Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4976
neuester Beitrag: 19.01.21 14:17
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 124393
neuester Beitrag: 19.01.21 14:17 von: lehna Leser gesamt: 15501408
davon Heute: 3272
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4974 | 4975 | 4976 | 4976   

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6267 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4974 | 4975 | 4976 | 4976   
124367 Postings ausgeblendet.

19.01.21 11:20
1

66355 Postings, 6102 Tage Anti LemmingMarke "Trump" nachhaltig verbrannt

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...9b-a228-7570627e1a5a

Trump-Devotionalien sind derzeit schwer zu bekommen ? und das nicht etwa, weil die Ware knapp wäre. Auf der Internetseite Trumpstore.com ist Einkaufen nicht mehr möglich. »Schicken Sie für eine Bestellung eine E-Mail an info@trumpstore.com«, heißt es dort lapidar. Der E-Commerce-Dienstleister Shopify hat die Geschäftsbeziehungen zur Trump Organization nach der Erstürmung des Kapitols kurz entschlossen gekappt. Viele tun es dem kanadischen Start-up, das von dem Deutschen Tobias Lütke mitgegründet wurde, gleich. Selbst die Deutsche Bank, die dem Immobilienmogul zwei Jahrzehnte lang nibelungenhaft die Treue hielt, will offenbar endgültig Schluss machen. Die Deutsche Bank werde keine neuen Geschäfte mehr mit Trump und seinem Unternehmen eingehen, berichten US-Medien diese Woche übereinstimmend. Zum Jahresende hatte schon seine Bankerin Rosemary Vrablic das Institut verlassen. Was bleibt, sind Kredite des demnächst Ex-Präsidenten und Ex-Kunden in Höhe von 340 Millionen Dollar.

»Trump« ist kein Name mehr, mit dem sich Partner in der Wirtschaft derzeit noch schmücken wollen. Für jemanden, dessen Geschäftsmodell auf der Vermarktung des eigenen Egos beruht, stellt das ein existenzielles Risiko dar....  

19.01.21 11:27
1

19854 Postings, 5299 Tage Malko07Signal: Server ächzen

Der Zulauf zum kostenlosen, verschlüsselnden und Open-Source-Messenger bereitet den Signal-Betreibern technische Probleme.
 

19.01.21 12:12

3253 Postings, 2312 Tage ibriEs kann nicht sein was nicht sein darf

Fünf Jahre ?Wir schaffen das?:
Das hört sich an wie ein spannender Krimi  !!! Eine solche Veränderung ist nicht nur beängstigend , sondern schon abartig surreal .

https://youtu.be/ScgPCk3R2Ng

Aber man regt sich unverschämt über andere Länder auf und kann
gegen harmlose Querdenker  immer noch eisenhart zuschlagen... ;-)  

19.01.21 12:14
1

3537 Postings, 2518 Tage warkla2ist das möglich

ich besuch eine vier köpfige Familie alle ist gut.
Jetzt treffe ich diese  Familie auf der Straße wenn Sie auf mich zu kommen  um
mich zu begrüßen renne ich los.
Denn sollte Sie mich erreiche droht ihnen ein Bußgeld! oh mannnnnnnnnnnn!!!!  

19.01.21 12:20
3

51217 Postings, 4609 Tage FillorkillWarum werden Pulsoximeter nicht flächendeckend emp

Weil ein Abfall der Sauerstoffsättigung eben keinen spezifischer Marker für einen schweren Covidverlauf, sondern für Lungenprobleme verschiedenster Couleur stellt. Lungenprobleme können mit einem schweren Verlauf einhergehen, meist Fibrose ('Vernarbung') im Zuge der durch das Virus getriggerten Autoimmunreaktion, auch bakteriell kann sich noch was draufsetzen, müssen es aber nicht. Über die schweren Verläufe in den Fällen oben wird berichtet, dass Symptome wie ausgeprägte Schwäche, starke Kopf- und Gliederschmerzen,  Fieber bis zum Schüttelfrost schlagartig eintraten. Offenbar dreht hier das Immunsysten aus dem Standby in einen hochaktiven Modus, sobald die Virenlast die individuelle Toleranz überschritten hat.

Das für schwere Verläufe kausale Problem besteht darin, dass es (noch) keine virenspezifische Immunantwort* gibt, weshalb nur der globale Immun-Vorschlaghammer zum Einsatz kommen kann, der dann in den kritischen Fällen übers Ziel hinausschiesst. Die Lunge wird häufig deshalb autoaggressiv angegriffen, weil hier meist die Viruskonzentration am höchsten ist. Pulsoximeter sind bei uns in der Einrichtung schon lange aus dem Verkehr gezogen, das Screening erfolgt über regelmässige Temperaturmessung, Anti-Gen Testung und allgemeine Krankenbeobachtung.

Klinken und speziell Intensivstationen sind dankbar für jeden, der nicht kommt. Der Ton wird da auch rauher. Wenn wir für einen Bewohner die 112 rufen, nehmen die den dann zwar noch mit, aber nicht ohne Anschiss. Es wird übrigens auch nicht leichtfertig intubiert, sondern erst dann, wenn es mit dem konventionellen Sauerstoffkonzentrator nicht mehr geht.

* hier setzen die Impfstoffe an
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

19.01.21 12:37

51217 Postings, 4609 Tage Fillorkilldie mittel um zu überleben sind immer die gleichen

Ja, es sind immer die gleichen: Potentielle Übertragungswege dichtmachen sowie Impfen sobald und soweit möglich. Folgt logisch stringent aus der Weise, wie Viren sich verbreiten. Und jetzt ?  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

19.01.21 13:01

6753 Postings, 4969 Tage relaxed#124374

"Ja, es sind immer die gleichen: Potentielle Übertragungswege dichtmachen sowie Impfen sobald und soweit möglich."

Dann reicht zum Überleben des Individuums die Gasmaske. Die Art überlebt sowieso. Einfache Lösungen für einfache Geister.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

19.01.21 13:01
2

66355 Postings, 6102 Tage Anti LemmingSehr konservativ gedacht, fill

Als Prepper schlage ich alternativ vor, das Sparguthaben größtenteils in Gold umzutauschen, um den Notenbankern ein Schnippchen zu schlagen. Vom Restgeld einen Hügel kaufen, möglicht im Flachland für ein übersichtliches Schussfeld. Den Hügel mit Nato-Stacheldraht einzäunen und ggfs. mit Krokodilsgraben umgeben. Oben auf dem Hügel eine Wolfsschanze aus Granit errichten. 20 angekettete Granatwerfer kreisförmig im Winkel zu jeweils 18 Grad aufstellen. Den Hügel vorsichtig aushöhlen, um Lagerraum für 30 Jahre Konserven zu schaffen. Anschließend die Menschheit in regelmäßigen Abständen argwöhnisch beobachten (Mindestabstand: 150 Meter).  

19.01.21 13:17

1930 Postings, 1561 Tage KatzenpiratDie jüngste Entwicklung hier deutet

darauf hin, dass meine Fernbehandlung ev. doch anschlägt...  

19.01.21 13:33

65097 Postings, 7754 Tage KickySüdafrikanische Variante nicht tödlicher

aber ansteckender
https://www.tagesschau.de/ausland/coronavirus-mutation-107.html

und der Mutant in Grossbritannien ? immerhin 17 Mutationen gleichzeitig bei B1.1.7
https://www.sciencemag.org/news/2020/12/...importance-remains-unclear
Mutant coronavirus in the United Kingdom sets off alarms, but its importance remains unclear
Scientists, meanwhile, are hard at work trying to figure out whether B.1.1.7 is really more adept at human-to-human transmission?not everyone is convinced yet?and if so, why. They?re also wondering how it evolved so fast. B.1.1.7 has acquired 17 mutations all at once, a feat never seen before. ?There?s now a frantic push to try and characterize some of these mutations in the lab,? says Andrew Rambaut, a molecular evolutionary biologist at the University of Edinburgh.
A fortunate coincidence helped show that B.1.1.7 (also called VUI-202012/01, for the first ?variant under investigation? in December 2020), appears to be spreading faster than other variants in the United Kingdom. One of the polymerase chain reaction (PCR) tests used widely in the country, called TaqPath, normally detects pieces of three genes. But viruses with 69-70del lead to a negative signal for the gene encoding the spike gene; instead only two genes show up. That means PCR tests, which the United Kingdom conducts by the hundreds of thousands daily and which are far quicker and cheaper than sequencing the entire virus, can help keep track of B.1.1.7...."

aber nicht mal das weiss bisher unser Gesundheitsminister ,die Regierung  verlangt 5% der Tests müssen Sequenzen testen
http://www.dtoday.de/startseite/...-Corona-Mutanten-_arid,765059.html  

19.01.21 13:34
2

66355 Postings, 6102 Tage Anti LemmingHomeoffice jetzt auch bei Schäferhünden

 
Angehängte Grafik:
hc_3761.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
hc_3761.jpg

19.01.21 13:36
1

65097 Postings, 7754 Tage KickyZufälle

Stand 14.01.2021: Bedburger Pflegeheim: Senioren und Personal nach Impfung an Corona erkrankt
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/...legeeinrichtung-100.html

Stand 14.01.2021: Corona-Infektion nach erster Impfung: Chaos im Altersheim
https://www.tag24.de/thema/coronavirus/...chaos-im-altersheim-1797483

Stand 08.01.2021: Rödinghausen: Corona-Ausbruch in Seniorenheim nach Impfungen
https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/...ung-100.html......  

19.01.21 13:43
2

65097 Postings, 7754 Tage KickyInzidenzwert vermittelt völlig falsches Bild

Bonn, Düsseldorf - Der Bonner Virologe Hendrik Streeck hält weder den Inzidenzwert noch die tägliche Zahl der Neuinfektionen für sinnvolle Richtwerte bei der aktuellen Corona-Strategie. ?Der Grenzwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner wird von vielen als ein wissenschaftlicher Grenzwert wahrgenommen?, sagte Streeck der Düsseldorfer ?Rheinischen Post?. ?Tatsächlich aber ist er ein von der Politik definierter Grenzwert.? Er vermittele inzwischen ein völlig falsches Bild, da die Teststrategie ständig verändert worden sei. Auch die Zahlen der Neuinfektionen seien dadurch nicht mehr ausschlaggebend.....
Der Wissenschafter warb für systematische, repräsentative Stichproben, um zu verstehen, wie das Infektionsgeschehen wirklich aussieht. Nur so könne ein konstanter Richtwert entwickelt werden. ?Derzeit wissen wir wie gesagt nicht, wer sich wo und wie überhaupt ansteckt, warum es überhaupt noch Infektionen gibt, wir tappen einfach im Dunkeln.?
https://www.stuttgarter-zeitung.de/...e83-475a-8d50-f855473706bb.html  

19.01.21 13:49

51217 Postings, 4609 Tage FillorkillSenioren und Personal nach Impfung an Corona erkra

Wenn der Impfstoff das hält was er verspricht, ermöglicht er eine spezifische Immunabwehr NACH Infektion. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit für einen milden Verlauf möglicherweise signifikant. Eben deshalb stellt eine beobachtete Infektion nach Impfung auch kein Kontra-Argument. Jemand, der sich mit was auch immer infiziert, kann daran erkranken, muss aber nicht. Dies gilt auch für die oben dokumentierten Heimbewohner. Sie haben sich infiziert, sind aber nicht deshalb bereits qua Infektion erkrankt.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

19.01.21 13:51
1

66355 Postings, 6102 Tage Anti LemmingDie Sorgen der Ami-Rentner

https://www.marketwatch.com/story/...where-should-i-retire-2019-10-15

I?m 73 and looking for a location outside of California (I?ve had enough of living there). What I would like is a gun-friendly environment with moderate temperatures and a lot of trees, which may mean a somewhat higher elevation. Need a low cost of living, as my primary source of income is Social Security.
 

19.01.21 13:52

65097 Postings, 7754 Tage Kicky15 km Radius und Ausgangssperren quasi für alle?

Wenn die Bundeskanzlerin heute mit ihren massiven Nachschärfungen (Details siehe unten) scheitert, wird es vermutlich vor allem an der SPD liegen. Manuela Schwesig stellte bereits in einer SPD-Ministerpräsidentenkonferenz klar, sie wolle ohne ausreichende Fakten keine weiteren Verschärfungen vertreten, und auch Niedersachsen-MP Stephan Weil schloss bereits im Vorfeld der heutigen Konferenz eine nächtliche Ausgangssperre aus: Bei einer in Niedersachsen landesweiten Inzidenz von unter 100 halte er dies nicht für gerechtfertigt. Der Kanzlerinnen-Entwurf sieht jedoch Ausgangsbeschränkungen ab einem Inzidenzwert von 50 vor.
....Die magische 50 ist nach wie vor Merkels Leitfaden. In Ländern und Landkreisen, die bis zum 15. Februar diese Marke ?absehbar? nicht unterschreiten können, sollen ?insbesondere Ausgangsbeschränkungen und/oder die Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 km um den Wohnort? gelten. Im Klartext heißt das, wenn man es ernsthaft umsetzt: Bewegungsradius und Ausgangssperren für alle, denn bis zum 15. Februar kann quasi kein deutscher Landkreis unter 50 kommen.

Insbesondere der letzte Punkt könnte für reichlich Unmut bei Ministerpräsidenten sorgen.
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...n-ausgangssperren/  

19.01.21 13:52

8347 Postings, 1242 Tage Shlomo SilbersteinHomeoffice jetzt auch bei Schäferhünden

Kommt mir vor wie beim Ariva-Posten  

19.01.21 13:56

65097 Postings, 7754 Tage KickyDie Regierung zaubert m.d. angeblich gefährlichen

Mutante ein Luftschloss und steht zusehends alleine da
Die Infektionszahlen ohne den Kontext der Anzahl der Testungen als bare Münze zu nehmen und dann an der daraus resultierenden Inzidenz die Corona-Politik für 80 Mio Bundesbürger abzuleiten ? das ist schon Realsatire.
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...rtigen-ende-des-lockdowns/
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto-2021-01-18-um-07.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
bildschirmfoto-2021-01-18-um-07.png

19.01.21 14:00

66355 Postings, 6102 Tage Anti LemmingLiest du auch was anderes außer VT-Gazetten?

Tichy ist ein Köter, der reflexhaft gegen alles ankläfft, was von oben (Merkel) auf ihn niederrieselt, und setzt dazu in seinem Betroffenheits-Zentralorgan "Einblick" übelriechende journalistische Scheißhaufen ab.  

19.01.21 14:05

8347 Postings, 1242 Tage Shlomo SilbersteinWachhunde

sind notwendige Geschöpfe. Wir brauchen sie, sonst machen die Poltiker was sie wollen. Wohin das führt sehen wir aktuell, wo Staatrechtler sich die Haare raufen und die L-Presse Beifall klatscht

Und Merkel wirft Ticky ja auch genug Leckerlis vor, da ist es sehr einfach zuzubeißen.  

19.01.21 14:06
1

66355 Postings, 6102 Tage Anti Lemming"Ticky"

= dein intelligentester Verschreiber seit langem  

19.01.21 14:09

66355 Postings, 6102 Tage Anti Lemmingsiehe hier:

 
Angehängte Grafik:
hc_3763.jpg
hc_3763.jpg

19.01.21 14:12

66355 Postings, 6102 Tage Anti LemmingGilt ja für die gesamte AfD,

die eine Heidenangst davor ab, wegen "Skandalmangel" ihre hochdotierten Abgeordnetenposten zu verlieren.

Deshalb darf die Skandal-Presse niemals stillstehen.

Einige weiterdenkende AfD-ler spenden bereits an Seenotrettungsdienste im Mittelmeer.  

19.01.21 14:15

6759 Postings, 5251 Tage VermeerIch freu mich schon auf die aktualisierte

Version, das Ankläffen gegen die "Laschet-Diktatur". Man wird sie vom Höreindruck kaum von einer "laschen Diktatur" unterscheiden können...  

19.01.21 14:17

20332 Postings, 7005 Tage lehna#76 AL, man merkt

dass als Zukunfts- und Überlebensstratege erste Sahne bist.
Damit bei rascheln am Haus nicht sofort eine MG Salve durch die Tür donnern muss, wende erstmal simplere Prozesse an...
ariva.de
Selbstredend hab zur Abwehr auch noch Haubitze im Keller...


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4974 | 4975 | 4976 | 4976   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln