finanzen.net

Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 20
neuester Beitrag: 15.11.19 17:18
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 481
neuester Beitrag: 15.11.19 17:18 von: Kicky Leser gesamt: 92557
davon Heute: 189
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20   

26.11.16 12:04
5

Clubmitglied, 26997 Postings, 5373 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für ?Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren?. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 ? - 11,89 ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20   
455 Postings ausgeblendet.

07.11.19 11:06

58818 Postings, 7326 Tage KickyVerfahren eingestellt

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/...ren-gegen-Tojner-ein.html    10.09.2019
"....Im August stellte die WKStA auch die Ermittlungen gegen Tojner wegen des Grundstückskaufs für das Heumarkt-Hochhaus ein. Die Verfahren um die Übernahme der gemeinnützigen Wohnbaugesellschaften Gesfö, Riedenhof und Pannonia laufen noch, Tojner wird vorgeworfen, dem Burgenland hohen Schaden zugefügt zu haben.Derzeit laufen laut "Kurier" die schon vor längerer Zeit gestarteten Gespräche zwischen B&C, Tojner und Unicredit auf Hochtouren. Tojner, der mit den Italienern eine Exklusivitätsklausel vereinbart hatte, stimmte zu, dass B&C über die künftige Interpretation der Stiftungsurkunde und die Begünstigtenklausel verhandeln kann. "

Justiz hat Tojner-Immobilien um 140 Millionen Euro beschlagnahmt   04.07.2019,  Heumarktprojekt
Die Liegenschaften bleiben so lange eingefroren, bis ein Betrag von 140 Millionen Euro erlegt ist. Tojner beziehungsweise die Verantwortlichen der Gesellschaften, in deren Eigentum die Immobilien stehen, dürfen die Liegenschaften also weder veräußern noch belasten oder verpfänden....37 Grundstücke sowie fast 30 Wohnungen wurden beschlagnahmt, der Radius reicht von Wien über Krems an der Donau, Linz, Graz und Voitsberg bis hin nach Schwaz in Tirol.
https://www.derstandard.de/story/2000105931213/...nwert-beschlagnahmt
https://www.firmenabc.at/person/tojner-michael_jhaxlj
https://www.varta-ag.com/popup/dr-michael-tojner-de/

24.06.2019 "....Tojner hat seinen eigenen Kopf und seine eigenen Pläne. Genau diese Unberechenbarkeit macht vielen Fans Angst: ?Verkauft uns der wie eine seiner Firmen, wenn Rapid genug Gewinn abwirft?? Die mehrmalige Bitte um ein Interview zu dieser und anderen Fragen wurde abgelehnt. Sein Büro verlautet, dass Tojner aufgrund ?des Erwerbs der VARTA Consumer Batteries sowie des bevorstehenden Börsengangs einer seiner Firmen (Aluflexpack)? für längere Zeit keine Zeit hätte. Frühestens im September wäre eine Stellungnahme zu Rapid möglich.....

https://kurier.at/sport/fussball/...liardaer-michael-tojner/400531537

das verwundert denn doch , warum verkauft er ? Verfahren eingestellt ? nein da läuft noch was wegen der Wohnungsunternehmen, die er vom Burgenland übernahm
Auch die Exclusivitätsklausel für das Heumarktprojekt wurde gekippt

bedenklich ist der Umfang seiner Beteiligungen, man erinnere sich an den Investor Ernst Invest und den Baulöwen Schneider  

07.11.19 11:29

1450 Postings, 826 Tage andi2322Michael Tojner hat ja auch

Aluflexpack an die börse gebracht und geld gesammelt mir kommt vor das er massiv kohle braucht  

07.11.19 12:24
1

1450 Postings, 826 Tage andi2322umso mehr ich lese umso interssanter wird es

Mit dem neu erworbenen Geld will Varta weiter wachsen. Der Bruttoemissionserlös von 150 Millionen Euro soll zum Großteil in den Ausbau der Produktion fließen. Zum Beispiel sind 80 Millionen Euro davon für die Produktion von Lithium-Ionen-Mikrobatterien und 30 Millionen Euro für den Aufbau einer neuen Produktionslinie für Zink-Luft-Hörgerätebatterien vorgesehen. Der Rest geht an den Österreicher Michael Tojner, der nicht nur Chefaufseher, sondern auch Investor ist und dem Varta über seine schweizerische Holding Montana Tech gehört. Er hält auch nach dem Börsengang die Mehrheit an dem Unternehmen, der Streubesitz liegt bei rund 35 Prozent.

alleine beim bösergang hat michael tojner 40 millionen in die tasche gesteckt der glaubt wohl doch nicht so an seine firma wenn jetzt ständig insider verkäufe macht und noch mehr geld einsteckt wieviel insider aktien hat den der schlingel ?  

07.11.19 17:32

58818 Postings, 7326 Tage KickyGeschäftsführer und Eigentümer ?

Seit 2006: Montana Tech Components AG, Schweiz (CEO & Mehrheitseigentümer)

https://www.varta-storage.com/popup/dr-michael-tojner-de/

und verkauft ?  
Burgenland hat ihn noch immer verklagt wegen Übervorteilung beim Kauf von Wohnungsunternehmen....  

07.11.19 17:35
1

58818 Postings, 7326 Tage KickyDer Minuspol bei Varta

07.11.19 22:03
3

213 Postings, 1202 Tage PitmanArtikel

Nach dem Artikel noch ein Grund, short zu gehen :)

Außerdem, warum verkauft Trojner laufend Varta Aktien an seine österreichische GmbH (VGG GmbH) zum Stückpreis von 14,00 EUR?

Realisiert er die Gewinne in der GmbH, weil er damit rechnet, dass Varta nach den nächsten Zahlen abschmiert?

 

08.11.19 12:40

58818 Postings, 7326 Tage KickyDirectors Dealings

ausserhalb eines Handelsplatzes zu 14 Euro/ Stück an VGG GmbH
https://www.ariva.de/news/directors-dealings-varta-ag-deutsch-7951926
https://www.ariva.de/news/directors-dealings-varta-ag-deutsch-7941684
https://www.ariva.de/news/directors-dealings-varta-ag-deutsch-7936713

" Der Börsengang brachte Varta etwa 150 Millionen Euro ein. Der Streubesitz liegt nun bei rund 35 Prozent. Der Rest gehört weiterhin der VGG GmbH, einer Tochter der Schweizer Montana Tech Components, die wiederum dem österreichischem Investor Michael Tojner gehört."
https://www.stuttgarter-zeitung.de/...0bb-418c-990d-f5203d164fbb.html  

08.11.19 20:06

58818 Postings, 7326 Tage KickyInsider trades alle VGG

https://www.finanzen.net/insidertrades/varta

da fragt man sich doch, ob das nicht vereinbarte Bezahlungen sind für die am Börsengang beteiligte VGG, der damls noch eine Teil der Firma gehörte  

08.11.19 20:19
1

58818 Postings, 7326 Tage Kickyletzte Hauptversammlung Erläuternder Bericht

Herr DDr. Michael Tojner ist als Aufsichtsratsvorsitzender der VARTA AG und
Hauptaktionär der Montana Tech Components AG, Reinach (Schweiz), über deren
Tochtergesellschaften VGG GmbH, Wien (Österreich), mit 62,67% und der ETV Montana
Tech Holding AG, Wien (Österreich), mit 1,6%, mit insgesamt 64,27% an der VARTA AG
beteiligt.

https://www.varta-ag.com/wp-content/uploads/2019/...orstands_2018.pdf  

11.11.19 08:58

31493 Postings, 7073 Tage Robinich glaube

Test der Euro 99,2 - 100  

11.11.19 12:02
4

58818 Postings, 7326 Tage KickyVarta hob die Prognose an

VARTA-CEO Herbert Schein gegenüber "Der Aktionär"
"Die Aussichten für VARTA würden gut bleiben. Der Batteriehersteller erwarte im Bereich der kabellosen Headsets, den sogenannten Hearables, in den nächsten drei bis vier Jahren ein Marktwachstum von jährlich über 30 Prozent. "Wir haben uns als Technologie- und Innovationsführer einzigartige Wettbewerbsvorteile erarbeitet und wachsen daher deutlich schneller als der Markt", so Schein.

In den kommenden drei bis vier Jahren erwarte VARTA das größte Potenzial bei den Wearables - insbesondere bei den Lithium-Ionen Zellen für kabellose Premium-Kopfhörer. Aber auch bei den Hörgerätebatterien, bei denen VARTA Weltmarktführer sei, werde sich in den nächsten Jahren viel tun. "Zum einen geht der Trend hin zu mehr wiederaufladbaren Batterien und andererseits hat der Markt für Hörgeräte noch viel Entwicklungspotenzial. Heute besitzen nur rund 25 Prozent der Menschen mit Hörminderung ein entsprechendes Gerät. Doch mit der Entwicklung hin zu immer kleineren und moderneren Geräten, steigt auch die Akzeptanz bei den Nutzern", habe Herbert Schein gesagt.
https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...nhebung_Aktienanalyse-10564292  

12.11.19 11:46

58818 Postings, 7326 Tage KickyDirectors' Dealings Michael Tojner VGG

Preis(e)              Volumen
104,4138777 EUR 391238,80 EUR  diesmal bei  Xetra
Veräußerung: Im Zusammenhang mit dem Börsengang der VARTA AG hat die VGG GmbH ein Mitarbeiterbeteiligungsprogramm (MSOP) zugunsten von Mitgliedern des Vorstandes und bestimmten Mitarbeitern der VARTA AG und ihren operativen Tochtergesellschaften aufgesetzt. Das Besondere an diesem MSOP ist, dass es ausschließlich aus Aktien des Großaktionärs VGG GmbH und nicht durch neue oder eigene Aktien der VARTA AG gespeist wird. Diese Meldung bezieht sich auf Optionsausübungen durch Mitarbeiter.
https://www.ariva.de/news/directors-dealings-varta-ag-deutsch-7965515

diesmal mit Begründung  

13.11.19 12:10

58818 Postings, 7326 Tage Kickybestätigtes KZ 153 Euro?

https://www.finanztrends.info/wp-content/uploads/...ta11112019FTR.jpg
"Charttechnisch besteht selbst jetzt noch eine gute Kaufchance. Denn die Aktie befindet sich in einem Point&Figure-Kaufsignal mit dem mittlerweile aktivierten und bestätigten Kursziel von 153 Euro. Bezogen auf den aktuellen Kurs von 105 Euro ist das ein weiteres sattes Potenzial von 48 Euro oder +41%!.
Bereits bei Erreichen der 98 Euro würde ein Point&Figure-Verkaufssignal entstehen. Damit bietet sich diese Marke als Stopp an."

https://www.finanztrends.info/varta-weiterhin-ein-klarer-kauf/

 

13.11.19 19:45

3682 Postings, 257 Tage Gonzodererstewohin geht die Reise

wie sagt man so schön, eingetütet ist alles, gute Aussichten fürs Gesamtjahr, Erhöhung der Ziele 2 fach, Batterienproduktion für Autos, angemacht...... was kann noch kommen um den Kurs noch weiter zu treiben, ich bin gerade mal wieder dabei zu überlegen wann und wie hoch ich wieder einsteigen soll.....unter 100 muss es in jedem Fall gehen, ich denke das es die nächsten paar Tage noch runter geht....in Kontext mit dem Gesamtmarkt....und dem Amivogel....98 ist der kritische Wert, ich hoffe das dann die Reise nochmal Richtung 85 geht? wie sieht man das hier?  

13.11.19 21:51

1450 Postings, 826 Tage andi2322#470

wenn hier alles eingetütet ist dann müssten wir viel tiefer sein weil alleine mit der batterieproduktion  für autos verdienen sehr wenige geld die meisten zahlen da drauf ! bei 50 euro kurs hätte varta immer noch ein kgv von 50 !dann kommen die aktien verkäufe von tojner dazu das sind ja auch schon dieses jahr über 2,5 millionen euro wo er unter dem vorwand mitarbeiterbeteiligungsprogramm eingeschoben hat ! dann hat tojner 40 millionen beim börsengang eingeschoben in die eigene tasche ! das ding hier wird momentan nur künstlich von berenberg oben gehalten was auch verständlich ist   https://www.google.com/...AgFEAE&usg=AOvVaw13Vd7UI0DR4MM-oSAsiwne  

14.11.19 10:51

58818 Postings, 7326 Tage Kickyklar dass du billiger einsteigen willst

aber die Reports waren überzeugend und hättest du sie gelesen wüsstest du dass Varta keineswegs mit Autpobatterien Geld verdient sondern mit Batterien für Headphones und Hörgeräte , und der Hörgerätemarkt ist stark steigend
Terzo in der Uhlandstrasse hat jedenfalls offenbar hohen Kundenandrang!
aber ganz offensichtlich hast du wenig Ahnung !
dass sie beteiligt sind an dem Forschungszentrum in Münster für Speicherung von Energie in Batterien
ist erwähnenswert aber bisher nicht rentabel  

14.11.19 10:57

3682 Postings, 257 Tage Gonzodererstekicky

hörst Dich gerne reden gell, ich habe mich sehr für die Aktie interessiert seit Markteinführung , zichmal rein und raus mit guten Gewinnen und ja Autobatterien sind aktuell ein Thema, auch wenn da im Moment noch nichts gebaut wird überlegt man Allianzen mit Autoherstellern einzugehen..... konntest Du unter anderem bei der HV Rede mitverfolgen, aber Deine vorschnelle Missachtung und Selbstgefälligkeit ist ja schon aus vielen anderen Threads bekannt, bisher hatten wir ja nocht das Vergnügen, mal sehen ob es eins bleibt!  

14.11.19 12:44

1450 Postings, 826 Tage andi2322Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 15.11.19 15:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

14.11.19 17:36

58818 Postings, 7326 Tage KickyVARTA AG steht für die Zukunft von Energie

Strategisches Ziel der VARTA AG und ihrer Tochterunternehmen ist es, ein führender, globaler Batterielieferant in den boomenden Marktsegmenten für erneuerbare Energieträger zu sein
Aufgrund der hohen Innovationsfähigkeit konnten wir uns als wesentlicher, europäischer Player am Markt für Mikrobatterien durchsetzen......Die VARTA AG investiert konsequent in die Forschung und Entwicklung neuer Technologien für Produkt- und Systeminnovationen wie auch in neue Produktionslinien und in die Qualitätssicherung.

https://www.varta-ag.com/ueberblick/
am S-Bahnhof  sah ich heute ein grösseres Plakat: VARTA  Ladegeräte für Elektroautos !

Gonzodererste ist auch mir schon öfter als Schreiber völlig inhaltloser Beiträge aufgefallen  

14.11.19 18:23

58818 Postings, 7326 Tage KickyVarta Energiespeicher Solar

VARTA Energiespeicher sind die ideale Lösung für alle, die ihren selbst produzierten Strom rund um die Uhr nutzen möchten. Auf diese Weise lässt sich der Eigenverbrauchsanteil auf 80% und mehr steigern.

https://www.varta-storage.com/produkte/...Ch2QLgB-EAAYASAAEgKl0fD_BwE

Elektrizitätsspeicherung in Deutschland
https://www.cleanenergywire.org/dossiers/...-storage-and-energiewende
"..Especially batteries have basked in the limelight of recent public attention. Fuelled by massive price drops, the technology has begun to spread fast: The country commissioned its 100,000th home solar battery in late summer 2018. The rising number of electric cars means an even larger wave of battery storage is rolling towards Germany and many other countries...."  

15.11.19 12:54

58818 Postings, 7326 Tage KickyVarta profitiert vom Minihörerboom

https://www.diepresse.com/5716209/der-heisseste-borsenwert-des-jahres
"...Dieser technische Vorsprung sorge dafür, dass Varta heuer mehr als doppelt so schnell wachsen werde als der Gerätemarkt, der schon um 30 Prozent zulegt, sagt Varta-Vorstandschef Herbert Schein. Während Varta Samsung, Sony und viele weitere Hersteller als Kunden nennt, vermeidet es Schein, Apple zu erwähnen, die Firma, die den Markt mit rund 60 Prozent anführt.
Analysten werten die Ausweitung der Produktionskapazität zuletzt auf 150 Mio. Zellen jährlich bis 2022 dahingehend, dass Varta Apple bereits als Kunden gewonnen hat.

Das Unternehmen, das seit 2007 zur Montana Tech Components, einer Holding des österreichischen Unternehmers Michael Tojner, gehört, hat heuer das europäische Batteriegeschäft von Energizer Holdings Inc erworben, die die Varta-Markenrechte für Handelsbatterien besessen hat.

Tojner sagte bereits 2017, er erwarte, dass Varta binnen fünf bis zehn Jahren die Umsatzmilliarde erreichen würde. Heuer sollen es bis zu 340 Mio. Euro werden. (Bloomberg)"
 

15.11.19 12:56

58818 Postings, 7326 Tage KickyVarta und Apple

https://boerse.ard.de/aktien/apple/...ta-batterien100.html#xtor=RSS-1

"Zum achten Mal in Folge erhöhte Klepp das Kursziel für Varta. Er traut der Aktie einen Kursanstieg auf 120 Euro zu. Auch die meisten anderen Analysten sehen der Zukunft des Batterieherstellers positiv entgegen. Mainfirst-Analyst Florian Pfeilschifter hob ebenfalls das Kursziel an - auf stolze 130 Euro."  

15.11.19 13:07

1450 Postings, 826 Tage andi2322kickiiii

http://www.stock-world.de/analysen/nc10583094
Sentiment und Buzz: Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes Bild: Während des vergangenen Monats trübte sich die Stimmungslage der Anleger zunehmend ein. Daher bewerten wir diesen Punkt mit ?Sell?. Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Das Unternehmen wurde weniger diskutiert als zuvor und rückte aus dem Fokus der Anleger. Dies führt zu einem ?Sell?-Rating. Damit erhält die Varta-Aktie ein ?Sell?-Rating.

Fundamental: Das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) beträgt aktuell

133,29 und liegt mit 292 Prozent über dem Branchendurchschnitt (Branche: Elektrische Ausrüstung) von 34,02. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht überbewertet. Deshalb erhält Varta auf dieser Stufe eine ?Sell?-Bewertung.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor (?Industrie?) liegt Varta mit einer Rendite von 270 Prozent mehr als 271 Prozent darüber. Die ?Elektrische Ausrüstung?-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von -0,98 Prozent. Auch hier liegt Varta mit 270,98 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem ?Buy?-Rating in dieser Kategorie.  

15.11.19 17:12

58818 Postings, 7326 Tage KickyLOL

warum schreist du bei deinem Bashing bei einem Absturz von 0,58% -und dies stagnierend seit Tagen-lauthals nach mir ?
ist doch klar warum!  

15.11.19 17:18

58818 Postings, 7326 Tage KickySondermeldung für deutsche Varta-Aktionäre

https://ratgeber-aktien.de/...ker-nr-1-kauft-jetzt-auch-varta-aktien/
nicht dass ich den Rargeber empfehlen möchte, um Gottes Willen !  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Suissere, Talismann, uljanow, Visiomaxima, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
AramcoARCO11
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Amazon906866
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Allianz840400