Bayer AG

Seite 1 von 524
neuester Beitrag: 06.05.21 09:29
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 13082
neuester Beitrag: 06.05.21 09:29 von: Mak31 Leser gesamt: 2341610
davon Heute: 2170
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
522 | 523 | 524 | 524   

17.10.08 12:35
14

1932 Postings, 4689 Tage toni.maccaroniBayer AG

Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
522 | 523 | 524 | 524   
13056 Postings ausgeblendet.

04.05.21 20:15
1

2621 Postings, 5618 Tage KaktusJonesBiontech ist mittlerweile

Fast soviel wert wie Bayer. Ein einziges Produkt und gleich ein mega Blockbuster. Etwas, das all die anderen über Jahre nicht schaffen. Bayer brechen ein paar Blockbuster weg, die ein paar Mrd. Euro Umsatz im Jahr zusammen erzielen und man braucht etwas Glück, um die Umsätze wieder mit anderen Medikamenten reinzuholen. Biontech dagegen macht gleich mit dem ersten Impfstoff 20 Mrd. Euro und mehr Umsatz - zumindest wenn man sich die Zahlen von Pfizer ansieht und davon ausgeht, dass Biontech in ähnlicher Weise davon profitiert.

Bayer investiert nach eigenen Angaben soviel Geld in Forschung wie kaum ein anderes Unternehmen. Aber wo ist der Erfolg dieser Investitionen?

Und Curevac? Hier blockieren die USA die Produktion durch Exportstopp bestimmter Rohstoffe die Massenproduktion. So funktioniert Protektionismus der eigenen Industrie. Das schafft Deutschland nie.

 

05.05.21 09:37
3

2621 Postings, 5618 Tage KaktusJonesDen Einbruch von gestern hat Bayer

wirklich gut weggesteckt - bis jetzt zumindest. Da kann man nicht meckern.  

05.05.21 10:37

34615 Postings, 5811 Tage JutoDas sind vorschusslorbeeren

Für das Event in 2 Wochen.
Bullenfalle?
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

05.05.21 12:02

4371 Postings, 1806 Tage Trader-123Erstmal muss die 54 genommen werden

Bzw 56 vor der Dividende. Hat den Abverkauf von gestern schnell wieder aufgeholt, mehr aber auch nicht.  

05.05.21 12:45

2850 Postings, 258 Tage morefamilyKonnte gestern hier leider

nicht mehr schreiben,weil 1 Tag gesperrt weil ich die Taiwan Meldung vor den Echtzeitnachrichten hatte und eingestellt hatte. Gut egal.

Der  reine oder andere hat ja von mir was per BM bekommen , ich hatte kurz vor 14 Uhr die Nachricht bekommen ( von wem ist egal ) und hatte dann rund 6 Minuten Zeit zu reagieren und auf Short zu stellen , das hat nicht bei allen Werten geklappt aber bei vielen und hat ne Menge Gewinn gebracht ( sehr viel sogar )
Alles glattgestellt und  dann wieder long

Das war gestern überhaupt kein Bayer Thema oder Problem sondern  zunächst rein auf die Kriegsangst in Taiwan zu tun gehabt und dann später noch die Zins Aussage in USA.

Denn eins ist klar , sollten nur eine Kleinigkeit in Taiwan passieren wäre das nicht nur ein worst case sondern es wäre der gesamte Bruch der Wirtschaft und hätte speziell für Mitteleuropa mehr als alles andere Krise zusammen an Folge, allein die Industrie würde völlig zusammenbrechen ,da  . in Taiwan sehr , sehr viel Fertigung steht auch von den USA .

Es kann jederzeit passieren und dann ist echt nicht viel Zeit, wie das dann die Welt verändert möchte ich derzeit gar nicht wissen, aber es würde eine neue Zeit beginnen die nicht lustig wäre, es darf dort einfach nicht sein ( ich befürchte aber es wird passieren )


Mir BAYER an sich hatte das überhaupt nicht zu tun , alles war rot , überall, ganz im Gegenteil BAYER war noch sehr sehr gut dabei und stark .

Wenn es dort kracht ist es aber eh egal, dann ist Börsenzeit vorbei und auch völlig unwichtig.

Der 2. Herd ist die Ukraine, ähnlich gelagert.

und erst dann kommt der Rest, dagegen ist Corona Krise gerade mal ein Happen .

China würde sich natürlich durch einen Angriff auf Taiwan auch zerlegen nach außen ,aber ich denke das spielt dort keine wesentliche Rolle, das ist ein anderes Denken.

Ob und wie man nun Börse machen soll weiß ich auch nicht, entweder man macht es und hat das volle Risiko oder man lässt es, jeder wie er will, BAYER hin oder her,dass ist dabei wirklich unwichtig ,denn BAYER stürzt im Notfall mit dem DAX auch die 3000 ...5000 oder was weiß ich was Punkte.

Gestern war auch für BAYER ( und alles anderen ) das beste Beispiel.

An die Gesamtfolgen für alle möchte ich so gar nicht eingehen.

Ob man da überhaupt reagieren kann ohne SL ist eh fraglich , soll aber jeder machen wie er möchte.
 

05.05.21 12:54

2850 Postings, 258 Tage morefamilyBayer ist immer noch in der Range

ich kann immer wieder nur raten den Vix Index und den S+P zu beobachten.

Steht vor Divi gerechnet bei 55,40 und das ist sehr, sehr gut in dem Markt, es wackelt alles gewaltig, jeder schaut auf die Ereignisse, kann man nur hoffen das es alles irgendwie hält, das es auch so an der Börse mal knallt ist klar, gestern hat allein nur eine " Kleinigkeit " ( na ja )gereicht.

Die große Korrektur wird mal kommen durch welchen Impuls auch immer. Mir wäre aber alles Recht als Grund , bloß keine Krieg,
 

05.05.21 13:15

4371 Postings, 1806 Tage Trader-123Ist doch komplett langweilig

Selbst mit hohen Hebel. Bayer ist eingeschlafen und es gibt kaum Schwankungen. Nach oben ist  schnell Ende.
Habe gestern auch verschiedene Werte zugekauft, Bayer Short zum Hedgen wieder raus mit knapp 20% Plus.
Nachhaltig steigen ist schwierig für Bayer ohne News...  

05.05.21 13:20

236 Postings, 372 Tage Odessa100@morefamily

Die "Kleinigkeit" bestand darin, dass ein chinesischer Kampfflieger den taiwanischen Luftraum verletzt haben soll. Das kommt seit Jahren regelmäßig vor, ohne dass jemand groß Notiz davon nimmt. Das ist wie der viel zitierte Sack Reis, der ja auch öfters mal in dieser Gegend umfallen soll.

Es ist doch nicht so, dass es eines konkreten Anlass geben muss, damit die Börse nach unten geht. Es ist doch eher anders rum, dass die Börse halt abschmiert und anschließend nach irgendwas gesucht wird, woran es denn hätte liegen können.

Algorithmen und charttechnische Zielmarken, sowie irrationales Handeln wie Panik und Hysterie lösen diese Dynamik aus, ohne dass man dafür zwanghaft nach einer halbwegs rationalen Erklärung suchen muss.

Ich habe es schon lange aufgegeben, mit gesundem Menschenverstand Kursentwicklungen erklären zu wollen.  

05.05.21 13:27

2850 Postings, 258 Tage morefamilyDer DAx

hängt heute aber an einem wirklich sehr dünne Faden , also wohin das nun gehen mag ? !, die 15 000 sind nicht mehr das non plus ultra.

Da hängt halt nun mal die Bayer mit zu 90 % dran bis zu weiteren News USA Gericht.  

05.05.21 13:42
1

2850 Postings, 258 Tage morefamilyOdessa das ist so

falsch, es gab es schon öfters, aber noch nie brannte die Lunte bereist, dass ist ein gewaltiger Unterschied, da reicht jetzt nur ein SChuss / warum auch immer ) und es passiert, Du musst dich mal damit beschäftigen was da aufgefahren wurde die letzte Zeit, da steht alles bereit .

Ich habe beste Kontakte nach Taiwan da ich da eine Beteiligung mit einem USA Partner hatte ( Fertigungsbetrieb, Zulieferer Europa ) )und daher sehr gut vernetzt bin und ich sage Dir ,es herrscht absolute Angst davor.

Kannst denken was du willst, aber ich sage Du liegst da falsch

Dazu kommt natürlich ein Biden Präsident der auch noch mitmischen will ,aber da hat er sich dann den falschen ausgesucht , aber mit Sicherheit.

BAYER betrifft dazu genauso wie alle Machinenbauer oder die gesamte Automotiv Industrie.  

Leider gibt es dazu keine Lösung denn es bleibt so da China sich Taiwan holen will / wird , wann auch immer das passiert, aber diesmal ist es wie die Korea-krise in den 60 -ern, da war es auch so eng, mehr als eng.

Da meine Familie zu 70 % in Australien ist und die da so wieso näher dran sind , ist das auch dort ein großes Thema , man sieht es dort mit großer Sorge.

Ich hoffe auch das es sich entspannt, aber die Grundgefahr wird da nie weg sein. Auch Japan ist sehr nervös im Land und der Bevölkerung ( noch nicht die Börse dort )

Ich will auch nur darauf hinweisen, mehr nicht.  Ich habe mich noch zum Mitspielen ( auch bei BAYER )entschieden ( derzeit ), habe aber immer eine Monitor auf News.  

05.05.21 13:48

2850 Postings, 258 Tage morefamilyBei einem DAX

15178 -15236 wäre mir auch wohler.

habe 4 Positionen offen im Dax, kann aber da entscheiden die Zahlen aus den USA heute erst mal. Oben um die 15 550 ist erst mal Geschichte, selbst after Corona Zeit ist da schon drin denke ich.

Alles absichern geht ja auch nicht, bleibe bei Bayer aber eh auf 78 % positiv .  

05.05.21 15:17

2850 Postings, 258 Tage morefamilyschon besser im Dax

15.120,51 15:16:11 •
+1,42%  /

Bayer o.k

High 53,58
Low 52,50
Last 53,37
Change +1,93%

Tradegate  

05.05.21 15:23

4371 Postings, 1806 Tage Trader-123War ja auch monatelang schwächer :)

Am DAX liegt es nicht ..  

05.05.21 15:44

2621 Postings, 5618 Tage KaktusJonesAußerdem zieht der DAX wieder an während es

bei Bayer nach gutem Start in den Tag zum Ende hin wieder schwächer wird. Der Kurs wird offensichtlich gezielt in dieser Range gehalten. Fragt sich nur, von wem und warum. Normaler Markt ist das bei Bayer nicht mehr. Das ist zumindest meine Meinung.  

05.05.21 15:56

2850 Postings, 258 Tage morefamilyKaktus

doch ist völlig normal und auch Hoch angesiedelt, andere Werte wären da um 50 % tiefer im Verhältnis bei dem wichtigen Termin der an steht.

Warum sollte da jetzt jemand im großen Stil das Risiko eingehen ohne Urteil Klage Monsanto ?

Also das wäre sicher unlogisch,da kann man Stop Buy bei positivem Ausgang locker bis 62 dann rein wenn man über 1 Mio setzt ( ist aber nicht meine Kategorie )

Da brennt nix an alles im grünem Bereich bei 51,20 -53,50 oder gar darüber ,alles Topp
 

05.05.21 16:17

2621 Postings, 5618 Tage KaktusJones@morefamily

Also das mit dem hoch angesiedelt und andere Werte wären um 50% tiefer - also mit Verlaub, das sehe ich schon anders.
Meiner Meinung nach gibt es bei Bayer einen sehr hohen Abschlag wegen der Klagen. Wenn man sich die Zahlen ohne der Vergleich ansieht, dann müsste Bayer mit über 100 Mrd. Euro bewertet sein (z.B. im Vergleich mit dem Zahlenwerk von Pfizer und anderen). Selbst wenn man nun 20Mrd. Euro davon runter nimmt - 10 Mrd. Euro für die die Auszahlung der "Alt-Klagen" und weiter 10 Mrd. Euro für die möglichen neuen Klagen, dann ist man mit 50 Mrd. Euro doch weit unter dem möglichen Wert, wenn damit die Klagen beendet wären. Und aktuell ist man ja noch weit von 20 Mrd. Euro weg.

Natürlich ist die Rechnung vereinfacht dargestellt, aber die geplanten Zahlen für 2023 und  2024 (und so weit ist das ja nun auch nicht mehr weg) würden im Vergleich zur Peer Group schon deutlich höhere Kurse rechtfertigen. Das ist zumindest meine Meinung.  

05.05.21 18:24

4371 Postings, 1806 Tage Trader-123Ist und bleibt dich extrem schwach

Nach einem kurzen Peak zum Xetra Start direkt wieder keine Käufer mehr.
 

05.05.21 21:16

2850 Postings, 258 Tage morefamilyMegacrash gerade in D

bei Biontech, brutal...von 8 % Plus auf über 6 % Minus...noch weiß keiner warum .Panik  

05.05.21 21:20

2850 Postings, 258 Tage morefamilybrutal

für Biontech, die machen denen ihr Patent kaputt ( Short )

so eine S********


US-Handelsbeauftragte Katherine Tai: Unterstützen normalerweise den Schutz von geistigem Eigentum, aber die Pandemie ist ein außergewöhnliches Event.
vor 9 Min
/ Quelle: Guidants News news.guidants.com
 

05.05.21 21:33

2850 Postings, 258 Tage morefamilyso eingetütet den Short

schnell, hart und brutal, es gibt Sachen die gibt es gar nicht , so was kann Bayer auch passieren ,das sind jetzt ganz neue Dinge, da haut man Milliarden in die Forschung und dann soll das Patent ausgenommen werden, also das geht so nicht, nie und nimmer.
*************************

US-Präsident Biden: Werde mich im weiteren Verlaufe des Tages zur Aussetzung der Patentrechte bei Covid-Impfstoffen äußern. Unterstütze die WTO-Forderung. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

05.05.21 21:59

2850 Postings, 258 Tage morefamilyzum Glück

hat Biden auf ( Bayer )Curevac keinen Zugriff, dank Herr Hopp , schon immer ein guter Mann gewesen.

Ich fordere seit Monaten, Trumph her "
**************************************************
CNBC: Biden-Administration wird Patent-Aussetzung bei Covid-Impfstoffen unterstützen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com





 

05.05.21 22:06

2850 Postings, 258 Tage morefamilyo.k Bayer und cuvarec auch nicht sicher

Mehr als 100 WTO-Mitgliedsländer wollen die Patente für die Impfstoffe aussetzen, damit mehr Firmen in mehr Staaten Impfstoffe herstellen können. Wichtige Herkunftsländer der Pharmaindustrie wie die USA sowie Unternehmensvertreter blockierten das von Südafrika und Indien angestoßene Vorhaben aber bislang.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag  

06.05.21 08:06
1

2621 Postings, 5618 Tage KaktusJones@morefamily

Nichts ist sicher vor den Amis.

Kaum haben sie nicht irgendwo alle wichtigen Patente in eigener Hand um sie so richtig ausbeuten zu können, schon ist man bereit, den Patentschutz aufheben zu lassen. Die werden sich alles genau ansehen und wenn die Pandemie durch ist, dann werden wir sehen, wo plötzlich massenhaft neue Patente angemeldet werden. Sicher nicht in Afrika, Südamerika oder Europa.
Das sollten sie auch mal in den HichTech-Branchen machen, damit in diesen Bereichen auch andere Länder Chancen haben.

Natürlich sollte man möglichst schnell soviel Impfstoff wie möglich zu günstigen Preisen herstellen. Aber es würde der Weltbevölkerung auch schon sehr helfen, wenn die Amis hier nicht so massiv eigensinnig vorgehen würden und zum einen immer America first durchziehen und Impfstoffe bunkern und zum anderen Rohstoffe im Land halten, die z.B. in Indien dringend zur Impfstoff-Produktion benötigt würden.  

06.05.21 09:25

2621 Postings, 5618 Tage KaktusJonesWas ist nun wieder los - Bayer zieht an.

Gibt es irgendwelche Infos oder testet man nur wieder die obere Range?  

06.05.21 09:29

109 Postings, 1339 Tage Mak31@ Kaktus

wahrscheinlich wieder rauf bis zu den Zahlen und dann wieder sell on goods news?

Aktuell ist das sehr auffällig bei vielen Aktien kommt der Abverkauf nach guten Zahlen. Nicht bei allen aber einigen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
522 | 523 | 524 | 524   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln