Porsche: Die günstige VW Aktie?

Seite 2 von 3
neuester Beitrag: 15.03.21 18:38
eröffnet am: 08.09.20 10:44 von: Valuefuchs Anzahl Beiträge: 57
neuester Beitrag: 15.03.21 18:38 von: Value87 Leser gesamt: 23940
davon Heute: 56
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 |
| 3  

19.12.20 17:48

2111 Postings, 1343 Tage andi2322ein börsengang

von porsche wird es nicht mehr geben ! das die aktie jetzt schlechter performt finde ich jetzt nicht die dividende ist ja  auch besser wie vw ! vw ist halt das problem die gewerkschaft der diess und vorgänger haben ja leider nicht viel zu sagen ! aber prosche se könnte schon mal auf die technologie springen und einkaufen gehen dafür würde ich gerne mal ein paar jahre auf die dividende verzichten ! aber scheinbar sind die deutschen firmen alle auf die internen macht kämpfe fixiert  

24.12.20 10:28

10 Postings, 115 Tage GanaldonaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.12.20 13:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Regelverstoß - Spam

 

 

27.12.20 12:35

10 Postings, 113 Tage Robinhood999Echt schade

01.01.21 20:42

338 Postings, 114 Tage BinahintaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.01.21 14:30
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Regelverstoß - Spam

 

 

11.01.21 17:05
1

41 Postings, 244 Tage ValuefuchsErste Erfolge zeichnen sich ab

Man erkennt, dass VW mit Tesla auf Dauer mithalten (wenn nicht sogar besser performen) kann. Jetzt muss es nur noch so weiter gehen :) Finde auch gut, dass die ersten Analysten jetzt ein positiveres Bild der VW Aktie und der Porsche SE Aktie haben.  

23.01.21 20:11
2

2111 Postings, 1343 Tage andi2322dividenden vorschlag

24.01.21 11:37

2111 Postings, 1343 Tage andi2322Valuefuchs

also ein alten autobauer mit der gummischüssel tesla kannst nicht vergleichen der musk ist doch ein schwätzer wo nur von den amis gehypt wird weil sie meinen das rad neu erfunden zu haben ! siehst ja in europa 2020 vw platz 1, renault platz 2,  dann kommt der möchtegern auf platz 3  in eautos .ich bin überzeugt wenn vw ,daimler ,bmw,renault usw. richtig loslegen dann ist tesla bald pleite die einzigsten gewinne wo die machen konnten waren  vom verkauf ihrer co2 zertifikate  derzeit ist die tesla bewertung (marktkapitalisierung )bei 1,2millionen gewinn pro verkauften auto , ich persönlich finde es eine frechheit der analysten das sie sowas überhaupt noch hochstufen und gleichzeitig die alten autobauer die millarden gewinne machen runter stufen ! deshalb kann man auf analysten pfeifen das was die machen ist marktmanipulation !
der diess macht sich ja schon lustig über musk auf twitter

Hello @Twitter! I?m here to make an impact with @VWGroup, especially on political issues. And, of course, to get some of your market shares, @elonmusk ? after all, our ID.3 and e-tron have won the first markets in Europe. Looking forward to productive discussions!  

24.01.21 12:04

21 Postings, 3710 Tage burhan78Dividende

Also bei Porsche wird es maximal 1,30-1,50€ geben .. Mehr nicht . Wir sind ja VW abhängig!  

24.01.21 12:10

2111 Postings, 1343 Tage andi2322burhan78

nicht unbedingt letztes jahr wollten sie 3,11 euro zahlen das wurde aber nicht gemacht wegen corona vielleicht wird ja das übrige geld vom letzten jahr drauf gepackt  

24.01.21 13:56

21 Postings, 3710 Tage burhan78Dividende

Alleine das VW für das laufende Jahr nur 10 Milliarden Betriebsgewinn gemacht hat Start 19,3 im Jahr davor lässt jeglichen Spielraum einfach nicht zu . Porsche selbst investiert nix was die Divi angeht . Alles über 1,50€ wäre eine Überraschung.  

05.02.21 13:54

41 Postings, 2760 Tage Sniepa43Teilverkauf

Heute mit mehr als +25% , lieber die Taube in der Hand ,als den Spatz auf dem Dach.!!!  

26.02.21 18:29

21 Postings, 3710 Tage burhan78Dividenden Überraschung!

Vw hat völlig überraschend auf eine Kürzung der Dividende verzichtet . Damit dürfte auch bei uns wie im Vorjahr 2,21€ zu Buche stehen ! Nicht schlecht . Kommt dann sehr überraschend  

26.02.21 18:38

2111 Postings, 1343 Tage andi2322tja

warst ja so schlau am 24.01 :-)  

07.03.21 23:15

41 Postings, 244 Tage ValuefuchsDas lief doch sehr gut bis jetzt!

Aus den hier im Forum bereits mehrfach erwähnten Gründen konnten alle hier investierten (mich eingeschlossen ;)) schöne Kursanstiege sehen. Wenn das so weiter geht, wird hier noch so mancher Hype-Titel outperformed.

