Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4727
neuester Beitrag: 18.06.21 17:08
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 118160
neuester Beitrag: 18.06.21 17:08 von: Kornblume Leser gesamt: 18952690
davon Heute: 16400
bewertet mit 179 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4725 | 4726 | 4727 | 4727   

23.06.11 21:37
179

24654 Postings, 7348 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4725 | 4726 | 4727 | 4727   
118134 Postings ausgeblendet.

18.06.21 10:29

4087 Postings, 839 Tage KornblumeUnd mir ist auch klar,

dass  der Klausi Schwab und seine Buddys so sehr auf die Kryptos stehen.

Sie würden die Meisten davon besitzen und die würden immer mehr Wert werden und der Rest der Menschheit darf dann "glücklich" sein, weil sie NICHT durch Besitz belastet würden, schlicht deshalb, weil sich keiner mehr einen Kredit leisten kann und deshalb auch keinen bekommen würde.

Motto: Garantierte Mindestsicherung für aAle und das Recht auf in eine 30 qm Wohnung zur Miete. Auto braucht auch kein Mensch mehr, ist ja klimaschädlich, und kann sich auch keiner mehr leisten wegen BTC Währung.  

18.06.21 10:32
1

9804 Postings, 2373 Tage MM41BTC wird bald

meiner Ansicht  nach kräftig ( dynamisch) steigen, weil Profis erstens zu hohe Barreserven haben ( Investitionsbedarf besteht) und zweitens die Aktien auf aktuellem Niveau sind für Profis zu teuer. Da viele Investoren Inflationsgefahren, durch extremen Gelddrucken, sehen, die Flucht der Profi-Anleger in Bitcoin ist durchaus realistisch. Chartechnisch ist BTC auch interessant ( 30k muss halten )...  Momentan zeigt BTC relative Stärke ( GAP geschloßen)...

Bin investiert und ab 44k werde ich massiv kaufen.

Das ist meine Strategie und jeder muss für sich eine maßgeschneiderte Strategie ausarbeiten und strategisch mit Plan traden ( BTC ist ein Langfristinvestment, weil ich enormes Potenzial da sehe). Alle Warnungen sollte man ignorieren ( das können Anleger die tatsächlich BTC verstehen).

Schönen Tag  

18.06.21 10:35
1

2516 Postings, 763 Tage SEEE21Stimmt Edible, Bildung ist mit eine der besten

Möglichkeiten Werte zu schaffen oder zu generieren. Es gibt zwar leider auch Gruppen die das Mit der "Bildung" von kriminellen Vereinigungen verwechseln, aber was soll's!

Eigentlich wollte ich noch mal  darauf hinweisen, dass der Kurs seit ein paar Wochen im Weekly unterhalb der EMA 25 notiert, was  an nicht unbedingt als Bullenmarkt klassifizieren muss und die EMA 100 wR über Jahre ein Begleiter des Kurses, die aktuell bei ca. 20.000 verläuft.

Selbstverständlich wird sich diese EMA irgendwann an den Kurs heran robben, wenn der Kurs von Bitcoin ein Plateau  erreicht hat, dass wir uns heute noch gar nicht vorstellen können. Mit Musk als Befürworter des grünen Bitcoin hat "To da Moon" ausgedient. Jetzt gilt nur noch "To da Mars"!

Oder bewegt sich der Kurs Richtung EMA 100? Wetten dürfen abgeschlossen werden!  

18.06.21 10:35
3

18641 Postings, 7870 Tage preisfuchsLol

Bildung ist die beste Kapitalanlage
Ganz klar
Wenn du das meinst bin ich voll bei dir
Hat mit Schule und Schulsystem aber wenig zu tun.

Ihr macht euch über Bitcoin lächerliche Gedanken.
Ich eher über so etwas
Die US-Demokraten besprechen gerade einen Haushalt von SECHS BILLIONEN DOLLAR, hat BERNIE SANDERS mitgeteilt. Die Summe würde der amerikanischen Wirtschaft schwer schaden.

Mit sechs Billionen hätte man theoretisch dreißig Jahre lang die gesamte DDR betreiben können, ohne dass einer arbeiten muss.

Was interessiert da Bitcoin?
Bitcoin wird eher allein deshalb Zukunft.
Bitcoin fördert erneuerbare Energien
Bitcoin ist ein must have mein lieber Stan und Oli  
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

18.06.21 10:43

4087 Postings, 839 Tage KornblumeLeute, denkt die Sache

bis zum Ende durch.

Man kann ja mit dem Spielzeug BTC spielen, vielleicht steigt er  ja auch noch beträchtlich, weil die meisten Menschen zu dumm sind die Konsequenzen, die damit verbunden sind, zu verstehen,, aber auch nicht verstehen zu wollen.

BTC ist ein wesentliches Werkzeug auf dem Weg  in eine dystopische Zukunft.  

18.06.21 10:51
1

7475 Postings, 4715 Tage Motox1982Wenn

du jeden auf der welt überzeugen kannst könnte es klappen, das du bitcoin stoppst :)

aber dafür ist es schon etwas zu spät bist sogar schon viele jahre zu spät, egal was du schreibst stoppen ist nicht mehr drin nur die möglichkeit daran zu profitieren  

18.06.21 10:53

7475 Postings, 4715 Tage Motox1982wenn

die welt mit bitcoin untergehen wird, dann doch mit ordentlich profit ;)  

18.06.21 10:56

Clubmitglied, 27366 Postings, 5562 Tage minicooperbtc wale kaufen

Der Bitcoin-Kurs bleibt antriebslos in stabiler Seitenlage. Wale nutzen die Konsolidierung jedoch zur Schnäppchenjagd.

https://www.btc-echo.de/news/...uf-wale-kaufen-90-000-bitcoin-120842/
-----------
Schlauer durch Aua

18.06.21 10:59
2

276 Postings, 1477 Tage Erfsnon scholae sed vitam discimus

oder ist es doch umgekehrt?
Nun, die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte.
(Quelle : https://www.bing.com/images/...L&first=1&tsc=ImageHoverTitle)  
Angehängte Grafik:
parallelogramm-erkl__rung.jpg (verkleinert auf 65%) vergrößern
parallelogramm-erkl__rung.jpg

18.06.21 11:10
1

2367 Postings, 7814 Tage VmaxAutor Steinbrück

der sein ganzes Geld auf dem Sparbuch hat ?  

18.06.21 12:18

657 Postings, 183 Tage mtsonline...

@mm super Plan, warten bis BTC ein paar Tausender steigt und dann voll rein! :-D  

18.06.21 12:43

312 Postings, 580 Tage Edible@preisfuchs

Und wie hoch sind die Staatseinnahmen der USA?

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...usgaben-in-den-usa/

"Im Jahr 2020 betragen die Staatseinnahmen der USA geschätzt rund 6,4 Billionen US-Dollar, während sich die Staatsausgaben auf geschätzt rund 9,7 Billionen US-Dollar belaufen."

Na klar nehmen die ein Haufen Kohle in die Hand. Und ja, die Schulden wachsen und wachsen! Aber dafür sind die Staaten doch da. Solange dahinter eine gewisse Wirtschaftsleistung oder Militär ;-) steht, passt das. Das mit Bitcoin zu vergleichen ist maximal "komisch". Dahinter steckt nur die Hoffnung auf höhere Kurse. Wie? Nachfrage, Nachfrage, Nachfrage. News, News, News. Am Ende ist es unerheblich ob ein Entwicklungsland Bitcoin einführt oder nicht. Die Message geht raus in die Industrieländer bzw zu den Anlegern, deren Monatslohn dem Jahreslohn eines dieser armen Menschen entspricht. Oh, in El Salvador werden die armen Menschen mit Bitcoin zahlen. So ein Quatsch. Darum geht es doch nicht. Diese ganzen Unnützen News nähren nur die Geschichte der künftigen Weltwährung. "Wir" sollen die Kurse nach oben treiben. Bei uns sitzt das Kapital. In der Peripherie leben doch nur arme Teufel, die Verlierer der Globalisierung. Nun exportiert man noch Bitcoin in die Länder, damit wir uns gegenseitig das Geld aus der Tasche ziehen. Am Ende sehen die da unten nicht mal die Bitcoins. Paar Reiche werden Mining betreiben und der Rest geht weiterhin leer aus. Und wir sollen fleissig weiter Geld in Bitcoin investieren, weil die da unten (70%) zwar kein Bankkonto etc haben aber sicherlich bald ein Wallet- Konto. Das macht ja auch voll Sinn!  

18.06.21 13:19
1

9804 Postings, 2373 Tage MM41online geh

bitte geh jemand anderen auslachen oder scherzen.  ich weiß ganz genau was ich hier schreibe und bin nicht ohne Plan. Mal von Fibonacci gehört???? Weiß du was Charttechnik is??? ich trade nicht blind oder kaufe wenn eine Aktie oder egal was fällt, sondern schaue ganau auf charttechnische Lage.

Na ja Energie mit jemandem wie du Zeit verlieren, ist sinnlos, also bye  

18.06.21 13:27
1

845 Postings, 371 Tage Micha01@mini zu deinem Post 118143

Wale sind dort Halter von BTC mit 100-10.000BTC! das ist bis zu einem Faktor von 100.. doch eine recht breite Range, was soll das Aussagen? 90k BTC sind dort hingewandert bei 18Mio BTC sind das 0,5%... und nun?

Zitat aus dem Link:
"Mit Blick auf die Börsenreserven zeigt sich jedoch, dass Bitcoin aktuell unter Verkaufsdruck bleibt. In den vergangenen zwei Monaten sind die BTC-Bestände um rund fünf Prozent gestiegen. Wie sich der Glassnode-Grafik entnehmen lässt, korreliert der Zufluss stark mit dem Werteverlust von Bitcoin."  

18.06.21 13:35
1

386 Postings, 1293 Tage Realist123All

Kornblume wird uns in Kürze für einige Zeit nicht mehr belehren können ...  

18.06.21 13:38

386 Postings, 1293 Tage Realist123MM41

Abwarten bis der Kurs um einige tausend steigt und dann richtig kräftig einsteigen? Wo hast Du dieses Kaufverhalten gelernt. Beeindruckend!!!!  

18.06.21 13:39

386 Postings, 1293 Tage Realist123MM41

Kaufen wenn der Kurs günstig ist kann/macht ja auch jeder. Alles Ahnungslose, Du bist der Profi!!!!  

18.06.21 13:42

386 Postings, 1293 Tage Realist123MM41

Danke das Du uns immer wieder an Deiner Strategie teilhaben lässt. Sind ja auch richtig große Summen mit denen Du den Kurs bewegst ..... Respekt!  

18.06.21 13:43

386 Postings, 1293 Tage Realist123Kornblume

Auch Du solltest Dircan MM41 ein Beispiel nehmen. Ein absoluter Kryptoprofi der weis wie der Hase läuft ....  

18.06.21 13:47
1

Clubmitglied, 27366 Postings, 5562 Tage minicooperwird paraguay el salvador folgen?

18.06.21 14:37

657 Postings, 183 Tage mtsonline...

@realist du hast wohl wie ich auch noch nicht von Abahatschi gehört? ;-)
Von Jaqueline vielleicht?  

18.06.21 14:43
1

7475 Postings, 4715 Tage Motox1982paraguay

holy ...

ABER da hat paraguay die rechnung aber ohne kornblume gemacht, die werden sich noch schön wundern gg  

18.06.21 14:56
1

7475 Postings, 4715 Tage Motox1982allein

das es dieses jahr nicht mehr abwegig klingt das bitcoin sogar als offizielles zahlungsmittel eingeführt wird, ist ein wahnsinns meilenstein.

oder das kritiker behauptet das bitcoin niemals eine weltwährung werden wird, ich mein daran glaubt ja nicht mal der grösste bitcoin pro?

aber scheinbar muss die kritik so hoch ansetzen weil mittlerweile alles andere schon realität ist.

richtig gutes bitcoin jahr aktuell :)  

18.06.21 15:27

2516 Postings, 763 Tage SEEE21Spurensuche

Daten vom Chart auf binance:
Wochenkerze 09.03.20 (Corona Downmove) 1,2 M Abwärtsvolumen
Wochenkerze 16.03.20 (Kaufvolumen nach Sell off) ~ 1,1 M Aufwärtsvolumen

Wochenkerze 17.05.21 (Starker Downmove) ~ 1,3 M Abwärtsvolumen
Wochenkerze 24.05.21 (Kaufvolumen nach Downmove) ~ 800 K Aufwärtsvolumen

Solche Zahlen können einem zwar auch nicht zeigen wo der Kurs in der Zukunft sein wird, aber man kann festhalten, dass im Vergleich zum Corona Tief das Kaufvolumen anschließend heute nicht so groß ist.

Nach meiner Erfahrung bezüglich eines Aktienmarktiefs, ist dieses viel besser einzuschätzen als ein Hoch, oder irgendwas zwischendrin. Das Hauptproblem sehe ich darin, dass die Aktienmärkte noch keine nennenswerte Korrektur nach dem fulminanten Anstieg seit dem Novembertief gezeigt hat.

Woher soll das Vertrauen der Marktteilnehmern aktuell kommen? Außerdem kommt jetzt die schwächere Jahreszeit für die Börse und wenn man sich die Höhe der Margin Kredite bei den Amis ansieht, dem wird sowieso schlecht!

Auch wenn es so mancher nicht glauben mag: Bitcoin ist auch nur ein Teil des Casinos und kann sich nicht von allem abkoppeln!
 

18.06.21 17:08

4087 Postings, 839 Tage KornblumeVom Monsterhype zur Megabubble

In den USA, aber auch in der EU scheint die Inflation anzuziehen, was auch die Zinsen in die Höhe bringen wird.

Jedenfalls haben wir Zinssätze mittlerweile weit unter der Inflationsrate, was einen stark negativen Realzins bewirkt.

Damit entsteht aber auch eine relative Schuldenreduktion, was einen Finanzkollaps unwahrscheinlicher werden lässt.

Wenn man nun wieder bald auskömmliche Zinsen in EUR und Dollar erhält, dann wird deswegen auch der Wert der Währungen wieder steigen, aber auch,  weil das Vertrauen wieder zurückkehrt. Durch die Inflation steigen natürlich auch die Steuereinnahmen stärker an.

Das alles hat zur Folge, dass es nun weniger notwendig sein wird, in Alternativ-Assets, wie Kryptowährungen zu flüchten, da diese ja genau wegen dieser Angst extrem zugelegt haben, deshalb maßlos überteuert sind, keinen Zins abwerfen und keinen Mehrwert schaffen, ausser für die Überwachung. Ethereum nehme ich hier bewusst heraus, eben wegen der vielfältig anwendbaren und wirklich sinnvollen Smart-Contracts Funktion.

Bezahlen kann man mit den herkömmlichen Mitteln auch bequem, extrem billig bis kostenlos, schnell und unkompliziert überall auf der Welt, teils ganz ohne Computer und Internet, sogar mit Bargeld völlig anonym. Für meine Guthaben wird es auch bald wieder bessere Zinsen geben, ob als Anleihe oder auch einfach auf dem Sparkonto.

Für die Schurkenstaaten, aber auch die Elendsstaaten der dritten Welt haben sich sowieso der Dollar, der Euro und immer auch das Gold als Schattenwährungen längst bewährt. Für die Menschen dort sind komplizierte Kryptowährungen, die auch immer eine Anbindung ans Internet benötigen, sicher das Letzte, was sie brauchen und wollen. Ständige und oftmals langanhaltende Stromausfälle sind dort die Regel und nicht die Ausnahme.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4725 | 4726 | 4727 | 4727   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln