finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10377
neuester Beitrag: 27.05.19 15:27
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 259415
neuester Beitrag: 27.05.19 15:27 von: Vanille65 Leser gesamt: 17145728
davon Heute: 5415
bewertet mit 345 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10375 | 10376 | 10377 | 10377   

02.12.08 19:00
345

5866 Postings, 4212 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10375 | 10376 | 10377 | 10377   
259389 Postings ausgeblendet.

27.05.19 11:07
1

15662 Postings, 2002 Tage GalearisIm SED ähnli. Westen wurde die AfD

niedermanipuliert. Die müssen wahnsinnige Angst haben................
Meine These die jetzt schon paar mehr aufgegriffen haben:
Der Osten  ( Sezession ) spaltet sich ab wie die Katalanen von Madrid.
Von der Maas bis an die Memel  nein, das war mal......von der Memel bis an die Adria,  freies Land  entmerkelt und möglicherweise zu Visegrad dazu kommend !!
Quelle: hartgeld.com
Auszug Text Beginn fair use of international copy doctrine
[10:00] Silberfan zum Krimpartisan:
So ist es, der Westen wurde zur DDR umgebaut und der Osten befreit sich mal wieder davon. Jetzt haben wir also eine große DDR im Westen und eine kleine BRD im Osten, aber es geht ja noch weiter, im Osten stehen im Herbst Landtagswahlen an. Ich gehe dabei davon aus, dass eine AfD-CDU Koalition (ohne DDR-Merkel-CDU) angestrebt wird und Sezession ein Thema werden könnte, also eine Abspaltung vom SED-Westen und einer Ausrichtung mit Preussencharakter. Der ganze Osten wird blau und zieht sich von der Ostsee bis nach Italien runter, ob dann die Ostgebiete bis Königsberg auch wieder eine Rolle spielen werden wir sehen, es wird auf jedenfall eine "komische" Zeit. Und wenn die Flucht aus der neuen DDR in den Osten beginnt, wissen wir das der Westen militärisch vom Islam befreit werden muss, es sei denn man hat zuvor eine andere Lösung gefunden ein Kalifat zu verhindern und den Westen wieder zu entislamisieren, denn alles "Grüne" muss dann wieder weg...
Auszug Ende.
 

27.05.19 11:10

15662 Postings, 2002 Tage Galeariswas war am 18 Januar 1871 ?

nur so nebenbei....






Gründung des deutschen Reichs in Versailles.  

27.05.19 11:14
1

13521 Postings, 2285 Tage NikeJoeRette sich wer kann?

Die Grünen werden das Klima retten. Juhu, nix kann mehr passieren.
Wir Nicht-Grünen haben doch keine Ahnung von dieser Welt/Erde.  Sie hat Homo-Sapiens und muss gerettet werden.


Wenn man nicht mehr weiß was wirklich läuft, dann hält man solche religiösen/emotionalen Themen hoch. Das ist eine sehr alte Strategie, um Dinge leicht durchsetzen zu können. Was man leicht sieht wird populistisch verkündet, was man nicht so leicht sieht, wird verschwiegen. Und an diesen Dingen verdienen ganz wenige so viel wie noch niemals zuvor...

Wer ist das? Es sind die Günstlinge der Regierung, die diese ineffiziente Parallel-Wirtschaft aufziehen und die von den horrenden Mehrkosten dieser Politik "gefüttert" werden.
Wer bezahlt?



 

27.05.19 11:19

986 Postings, 686 Tage goldikGalearis ,Ihre "Feuchten Träume" von "Befreiten

Zonen " würden Ihnen bald um die Ohren fliegen,ich wundere mich daß die "rechten Quatschköpfe" nicht  begreifen(obwohl Trump gehuldigt wird),:Es gibt keine Mehrheiten für Neonazis,es ist doch genau Trumps Strategie (wenn er denn überhaupt ´nen Plan hat),: Divide et impera, was versprechen Sie sich also von     einem zersplitterten Europa?  

27.05.19 11:38

2027 Postings, 697 Tage ResieLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.05.19 11:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

27.05.19 12:03
1

15662 Postings, 2002 Tage Galearisgestern bei der Bayern Meisterfeier

da sah und hörte man arrogante Granden....
zum Vergleich : Kurt Landauer , der jüdischen Glaubens war und mutig genug, trotz Verlust der Familie den FC Bayern aus dem Nichts nach dem Krieg mit aufzubauen. München war in Schutt und Asche, der Fussballplatz noch mit Bombenkratern gespickt..........
Er war stets bescheiden und riskierte  sogar seine Liebe und Ehe , um dem heute berühmten Fussballclub den Start zu verschaffen. Solche Leute brauchen wir wieder, nach dem Crash. Jetzt würden sie nur kaputtgetreten.
Der Film " Landauer " wurde auf Initiative der FC Bayern Fangruppe "Schickeria "  produziert.

 

27.05.19 12:25
2

2754 Postings, 962 Tage agronauterixWie der Herr.....

so auch der Sklave.....!

So unterschiedlich --oder auch nicht-- die Wahlprogramme der einzelnen Parteien auch gewesen sein mögen, in einem sind sich alle Parteien und deren Vertreter einig: Schuld am eigenen Mißerfolg sind die anderen.....!

Unfähig zu Selbstkritik bis zum Get-No, was wohl auch für die hier im Thread anwesenden Sympathiesanten jeglicher Farbe gilt....."Schönreden und die Schuld/Verantwortung bei Dritten suchen", geile Sache, blöd nur, dass es genau so eben schon seit Jahren läuft......Realitätsverweigerer, Traumtänzer, Mutmacher oder Faktenverdreher haben es zusehends schwer, ihr Zerrbild als Realität zu verkaufen.....
 

27.05.19 12:55
2

1014 Postings, 489 Tage yurxGalearis

Zitat:JUNGE KLIMASPINNER WÄHLEN MEIST GRÜNE
das Klima ändert sich so oder so  ( auch das politische hihihi   ) auch ohne der Klimahysteriker.
Eine Schande, so was politisch auszuschlachten und junge Leute zu verarschen sie anzulügen und politisch zu missbrauchen.

Junge haben generell noch länger zu leben und somit machen sich ev. manche davon Sorgen über den Zustand der Natur und des Planeten.
Denn man kann die Schäden kaum mehr rückgängig machen.
Soll man denn gar nix tun? Stehen bleiben und weiter machen, als wäre alles in bester Ordnung? Es gibt nur diesen einen Planeten, auf dem die Menschen und Tiere und Pflanzen leben können, alles andere sind vorläufig Märchen und werden es ev. für immer bleiben.

Die Fossilen werden eines Tages eh zur Neige gehen und ausschließen, dass sie für den Klimawandel mitverantwortlich sind mit absoluter Sicherheit, tun meist nicht diejenigen, welche sich seit Jahren damit befassen und daran forschen, sondern solche die das nicht tun.
Zurück zur Kohle ist wohl deren Devise.

Wären die Grünen nicht so naiv bei der Migration und Integration (lasst uns den Koran zusammen lesen aus Solidarität, Männer Bärte tragen und Frauen Kopftücher...;-/...) und auch oft bei der Sozialpolitik, könnte ich mich uneingeschränkt über ihren Zugewinn freuen, doch aus erwähnten Gründen kann ich es auch nicht so recht. Doch die neuen Nazis sehe ich in ihnen nicht, diese haben Andersdenkende ausgeschaltet und zum Schweigen gebracht, indem sie sie aus dem Verkehr zogen, einsperrten, verfolgten, entrechteten, umbrachten.

Solange hier im Forum noch derart geschimpft werden kann über sie und auch die regierenden Parteien, besteht kein Grund zur Sorge, dass D wirklich nun eine Gesinnungsdiktatur ist. Doch der Weg zur Demokratie ist wohl auch noch ein langer...
 
 

27.05.19 13:21

1014 Postings, 489 Tage yurxZensur

Moderator Jar, ich habe den gelöschten Beitrag von Resie gelesen und hatte vor etwas darauf zu antworten, doch hatte nicht gerade die Zeit.
Jetzt ist er gelöscht und somit auch meine Antwort darauf.
Denn es war ein geschenkter Elfmeter ohne Torwart, weshalb man das löscht ist mir völlig schleierhaft. Jeder der drei funktionierende Hirnzellen hat, wird so was nicht einfach schlucken wie eine süsse Medizin und wer es so schluckt, verrät damit, dass er eben diese nicht hat.

Jetzt ist er weg und das bestätigt doch ein Stück weit, die im Beitrag behauptete Diktatur.
Unsinn kann doch kein Grund für das Löschen sein, wenn ein offizieller Kandidat für das Amt des Kommisionschchefs der EU öffentlich behaupten kann, dass der Islam seit 2000 Jahren zu Europa gehört, nicht mal das Christentum gehört seit so lang zu Europa.  

27.05.19 13:33

1014 Postings, 489 Tage yurxKorrektur

Es war nicht Jar es war Jbo....  

27.05.19 13:39

2754 Postings, 962 Tage agronauterix@yurx - #259398

Zitat: "Eine Schande, so was politisch auszuschlachten und junge Leute zu verarschen sie anzulügen und politisch zu missbrauchen."

Hm.....hältst du "unsere Kinder, Jugendlichen und junge Erwachsenen" denn tatsächlich für soooooo blöd...?
Und wer hat diese Kinder eigentlich erzogen, waren nicht u.a. wir es...?......"gut gedacht, schlecht gemacht", oder doch eher "Totalversagen", und sprechen "wir" uns nun auch noch von den Folgen unserer eigenen "Kindeserziehungsleistung" frei.....?

Ich gebe ja gerne zu, dass (auch) ich so ein wenig die Tuchfühlung zum "politischen Strassenengagement" verloren habe, nicht entgangen ist mir hingegen, dass viele (nicht nur junge) Menschen sowohl das Vertrauen in die Politik(-er) von gestern verloren haben, als auch die Zukunftthemen (z.T. an meinen ganz eigenen Vorstellungen vorbei) für sich reklamieren....."die neuen Besen", dazu schrieb ich hier ja bereits......   ;-)
Und wie oft wurde hier eigentlich bereits geschrieben: "Unsere Kinder sind unsere Zukunft"....?!....und diese "Kinder" scheinen es für sich erkannt zu haben.....und erinnere ich mich an meine jungen Jahre zurück: Ich war nicht anders...!.....alles läuft also noch immer nach bekanntem Muster, einziger Unterschied ist, dass ich nun auf "der älteren Seite" ankomme, aber wieso sollte ausgerechnet das einen heute meinetwegen 16-, 23- oder 32-Jährigen interessieren (mir war's damals doch auch egal)...?!
 

27.05.19 13:40
1

545 Postings, 4832 Tage sudoFridays for future

Mal ein Beispiel aus der Nachbarschaft.
Freitags werden 2 Kinder mit dem SUV zur Demo gekarrt und danach wieder abgeholt.
Den Rest der Woche auch Mamas SUV Fahrdienst für die Kids.
Nach den Kindern wird mit dem Hund an ein schönes Plätzchen zum Gassi gehen gefahren.
Dafür nimmt man dann den etwas kleineren Zweitwagen.
Erledigungen in unserer mittelgroßen Gemeinde nur mit dem Auto.
Natürlich dürfen 2 mal im Jahr Urlaub im sonnigen Süden per Flieger nicht fehlen.
So sieht's aus bei den Deppen for Future.
Soll natürlich auch andere geben.

 

27.05.19 13:41
1

1014 Postings, 489 Tage yurxAgro

Das Zitat ist nicht von mir...!!  

27.05.19 13:56
1

2754 Postings, 962 Tage agronauterix@yurx - #259403

Huch, SORRY...!
 

27.05.19 14:01
1

15662 Postings, 2002 Tage Galeariswir haben hier ganz schöne

Verharmloser und seltsame  Gestalten im Thread, die immer  noch nicht begreifen, wie weit es schon gekommen ist. Verweichlichung , was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.... ( engl. you can`t teach an old dog new tricks )
Aber die Meinungen sind verschieden, man muss es eben  respektieren.  

27.05.19 14:09

16513 Postings, 3097 Tage charly503und ich glaube auch nicht yurx

dass es entweder jbo, jar  oder ein anderer Moderator gewesen ist der den Beitrag zuvor gemeldet, dann gelöscht hat. Da hat was anderes zugeschlagen, nur mal so zur Kenntnis.  

27.05.19 14:18
1

2754 Postings, 962 Tage agronauterix@Galearis- #259405

Zitat: "Aber die Meinungen sind verschieden, man muss es eben  respektieren. "

Was wäre denn "eine Alternative" dazu...?  Und was wären (oder sind bereits...?) die Folgen daraus...?

Das Älterwerden ist grundsätzlich ja 'ne prima Angelegenheit (lieber 50 werden, als nicht 50 werden.....), hat aber eben auch zur Folge, dass die eigene "Systemrelevanz" mehr und mehr abnimmt.....
 

27.05.19 14:26

1014 Postings, 489 Tage yurxCharly

Löschen können nur die Moderatoren, kein user. Melden kann jeder Depp, auch einer, der gar nix schreibt.
Jemand hat es seit ein paar Tagen auf die Beiträge von Resie abgesehen. Ich schrieb was dazu, nannte den Melder A..loch, und dass man zB. auch mit uninteressant bewerten könne.
Promt bekam ich dann so eins für meinen gestrigen Beitrag.
Schau mal von wem, wenn du schon verdächtigen willst. Das ist immerhin ein Indiz.
 

27.05.19 14:30

16513 Postings, 3097 Tage charly503immer noch nicht?

ein Moderator löscht nicht von sich aus sondern wird den Hinweisen nachgehen, welche gemeldet wurden. Dann überprüft er die Sachlage aus der Meldung und löscht entweder, oder er teilt dem Melder denke mal höflich mit, dass sein Löschungswille,wegen unzureichenden Gründen, abgewiesen ist!  

27.05.19 14:38

1014 Postings, 489 Tage yurxCharly

Der gleiche user hat zB. auch einen geistreichen Beitrag zu einem Beitrag von Resie kürzlich gepostet, der aus dem einzigen Wort : Depp, bestand.
Die gestrige Bewertung zeigt, dass er mitliest hier.
Also bevor du hier deinen ewigen Zickenkrieg ausbreiten willst, Akhe hat dazu geschrieben, dass er Meldungen auch zugibt und das auch schon getan.

Zudem bist du ja auch ein Melder, was kürzlich hier thematisiert wurde. Also was willst denn du?
Zickenkrieg bis zum Einschlafen?


 

27.05.19 14:52

2754 Postings, 962 Tage agronauterix@yurx - #259410

"Hund die bellen, beißen nicht", aber dennoch wird dieser --um bei deinen Worten zu bleiben-- "Zickenkrieg" vermutlich (und leider) schon demnächst reale Züge annehmen.....Italien und Frankreich sehen sich starken Rechts(-konservativen) Parteien gegenüber, und Mr. "Farage strebt auch eine "Revolution" an, einen Umsturz des politischen Systems in Großbritannien. "Viele unserer Unterstützer haben komplett den Glauben in das ganze System verloren und wollen es zerstören und neu aufbauen", sagte er kürzlich der "Sun"."
https://www.n-tv.de/politik/...ll-die-Revolution-article21050656.html

Auf der anderen Seite dann die "linksliberale Fraktion", angeführt von Deutschland, aber auch Frankreich (Macron) und Spanien nicht zu unterschätzen....

Wer also (imo völlig irrsinnig) dachte, die EU-Wahlen würden für eine Art "Beruhigung" der Situation sorgen (können), der/die sollte m.E. nunmehr gewarnt sein......."Respekt vor anderen Meinungen", ja, völlig korrekt, Galearis.....aber "Respekt" allein wird nicht reichen, "Vernunft, Kooperation & Kompromiss", sonst wird's wohl tatsächlich früher oder später knallen....
 

27.05.19 14:53

16513 Postings, 3097 Tage charly503warum denn gleich beleidigt

wenn man etwas erzählen will, klären schon mal nicht weil, geht nicht!
Was glaubst wieviele hier mitlesen ohne etwas zu posten. Aber den Beitrag löschen zu lassen oder das zu wollen, ist ne ganz andere Hausnummer. Gibt ja auch welche, die positiv bewerten, aber ganz andere Gedanken dazu haben. Ich habe erst suchen müssen um Deinen Beitrag zu finden, der von einem User insofern bemängelt wurde, dass es Dir nicht lieb war. Der wird sicher nen Grund gefunden haben. Ausserdem, lesen hier ne Menge User aus finanzen.net mit und bewerten hier auch! Denke ich jedenfalls aber, ich will Dich nicht ärgern wollen, warum denn. Immer bin ich dabei, Fragen in meinem Interesse zu stellen auch versuchen, meine Sicht wie ich kann, darzustellen. Tust Du doch auch, oder? Dein Statement zu meinen insofern Hilfen wie ich es Dir zugesandt, war ziemlich grob, aber vielleicht sind die Leute bei Euch so. Im übrigen waren die links und Hinweise, Extrakt aus dem Internet und youtubchens, nicht von mir, aber haben bislang voll meine Zustimmung gefunden und vor allem, ich habe sie so verstanden wie sie verstanden werden sollten. Ich habe mich damit jahrelang beschäftigt.  

27.05.19 14:59

16513 Postings, 3097 Tage charly503und yurx

ich weis ja nicht ob es Mode bei Euch ist, sich von no name User Nicks Beleidigen zu lassen, Unterstellungen zu dulden, die auch meine Freunde hier lesen können. Sollte man nicht reagieren aber, was dann?  

27.05.19 15:25

1014 Postings, 489 Tage yurxCharly

Charly, ich werde nun nicht auch noch einen Zickenkrieg mit dir anfangen, vergiss es. Wenn du beleidigt bist, wegen was auch immer, ich entschuldige mich dafür.

1. Ich habe hier öffentlich geschrieben, nachdem ich einige links bekommen habe dazu, dass ich nun auch glaube, dass die Pyramiden von Ausserirdischen gebaut wurden, dass keine Flugzeuge in die Hochhäuser flogen und dass nie ein Mensch auf dem Mond war. Wieviel user in deiner langjährigen Erfahrung in Foren oder nur schon hier, haben das schon geschrieben? Doch das reicht dir nicht. Dein Problem, mehr gibt es nicht von mir dazu für dich.

2. Ich lese die Beiträge von Akhe gerne, finde sie manchmal lustig, manchmal gut und manchmal blöd bis doof, doch sehe nicht ein, weshalb jeder Tag ein Aufstand mit mAn unfairen Mitteln (Verdächtigungen, Der ist Krank und braucht Medikamente, Stasi usw. usw.) dagegen gemacht wird. Du gehörst dazu an vorderster Front, wenn man ihm ans Bein pinkelt, ist man eines grünen sicher von dir.
Ihr werdet ev. nie gleicher Meinung sein. Doch ihn zu diskreditieren mit unfairen Anschuldigungen finde ich doof.
Wie viele Beiträge hier handeln nur von diesem Zickenkrieg, wie ich es nenne. Man könnte sich ja die Mühe geben und mit Argumenten inhaltlich darauf reagieren.

Mehr werde ich nun dazu nicht schreiben lieber Charly, denn du bist unersättlich, habe ich den Eindruck bekommen.
Ich habe mich oben entschuldigt für allfällige Beleidigungen, nimm es an oder lass es bleiben. Mehr gibt es nicht.




 

27.05.19 15:27

6214 Postings, 1475 Tage Vanille65Strache hat Mandat

im EU-Parlament geholt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10375 | 10376 | 10377 | 10377   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BayerBAY001
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Infineon AG623100
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8