finanzen.net

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 758
neuester Beitrag: 16.02.19 08:51
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 18945
neuester Beitrag: 16.02.19 08:51 von: seemaster Leser gesamt: 1536959
davon Heute: 760
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
756 | 757 | 758 | 758   

07.09.17 11:26
21

6637 Postings, 935 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
756 | 757 | 758 | 758   
18919 Postings ausgeblendet.

15.02.19 14:06

1223 Postings, 1468 Tage EuglenoAus Twitter

Die #Umwelthilfe ist nicht schuld an den #Fahrverbote-n. Es sind die Städte, welche keine gesetztlich vorgeschriebenen #Luftreinhaltepläne erstellt und keine Maßnahmen ergriffen haben, die Luft zu verbessern, z. B. #ÖPNV-Ausbau und #Radwege-Ausbau. #Verkehrswende #Umweltschutz  

15.02.19 15:20

17839 Postings, 4441 Tage RPM1974Es ist das Thema

Das Länder mit höheren NOx Werten höhere Lebenserwartung haben als Deutschland, die NOx verklemmtesten Spitzenreiter.

Warum hat Xi Ping die BEV Offensive gestartet, aber in keinem einzigen Satz NOx oder das chinesische Wort  für Stickoxide in den Mund genommen.

Er sprach davon, das die an Russ, Feinstaub, CO, Smog und was weiß ich sterben.
Aber das die an Stickoxiden sterben ist in den Smogstädten Beijing und Shanghai bisher nie festgestellt worden. Denn so alt, bis NOx tödlich wird, werden die im Smog nicht erst mal.
Wie auch. Kaum Diesel und die NOx Belastung im Haushalt in Beijng 5 Mal höher als auf der Straße.

Ich werde ohne Alltags-Stress wohl 5 Jahre älter. Ohne Nox wohl 5 Tage älter.
Nehmt mir den Stress und gebt mir dafür mehr NOx!
 

15.02.19 15:42
2

971 Postings, 6497 Tage fragles@Maniko

vielen Dank für Deine interessanten Hong-Kong-Links. In dier Gafik zu NOx-Belastung sieht man wunderbar wie die Sickstoffoxidbelastung (speziell 2015 und 2016) im Bereich Verkehr extrem gefallen sind (ca. 50%).
https://www.epd.gov.hk/epd/english/...r/data/emission_inve_nox_C.html

Da musste ich daran denken was Hong-Kong alles in den Jahren unternommen hat, um die Luftqualität zu verbessern, z.B. extrem hohe Steuern auf Verbrenner-Autos (bis zu 115% des Listenpreises). Was dazu geführt hat, dass in Hong-Kong die "Tesla Modellstadt" wurde.
https://www.automobilwoche.de/article/20170617/...a-modellstadt-wurde

Das beweist sehr schön, dass der Umstieg auf Elektromobilität sich auf jeden Fall lohnt.  

15.02.19 15:46

457 Postings, 2826 Tage Maniko@Eugleno... NOx


Erstens, hab ich doch nur auf einen Post von DIR geantwortet, in dem DU einen Zusammenhang zwischen NOx und Lebenserwartung machst. Zweitens, wollte ich mit dem Honkong-Beispiel zeigen wie irreführend es sein kann etwas statistisch zu begründen. Und bei den Grenzwert fürs Fahrverbot wird genau dies gemacht. Und, sorry, das war das Thema.

Ich hab nix gegen einen Grenzwert für NOx.Auch wenn's gut begründete 20mgr/cbm sind, oder 10 - her damit. Aber ich hab was gegen Grenzwerte die derart schwach statistisch gegründet sind, dass ein jeder mit 2 Clicks diese in Zweifel ziehen kann.

Wenn einer von irgend etwas ablenken wollte, dann war's nicht ich.

 

15.02.19 15:57

457 Postings, 2826 Tage Maniko@Fragles


Ja, das hab ich auch so gesehen und erfreut zur Kenntnis genommen. Allerdings glaube ich nicht das sich dies in so kurzer Zeit messbar auf die statistische Lebenserwartung auswirkt. Da müssen wir nochmal in 20 oder 30 Jahren in die Statistik schauen ;-)  

15.02.19 16:07

1223 Postings, 1468 Tage Eugleno@RPM

NOX ist nicht das Thema. Das habe ich doch oben schon geschrieben! #18910

Nox wird halt gemessen und ist ein Indikator für den Grad der Luftverschmutzung. Das hatte auch Prof. Köhler immer falsch gesagt, indem er behauptete, an NOx stirbt niemand. Das habe ich aber schon nebenan geschrieben.

Das ist doch wirklich vollkommen egal. Lass es "Abgase" sein. Man kann wohl "Abgase" nicht messen. Also NOx = reiner Messwert. Klar?

Jetzt komm mir blos nicht damit, dass NOx ja ein Reizgas ist.. .. Ich weiß! Auch das ist nicht besonders gesund. Mir ist auch vollkommen egal ob Chinesen länger leben. Ich bin kein Chinese. Das trägt doch überhaupt gar nichts zur Einhaltung der WHO - Grenzwerte bei.

Aber ihr seit ja zusammen mit Köhler schlauer als die WHO. Das ist eben so. Köhler bekommt wenigsten gut Schadensersatz nach seiner politischen Laufbahn, wenn er möglicherweise wie so viele vor Ihm nach getaner Arbeit in die Industrie wechseln. Was bekommt ihr so? Ah, nichts. Reiner Idealismus. Viel Spaß dann noch beim saubere-Luft-einatmen. An Autobahnen immer besonders tiefe Atemzüge nehmen!  

15.02.19 16:09
1

971 Postings, 6497 Tage fragles@Maniko

Ich habe Dir auch gar nicht widersprochen.  Natürlich hängt die Lebenserwartung von vielen Faktoren ab: Wohlstand, medizinische Versorgung, Hygiene, Ernährung,... Luftqualität gehört aber auch zu den Faktoren. Da der einzelne auf den Faktor Luftqualität keinen großen Einfluß nehmen kann, ist es um so wichtiger dass der Staat diesen beeinflusst.  

15.02.19 16:35

1223 Postings, 1468 Tage Eugleno@ Maniko

du bist ja naiv, wenn du glaubst Luftschadstoffe nehmen nicht den von der WHO in unzähligen Studien erforschten Einfluss auf unsere Gesundheit.

Und das nach dem Zerreißen der Köhler-Aktion! Trump glaubt seinen Ärzten auch nicht, dass 5 Liter Cola am Tag nicht gesund sind. Am Ende entscheidet aber nicht der Glaube, sondern die Tatsache.  

15.02.19 16:37

1588 Postings, 1600 Tage seemasterMassenexodus

Massenexodus von Tesla-Angestellten in den letzten 12 Monaten

https://up.picr.de/35075015kj.jpeg

2018 schieden mehr als 40 Führungskräfte aus dem Unternehmen aus, laut einer  von Jim Chanos erstellten Liste . Er wies darauf hin, dass Tesla im Juni 2018 9% der Belegschaft abgebaut hatte, im selben Monat verließen 13 Führungskräfte das Unternehmen.

Trotz zwei aufeinander folgenden Quartalen der Profitabilität erzielte Tesla   im vierten Quartal ein unter den Erwartungen liegendes Ergebnis . Das Unternehmen hat noch keinen Jahresgewinn erzielt und im Jahr 2018 976 Millionen US-Dollar verloren. Dennoch wurde die Finanzlage vor kurzem durch die Ankündigung vom 30. Januar überschattet  ,  dass der langjährige CFO Deepak Ahuja endgültig verlassen würde.


 

15.02.19 16:41

1588 Postings, 1600 Tage seemasterWinti

die Ratten verlassen das sinkende Schiff  

15.02.19 16:52

1588 Postings, 1600 Tage seemasterAmazon

Rivian kündigt Investitionsrunde von Amazon über 700 Millionen US-Dollar

https://www.wallstreet-online.de/nac...-led-by-amazon

AMAZON?

Tesla verfügt nicht über die Bilanz, um durch diese Wettbewerbslandschaft zu navigieren.  

15.02.19 16:59

1588 Postings, 1600 Tage seemasterMercedes

Ein Kernelement für Daimler ist und bleibt der ?Weg zum emissionsfreien Fahren? und damit verbunden die systematische Elektrifizierung der gesamten Fahrzeugflotte.

Mercedes bringt "über 10" vollelektrische Modelle bis 2022 in allen Segmenten vom Smart bis zu den großen SUV auf den Markt.

Viel Glück für Tesla  

15.02.19 17:19
3

697 Postings, 298 Tage e-wowgute Nachrichten ;-)

wer sich selber die Gruben gräbt...

Daimler:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/...eigen-sprunghaft-a-1253368.html

Koalition will Fahrverbots-Grenzwerte doch nicht ändern

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/...ch-nicht-aendern-a-1253454.html

 

15.02.19 17:23
3

697 Postings, 298 Tage e-wowund noch eine

ADAC:
"Elektroautos sind weniger anfällig für Pannen"

https://www.sueddeutsche.de/auto/adac-elektroauto-panne-1.4326727

Wer hätte das gedacht... :-()

 

15.02.19 18:35

1628 Postings, 1226 Tage Lerzpftz.

Interessant, wenn auch etwas techniklastig. Da hat mal wieder jemand nachgeschaut, was Tesla so an Daten sammelt unterwegs.

https://twitter.com/greentheonly/status/1096322810694287361

 

15.02.19 20:23

601 Postings, 1183 Tage Winti Elite Bseemaster I pace der Tesla Killer !

15.02.19 20:25

601 Postings, 1183 Tage Winti Elite BMein Vorschlag Akku bei Tesla kaufen:

15.02.19 20:27

601 Postings, 1183 Tage Winti Elite BVerliert auf den Telsa S 2 Stunden auf 900 KM

15.02.19 21:02

601 Postings, 1183 Tage Winti Elite BNoch ein schöner Tesla Beitrag.

15.02.19 21:33

1588 Postings, 1600 Tage seemasterWinti

Das Auto friert nicht nur im Winter, es fährt auch schlecht:

https://twitter.com/search?q=tesla&src=typd  

15.02.19 21:50

1588 Postings, 1600 Tage seemasterSehr merkwürdig

Vor einer Woche waren Tesla und "International Car Operators" (ICO) in Zeebrugge für immer beste Freunde.

Das erste Modell 3 kommt gerade im belgischen Hafen an. "Der Hafen wird es Tesla ermöglichen, Tausende von Modell 3-Sendungen aus den USA direkt an Kunden in ganz Europa zu übertragen", so Elon Musk vor kurzem.

Es ist die Firma ICO, die die Autos vorbereitet. ICO ist zur Geheimhaltung des Geschäfts mit Tesla verpflichtet. Um sich jedoch auf die Ankunft von Elektrofahrzeugen vorzubereiten, wurden in der Regel 150 weitere Personen eingestellt und 300 Ladepunkte geplant, die nacheinander aufgeladen werden können, eine Investition von 2,5 Millionen Euro .

https://www.vrt.be/vrtnws/en/2018/12/12/...g-interested-in-zeebrugge/


Gestern folgende Nachricht in der belgischen Zeitung:

In Zeebrugge sind bereits 100 Zeitarbeiter für die Vorbereitung der Autos gefeuert. Tesla wird übernehmen. (Artikel der belgischen Zeitung):


Aber laut Flows war der Besuch von Musk nicht unverbindlich. Er hätte sich aufgrund der hohen Nachfrage entschlossen, den Lieferprozess zu beschleunigen. Deshalb möchte er den Schritt der Finalisierung der ICO vorübergehend überspringen. Die Fahrzeuge würden zwar immer noch bei ICO ankommen, aber schneller zu den Auslieferungszentren fahren, wo sie möglicherweise von Teslas eigenen Mitarbeitern eine Endbehandlung erhalten würden. Der Vertrag über das Anlegen der Schiffe und eine begrenzte Inspektion bei ICO wäre kein Thema. Ein großer Teil der 100 Leiharbeiter wurde am Donnerstag erklärt, dass sie nicht mehr arbeiten sollten.

https://m.nieuwsblad.be/cnt/dmf20190214_04176531

Nach nur eine Woche nach Ankunft des ersten Schiffes bricht Elon Musk diese Beziehung sofort ab?

Sehr merkwürdig..

 

16.02.19 00:04

1588 Postings, 1600 Tage seemasterWinti

So sieht ein qualitativ verarbeitetes Auto von einem WAHREN AUTOBAUER aus:

https://up.picr.de/35078168sf.jpeg

https://up.picr.de/35078169vc.jpeg



 

16.02.19 00:33

1588 Postings, 1600 Tage seemasterWinti

Es kursieren Berichte über das Austreten von weißem Pulver aus einem Modell 3 ...

Das kommt bestimmt aus der Super Hokuspokus Batterie!

Oder Elon Musk hat Drogen in den Akkus versteckt, und hat vergessen rauszunehmen.

https://up.picr.de/35078210mg.jpeg
 

16.02.19 08:45

1588 Postings, 1600 Tage seemasterVerkauf

Noch einer der ablädt in Zeiten der dauerhaften Profitabilität:

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1318605/...45X03/edgardoc.xml  

16.02.19 08:51

1588 Postings, 1600 Tage seemasterDer Tag der Abrechnung kommt

Insider verkaufen, Ark verkauft. T Rowe verkauft. Managerexodus.

Leute bleibt lieber in Sicherheit  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
756 | 757 | 758 | 758   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, Flaschengeist
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
TUI AGTUAG00
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
Scout24 AGA12DM8
Airbus SE (ex EADS)938914
Siemens AG723610