finanzen.net

CORESTATE Capital Holding S.A

Seite 1 von 203
neuester Beitrag: 25.01.20 07:08
eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 5062
neuester Beitrag: 25.01.20 07:08 von: irgendwie Leser gesamt: 809552
davon Heute: 271
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
201 | 202 | 203 | 203   

26.10.15 15:15
15

1086 Postings, 2631 Tage ZuckerbergCORESTATE Capital Holding S.A

CORESTATE Capital Holding S.A.: Corestate legt Preisspanne auf 23,50 Euro bis 28,50 Euro je Aktie fest, so schreibt http://www.finanznachrichten.de

Angebotsphase beginnt voraussichtlich am 23. Oktober 2015 und endet voraussichtlich am 3. November 2015 - Aktie wird voraussichtlich am 4. November 2015 erstmalig im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt

und wie sieht es aus  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
201 | 202 | 203 | 203   
5036 Postings ausgeblendet.

22.01.20 13:04

2531 Postings, 2860 Tage Pitschsehe ich gerade die 40 EURO ?

träume ich etwa ?  

22.01.20 13:27
2

8947 Postings, 5134 Tage Hardstylister2EmKay

Lass Dich nicht verunsichern. Beides sind mögliche Antworten, welche stimmt weiß keiner. Es sind aber auch noch geschätzt 1387 andere Gründe möglich. Gerade kurzfristig steigts halt oder fällt, man weiß es nicht. Solange das Unternehmen gut läuft wird es langfristig steigen und darauf kommts an.

 

22.01.20 13:51
7

19 Postings, 204 Tage ObanErklärung Kursbewegungen

Wir befinden uns im Moment im Bereich des Hochs vom April. Für kurzfristige Trader sind alte Hochs ein Verkaufssignal deshalb ist es mitunter schwer diese zu durchbrechen (Widerstand, Deckel).
Das Durchbrechen des alten Hochs wiederum ist für Trendfolge-Trader ein Einstiegsignal. Somit wird beim Durchbrechen des alten Hochs dieses zur Unterstützung.
(nur zur Erklärung für den User siehe oben, der nicht an Widerstände glaubt, das ist Alles rational erklärbar und kein Hokuspokus).
Für langfristige Anleger wie mich ist das wurscht. Es kann aber nicht schaden diese Zusammenhänge zu kennen, ist manchmal nützlich bei Ein- und Ausstieg.  

22.01.20 14:06

42 Postings, 622 Tage ZoranSDTrader hört die Signale...

Das heißt also manche Leute finden der Kurs ist ein Grund zu verkaufen und manche finden der Kurs ist ein Grund zu kaufen.

Unter'm Strich heißt das: Es wird irgendwas passieren, aber keiner kann wirklich vorhersagen, was das sein wird. Jedenfalls nicht auf Basis des Charts.

Nunja, damit sind sich die Charttechniker wenigstens in der Gesamtbewertung mit den seriösen Börsenteilnehmern einig. ;)  

22.01.20 14:14

3092 Postings, 813 Tage KörnigWar irgendwie klar, dass wir nicht da so einfach

durch kommen. Allerdings schließt der Kurs auf Tagesbasis auf ein neues 52 Wochen Hoch(unter hohem Volumen), steigt der Kurs danach zu ca. 80% weiter! Sollte das passieren kaufe ich ein OS;)  

22.01.20 14:35

1525 Postings, 1470 Tage knmnWow

Wow, das muss man erstmal schaffen, nach einem so "fetten" (7% Kursplus) Ausbruch mit ca. 15-Monatshoch so zurückzukommen und jetzt im Minus zu stehen ..

Es ist kaum zu fassen ....  

22.01.20 14:41

135 Postings, 186 Tage ToffNatürlich Short-Sqeeze...

Im Eifer des Gefechts die Begriffe mal durcheinander gewürfelt. Man muss sich nur den Tesla Chart der vergangenen 2 Monate ansehen, dann sieht man prima, wie das in Wellen nach oben gehen kann.  
Angehängte Grafik:
tesla.png (verkleinert auf 88%) vergrößern
tesla.png

22.01.20 15:46

3092 Postings, 813 Tage KörnigDer nächste Angriff erfolgt;)

22.01.20 16:01

103 Postings, 859 Tage moneyheadRichtiger ...

... Rollercoaster heute ;)  wäre schön wenn wir über 39,7 schließen. Dann ist alles in Butter.  

22.01.20 16:08
2

19 Postings, 204 Tage Oban@ZoranSD

Wenn Du nicht verstehst was ich geschrieben habe, dann kommentier es besser nicht.

 

22.01.20 17:01
1

306 Postings, 2010 Tage carpediemoggiRuhig Blut Leute, bleibt konstruktiv und sachlich.

Die Zeit ist der guten Aktie Freund, und wohl die meisten hier haben noch viieel Zeit.
Ich warte jetzt erst mal ab wann die verbliebenen LVs anfangen zu zucken. Bin neben dem erfreulichen Kurs total neugierig wie die das anstellen, noch einigermassen unverbeult da rauszukommen.
Oder sie haben tatsächlich noch was in der Hinterhand, dann habe ich was gelernt.  

22.01.20 17:04

84 Postings, 2895 Tage nordi55555@carpediemoggi

...ja - und Union Investment hätte auch mal wieder was gelernt ... :-)  

22.01.20 20:43
2

87 Postings, 729 Tage HerzogWaydelichso, das war doch mal eine gute Vorstellung heute

Sauber auskonsolidiert. Wichtig ist aber auch das ?wie?. Sieht man sehr schön im Tageschart. es war ein Peak mit anschließendem raschen Kurseinbruch. Im Gegenteil, der Rücklauf ging gemächlich vor und die Aktie benötigte dafür mehr als die doppelte Zeit als für die intraday-Aufwärtsbewegung. Damit ist die weitere Kursentwicklung stabil aufwärts zu erwarten. Die 41,20 heute sind damit beim erneute Anlaufen auch keine echte Hürde.

Läuft.  

22.01.20 20:44

87 Postings, 729 Tage HerzogWaydelich?kein? Peam mit... muss es heißen. Sorry

23.01.20 09:51

1822 Postings, 979 Tage HamBurchEin Schritt vor...und Zwei zurück...

Nervig...aber wird hier schon Gewohnheits-Recht .....  

23.01.20 10:50

84 Postings, 2895 Tage nordi55555@HamBruch

Zwei Schritte zurück sehe ich bisher nicht. Für mich geht alles immer noch langsam in die richtige Richtung. Auf genervte Anleger hoffen die Shortseller natürlich, damit sie denen noch günstig die Stücke aus der Hand nehmen können.  

23.01.20 10:59
3

2556 Postings, 895 Tage CoshaDas ist ja auch von Lenin

mit dem Schritt vor und zwei Schritten zurück und bezog sich auf die Krise in der Partei kurz nach der Jahrhundertwende.
Auf den Corestate Kurs bezogen paßt doch eher der klassische und sprichwörtliche "Zwei Schritte vor,ein Schritt zurück" Tanz,auch Pilgerschritt genannt.
Also ihr Wallfahrer, Geduld.  

24.01.20 10:50
1

84 Postings, 2895 Tage nordi55555Hübsch ...

wie der Fall unter hohem Volumen auf 38,05 in der Anfangsauktion "weggeschnupft" wurde. Jetzt kann die Aktie weiter steigen.  

24.01.20 13:21
1

2654 Postings, 3237 Tage erfgBerenberg-Studie:

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Corestate Capital nach einer Investorenverantaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 58 Euro belassen. Das Management des Immobilienunternehmens
 

24.01.20 14:42

36 Postings, 3017 Tage DesignatedsponsorDeckel bei 41

Wieder ein Deckel bei 41 Euro. Liegt das einfach daran, dass viele Marktteilnehmer lieber an einer "runden" Marke verkaufen, oder deckelt da jemand gezielt den Kurs?  

24.01.20 15:33
1

1176 Postings, 1326 Tage Korrektor#5056 - ergänzende Aussagen

Auf der jüngsten Unternehmenspräsentation in London habe Corestate Capital von einem nach wie vor starken Interesse von Anlegern am Immobiliensegment Micro Living quer durch Europa berichtet, so die Analysten von Berenberg. Nach dem Kauf von CRM Students im Oktober 2018 biete Corestate Capital Managementdienstleistungen für fast 30.000 Betten an für Studentenwohnheime, möblierte Appartments und Mikrowohnungen. Mit der eigenen Marke Youniq habe der Immobilien-Investmentmanager in diesem Segment über 15 Jahre Erfahrung gesammelt und decke hier die gesamte Wertschöpfungskette ab.

Die geographische Expansion werde fortgesetzt, mit der jüngsten Akquisition in Kopenhagen sei Corestate Capital nun in sieben Ländern im Bereich Micro Living präsent, so Berenberg.

 

24.01.20 16:30

22 Postings, 1000 Tage gpphjs@Desi

Ich denke der Deckel ist mehr psychologisch. 22000 Stück verkauft kein ?Kleinanleger?. Der Institutionelle will uns Angst machen. Sobald die 41 erreicht ist, verschwindet die auch wieder, ist oft so.  

24.01.20 16:38

84 Postings, 2895 Tage nordi55555@gpphjs

Bis wo sprichst Du denn noch von einem "Kleinanleger"?  

24.01.20 19:44
1

7 Postings, 392 Tage 0INSIGHT2020

wird ein interessantes Jahr. Operativ ist man offensichtlich voll auf Kurs. Und es sind immer noch 8,45% der Aktien leerverkauft.

http://shortsell.nl/short/CorestateCapitalHol  

25.01.20 07:08

1133 Postings, 827 Tage irgendwieNa ja

22000 bei Kurs 41 = 900.000

Von einem Kleinanleger in einer einzigen Position kann man da wirklich nicht unbedingt sprechen.
Wenn ich von Anzahl Depotpositionen zwischen 15 und 30 ausgehe und bei ähnlicher Gewichtung kommen wir in Depotgrössen von 15 bis 30 MIO.

Solche Orders sieht man bei mehreren Aktien immer wieder, die dann wirklich verschwinden bzw. plötzlich bei 42 auftauchen.

Das hatten wir auch in der Phase wo PSquared sich Schritt für Schritt zurückgezogen hat. Grosse Orders kamen und gingen. Da sich die wirklichen Kleinanleger die verkaufen wollten generell darunter stellen und so konnte ja PSquared dann für sie wirklich günstig von weit über 3% leerverkaufen das ganze kursschonend auflösen.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
201 | 202 | 203 | 203   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
E.ON SEENAG99