finanzen.net

Förtsch im Knast! Zeit wurde es!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 31.10.00 23:56
eröffnet am: 31.10.00 10:09 von: XMan Anzahl Beiträge: 33
neuester Beitrag: 31.10.00 23:56 von: Reila Leser gesamt: 8210
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite:
| 2  

31.10.00 10:09

250 Postings, 7482 Tage XManFörtsch im Knast! Zeit wurde es!

Und endlich ist das passiert was wir ja schon alle wußten!
Förtsch wurde wegen Insiderhandel in Untersuchungshaft gesteckt!
Man verdächtig ihm und seinen Mitarbeitern Aktien empfohlen zu haben, welche sie selber gekauft haben.
Als wenn wir das nicht alle schon gewußt hätten!!
Theoretisch müßte man ja dann jeden Analysten in den Knast stecken, aber vielleicht schreckt das ja mal ab!
Was meint ihr dazu!  

31.10.00 10:15

533 Postings, 7405 Tage BrettchenWas lernen wir daraus?

Analystenmeinungen werden ab sofort ignoriert!
Es laufen immer noch hunderte Förtsch rum !!
 

31.10.00 10:57

250 Postings, 7482 Tage XManDas mache ich schon lange nicht mehr!!

...es sei denn ich habe die Aktie schon, dann freue ich mich das es immer noch genugt Dumme gibt die auf die Analysten hören, wenn der Titel dann schon wieder zu teuer ist!  

31.10.00 11:17
2

12815 Postings, 7339 Tage TimchenFörtsch ist leider kein Analyst !!!

Ich wiederhole mich hier.
Wenn er aber nun in U-Haft ist, hat er zumindest etwas geschafft,
was nicht mal Prior geschafft hat. Das ist dann schon echt eine Meisterleistung, wenn wahrscheinlich eine kriminelle, bei den in D
nicht vorhandenen oder unzureichenden Gesetzen bezüglich Insiderhaftung.
Es würde mich daher nicht überraschen, wenn er schnell wieder frei wäre
und das Verfahren im Sande verläuft.
Auf Analystenmeinungen gebe ich seit langem nichts mehr.
Wie soll den ein Top-Banker, der jeden morgen Probleme hat seinen PC
einzuschalten, ein Biotech- oder ein New Economy Unternehmen beurteilen können.
Da ist doch überhaupt kein Fachwissen vorhanden. Die können doch auch nur
weitergeben, was sie aufgetischt bekommen.
Jeder Anleger, der auch nur ein bißchen gesunden Menschenverstand hat,
muß sich doch fragen wie ein Förtsch mit seinen absolut lächerlichen
Biotechkenntnissen ein Kursziel von Dausend für Morphosys geben kann.
Ich kann Morphosys leider nicht beurteilen. Ich weiss nicht, ob es jetzt eine Klitsche im Wert von 1 Euro oder eine Topunternehmen ist.
Ich kann aber einen Förtsch beurteilen und jeder mit gesundem Menschenverstand müßte es auch können und den Typen meiden
wie der Teufel das Weihwasser.

Fazit: der eigene gesunde Menschenverstand ist der beste Anlageberater,
besonders wenn man die eigene Gier und die Angst abstellen kann.

Timchen  

31.10.00 11:20

341 Postings, 7101 Tage gere1Sehr gut, Timchen !!! o.T.

31.10.00 11:29

43 Postings, 7124 Tage KrockAnalysten sind schlimmer als Förtsch!

Von Förtsch mag man halten was man will. Wenn man sich jedoch mal seine Empfehlungen und die der Analysten anschaut, wird man zu dem Ergebnis kommen, dass man mit Förtsch wesentlich weniger Verlust gemacht hätte.
Ich nehme ihn hier ein wenig in Schutz, da wenn ich sie alle vergleiche die Analysten, Börsenbrief-Gurus usw., ist er immer noch der Beste von denen.
Wenn Förtsch in den Knast geht, sollten alle anderen hinterher gehen!
 

31.10.00 11:29
3

22121 Postings, 7104 Tage modXMan, Quelle für Deine Behauptung???

Der Vorgang um S.Opel ist bekannt!
Im allg. gilt in unserem Rechtsstaat die Unschuldsvermutung bis zu .....

Unsinnige, gezielte Gerüchte gibt es im Internet leider viel zu viel.

Also nenne bitte Deine Info-Quelle!

MfG
:)  

31.10.00 11:49

250 Postings, 7482 Tage XManAlso das mit Förtsch wurde am heutigen Tag....

....schon 3 Mal bei N-TV im Handelsblatt berichtet!
 

31.10.00 12:02
3

22121 Postings, 7104 Tage modDanke XMan für die schnelle Reaktion, nämlich wenn

sich das Ganze zu einem grösseren Skandal ausweitet???

..Frage:

Welche Folgen hat es dann für die DAC-Fonds und die von B.F. empfohlenen Aktien?  

31.10.00 12:05

2284 Postings, 7144 Tage Speculator@Timchen, kann Dir nur eingeschränkt zustimmen!

Ein Top-Banker weißt sehr wohl wovon er redet wenn er ein Unternehmen bewertet auch wenn er technisch/handwerklich sonst nicht so begabt ist.

Andernfalls wäre kein Top-Banker!

Auserdem muss ich nicht Arzt oder ähnliches sein um verschiedene Biotechnologie Unternehmen mit einander zu vergleichen.

Ob allerdingst Analyten sich nicht vorher Vorteile verschaffen bevor sie eine Studie veröffentlichen, kann ich mir nicht vorstellen.
Aber auch das würde ich tolerieren, wenn die Studie "Hand und Fuß" hat und der Analyst auch selber dahinter steht.

Was Förtsch und Co gemacht haben ist was ganz anderes. Die haben bewusst FALSCHE Tatsachen nur zum zweck der Kursmanipulation verbreitet und sich dabei eine "goldene" Nase verdient.

Ich sags nochmal, wir brauchen Analysten und zwar soviele (gute) wie möglich!
Denn der eine sieht ein Unternehmen so und der andere wieder anders. Wenn man ein offenes Ohr für alle Argumente hat, kann man sich ein besseres Bild vom Unternehmen machen, finde ich!
Also nicht nur das lesen was man (selber) gerne lesen möchte, sondern auch die andere Meinung beachetn.

mfG: Speculator  

31.10.00 12:16
1

122 Postings, 7374 Tage laserMoney maker !

31.10.00 12:29

6482 Postings, 7153 Tage majordau's end o.T.

31.10.00 12:45
3

22121 Postings, 7104 Tage modVielleicht ist das auch für Euch interessant:

Kopie aus WO-Board:
B.Förtsch Hotline v. 31.10
von dirkdickler 31.10.00 12:36:2
betrifft Aktie: EUROFINS SCIENTIFIC S.A. ACTIONS EO 0,1   2222917
Habe mir mal die Hotline reingezogen,

er dementiert die Vorwürfe der BILD-ZEITUNG(wollte aber nicht mehr dazu sagen)

November hält er auf diesem Niveau für sehr interessant

ACG kaufenswert

Singulus ist seiner Meinung nach zu Unrecht getadelt worden. Singulus wird auch davon profitieren das STEAG am Boden liegt.

Good trades


 

31.10.00 12:46

43 Postings, 7124 Tage KrockJaja, jetzt haun 'mer drauf!!

Jetzt wird wiedermal nur das schlechte gesehen. Aber dass den fetten Verlierern von Förtschs Lieblings-Aktien auch mindestens dreimal soviel Gewinner gegenüberstehen beachtet niemand mehr.
Ich habe mich jedenfalls in der Vergangenheit oft geärgert, dass ich seinen Tips nicht gefolgt bin. Darunter waren viele Aktien, deren Kurs er bestimmt nicht manipuleren kann (MLNM, PDLI, VRTX, AFFX, NOK, CMGI ...)!!  

31.10.00 13:00

231 Postings, 7113 Tage Herr Maeuserichzitterpartien

förtsch hatte in den letzten tagen sehr auf poet, singulus, antisoma, cancom empfehlungen gegeben, .... alle aktien sinken tiefer und tiefer....
kann es da einen zusammenhang geben?
*langsamangstkrieg*  

31.10.00 13:02

231 Postings, 7113 Tage Herr Maeuserichnachsatz

... und eben sehe ich auch oar! - 8 %!!!
darüber hatte er auch letzte woche geschrieben....  

31.10.00 13:26
1

22121 Postings, 7104 Tage modXMan, auch für Dich gilt: (Anruf bei n-tv-Redakt.)

Kopie aus WO-Board:

von erml 31.10.00 13:15:05
betrifft Aktie: EUROFINS SCIENTIFIC S.A. ACTIONS EO 0,1   2223293


In Deutschland gilt immer noch die Unschuldsvermutung!!

Rufmord ist zur Zeit ja absolut in!!

Es ist langer Weg um vom Verdächtigen, zum Beschuldigten, zum Angeklagten und dann zum Verurteilten zu werden!!

Also V O R S I C H T !!

Verleumdung und üble Nachrede wird im deutschen Strafrecht auch bestraft
 

31.10.00 13:41

12815 Postings, 7339 Tage Timchen@Speculator

Welche Topanalysten im Hightechsector meinst du denn ?
Mary Meeker
Steve Harmon
Henry Blodget
Alfred Meydorn

Ich kann auf deren Meinung wirklich verzichten.
Wenn du dir deren Empfehlungen der letzten 2 Jahre ansiehst,
wirst du nicht nur deren Sachkenntnisse in Hightechbereich anzweifeln,
da kommen schlimmere Befürchtungen auf.

Um in diesem Bereich (New Economy, Biotech) als Analyst tätig zu sein, wo nur die Zukunft bezahlt wird und in der Realität ausser Ideen meist nichts vorhanden ist, braucht man mehr als eine gute Bankausbildung und die
Fähigkeit Bilanzen zu lesen.
Und solche Analysten trifft man nur sehr, sehr, sehr selten.
Das wurde nur durch die gute Börsenentwicklung der letzten 3 Jahre überdeckt, was zusätzlich noch den Nebeneffekt hatte, die lautesten Schreihälse und Pusher nach oben zu spülen.

Timchen  

31.10.00 13:50

1030 Postings, 7097 Tage taipan09Analysten

Hey was soll der Schmarrn über Analysten herzuziehen?
Es ist doch jedem klar das Harmon den Internet Trend frühzeitig erkannt hatte, auf welche Aktien er damals setzte war doch vollkommen egal, damals stieg doch eh alles, bei Maydorn ist es das gleiche. Die Jungs sind vielleicht keine Genies bei Aktienbewertungen aber sie haben damals den Trend erkannt. Man muß auch sehen das sie dieses Jahr unter einem ungeheuren Performance Druck zu leiden hatten, sie mußten ja die Ergebnisse vom letzten Jahr mindestens schlagen. Und da brauchten sie halt Exoten Werte wie PacNet und SCOZ und so, weil mit ner AOL oder Cisco und sonstigen wär man zwar auf der (relativ) sicheren Seite gewesen aber renditemäßig sind das garantiert keine 1000 Prozenter.
Des weiteren hätten sie einen wie Förtsch in USA schon lange eingesperrt, allein schon wegen marktmachende Zeitung und Fondmanager/berater.
Beim Platow sind NM-Werte für die Redakteure im allgemeinen verboten, bei Börse-online erst nach der Veröffentlichung.  

31.10.00 14:25

1030 Postings, 7097 Tage taipan09ach so, noch was

jetzt könnt ihr alle über Förtsch schimpfen, ihr seid doch die Lemminge die ihm seid mehr als einem Jahr nachrennen und das kaufen was er empfiehlt...
Aber wenn man ehrlich ist muß man feststellen das er auch sicher viele reich gemacht hat, weil so hohe Gewinne gabs sonst m.M. nach nirgendwo...
Aber Niquet ist ja auch weg weil ihm das alles nicht mehr gefiel, das weiß ich und bei Maydorn wirds wohl so ähnlich gewesen sein  

31.10.00 14:30

2284 Postings, 7144 Tage Speculator@Timchen

Also ich glaube nicht das Alfred Maydorn zu den schlechtesten gehört, ich kann Dir aber noch ein paar Namen nennen:

Anko Beldsnijder
Hans A. Bernecker
Marcel Mußler
Holger Struck
Dirk Oppermann

um nur einige zu erwähnen.

mfG: Speculator  

31.10.00 17:08

250 Postings, 7482 Tage XManOkay Mod! Im Knast ist er nicht aber....

...laut Yahoo Schlagzeilen: "Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Anlageberater Förtsch - Haftbefehle
STUTTGART (dpa-AFX) - Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft ermittelt einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge wegen Verdachts auf Insiderhandel und Verstoßes gegen das Kreditwesengesetz gegen Bernd Förtsch. Förtsch ist Herausgeber der Zeitschrift "Der Aktionär". Er berät auch Aktienfonds.
Nach Angaben der "Bild-Zeitung" wurden Förtschs Geschäftsäume in Kulmbach durchsucht. Der stellvertretende Chefredakteur des "Aktionär", Sascha Opel, und ein Stuttgarter Finanzdienstleister seien festgenommen worden. Beide Beschuldigten hätten im wesentlichen eingeräumt, Anlegern sehr sichere hohe Gewinne versprochen zu haben. Dieses sei durch das "Pushen" einzelner Aktienkurse erreicht worden."
Also hiermit ziehe ich das zurück, dass er im Knast ist,aber soweit ich weis kommt der Erlass eines Haftbefehles dem gleich!
ODER??
 

31.10.00 17:49

9 Postings, 7104 Tage Maxi MummFörtsch im Knast! Zeit wurde es! o.T.

31.10.00 17:57

118 Postings, 7318 Tage SebulbaFörtsch

Seite:
| 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
Apple Inc.865985
Allianz840400
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
BASFBASF11