Bin mehr als zufrieden mit VW und der Porsche SE :)  

08.03.21 23:36
2

137 Postings, 737 Tage der Portfolio_Threa.6 Zahlen, ein Fazit

Zahl 1:  157 Mio.  
VW-Stammaktien hat Porsche im Bestand - 53,1% Beteiligungsquote laut Geschäftsbericht 2019 bei 295 Mio. VW-Stammaktien (Aktueller Bestand laut Ariva - passt aber).

Zahl 2: 34,8 Mrd. EUR
ist die VW-Beteiligung, die Porsche hält, damit wert. (aktueller Kurs 222,- EUR/VW-Stammaktie)

Zahl 3: 306 Mio.
Porscheaktien (Stämme + Vorzüge) gibt es (laut Geschäftsbericht 2019)

Zahl 4: 23,6 Mrd. EUR
ist Porsche damit an der Börse wert (bei einem akt. Kurs von 77 EUR)

Zahl 5: 103 Mio. EUR
betragen die Verbindlichkeiten von Porsche laut Geschäftsbericht 2019, bzw. ein Dreiundzwanigtausendstel der Bilanzsumme, die auf der Passivseite fast nur aus Eigenkapital besteht.

Zahl 6: 47%
müsste Porsche daher im Wert steigen, um den Wert der Beteiligung an VW (nach Abzug der verschwindend kleinen Verbindlichkeiten) widerzuspiegeln.

Fazit: Ich sehe da eine leichte Unterberwertung- oder liege ich falsch?  Bitte korrigieren, wenn ich irgendwas übersehen habe.  

09.03.21 09:50
2

97 Postings, 3656 Tage vw-porscheMein Fazit zu Deinem Fazit:

Nein, Du liegst nicht falsch - Porsche ist unterbewertet.

Einerseits auf Grund des von Dir korrekt dargestellten Sachverhalts, andererseits aber auch noch darüber hinaus, durch die sehr konservative Börsenbewertung der Volkswagen-Stammaktie. Auch hier ist aus meiner Sicht noch deutlich "Luft nach oben".  

09.03.21 15:42

4334 Postings, 7465 Tage Nobody IIKann ich mich anschliessen

Mit der Ergänzung, dass VW selbst aber auch Porsche Anteile besitzt und dieser im Wert von VW auch Berücksichtigung findet, im Excel würde man von einem Zirkelbezug sprechen.  
-----------
Gruß
Nobody II

09.03.21 15:54

1522 Postings, 613 Tage Egbert_reloadedFrage an Nobody II

Bist Du ganz sicher, dass VW Anteile tatsächlich an der Porsche SE besitzt - und NICHT nur an der  Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG? Wäre mir neu und eine wichtige Info.  

09.03.21 17:55

4334 Postings, 7465 Tage Nobody IIBin ich sicher, weil die AG

Ist die SE geworden.


Durch den im Jahr 2007 durchgeführten Formwechsel der ?Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft? in eine Europäische Gesellschaft mit der Firma ?Porsche Automobil Holding SE? (im Folgenden auch
?Porsche SE?) sowie den im Jahr 2008 durchgeführten Aktiensplit ist der Inhalt der ausgegebenen Aktienurkunden unserer Gesellschaft unrichtig geworden. Dies wird nunmehr zum Anlass genommen, die alten Aktienurkunden unserer Gesellschaft für kraftlos zu erklären.

Durch dreimalige Veröffentlichung jeweils in der Frankfurter Allgemeine Zeitung, der Börsen-Zeitung, der Stuttgarter Zeitung, den Stuttgarter Nachrichten sowie im elektronischen Bundesanzeiger (27. August 2008, 2. Oktober 2008 und 4. November 2008) hatten wir die Aktionäre unserer Gesellschaft unter Androhung der Kraftloserklärung aufgefordert, ihre alten auf ?Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft? lautenden effektiven Aktienurkunden (mit Gewinnanteilscheinen Nr. 8 bis 20 sowie Erneuerungsschein) in der Zeit vom 1. September 2008 bis 5. Dezember 2008 einschließlich bei der Porsche SE (für die Stammaktionäre) bzw. bei der Commerzbank AG, Frankfurt am Main, (für die Vorzugsaktionäre) zum Umtausch in auf ?Porsche Automobil Holding SE? lautende Aktienurkunden einzureichen.

https://www.porsche-se.com/investor-relations/aktie

-----------
Gruß
Nobody II

09.03.21 22:39

137 Postings, 737 Tage der Portfolio_Threa.Test-Posting

Der VW-Gewinn wird ja sozusagen über die Beteiligung an Porsche weitergegeben. Porsche schüttet die Gewinne aber nicht komplett aus. Somit sind die Cashflows geringer als bei VW, denen ja das Ergebnis aus dem operativen Geschäft zufließt. Legt man nun eine Bewertung gemäß discounted cashflow-Ferfahren zugrunde.... (Iron aus).
 

09.03.21 22:40

137 Postings, 737 Tage der Portfolio_Threa.Test-Posting 2

Der VW-Gewinn wird ja sozusagen über die Beteiligung an Porsche weitergegeben. Porsche schüttet die Gewinne aber nicht komplett aus. Somit sind die Cashflows geringer als bei VW, denen ja das Ergebnis aus dem operativen Geschäft zufließt. Legt man nun eine Bewertung gemäß discounted cashflow-Ferfahren zugrunde.... (Iron aus).
....
(Ironie wieder an:). Man stelle sich nun die Bewertung eines Indexzertifikates bzw. Partizipationszertifikates vor, das gar nicht ausschüttet - em... natürlich open end, sonst gäbe es ja einen Rückzahlungs-Cashflow. Da wüsste ich gerne, wo da der Wert gemäß discounted-Cashflow-Ferfahren liegt... (Iron wieder aus).

 

09.03.21 22:42

137 Postings, 737 Tage der Portfolio_Threa.Test-Posting 3

Der VW-Gewinn wird ja sozusagen über die Beteiligung an Porsche weitergegeben. Porsche schüttet die Gewinne aber nicht komplett aus. Somit sind die Cashflows geringer als bei VW, denen ja das Ergebnis aus dem operativen Geschäft zufließt. Legt man nun eine Bewertung gemäß discounted cashflow-Ferfahren zugrunde.... (Iron aus).
....
(Ironie wieder an:). Man stelle sich nun die Bewertung eines Indexzertifikates bzw. Partizipationszertifikates vor, das gar nicht ausschüttet - em... natürlich open end, sonst gäbe es ja einen Rückzahlungs-Cashflow. Da wüsste ich gerne, wo da der Wert gemäß discounted-Cashflow-Ferfahren liegt... (Iron wieder aus).

Noch bekloppter wird das ganze, wenn man berücksichtigt, dass die nicht ausgeschütteten Gewinne ja von Porsche dazu verwendet werden - was zu tun? Natürlich: Die Beteiligung an VW aufzustocken. - Ach du Sch...!!! Das bedeutet ja, dass es AUSZAHLUNGS-CASHFLOWS gibt. Dann lieber ein open-end-Zertifikat. Wenn das wirklich ewig läuft... ich meine, irgendwann geht jeder Emittent pleite oder? Oder noch besser: Zitat Keynes: "Auf lange Sicht sind wir alle tot".

https://www.deutschlandfunk.de/....871.de.html?dram:article_id=126263

Nun mal ganz im Ernst: Der Kurs von Porsche PAH003 hängt zu 100% von den VW-Stammaktien ab.
Zu EINHUNDERT PROZENT!!! - oder doch nicht? (Ironie des Bildes):

 
Angehängte Grafik:
po_vw.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
po_vw.jpg

09.03.21 22:44

137 Postings, 737 Tage der Portfolio_Threa.Warum 3 Postings?

der Beitrag ließ sich nicht einfügen. Nach drei Tests kam ich auf die Lösung. Der Grund war ein Wort, was mit SCH beginnt, in der Mitte ein EI hat und mit ßE endet. Wenn man sowas nicht schreiben darf, finde ich das.... (Zitat Tic Tac Toe)  

10.03.21 11:08
1

1522 Postings, 613 Tage Egbert_reloaded@Nobody: Die Porsche AG existiert doch (wieder)

Guggstu hier: https://www.porsche.com/germany/legal-notice/

Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
Porscheplatz 1
D-70435 Stuttgart

E-Mail: info@porsche.de
Tel: (+49) 0711 911-0

vertreten durch den Vorstand:
Oliver Blume, Vorsitzender
Lutz Meschke, stv. Vorsitzender
Andreas Haffner
Detlev von Platen
Albrecht Reimold
Uwe-Karsten Städter
Michael Steiner

Registergericht: Amtsgericht Stuttgart
HRB-Nr. 730623
USt.-Ident.-Nr. DE 147 799 625

Und hier noch der Aufsichtsrat: https://www.porsche.com/germany/aboutporsche/...iew/supervisoryboard/

Fazit: Die Porsche AG ist der Sportwagenbauer Porsche, dessen Aktien von der Volkswagen AG gehalten werden, deren Aktien wiederum zum Teil von der Porsche SE gehalten werden. Klingt komisch und unübersichtlich, ist aber genau so.

 

Seite: 1 |
| 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln