finanzen.net

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 382
neuester Beitrag: 23.07.19 20:28
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 9529
neuester Beitrag: 23.07.19 20:28 von: WhoDaresW. Leser gesamt: 1638387
davon Heute: 254
bewertet mit 29 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
380 | 381 | 382 | 382   

21.12.10 10:40
29

89 Postings, 3313 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
380 | 381 | 382 | 382   
9503 Postings ausgeblendet.

23.07.19 08:17

81 Postings, 889 Tage brain2626Viceroy kenn ich von amd

Waren es nicht diejenigen, die kurz vor der Explosion des Kurses ein Kursziel von NULL für amd ausgerufen haben? )  

23.07.19 09:58

5518 Postings, 402 Tage DressageQueenSieht fast danach aus ...

als wolle hier jemand PSM übernahmereif schießen. Conze war ja an keiner weiteren Zusammenarbeit mit Mediaset bereit ... obwohl diese gerne mehr Anteile als 10% erworben hätten. Langsam schon sehr offensichtlich. Bin gespannt wann hier ne Übernahme kommt.  

23.07.19 10:03

5518 Postings, 402 Tage DressageQueenAuch wenn ich derzeit an der Seitenlinie stehe

sowas hat man schon öfter erlebt. Gerade wenn Viceroy (Fraser Perring) da was am drehen ist. Kein unbeschriebenes Blatt was PSM angeht.  Das Conze Interview lässt auch hoffen. Klingt zieml. optimistisch was die Q2 Zahlen angeht. Vermutlich wird man vor den Zahlen ein Paar LV glattstellten. We will see ..  

23.07.19 10:40

955 Postings, 738 Tage NagartierBrain2626

Richtig auch bei AMD war Viceroy Research mit einer Studie am Start.

Mit einem Strafbefehl der vom Gericht bestätigt wird,besteht auch die Möglichkeit
von Fraser Perring und "Zatarra Research" auf Schadenersatzklagen wegen Marktmanipulation.

Die Ermittlungen gegen Fraser Perring und Viceroy Research im Zusammenhang mit Pro7
richten sich auch gegen die Hintermänner.

Man muss keine Leucht sein um das zu verstehen.
Ein Fraser Perring hat nicht die Mittel und auch nicht die Beziehungen um einen Kursrückgang auszulösen.
Als Einzelperson oder auch wie bei Viceroy (3 Mann Unternehmen) wird sich die Höhe von Schadenersatz in
Grenzen halten.
Bei den Hintermänner dürfte es sich aber um die ganz großen Short Sellern handeln bei denen
einiges zu holen ist.

Mit dem was nun von Wirecard vorgelegt wurde,kann man nur als Glücksfall bezeichnen.
Das man Tonbandaufzeichnung und weitere Dokumente über Absprachen von Journalisten
und Short-Sellern vorlegen kann ist sehr,sehr selten.
Es drängt sich auch die Frage auf,wie weit die Financial Times bei solchen Geschäften
selbst seine Einnahmen verbessert.


https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...nd-ft-eskalieren-7738809



 

23.07.19 10:42

65 Postings, 121 Tage LoetkolbenStröer

waren die nicht auch bei der Ströer Shortattacke beteiligt?  

23.07.19 11:24

397 Postings, 54 Tage immo2019werde eventuell bei psm auf 20k stk verdoppeln

irgendwie war das interview doch sehr positiv in allen Bereichen  

23.07.19 11:43

1188 Postings, 2442 Tage hundekarlImmo

Wieso auf 20 k verdoppeln ? Ich hab mal nachgezählt. Laut deiner Aussagen hier hast du doch schon 60 k !!!
Du schreibst ein Müll....  

23.07.19 11:53

397 Postings, 54 Tage immo2019welche Aussagen? Finger weg von den Drogen!

23.07.19 12:52
1

955 Postings, 738 Tage NagartierExxprofi

Ich lehne mich mal wieder etwas weiter aus dem Fenster.

Die Financial Times wird Wirecard ein Bauernopfer anbieten,aber jeder vermutet das
es bei solchen Absprachen einem viel größeren Kreis an Personen gibt.

Das Einfallstor zur EU für fast alle Short Seller,die überwiegend in den USA und England sitzen
ist London.Und auch fast alle Short Seller haben eine Zweigstelle auf den Cayman Islands.
Wie weit auch die Financial Times einen Sitz auf den Caymans hat kann ich nicht beantworten.

Wenn die Beweise von Wirecard eine weitere Marktmanipulation von FT belegen,kann man
auch nicht mehr von Einzelfällen reden.
Ich vermute deshalb das man schon kurz nach einem Brexit,wie auch immer dieser aussieht
auf EU Ebene ein Verbot von Leerverkäufen beschließt.
Mit dem Brexit dürfte London die Eintrittskarte zum Finanzplatz EU verlieren.

Bei soviel krimineller Energie,muss man den Beteiligten nur das Spielzeug wegnehmen.

Es gibt schon in einigen Ländern der EU Verbote für Leerverkäufe und man sieht auch
an einer verlorenen Klage der Engländer,dass sie keine Reglungen wünschen.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/leerverkaeufe136.html


Auch ich baue auf Boris und hoffe das er die nächsten Wochen sein Versprechen einlöst. !!
Und Boris es ist ein Versprechen kein Ver - sprechen. :) :)

Die Grenzen bei den Short Sellern sind oft fliesend,so war AQR eine der großen LV,s auf Pro7 Aktien.
Die 3 Eigentümer von AQR waren alle Mitarbeiter von Goldman Sachs.

Und Goldman Sachs hat in Juni wieder Pro7 in die Bewertung aufgenommen.





 

23.07.19 13:31

5518 Postings, 402 Tage DressageQueenMan hat bei Wirecard gesehen

wie kriminell die Leerverkäufer zusammen mit der FT agiert haben. Immerhin hatte man dadurch Top Nachkaufgelegenheiten und einstiegskurse. Ähnlich jetzt hier bei PSM. Wenn die Zahlen so ausfallen wie Conze es schon "durch die Blume" erwähnt hat ... gibts eine Kursexplosion :)  

23.07.19 14:26

6630 Postings, 6487 Tage bullybaer@Nagetier

einem Verbot von Leerverkäufen steh ich etwas skeptisch gegenüber und ich glaube nicht an ein generells Leerverkaufsverbot in der EU.

Verboten gehören meiner Meinung nach ungedeckte Leerverkäufe und die 0,5% Grenze sollte auch fallen, so dass für alle Leerverkäufe eine Anzeigepflicht besteht und das so zeitnah wie möglich. Denn gegenwärtig  ist das ganze doch recht intransparent.  
Ebenso würde ich eine Transaktionssteuer begrüßen....  

23.07.19 16:25

73 Postings, 1309 Tage ExxprofiTransparenz und Einhaltung der aufsichtsrechtliche

n Spielregeln reicht m. E. aus. In der heutigen Zeit ist ein Shortinvestment oder eine Hedgestrategie ein probates Mittel, Geld zu verdienen.  Und außerdem kann die BaFin auch heute schon ein temporäres Verbot von Leerverkäufen anordnen. Ich meine, das ist ausreichend.

Wenn dann aber Menschen bescheissen wollen und entsprechende Absprachen stattfinden, wird immer ein Weg gefunden, die kriminelle Energie auch in die Tat umzusetzen. Am Ende steht die Frage: Kommt es an die Öffentlichkeit?  

23.07.19 16:49

6630 Postings, 6487 Tage bullybaer#9516

Naja, Hedgen nur mal so um Geld zu verdienen ist ja genau das immer wieder zu solchen Fällen führt wie z. B. vor kurzem bei Wirecard. Das hat meiner Meinung nach mit Investieren in Aktien und dem eigentlichen Sinn des Aktienhandels nicht mehr viel zu tun....

Für mich heißt in Aktien investieren in erster Linie immer noch mich am wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens beteiligen zu wollen. Dass das natürlich nicht immer gelingt ist dabei klar....
Die Finanzindustrie mit ihrem Hochfrequenzhandel braucht heute eine gewisse Volatilität. Die Frage ist dabei nur, braucht die Wirtschaft eine Finanzindustrie mit solch einer Struktur?
Ich meine ganz klar: NEIN! Der immer komplexere Derivatehandel hat in den letzten 20 Jahren immer groteskere Ausmaße angenommen. das Fundamentale verliert an Bedeutung und der Maschinenhandel mit seinen Algorithmen beherrscht so langsam alles.
So entstehen Finanzkrisen, weil diese zum Teil auch  Vertrauenskrisen sind. Seht Euch die Dt. Bank an. Die hat ihre  hochdotierten "Zocker" gnadenlos rasiert, um mittelfristig wieder einen soliden Weg einzuschlagen...  

23.07.19 16:58

73 Postings, 1309 Tage Exxprofi#9517

Und wo willst Du die Grenze ziehen, was eine Finanzanlage genau ist. Was ist noch ok, was ist Zockerei und was ist krimineller Handel? Wir werden immer mit der Zeit gehen und irgendjemand denkt sich dann wieder etwas Neues aus.  

23.07.19 17:10

6630 Postings, 6487 Tage bullybaer#9518

meine Grenze habe ich doch oben in #9515 schon beschrieben. Das andere ist nur meine Meinung...
Eine Transaktionssteuer macht allerdings nur weltweit Sinn. Und das wird wohl niemals kommen..  

23.07.19 17:21

67 Postings, 124 Tage mrdaimler44So Männer, zurück zum Thema P7S1

Wichtig ist, dass der Kurs sich wieder erholt und, dass die Zahlen so gut sind wie die Geschäftsführung ahnen lässt. Alles andere ist erstmal unwichtig.  

23.07.19 17:50

11 Postings, 102 Tage Dafra69Bin dann

zu exakt 12,00 EUR auch wieder eingestiegen. Konnte der Verlockung nicht widerstehen und bin nach meinem Einstieg vor gut 3 Monaten bei 15,50 EUR vor Divizahlung raus. Dachte eigentlich nicht, dass es nochmal so runter rauscht und hatte mich zwischenzeitlich schon etwas geärgert. Aber die Aktie ist in vielerlei Hinsicht ein Phänomen...
Für mich hat sich fundamental in den letzten Monaten nichts großartiges verändert, außer das der Kurs Richtung Süden ging.
Nach dem Interview von M. Conze sowie den wieder sehr auffälligen Analystenmeldungen bin ich daher mit einer überschaubaren Position rein - wohl wissend, dass es immer noch eine Wundertüte ist. Chance/Risiko ist für mich jedoch gut intakt.
Alles meine Meinung - mal sehen, ob die 12,00 EUR halten und es einen Rebound geben wird.  

23.07.19 17:54

60 Postings, 2303 Tage WhoDaresWinsVolles Risiko

Habe meinen zum Glück kleinen Bestand an P7 Aktien eben verscherbelt und dafür Puts gekauft. Vielleicht ist das Antiinvestment ja gesünder für mein Geld und P7 hat so die Chance, wirklich zu meiner Rendite beizusteuern. Wobei: Das wird höchstens Verlustbegrenzung. Habe die Bude für 28,10€ gekauft und war beeindruckt von der Divi - jetzt bereue ich es.

Tut mir leid, wenn ich Euch Longies jetzt brüskiere. Meine Lieblingsrichtung ist normal auch long. Aber ich will das Beste für mein Geld.  

23.07.19 18:00

81 Postings, 889 Tage brain2626Respekt.. kurz

vor den Zahlen auf einem Mehrjahrestief zu shorten )))  

23.07.19 18:03

81 Postings, 889 Tage brain2626Also

Wenn die Bude in spätestens 3 Monaten nicht bei mindestens 15 notiert- gebe ich Aktienmarkt auf weil ich dann 0 Plan habe  

23.07.19 18:06

67 Postings, 124 Tage mrdaimler44lol

Ich bin ja schon froh wenn die 13 nächste Woche wieder erreicht wird, aber ja, mit den 15 bin ich bei dir. Mindestens bitte :). Wobei ok, ich wage eine Prognose, ganz egal wie naiv sie für manche ist: am Tag der Zahlen steht hier ein zweistelliger Prozentbereich nach dem Plus. Wenn nicht, dann reicht mir auch ein hoher einstelliger Bereich :))

Bin einfach optimistisch, wieso auch nicht?  

23.07.19 18:34

81 Postings, 889 Tage brain2626Hab so ein Gefühl

Dass es am Tag der Zahlen runtergeht, später aber peu a peu ohne Nachrichten natürlich, damit shorts kontrolliert rausgehen können, hoch. Aber letztendlich bestimmen die den Kurs, nicht dir Fundamentaldaten  

23.07.19 18:58

231 Postings, 301 Tage Bernie69Analysen

hab mir mal die Einschaetzungen der "Analysten" nach den letzten Zahlen angeschaut. Seit dem ist nix passiert, keine neue Zahlen, nix ist passiert, bei den neuen Zahlen werden keine Ueberraschungen erwartet - und nun schaut euch mal die neuen Einschaetzungen der "Analysten" an. Obwohl nix neues zu analysieren war. Die Deutschen meiden eher die Boerse - ja, wen wunderts bei dem ganzen unserioesen Abschaum, der sich hier tummelt. Wenn ich allein das Revolverblatt "Aktionaer" lese.....in einem funktionierenden Land sehe ich da mehr als 100 Jahre Knast bei dem Schreiberlingabschaum. Ach Mods: Das ist meine Meinung und kein Regelverstoss!  

23.07.19 19:48

955 Postings, 738 Tage NagartierWhoDaresWins

Hast du nicht auf einen Beitrag von mrdaimler44 vor 5 Tagen noch folgendes gepostet ?


"Du kannst Dein Geld auch mir geben. In einem Jahr dann zahle ich Dir 97 % zurück.
Das ist doch besser als ein Neuwagen und Besser als P7. Ich sehe es wie
Dressaqueen: Die Bude ist nach unten offen. ... "


Und jetzt willst du die Aktie für 28,10 € gekauft haben. Lo Lo Lo

Mit so einer Qualifikation solltest du dich bei der Financial Times bewerben. :) :) :)  

23.07.19 20:28

60 Postings, 2303 Tage WhoDaresWins..

Ich kann Euch sagen: Ich habe meinen Investitionsbetrag, den ich in P7 gelatzt habe, ohnehin schon voll abgeschrieben. Der Erlös von heute, knapp 1.200 € ist reines Spielgeld.

Mir ist das egal, ob ich für Euch als glaubwürdig gelte. Wirklich. Besonders in einem Forum, in dem die Poolbays unter diversen Pseudos ungeniert ihre fachlich jederzeit in höchstem Maße qualifizierten Beiträge einsteuern dürfen.

Ja, ich habe den Laden bei über 28 € gekauft. Da dachte ich: Egal wohin der Kurs steuert, bei der Dividendenrendite geht sich das aus. Zum ersten mal Würgereflex bekam ich mit dem Laden, als sie die Divi kürzten. Dann die Boni für Max "K" Cotze, der P7 grandios gegen die Wand fährt.

Vielleicht falle ich ja richtig auf die Nase mit dem Shortengagement: Charttechnisch jedenfalls ist der Laden in einem kerngesunden Abwärtstrend und die nächsten Unterstützungen liegen im Bereich 10 €. Gut mölich, dass diese psychologisch wichtige Marke wenigstens kurzfristig durchbrochen wird, ehe es zu einer technischen Gegenbewegung kommt.

Warten wir einfach den 8.7. ab, dann könnt ihr mich dissen, oder ich beauftrage Poolbay damit, Euch an meiner statt zu dissen,

Wann habe ich jemals Produkte von P7S1 konsumiert? In der Mattscheibe von Oliver Kalkofe, Tut mir leid, aber es ist so.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
380 | 381 | 382 | 382   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Amazon906866
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Continental AG543900
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480