AMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Seite 1 von 81
neuester Beitrag: 05.05.21 22:59
eröffnet am: 06.07.20 14:25 von: IanBrown Anzahl Beiträge: 2015
neuester Beitrag: 05.05.21 22:59 von: stksat|22913. Leser gesamt: 289550
davon Heute: 97
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 | 81   

06.07.20 14:25
1

1138 Postings, 391 Tage IanBrownAMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Neuer AMS Thread,

hier sollen die fundamentalen, technologischen Aussichten, Chancen und Risiken von AMS und OSRAM behandelt werden. Entsteht hier der angestrebte Welt Photonics Leader mit größer 5 Mrd. Umsatz pro Jahr und 20 % EBIT Marge? Oder platzt der Traum?

Board CEO: bin ich (einzige Qualifikation ist Optimismus)
CTO: Jack der Ripper
COO: OelePinguin
CFO: dlg (kauft dlg AMS?)
Chief Strategy officer and Bond Blicker: mjj

ausgeschlossen: jeder dick

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 | 81   
1989 Postings ausgeblendet.

04.05.21 09:53

4949 Postings, 2036 Tage JacktheRippams

@ian ich wollte interessant und nicht witzig bewerten (dicke Finger und Smartphone)

Interessant wird jetzt der Conference Call. Ist ein Elfmeter ohne Torhüter, jetzt den Alex in die Enge zu treiben und mehr zum designout zu erfahren.
 

04.05.21 10:00

4670 Postings, 2863 Tage dlg....

@Kekko, auf S. 32 der 4Q Präsentation: https://ams.com/documents/20143/3749118/...298b9c9116?t=1612849978216

Bruttoverschuldung: 3.930 Mio USD  

04.05.21 10:10

1138 Postings, 391 Tage IanBrown2 bonbons

... together with innovative near-to-eye visualization and
sensing for AR....das ist apple glass imo


while demand
for horticultural lighting components is increasing strongly.....das ist für dlg
 

04.05.21 10:57
2

207 Postings, 1196 Tage stksat|229130208Zufriedene Analysten

Die ZKB sieht die Aktie als unterbewertet an und betont das das erste Quartal operativ oberhalb der Erwartungen ist, Kursziel Fr. 25.
Die Bank Vontobel freut sich darüber das die Einsparungen über Synergieeffekte angehoben wurden, das die Profitabilität die Erwartungen übertrifft und das die mittelfristigen Ziele bestätigt wurden, Kursziel 27.50. Infineon - 4.5%, ATS - 1.7% STM - 1% AMS + 5.8%.  

04.05.21 12:42

4949 Postings, 2036 Tage JacktheRippams

interessant it auch die zukünftige Einstufung: Halbleiter und Lampen-Quaderadatsch :-)
Hauptsache man sieht die Apple-Verluste nicht gleich (ein Schelm wer so etwas denkt)
Vielleicht macht es diese Aufteilung auch leichter, dass am Schluss nur Halbleiter übrigbleibt...
Das schwache Q2 sollte man mal unter die Lupe nehmen:
AMS-pur hatte z.B 2019 ein Q1 von 390 mio und ein Q2 von 415 mio, Osram hatte in Q2/2019 und Q2/2018 jeweils höhere Umsätze in Q2 als in Q1 (2019 Q1 828 mio Euro/Q2 862 mio Euro     2018 Q1 939 mio Euro Q2 1012 mio Euro)
Jetzt Q1 gesamt: 1,55 Mrd $, davon AMS knapp 530 mio $ und Osram ca. 1025 mio $= 850 mio Euro
Osram ist folglich immer noch schwächer als 2019 und 2018, aber eigentlich sollte das Q2 besser sein, als das Q1 !!!

1480 mio (Mitte von der großen Spanne 1430 mio und 1530mio) ist eigentlich schon extrem schwach im Vergleich zu 1550 mio im ersten Quartal.
Obwohl Osram folglich kein überragendes Q1 hatte, fehlen jetzt in Q2 nochmals weitere 70 mio $ zu Q1

Bemerkung zu 2019: War eigentlich bereits ein relativ schlechtes Jahr für Osram und trotzdem ist 2021 noch schlechter. Warum ?
 

04.05.21 12:49

207 Postings, 1196 Tage stksat|229130208Aktienrückkauf

An der GV soll der Vorschlag gemacht werden 10% des Grundkapitals zurückzukaufen. Analystenschätzungen vom 04.05, CS 13.80, Kepler 28, Vontobel 27.50, JP Morgan 26. Barclays rechnet bis 2022 mit 600 Millionen Umsatzverluste durch Apple. Die Nettoschulden betragen jetzt 2 Milliarden.  

04.05.21 12:54

15 Postings, 8 Tage AlfredW.Underperform

Credit Suisse belässt AMS auf 'Underperform' - Ziel 13,80 Franken
04.05.21, 11:40 CREDIT SUISSE
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für AMS nach Zahlen auf "Underperform" mit einem Kursziel von 13,80 Franken belassen. Die Signale für die Profitabilität im zweiten Quartal und die Umsätze im zweiten Halbjahr enttäuschten, schrieb Analyst Achal Sultania in einer am Dienstag vorliegenden Studie./ag/ajx  

04.05.21 13:15

15 Postings, 8 Tage AlfredW.Underweight

Barclays belässt AMS auf 'Underweight' - Ziel 16 Franken
04.05.21, 12:17 BARCLAYS CAPITAL
LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für AMS nach Quartalszahlen auf "Underweight" mit einem Kursziel von 16 Franken belassen. Die Resultate des Halbleiterkonzerns seien "in line" ausgefallen, schrieb Analyst Andrew Gardiner in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die weiteren kurzfristigen Ergebnisse von AMS dürften aber von geringeren Aufträgen des Kunden Apple und vom Zukauf der Osram-Minderheitsanteile überschattet werden./edh/ag  

04.05.21 13:30
1

92 Postings, 1365 Tage Gmunden88lustig

wenn Meinungen und Einschätzungen von Analysten so weit auseinander liegen, würde ich mal ein gehöriges Eigeninteresse unterstellen. Ebenso auch der Firma die Lage nicht zu sehr zu beschönigen, man will ja schließlich noch einige Osram Aktien kaufen. Interessant wird auch das Verhalten der Leerverkäufer in nächster Zeit... es bleibt spannend  

04.05.21 13:44
1

15 Postings, 8 Tage AlfredW.AMS + Osram

Da haben sich zwei Firmen zusammen getan, die beide auf dem absteigenden Ast sind.
In der Hoffnung, dass aus Minus und Minus Plus wird.

Ich denke das geht sich nicht aus...  

04.05.21 14:10

4670 Postings, 2863 Tage dlg....

Jack, danke für die interessante Gegenüberstellung des Q1 ?> Q2 Wachstums in den vergangenen Jahren. Zwei einfache mögliche Gründe: schau Dir Cirrus/Skyworks an, dazu noch die Chip Shortage im Automotive Bereich. Den Apple Design Out sehe ich hier noch nicht reflektiert, Du?  

04.05.21 15:02
2

4670 Postings, 2863 Tage dlg....

Der Call ist online...wie eigentlich immer kam kaum eine vernünftige Antwort auf die Fragen. Margeneinfluss des Apple Verlustes, ob der schon für 2Q eine Rolle gespielt hat, ob man Singapur eindampft, wie man den Umsatzrückgang für 2022 modellieren soll, die Gründe für den Design Out, ab wann man erste BOLED Umsätze erwarten kann, etc. - alles nicht mal ansatzweise beantwortet meiner Meinung nach.

Deshalb war es sehr lustig zu hören, dass ein Analyst davon sprach, dass die Investoren sehr skeptisch geworden sind über die notdürftige Kommunikation (der Unternehmensstrategie) in den letzten 2-3 Jahren. Ist er natürlich nicht darauf eingegangen, warum auch. Ein Bagherli bei Dialog hat den Design Out wesentlich besser kommuniziert, keine Frage!

Er hat immerhin zugestanden, dass bei komplexen Produkten die Zyklen 2-3 Jahre dauern dürften - damit sehe ich AMS nicht wieder im iPhone bis 2024.

Der Kauf der restlichen Osram Teile würde 1:1 die net debt Position erhöhen (ab Minute 24:00), was meine Annahme bestätigt @Kekko/dominus.

Positiv: es wurde zwei mal gesagt, dass man ohne die Kapazitätsprobleme momentan höhere Umsätze erzielen würde.  

04.05.21 19:38

3088 Postings, 1204 Tage Der Pareto... der Call ... war dürftig ... ja

bin ein wenig über das Plus heute erstaunt ...

 

04.05.21 20:03

207 Postings, 1196 Tage stksat|229130208Heutige Kursziele, auch Stifel bestätigt 31 Fr.

CS 13.80, Kepler 28, JPM 26, Vontobel 27.50, Stifel 31. Die Aktie ist unterbewertet, sie steigt weil sich der übertriebene Pessimismus abbaut. Wer tolle Zahlen will, der muss auch bereit sein ein KGV von 35 dafür zu bezahlen. AMS ist ein 1 Sterne Hotel, wer ein 5 Sterne Hotel will, der muss auch den Preis dafür bezahlen.  

04.05.21 20:31
3

4670 Postings, 2863 Tage dlg....

@dominus, das ist dann der Punkt, bei dem ich echt aufgeben muss. Wenn jetzt selbst das nicht geglaubt wird was der CFO offiziell im Analystencall gesagt hat (ab Minute 24:00 wird gesagt, dass bei voller Annahme des Osram Angebots die Leverage von den aktuellen 1,7x hochgeht, aber bei <3,5x bleibt und Basis ist das gleiche EBITDA), dann weiß ich es auch nicht mehr was passieren muss, damit man objektiv sein Investment beurteilt und Fakten akzeptiert.

Nachvollziehbar ist das auch sonst nicht was da heute wieder geschrieben wurde: also da kommt heute die ?offizielle? Bestätigung des Apple Design Outs und alleine für das zweite Halbjahr gibt AMS (wenn auch verklausuliert) an, dass der Umsatzverlust alleine in 2021 ca. 250 Mio Euro / 300 Mio USD beträgt. Damit ist klar und für jeden nachvollziehbar, dass der Umsatzverlust insgesamt eher das Dreifache dieser Zahl beträgt (in diesem Jahr betrifft es nur die neue Generation an iPhones, in 2023 dann fast alle iPhones). Welcher Gewinnanteil damit flöten geht, kann auch jeder nachrechnen, die ca. 30%ige Marge hatten wir einige male besprochen. Der Verlust an operativen Gewinnen wenn der Design Out vollzogen ist, dürfte ca. 40% dem für dieses Jahr erwarteten Gewinns entsprechen.

So, was machen die Foren daraus?
1) Man bleibt weiter dabei, dass der Umsatzverlust weniger als 350 Mio Euro beträgt
2) Es fallen 85 CHF als Kursziel
3) Aus dem Nichts kommt eine Bewertung von 25 Mrd CHF ohne jede Erklärung
4) Es wird geschrieben, dass der Kurs heute eigentlich +30% machen müsste
5) Der vom CFO bestätigte Fakt, dass die Nettoverschuldung in Höhe der Osram-Annahmequote steigt, wird nicht akzeptiert
6) Natürlich wieder die Standard-Floskel über die bösen Leerverkäufer
7) Ein in der Zukunft liegender Antrag für einen Vorratsbeschluss über den möglichen Rückkauf eigener Aktien - der ja erst mal genehmigt und kapital- und liquiditätsseitig dargestellt werden muss - wird schon heute in 28 Mio zusätzliche Aktienkäufe umgerechnet

Dazu: etwas, das bisher in beiden Foren als ein von den Leerverkäufern initiiertes Gerücht abgetan wurde, wurde heute bestätigt. In den Foren kein oder kaum ein Kommentar von denen, die sich über diese ?Gerüchte? in den letzten Wochen aufgeregt haben. Die abstufenden Analysten wurden beleidigt und es wurde denen Eigeninteresse vorgeworfen. Kein Rückmeldung dazu heute. Vor zwei Wochen und gestern wollten Teile des Forums noch das Manager Magazin verklagen. Ein Rückrudern heute, zumindest ein Anerkennen, dass man selber falsch gelegen hat? Fehlanzeige.

Ich will das nicht weiter kommentieren und ich kann verstehen, dass das keiner lesen will. Aber mir erschließt sich einfach nicht, wie man bei seinem eigenen Investment sämtliche Objektivität so über Bord werfen kann. Dann muss man sich in der Tat nicht über eine schlechte Performance aufregen - und wenn diese dann eintritt, dann sind alle anderen Schuld, nur mal selber nicht. Aber das hat Kekko jüngst schon mal sehr gut in Eurem Forum umrissen.  

04.05.21 21:22

13 Postings, 51 Tage stonedgeams?

dlg. Also dass kann ich bestätigen, ich dachte gestern bei diesem Quiz, als ich geschrieben habe ?dass es kein Grund für höhere Kurse? gibt, dass ich praktisch alleine da stehe!? ..und was ist passiert? Es ist halt so dass man dazu neigt mit Scheuklappen herum zu laufen und die Objektivität verliert. Die Zahlen sind aber Fakten, und das eigene Kursbeschönigen ist dann genau so Spekulativ wie ein Manger-Magazin bericht....  

04.05.21 21:32

13 Postings, 51 Tage stonedgeams?

Was aber ebenfalls klar ist dass langsam eben auch dem letzten klar sein muss dass Apple aus dem AMS Systemgebilde verschwindet! ..Oder AMS findet das ultimative Bauteil das Apple unbedingt haben muss, dies ist aber eher unwahrscheinlich.
Auf 2-3 Jahre gesehen wird die AMS anders aussehen und Apple ist kein Sup-Wert.. Wenn AMS/Osram noch um 1/3 kleiner wird und damit effizienter dann stehen die Chancen gross höhere Kurse zu sehen.. Es braucht Zeit und weiter gute Produkte...
 

05.05.21 12:47

4949 Postings, 2036 Tage JacktheRippams osram

Für mich gibt es jetzt nach der Bekanntgabe (indirekt) des design-outs eine völlig neue Bewertung für AMS Osram.

Meine Bewertungsgrundlage ist: Wo würde das Old-Osram heute stehen und wieviel wäre der AMS Zukauf ohne Apple wert gewesen.

Vor den Übernahmegerüchten in 2019 war Osram knapp (Durchschnittskurs Anfang 2019 ca. 35 Euro) 3,3 Mrd Euro den Investoren wert. In 2019 machte Osram mehr Umsätze als jetzt in 2021,
Nehmen wir trotzdem mal das Positive an und behaupten, dass sich die Bewertung der Halbleiterzulieferer seit 2019 erhöht hat und schreiben den 3,3 Mrd Euro einen Aufschlag von 20% zu.
Dann wären wir bei Osram ca. 3,95 Mrd Euro MK.
Wieviel wäre AMS ohne Apple wert ? Reicht der Wert, um die Verschuldung von knapp 3,5 Mrd Euro (einschließlich des restlichen Osram-Zukaufs) zu egalisieren ?
Ohne Apple wird naked-AMS wohl 1,5 Mrd $ in 2022 machen (1,2 Mrd Euro).
Bei unterstellten 20% Ebit (?) wären das 248 mio Euro Gewinn vor Steuern.
Nach Steuern vermutlich so an die 200 mio Euro. Bei einem unterstellten KGV von 20 (mehr dürfte ein sinkender Aspirant wohl nicht hergeben) wären wir bei einer MK von knapp 4 Mrd Euro.
Das bedeutet, abzüglich der Schulden würden noch 500 mio Euro übrig bleiben.

Bei dieser unterstellten Prognose müsste Osram AMS folglich bei knapp 4,5 Mrd Euro liegen.

Heute hat AMS OSRAM eine MK von knapp 4,25 Mrd Euro. Diesbezüglich wäre noch ein Plus von knapp 6% realistisch.


Wie immer, Kritik an dieser Überlegung ist äußerst willkommen und ich hoffe jetzt auf einen übertriebenen positiven Hype, bis die Ebit-Finsternis des Face-ID desingouts über die Geschäftszahlen fegen wird :-)

Mein hoffnungsvoller Plan ist jetzt. Hoffentlich ein nicht begründeter Hype mit anständigem Osram-Teilverkauf und dann schnell die AMS-Aktien wieder loswerden, um anschließend nach dem Ebit-Fegefeuer wieder einzusteigen... Man muss immer einen Plan haben ;-)  

05.05.21 14:20

4670 Postings, 2863 Tage dlg....

Jack, danke für diesen interessanten Gedanken. Im Prinzip finde ich die Idee toll, sich dem Thema mal so zu nähern - aber da sind so viele Unbekannte dabei, dass man das mE leider nicht plausibilisieren kann. Dazu noch die folgenden Gedanken:

- Restrukturierungskosten wurden mit wieviel beziffert? 400 Mio Euro oder 500 Mio Euro
- AMS wird 2020-25 vllt 500-600 Mio USD an Zinsen zahlen w/ der Osram Übernahme
- Bei 5 Mrd. Euro M&A, 1,7 Mrd. Euro KE, 2 Mrd. Bond Emissionen und unterstellten 2% Provisionen sind >150 Mio Euro an Gebühren für die Banken weg, oder?
- Vor den ersten Übernahmegerüchten notierte Osram bei vllt 28 Euro; sollte der durchschn. Übernahmekurs bei 43 Euro herauskommen, dann hätte AMS fast 15 Euro Prämie auf ca. 100 Mio Aktien gezahlt; sprich: 1,5 Mrd. Euro Prämie an Osram Aktionäre; das Geld ist fort
- Seit Übernahme wurde das Conti JV eingedampft (200 Mio Abschreibung?)
- Teile vom Osram Geschäftsmodell sind durch Covid dauerhaft beeinträchtigt, zB die Kinobeleuchtungen
- Zusätzliche Schulden sind wie hoch ca.? 2 Mrd. Euro? k.A.
- Verwässerung durch KE und WA?
- Was wäre AMS ohne Apple wert? k.A., aber schau mal nach der Bewertung vor Heptagon

Wie willst Du all diese ?one off? Belastungen in Dein Bewertungsmodell einbauen? Und es ist auch nicht unbedingt gesagt, dass man einen automatischen Anstieg der Automobilzulieferer annehmen kann (Osram ist mE KEIN Chipwert). Schaeffler, Conti, Leoni - all diese Werte notieren bei oder sogar teilweise sogar unter den Kursen von Mitte 2019 als AMS sich Osram vorgeknöpft hat.

Also meine Konklusion für diese Woche: zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel. Hier kann es sicherlich noch ein wenig weiter nach oben gehen und man kann gerne auf Osram Veräußerungs-News setzen, aber insgesamt bleibt mir hier zu wenig, um eine neue Position aufzubauen. Den Apple Design Out wird man für einige Quartale in den Ergebnissen sehen. BOLED Face-ID und MicroLED ist mir noch zu weit weg. Den Investierten wünsche ich aber viel Spaß & Erfolg mit diesem Investment.  

05.05.21 14:33

1138 Postings, 391 Tage IanBrownjack

mein plan,

ich reite noch paar wochen amd und bntx und dann schau ich hier wieder vorbei.

es ist auch viel fantasie drin, die irgendwann gehoben werden kann.

was würde ein führender microled entwickler mit cutting edge produktionskapazitäten bei einem ipo erzielen?

 

05.05.21 14:36
1

4670 Postings, 2863 Tage dlg....

05.05.21 16:58

10030 Postings, 3589 Tage herrscher2Schön ..


.. bei - buy on bad news - dabei zu sein!!

An der Börse ist alles möglich: Auch das (vermeintliche) Gegenteil!

;o)  

05.05.21 18:55

207 Postings, 1196 Tage stksat|229130208Aufgestuft

Von Neutral auf Kaufen von der Bank of Amerika, und das mit dem Kursziel 21, 28 beträgt das Kursziel eines anderen Analysten, kein Wunder bei einem Buchwert von 1.26  

05.05.21 19:16

1138 Postings, 391 Tage IanBrownGlückwunsch

An die longies!  

05.05.21 22:59

207 Postings, 1196 Tage stksat|229130208Kaufen

Das empfiehlt die BNP, sie reduziert allerdings das Kursziel von 30 auf 23.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 | 81   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln