marketcap für eine AIrline die 1,8 Mrd Schulden hat (20 MRD NOk) und 50 Flugzeuge die einen Wert von 30-35  Mio  pro Stück darstellen. Wenn die 50 737 nicht geleast sind.

Das mag NAS gerade so Wert sein.ABer bestimmt keine 5 MRD Dollar nach erfolgtem Plan.



 

14.01.21 10:22

4876 Postings, 3573 Tage einstegerPolitik könnte jetzt aber mitwirken

...zumindest wird es jetzt über NAS-Pläne anders geredet (Staatliche Unterstützung), als in November:

-Industrieministerin Iselin Nybé sagt, dass sich der neue Antrag auf Umstrukturierung von Norwegian von dem im November eingereichten unterscheidet:

"Das Unternehmen befindet sich derzeit in einem wichtigen Restrukturierungsprozess. Wir haben einen Antrag von Norwegian erhalten und prüfen die Anfrage gemeinsam mit unseren Beratern. Was Norwegian jetzt skizziert, ist etwas anderes als die Forderung, die wir im november letzten Jahres geprüft haben. Wir sind jetzt dabei, diese neue Untersuchung gründlich zu prüfen", erklärte Industrieministerin Iselin Nybé (V) in einer Pressemitteilung.

Das Ministerium für Industrie und das Ministerium für Verkehr und Kommunikation trafen sich am 8. Januar mit Norwegian, wo sie einen Gesamtplan für das Unternehmen nach dem Wiederaufbau vorlegten, den Norwegian am 8. Dezember beantragte. Nach Angaben des Industrieministeriums enthielt die Präsentation substanzielle neue Informationen.

Am 10. Januar erhielten die Ministerien einen neuen Antrag von Norwegian auf beteiligungsgemäße Beteiligung an der Rekapitalisierung des Unternehmens.

"Norwegian hat deutlich gemacht, dass es bedeutende Schritte unternehmen will, um das Unternehmen durch die Krise zu bringen, damit es ein wichtiger Akteur in der norwegischen und nordischen Luftfahrt bleiben kann. Wir kennen die Fristen, auf die sich das Unternehmen bezieht, und werden so schnell wie klug mit unserer Bewertung arbeiten", sagt Nybé.

Verkehrsminister Knut Arild Hareide (KrF) hält es für positiv, wenn Norwegen überlebt.

"Wenn Norwegian als finanziell gestärktes und gesund getriebenes Unternehmen herauskommt, wird es positiv für die norwegische Luftfahrt, für ihre Mitarbeiter und für die Passagiere sein", sagt er

https://finansavisen.no/nyheter/luftfart/2021/01/...lanen-direkte-her  

14.01.21 10:36

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerEInsteger

ist für mich blub blub

Sie kann ja nicht die 60.000 neuen skandinavischen Kleinaleger auch noch verprellen - da braucht man schon eine Ausrede.

FÜr mich ist Fakt, das die Ministerin BEWUSST den Knaller damals losgelassen hat - ohne grosse RÜcksprache.

Es war kein Termin vorhanden wie die Entscheidung über Impfstoffprüfung wird am ?? Tag verkündet - es kam überraschend - das sagt alles aus.  

14.01.21 10:37

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerNachtrag

und bitte nicht vergessen.......die 70% Investoren die nicht genant wurden bislang - die müssen hofiert werden  

14.01.21 10:39

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerNachtrag 2

würde mich nicht wundern , wenn bei den 70% Investoren ein reicher Norweger dabei ist - vlt Braathen.....oder die Muttergesellschaft von WIderoe....irgendjemand mit guten politischen Kontakten  

15.01.21 17:28
2

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerBestätigung

https://finansavisen.no/nyheter/luftfart/2021/01/...til-20-milliarder

ALso norweigischer Geldadel übernimmt NAS - na dann muss ja auch der Staat helfen, das der arme Geldadel ja kein Fehlinvestment macht  

15.01.21 17:55

6370 Postings, 6058 Tage 123456aAch kbvler...

Bist Du jetzt hier zum Basher mutiert?
Was sollen die vielen User von Dir denken, die Dich hier über Monate abgefeiert haben und mich angegangen sind? Wie kann man den großen Zahlen Mann nur kritisieren!
Hier mal was von November. Und nicht von 1974 sondern von 2020!!!!
Man achte auf die Wortwahl! Für uns Langfristinvestoren!!!

kbvler: Rivrstone222.11.20 16:59#1233  ja deine RIchtung mit neuen AKtien sehe ich auch - interessant für uns wird sein

zu welchem Tauschkurs Schulden in AKtien umgewandelt werden.

Unter 1 NOK kann ich mir nicht vorstellen - die 4,249 vom Mai auch nicht - evtl 3 NOK was im Moment der Buchwert pro Aktie ist - das wäre gut fur uns Langfristinvestoren.

