finanzen.net

Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1305
neuester Beitrag: 10.12.18 18:52
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 32613
neuester Beitrag: 10.12.18 18:52 von: s1893 Leser gesamt: 4308260
davon Heute: 981
bewertet mit 59 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1303 | 1304 | 1305 | 1305   

11.03.09 10:23
59

19 Postings, 3599 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1303 | 1304 | 1305 | 1305   
32587 Postings ausgeblendet.

07.12.18 15:55

713 Postings, 375 Tage TonyWonderful.Wenn nicht bald mal eine

brauchbare News kommt, wird sich das Ding wohl nicht mehr lange in diesen Regionen halten können und weiter abschmieren. Sellerie.

LG Tony  

07.12.18 16:01
1

505 Postings, 3083 Tage BOS67meine Fresse ist das ein scheisspapier hier

Wäre ich besser vor 3 Tagen auf Aphria Cannabis umgesattelt  

07.12.18 16:05

713 Postings, 375 Tage TonyWonderful.Oder nen Goldturbo.

07.12.18 16:14

505 Postings, 3083 Tage BOS67Ja Tony hast recht

07.12.18 16:43

87 Postings, 4837 Tage luxi15$ by Friday?

In welchem Jahr denn???  

07.12.18 17:15
4

1462 Postings, 2721 Tage oldwatcherWarum so unentspannt?

Würde doch keiner gezwungen,  einzusteigen...  

07.12.18 17:39
1

2058 Postings, 1946 Tage FullyDilutedDihotoko

Das Hearing wurde wegen der Trauerfeier für Bush Senior verschoben.
Vielleicht findet es nächste Woche statt, vielleicht auch nicht.

 

07.12.18 18:31

505 Postings, 3083 Tage BOS67Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 08.12.18 20:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

07.12.18 18:48
2

2058 Postings, 1946 Tage FullyDilutedDas schnelle Geld

gibt's beim VfB Stuttgart. Einfach auf Sieg wetten und...
... weg ist es.  

07.12.18 18:57
3

2058 Postings, 1946 Tage FullyDilutedBOS67

Bis 21.12.18 solltest du dich noch gedulden. Falls bis dahin nichts gekommen ist, dann können wir ja gemeinsam meckern. (-:  

07.12.18 19:53

505 Postings, 3083 Tage BOS67jo stimmt

07.12.18 22:30

16 Postings, 3838 Tage Don_DoniGeDuldUngeduld

Wieso gerade der 21.12.2018 ?  

08.12.18 00:26

76 Postings, 276 Tage Loenne@Don_Doni : Weil das ...

... DER Freitag ist ;-)

 

08.12.18 10:42
1

505 Postings, 3083 Tage BOS67Solange Fully,

der F&F Gott hier investiert ist mache ich mir keine Sorgen!!!  

08.12.18 12:09
2

348 Postings, 3008 Tage supra1BOS67

Wenn du keine Ei... In der Hose hast um das hier auszusitzen, verkaufe alles und geh Lottospielen!
Dieses rumgeheule geht mir auf den Sa..!  

08.12.18 13:50

1909 Postings, 1302 Tage s189321.12

Sehe ich auch so, letzter Handelstagtag vor den Weihnachtsferien bis 06.01. ist der 21.12

Und bekanntlich passiert dazwischen nicht so viel.
Glaube auch das es vorher News gibt.
 

08.12.18 14:26
2

76 Postings, 276 Tage LoenneBörsenfeiertage USA + D 2018

Die wichtigsten Börsenfeiertage 2018 für Deutschland, USA, Japan und Großbritannien in nur einer Tabelle. Wann ist die Börse geschlossen?
 

09.12.18 21:41
1

1909 Postings, 1302 Tage s1893Mehrheit Repräsentantenhaus

Die Mehrheit im Repräsentantenhaus ist erst ab Januar 2019 gültig. Watt sein Ende der Amtszeit ist am 06.01.2019.
Trump und Mnuchin könnte also bis zum 31.12.18 ohne die Demokraten Entscheidungen treffen.

Was meint ihr?  

09.12.18 21:46
1

76 Postings, 276 Tage LoenneIch meine,...

...dass Trump und Mnuchin sowieso ohne die Demokraten Entscheidungen treffen und dass das Repräsentantenhaus - bzw die Mehrheiten dort - keinerlei Einfluss auf die Entscheidungen der beiden haben.  

10.12.18 17:40

1462 Postings, 2721 Tage oldwatcherHeute ist wieder Kurspflege angesagt

Immer, wenn der Kurs auf 1,19 Dollar fällt werden 50-100kStück gekauft.
Lustig und bezeichnend, dass hier noch lange nicht Schluss ist.  

10.12.18 18:06
2

2058 Postings, 1946 Tage FullyDilutedCalabria heißer Kandidat

https://www.wsj.com/articles/...te-pence-aide-to-lead-fhfa-1544457677

Ordentlicher Artikel:
"Mr. Calabria also has questioned the legality of the current arrangement by which the Treasury Department collects the profits of Fannie and Freddie in exchange for its nearly open-ended support of the mortgage-finance giants since the 2008 crisis. That position sides with shareholders of the firms who have challenged in court the FHFA?s administration of the companies."

"Herr Calabria hat auch die Rechtmäßigkeit der derzeitigen Regelung in Frage gestellt, mit der das Finanzministerium die Gewinne von Fannie und Freddie im Austausch für seine fast unbefristete Unterstützung der Hypotheken-Finanzgiganten seit der Krise von 2008 einzieht. Diese Position steht auf der Seite der Aktionäre der Unternehmen, die vor Gericht die Verwaltung der Unternehmen durch die FHFA angefochten haben."

"...Mr. Calabria would likely have the power to implement parts of that plan administratively if Congress doesn?t act with legislation to revamp the companies."

"...Herr Calabria hätte wahrscheinlich die Macht, Teile dieses Plans administrativ umzusetzen, wenn der Kongress nicht mit der Gesetzgebung zur Umgestaltung der Unternehmen handelt."

"As FHFA chief, Mr. Calabria could raise the fees the companies charge lenders to guarantee loans, potentially making it more expensive for borrowers to complete a loan backed by Fannie or Freddie. "

"Als FHFA-Chef könnte Herr Calabria die Gebühren erhöhen, die die Unternehmen den Kreditgebern berechnen, um Kredite zu garantieren, was es für die Kreditnehmer möglicherweise teurer machen würde, ein von Fannie oder Freddie unterstütztes Darlehen zu vervollständigen. "

Das würde bedeuten: Höhere Gewinne für Fannie. Und mehr Wettbewerbsgleichheit - eines der Ziele der Trump-Administration.

"He also could decrease the maximum size of a loan that the companies could purchase, reversing increases during Mr. Watt?s tenure that allowed larger loans to get Fannie and Freddie?s backing."

"Er könnte auch die maximale Größe eines Darlehens, das die Unternehmen kaufen könnten, verringern und Erhöhungen während der Amtszeit von Herrn Watt rückgängig machen, die es größeren Darlehen erlaubten, Fannie und Freddie's Versicherungen zu erhalten."

Das würde bedeuten: Weniger Gewinne für Fannie. Mehr Geschäft für die Konkurrenz ? mehr Wettbewerb - eines der Ziele der Trump-Administration.

Die letzten beiden Punkte würden allerdings zu steigenden Kreditkosten für den Endverbraucher/Häuslebauer führen.

Der Artikel geht auch auf Calabrias Worte von 2013 ein:
"Mr. Calabria has in the past called for abolishing Fannie and Freddie and has also rejected piecemeal changes to the companies. ?If we choose to retain the current system or make only cosmetic changes, we guarantee a repeat of the recent recession,? he told House lawmakers in 2013."

"Herr Calabria hat in der Vergangenheit die Abschaffung von Fannie und Freddie gefordert und auch stückweise Änderungen an den Unternehmen abgelehnt. "Wenn wir uns dafür entscheiden, das derzeitige System beizubehalten oder nur kosmetische Änderungen vorzunehmen, garantieren wir eine Wiederholung der jüngsten Rezession", sagte er den Gesetzgebern im Jahr 2013."

Keine Sorge: Seitdem hat sich einiges getan. Die Firmen sind jetzt deutlich sicherer als beim Crash. Und, wie es Dokumente belegen, waren sie damals auch nicht wirklich insolvenzgefährdet, geschweige denn bankrupt. Das waren alles Lügen, um den Diebstahl/Conservatorship zu legitimieren.
Wer's nicht glaubt, kann ja mal bei Richter Lamberth's letztem Urteil nachschauen: Präventiv, um die Märkte zu beruhigen.
Wenn einer eine Entschädigung verdient hat, dann ist das nicht der Steuerzahler von uns, sondern wir von allen anderen! - Aber da sind wir noch nicht...  

10.12.18 18:08

1909 Postings, 1302 Tage s1893Keine News

Keine News, der Kurs ist Spielball. Das einzige was auffällt das Fannie und Freddy gleichauf ist.

Das sagt für mich schon was aus.  

10.12.18 18:29
1

1909 Postings, 1302 Tage s1893@fully

Seine Ernennung wäre erstmal cool. Hab grad bisserl nachgelesen. Im Internet liest man nur Dinge welche positiv sind für uns, das ist heutzutage nicht irrelevant. Internet ist Meinungsbildung!

Sobald es offiziell wird werden das die ersten Dinge sein wo jeder abprüft wofür er steht.

Fannie und Freddy abzuzuschaffen ist mal ehrlich nicht einfach mal so möglich, meine persönliche Meinung. Das Thema kann nicht nochmal 10 Jahre vor sich hin dümpeln.
Die Republikaner sind noch 2 Jahre an der Macht bis zu den nächsten Wahlen und sie werden alles dran setzen dieses wichtige Thema zu ihrem Gunsten zu lösen. Keiner weiss wer 2020 die Wahl gewinnt....

Mehr Markt schaffen, weniger Regulierung, das sind ganz klar die Basis Werte der Republikaner. Seine Aussagen decken sich.

Wen dem so ist das dieser Mann dafür steht und wenn dann noch vor Weihnachten bekannt wird das er es wird, dann wäre das vermutlich die beste News seit langem.
Auch ohne konkrete Ansagen müsste das der Kurs asap positiv werten?

Hoffen wir das Beste ....





Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.
 

10.12.18 18:52

1909 Postings, 1302 Tage s1893M. Calabria ist jetzt M. Pence's Chefökonom

https://www.bloomberg.com/news/articles/...r-fannie-freddie-regulator

  • Mark Calabria ist jetzt Vizepräsident Pence's Chefökonom
  • Die Wahl der Verwaltung würde auf FHFA-Direktor Mel Watt folgen

Die Trump-Administration erwägt, den Ökonomen Mark Calabria zu nominieren, um Fannie Mae und Freddie Macs Regulierungsbehörde zu leiten, eine Position, die erhebliche Auswirkungen auf den 10 Billionen Dollar schweren US-Hypothekenmarkt hat.
Kalabrien ist ein führender Kandidat für die Nachfolge von Mel Watt, einem von Barack Obama ernannten Direktor der Federal Housing Finance Agency, der die Regulierungsbehörde seit dem Amtsantritt von Präsident Donald Trump geleitet hat, wie mehrere mit dieser Angelegenheit vertraute Personen sagten. Kalabrien ist derzeit Vizepräsident Mike Pence's Chefökonom.


Calabria würde als eine umstrittene Wahl angesehen werden, da er sich zuvor für eine konservative Politik ausgesprochen hat, die die Rolle der Regierung im Wohnungsbau dramatisch reduzieren würde. Unter den Ideen, die er vorangetrieben hat, sind Fannie und Freddie in die Zwangsverwaltung zu bringen, ein Prozess, der dem Konkurs ähnelt. Seit der Finanzkrise 2008 stehen die Hypothekenbanken unter staatlicher Kontrolle.

Kalabrien, ein ehemaliger Wissenschaftler am konservativen Cato Institute, hat ebenfalls die Abschaffung des Hypotheken-Zinsabzugs gefordert, von dem Millionen von Hausbesitzern profitieren. Darüber hinaus hat er unterstützt, die 30-jährige Festzinshypothek loszuwerden.

Watts Frist endet Anfang Januar, und die Trump-Administration hat die Installation eines Interims-FHFA-Chefs diskutiert, während sie auf die Zustimmung des Senats zu einem ständigen Kandidaten wartet, sagte das Volk. Diese Person müsste bereits vom Senat bestätigt worden sein. Kandidaten für die Durchführung der FHFA sind vorübergehend der Rechnungsprüfer der Währung Joseph Otting, sagten einige der Leute. Das Otting würde OCC-Chef bleiben, während es die FHFA leitet, sagten die Leute.

Wer Trump für die FHFA auswählt, wird einen maßgeblichen Einfluss auf den Wohnbaufinanzierungsmarkt haben. Der FHFA-Direktor kann die Hypothekenzinsen beeinflussen, indem er Fannie und Freddie anordnet, bestimmte Gebühren zu erhöhen oder zu senken, die sie den Kreditgebern in Rechnung stellen. Sein Führer kann auch die Größe der Wohnungsbaudarlehen begrenzen, die Fannie und Freddie kaufen können und solche Kreditnehmer lassen, um ihre Hypotheken zu erhalten, die durch den privaten Markt finanziert werden.

Fannie und Freddie leihen nicht. Stattdessen stützen sie den Wohnungsmarkt, indem sie Hypotheken von Banken kaufen, sie in Wertpapiere verpacken und Anleihe-Investoren Garantien anbieten, falls Kreditnehmer ausfallen.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1303 | 1304 | 1305 | 1305   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BASFBASF11
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Amazon906866
Apple Inc.865985
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750