Was viele anscheinend nicht verstehen ist das EU AIrline Problem allgemein

LH hat 9 MRD Hilfskredite
AirFrance/KLM hat 10 MRD bekommen und will weitere 6 MRD.

Hier muss man 2 Sachen unterscheiden:

1. Überleben bis 2022 - da ist NAS im Moment ..sorry am Arsch, wenn es keine guten Nachrichten gibt.

2. Wie sieht es nachdem 31.12.2021 aus bei den Airlines?


zu 2) Da sieht NAS gut aus (wenn Punkt 1 überstanden) deutlich besser als die anderen Flagcarrier - WIzz und Ryan aussen vor , aber Ryan air hat im Moment einen Börsenwert von 17 MRD Euro und NAS von nicht mal 200 Mio Euro

Warum steht NAS unter dieser Voraussetzung 1. zu überstehen so gut da?

1. Weniger Schulden als zum 31.12.19.....die anderen habe massiv mehr Schulden
2. Durch die Mehrschulden fallen Zinskosten zusätzlich an für deise Airlines, was das Ergbnis zu 2019 belastet
3. Bevor irgendwann mal Dividende in 2024 aufwärts kommt müssen erst die Milliarden an Schulden auch getilgt werden
4. NAS hat die durchschnittlichen Leasingkosten um 20% gesenkt - die anderen nicht - weil warum sollen Leasinggesellschaften
 auf alte Verträge nachträglich Nachlass geben, wenn dort genug Staatshilfen sind um ihre Leasinggebühren zu bedienen?!
5. Personal hat NAS massiv abgebaut die anderen kaum - bzw die Kosten für den Abbau sind noch nicht in den Zahlen zum 30.09.20
6. NAS hat Flugzeugflotte verkleinert und will jetzt weiter verkleinern - die anderen nicht - AIrfrance hat mehr schon abgeschrieben als LH
  oder SAS die hinten dran sind.

2022 wird es in keinem Land mehr Kurzarbeitergeld geben und ich gehe nciht davon aus, das wir 2022 wieder 100% Passagieraufkommen haben zu 2019 - eher 80% und die nur wenn wir 1.HJ 2021 Impfstoff haben.

ALso wird es 2022 bis SOmmer interessant wie dann die Personalkosten reinhauen - LH hat im Moment über 1 MRD im Quartal "Ersparnis" über Kurzarbeitergeld!!!!

Schaue dir auch mal das echte Eigenkapital an von den EU Flagcarrier wenn du Hybrid und Stille Einlagen rausrechnest.
Ich finde das schon ewig eine Schweinerei, das nach internationalen Buchhaltung man "Schulden" als Eigenkapital buchen darf.
Deshalb habe ich fast keine Bankaktien in meinem Depot.

Auch die FLugzeugflotte dagegenstellen - die NAS 737 im EIgentum sind nciht 12-15 Jahre alt wie bei anderen  

15.01.21 18:44

108 Postings, 394 Tage dianabarAch 123456a

Bist Du jetzt hier zum Besserwisser mutiert?
Du reagierst  immer naiv-provokant und gehst gerne auf Konfrontationskurs.
Keiner  ist  perfekt,  aber  der  liebe  Gott  ist  großzügig   und  liebt  auch  die  Besserwisser:-)
 

15.01.21 18:49

6370 Postings, 6058 Tage 123456a@Dianabar

Im Gegensatz zu dir hatte ich aber Recht! Und was kam von Dir?
Nichts zum Thema. Wenn einer so allwissend wie kbvler auftritt, dann sollte man immer kritisch hinterfragen. Er kam aus dem Nichts und trommelte hier massiv. Das macht hellhörig.


dianabar: @123456a 13.10.20 19:41#886  
Deine Rolle ist hier nur die Menschen zu ärgern und provozieren. Und Du machst  dieses Theater  gut,  sehr sogar. Das Wichtigste dabei : das ist nur  dein Spiel  und Du stehst absolut alleine da.  

15.01.21 21:26

108 Postings, 394 Tage dianabar@123456a

Ich freue mich sehr, dass Du alle meine Postings in Details gelesen hast und  zitierst sogar.
Das ist mir eine große  Ehre!
Ärgere Dich nicht und lächle mehr :-)
Wir kamen hier alle aus dem Nichts und trommeln auch, je nachdem mehr oder weniger.
Und das heißt  ein Forum.

 

16.01.21 08:29

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.01.21 13:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

16.01.21 08:39

6540 Postings, 4522 Tage kbvler12345

weder bashe noch pushe ich.

Du bist einfach nur provokant.

Den Artikel von mir vom November - da stehe ich nicht nur zu - es ist auch vieles so eingetreten!

Du vergisst eines bei deiner Kritik HOFFENTLICH NICHT ABSICHTLICH............als ich den November Artikel gechrieben hatte - WO WAR DER NAS KURS?????

bei weit unter 6 cent was jetzt nach reverse split 6 Euro wären. Und dann darf ich nicht bei über 8 verkaufen und Leute die 15-30 Euro sehen, sagen das ich diese wahrlich nciht sehe - das ist dann bashen?

Ich will immer noch NAS Aktien - aber zu einem vernünftigen Preis und durch die 60.000 neuen skandinavischen Kleinanleger im Dezember ist NAS von 2,8 Euro auf über 10 Euro.

Das ist was anderes als eine LH die seit 2 Monaten zwischen 8,50 und 11,50 hin und herschwappt.

Über 300% Kursgewinnin 2 Monaten hat eine AKtien wertsteigerung fundamental , wenn sie ein Patent für zig Milliarden Wert bekommen hat.

Da darf amn auch mal von long nach 200% Steigerung auf Short  

16.01.21 08:45

6540 Postings, 4522 Tage kbvler12345

so nebenbei.

Du machst einen neuen LH thread auf mit deinem Freund Sara.

Beide habt ihr nie in NAS investiert - aber gebt hier nur Senf ab zu anderen Usern und nicht zur Sache.

Schreibt man in deinem LH THread wie Mymen - wird von dir gesagt, er soll in den anderen LH Thread gehen, wenn er nicht positive auf LH gestimmt ist.

Du und Sara geht selbst auch wieder in den alten LH Thread- aber nicht um zu diskutieren. sondern um zu Denunzieren und zu beleidigen - Sihe THread Sperre Sara wegen Beleidigung ( die ich nicht lesen konnte, weil ich es nicht gemeldet habe)

Damit ist alles gesagt. Werde glücklich mit Sara und deiner Denkweise, aber versuche nicht anderen etwas zu unterstellen was noch nciht mal stimmt  

16.01.21 11:21

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerZurück zu NAS

Kann mir nicht vorstellen, das die Invstorengruppe (70% Norwegen) mehr als 10 Mrd Kronen investiert. Dann kommen nochmal vom Staat 3-5 MRD Kronen.

Die Gläubiger bekommen 25% und ihre FLugzeuge - es bleiben 50 FLugzeuge und 20 MRD NoK Verbndlickeiten.

In diesem Szenario ist NAS für mich maximal 20 MRD Nok wert bei 839 Mio Aktien sind das rund 25 Nok die Aktie.

SOllte die Investorengruppe mehr geben...dann erhöht sich das ganze.

Persönlich gehe ich von 7 MRD Nok investoren und 3 MRD Staat Norwegen aus, wenn die Gläubiger zustimmen.

 

16.01.21 11:23

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerZurück zu NAS

Das es nicht so auffällt , das die Investoren besser da stehen - wird eine Wandelhybridanleihe gemacht.  

17.01.21 09:06

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerNAS Infos

https://media.uk.norwegian.com/pressreleases/...ng-prospectus-3065056

Am letzten Freitag waren die Aktien frei handelbar aus der Umwandlung - vlt ein Grund warum der Kurs runterging - weil das die Kleinanleger geschmissen haben, kann ich mir nicht vorstellen.

Mal sehen wie die Bonds gehandelt werden. VLt interessant einen zu kaufen, falls die BAFIN uns Deutschen das erlaubt.  

17.01.21 10:32

1783 Postings, 3905 Tage GyzmoKönnte es für nas eine Zukunft geben

Was denkt ihr . Lohn t sich ein Invest.??? Danke für eure Meinung  

17.01.21 10:34

1783 Postings, 3905 Tage GyzmoIch wollte schreiben .,lohnt sich es weiter

Aufzustocken  

17.01.21 11:33
2

6540 Postings, 4522 Tage kbvlerGyzmo

das muss jede Person selbst entscheiden.

FInde NAS hat gute Chancen in der Zukunft - jetzt kommen meine persönlichen "ABER"

1. Die 6 Euro die Aktie sind mir viel zu teuer bei 39 Mio Aktien und weiteren 800 Mio die kommen - wären das um die 5 MRD Euro "WERT"
2. Der Sanierungsplan muss erst durchgehen.
3. Es wurde noch nicht kommuniziert über "Wer sind norweigischen Investoren, welche nach Deal 70% halten sollen? und viel wichtiger
4. Was zahlen die norweigschen Investoren um 70% nachher zu haben.  - glaube kaum das die 70% von 5 MRD EUro sprich 3,5 MRD Euro
   oder fast 40 MRD NOK bezahlen.

Von daher hatte ich alles verkauft und warte auf Infos.  

Seite: 1 | ... | 82 | 83 | 84 |
| 86 | 87 | 88 | ... | 102   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln