finanzen.net

PNE Wind AG - WindStärke 12

Seite 8 von 346
neuester Beitrag: 03.07.20 08:54
eröffnet am: 22.05.09 10:11 von: From Holland Anzahl Beiträge: 8642
neuester Beitrag: 03.07.20 08:54 von: Frankeninves. Leser gesamt: 1539301
davon Heute: 62
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 346   

10.08.09 18:48

56 Postings, 5270 Tage Mulles@bennoman

sehr richtig gesehen !!!  

10.08.09 19:04

52 Postings, 4024 Tage philgabPNE WIND AG zum Halbjahr operativ erfolgreich

PNE WIND AG zum Halbjahr operativ erfolgreich

Der Windparkprojektierer PNE WIND AG hat im ersten Halbjahr 2009 seine starke operative Stellung im internationalen Windmarkt weiter ausgebaut. Insgesamt wurden acht Windparks mit rund 120 MW Gesamtnennleistung errichtet. An diesen Standorten wurden 56 Windenergieanlagen installiert. Diese Projektierungserfolge spiegeln sich auch in den Geschäftsergebnissen für das erste Halbjahr 2009 wider. In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftete die PNE WIND AG eine Gesamtleistung von rund 94,7 Mio Euro, ein Plus von 41,7 Prozent gemessen am Vorjahreswert von 66,8 Mio Euro. Beim Betriebsergebnis (EBIT) wurde ein Wert von 8,0 Mio Euro nach 25,9 Mio Euro im Vorjahr erzielt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass das EBIT durch den Verkauf der Anteile am dänischen Rotorblatthersteller SSP Technology A/S im Vorjahr in Höhe von 26 Mio Euro positiv beeinflusst war. Im ersten Halbjahr 2009 belief sich das Ergebnis vor Steuern auf 5,7 Mio Euro nach 24,4 Mio Euro im Vorjahreszeitraum. Das Konzernergebnis vor Minderheitenanteilen betrug rund 4,9 Mio Euro nach 21,7 Mio Euro.
         Unternehmensmeldung
[aktienmarkt.net] · 10.08.2009 · 08:15 Uhr  

10.08.09 19:07
1

72 Postings, 4040 Tage barabasiLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 10.08.09 19:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Stunde
Kommentar: Unterstellung - bitte unterlassen

 

 

10.08.09 19:14

72 Postings, 4040 Tage barabasi# 178 , schnell lesen !!

10.08.09 19:23

52 Postings, 4024 Tage philgabPNE Wind mit soliden Zahlen

10.08.2009 15:13

aktien-meldungen.de: PNE Wind mit soliden Zahlen im ersten Halbjahr

 google_protectAndRun("ads_core.google_render_ad", google_handleError, google_render_ad);
 
Hamburg (ots) - PNE Wind (ehemals Plambeck) hat heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2009 vorgelegt. Demnach konnte der Umsatz um über 40% auf EUR 94,7 Mio. gesteigert werden. Das EBIT betrug EUR 8 Mio. und erreichte damit eine Marge in Höhe von 8,4%. Gegenüber dem Vorjahr ist das Ergebnis deutlich zurückgegangen, jedoch erwirtschaftete das Unternehmen im Vorjahreszeitraum durch den Verkauf der Beteiligung am Rotorblatthersteller SSP Technology einen einmaligen Sonderertrag. Das Ergebnis je Aktie betrug EUR 0,12.

Insgesamt ist der Vorstand mit den Zahlen des ersten Halbjahres sehr zufrieden. Neben der relativ soliden Umsatz- und Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr hat PNE WIND als einziger deutscher Projektierter die Genehmigung für drei Offshore-Windparks in deutschen Gewässern erhalten. Damit dürfte das Unternehmen von der Novellierung des EEG profitieren.

Fazit: Die Zahlen für das erste Halbjahr waren solide. Das gemeldete EBIT in Höhe von EUR 8 Mio. liegt über der Gesamtjahresprognose des Unternehmens (EBIT 2009: EUR 5 Mio. bis 7 Mio.). Die konservative Guidance impliziert, dass das Management von einer schwachen Entwicklung im zweiten Halbjahr ausgeht. Kursphantasie ergibt sich aus den Rechten für den Windpark Gode Wind I, allerdings muss hier nach der Insolvenz von Econcern zunächst ein neuer Partner gefunden werden. Insgesamt ist die Aktie auf Basis der Guidance mit einem erwarteten KGV von ca. 25 nicht mehr günstig.
 

10.08.09 20:26

2434 Postings, 5078 Tage From HollandPNE Wind: Steigendes Kursziel

10.08.2009 -

Die Analysten der VEM Aktienbank erhöhen den fairen Aktienpreis für Papiere der PNE Wind von 4,00 Euro auf 4,40 Euro. Unverändert sprechen sie eine Kaufempfehlung aus.

Die Halbjahreszahlen des Unternehmens sind nach Ansicht der Analysten erfreulich positiv ausgefallen. Für das Gesamtjahr erwarten sie unverändert einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 5 Millionen Euro. Möglicherweise wird diese Schätzung noch nach oben verändert. Aktuell bleiben die Experten eigenen Angaben zufolge lieber konservativ. Sie verweisen darauf, dass PNE bereits einige negative Überraschungen geboten hat.  

11.08.09 07:10

518 Postings, 4147 Tage highwindGuten Morgen

könnte mir gut vorstellen das es Heute ordentlich Bergauf geht nach den Zahlen gestern. Vielleicht finden sich ein wenig größere Investoren die hier rein möchten solche kaufen erst nach Überlegung und Absprache.

Neuer Tag neues Glück und guten Wind

Gruß Fred  

11.08.09 08:15

342 Postings, 4113 Tage Realist45Na also...

Obwohl die Finanzkrise immer noch nicht ganz aus der Welt ist, hat PNE erfolgreiche Zahlen präsentiert. Im Gegensatz zu einigen Tec-Dax Werten (insbesondere Solaraktien) zeigt es sich das es noch Werte aus der 3. Reihe gibt in die es sich lohnt zu investieren.F.G.Realist   

11.08.09 11:36

52 Postings, 4024 Tage philgabPNE WIND AG kaufen

PNE WIND AG kaufen

     11.08. - 11:00     München (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der VEM Aktienbank, Raimund Saier, rät unverändert die PNE WIND AG-Aktie (ISIN DE000A0JBPG2/ WKN A0JBPG) zu kaufen.

Das Management der PNE Wind AG habe seine Zahlen für das erste Halbjahr 2009 bekannt gegeben. Diese seien erfreulich positiv ausgefallen. Die Umsätze seien auf EUR 98,7 Mio. gestiegen (H1 2008: EUR 38,3 Mio.), der operative Gewinn habe sich auf EUR 8,0 Mio. belaufen (H1 2008: EUR 25,6 Mio.; erhöht durch den Einmaleffekt eines Verkaufs des Rotorblattherstellers SSP). Verantwortlich für das gute Resultat seien vor allem acht Windparkverkäufe mit einer Gesamtleistung von 120 MW und insgesamt 56 Windenergieanlagen gewesen.

Weitere wichtige Meldungen des Halbjahresreports 2009: die Übernahme in den Eigenbetrieb des Windparks "Altenbuch II" mit einer jährlichen Leistung von 25,8 MW (Mai 2009), ein Bruttoerlös von EUR 10 Mio. aus einer Kapitalerhöhung und einer Wandelanleihemission im Juli 2009, die erfolgreiche Gründung eines Joint Ventures in Kanada mit BCP Renewable Energy Ltd. Der jährliche operative Gewinn sollte EUR 2,8 Mio. betragen. Die Insolvenz der Econcern, mit dem die PNE Wind AG "Gode Wind 1" habe betreiben wollen, zwinge zur Suche eines neuen Partners.

Generell sind die Analysten der VEM Aktienbank mit den Ergebnissen zufrieden. Endlich habe das Unternehmen wieder ein Ergebnis vorweisen können, welches nicht durch Einmaleffekte erzielt, sondern operativ und somit nachhaltig erreicht worden sei. Zudem scheine das Unternehmen auf der Suche nach einem Ersatzpartner für das "Gode Wind I"-Projekt Fortschritte zu machen.

Der Vorstand Martin Billhardt habe sich zuversichtlich gezeigt, dass bis Ende des Jahres ein neuer Partner gefunden werden sollte. Somit sollte das "worst case"-Szenario der Analysten der VEM Aktienbank ("Totalausfall der Zahlungen für Gode Wind I") nicht eintreten. Sie würden nun nur mit einer Verschiebung der Zahlungsströme rechnen. Allerdings würden sie glauben, dass diese nicht vor dem Geschäftsjahr 2011 eintreten dürften. Auch die Höhe der Zahlungen würden sie zum jetzigen Zeitpunkt als nur schwer prognostizierbar erachten.

Als generell positiv sehen die Analysten der VEM Aktienbank die Gründung eines neuen Joint Ventures in Kanada. Somit verfüge die PNE Wind AG mittlerweile über ein großes und umfassendes globales Netzwerk mittels Joint Ventures. Allerdings würden sie sich wünschen, wenn aus dem Ausland mehr Nachrichten über operative Erfolge und Pläne gemeldet würden. Die reine Anhäufung von Joint Ventures ohne konkrete Projektnennungen scheine ihnen langfristig als zu wenig erfolgsversprechend.

Die Analysten der VEM Aktienbank haben ihre Schätzungen für 2009 beibehalten und rechnen weiterhin mit einem EBIT von EUR 5 Mio. Damit würden sie sich am unteren Ende der Schätzungen des Managements positionieren. Sobald sich allerdings die Visibilität erhöhen sollte, seien sie gerne bereit, die Zahlen nach oben zu revidieren. Da das Unternehmen aber schon einige Male negativ überrascht habe, würden sie aktuell lieber konservativ bleiben.

Das unternehmensspezifische Risiko habe sich allerdings reduziert. Die Analysten der VEM Aktienbank glauben, dass das Unternehmen einen neuen Partner für Gode Wind I finden wird. Aus diesem Grund hätten sie den WACC auf 12,4% reduziert und ihr Kursziel erhöhe sich somit von EUR 4,00 auf EUR 4,40.

Die Analysten der VEM Aktienbank empfehlen die PNE WIND AG-Aktie weiterhin zum Kauf. (Analyse vom 10.08.2009) (10.08.2009/ac/a/nw) Offenlegungstatbestand nach WpHG §34b: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens.Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen gehörte einem Konsortium an, das die innerhalb von fünf Jahren zeitlich letzte Emission von Wertpapieren der Gesellschaft übernommen hat.Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
 

11.08.09 12:39
3

29 Postings, 6295 Tage heineririsLöschung


Moderation
Moderator: cg
Zeitpunkt: 13.08.09 13:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: beleidigend - außerdem beleidigend. Sachlich bleiben, jeder kann sich seine eigene Meinung bilden

 

 

11.08.09 13:23
1

5001 Postings, 4899 Tage adriano25@heineriris, Spiele nicht den Gescheiten,

..wenn du das nicht bist!

Kapitalerhöhung dient zur Stärkung der Eigenkapitalbasis
Der Cash Flow aus der Investitionstätigkeit der fortzuführenden Geschäftsbereiche verringert sich dadurch.
Wenn man kein Mittel ha , kann man für die Investitionen Kredite nehmen und diese Kredite dann von den Geldern die dem Unternehmen durch Kapitalerhöhungen zugeflossen wurden zurückzahlen.
Würde man diese Millionen nicht bekommen, so könnte man keine Investitionen betätigen bzw. hätte man viele Schulden.

Hier ist auch ein Link zum Thema allgemein!

http://books.google.at/...t&resnum=1#v=onepage&q=&f=false  

11.08.09 14:06

72 Postings, 4040 Tage barabasiQ

11.08.09 14:06

342 Postings, 4113 Tage Realist45Einfach mal hier Nachlesen!

http://www.pnewind.com/cms/upload/inhalt/pdf/..._HB2009_final_ERS.PDF

Dann löst sich einiges an Mutmaßungen sowieso in Rauch auf und wir kommen der Wahrheit näher! F.G.Realist

 

11.08.09 14:26
1

72 Postings, 4040 Tage barabasiLöschung


Moderation
Moderator: cg
Zeitpunkt: 13.08.09 13:05
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: beleidigend - Jerder weiß wen du meinst....Denkpause

 

 

11.08.09 14:34

72 Postings, 4040 Tage barabasi#189 schnell lesen....

bevor es sonst gleich wieder gelöscht wird !!
 

11.08.09 14:51

72 Postings, 4040 Tage barabasiwer interessiert ist....

bitte hier rein schauen: www.bard-offshore.de

Dann dürfte klar sein, daß meine Vermutung nicht nur Wunschdenken ist, sondern auch Realität werden könnte !!!

 

11.08.09 15:01

6538 Postings, 4013 Tage Jack_USA@adriano25

Die Kapitalerhöhung hat KEINEN Einfluss auf das Ergebnis im Sinne der Gewinn- und Verlustrechnung. Somit ist klar, dass es sich um einen Gewinn aus operativer Tätigkeit handelt.

 

11.08.09 15:02
1

328 Postings, 4229 Tage Bennoman@ Adriano25

Du windest Dich aber ganz schön !!
Sieh einfach ein das Du einfach nur Unrecht hattest.

Was ist denn nochmal das Ziel einer Cashflowrechnung ??
Steht am Ende das Ergebnis des Geschäftsjahres oder vielleicht eher doch der Finanzmittelbestand am Ende des Geschäftsjahres bzw. des Halbjahres bzw. des Quartals ?? Na ?!

Da eine Kapitalerhöhung nunmal den Cashbestand berührt (z.B. evtl. das Bankkonto) Ist doch klar das diese in der Cashflow Rechnung auftaucht, denn:

Am Ende (Achtung, Achtung: Das Geheimnis lüftet sich) der Cashflowrechnung steht der Finanzmittelbestand am Ende des Geschäftsjahres und nicht das Ergebnis !!! Okay, als Ausgangsgrösse wird es natürlich herangezogen.

Du kannst Dich ja auch mal Fragen ob Du direkt einen Aufwand hättest wenn Du jemandem ein Darlehen gibst. Antwort: Nein, erst wenn es womöglich ausfällt und nicht zum Privatvermögen gehört.

Also dann, ich habe hier auf jeden Fall ein sehr gutes Gefühl ! Der Chart sieht gut aus, der Newsflow ist relativ konstant und meistens auch eher besser als schlechter.

Rund um: Passt scho !  

11.08.09 15:08
1

72 Postings, 4040 Tage barabasiFehler.....

wird adriano NIE einsehen und zugeben !! Aber wer seine postings für "voll" nimmt ist selber schuld !   

11.08.09 15:47
1

5001 Postings, 4899 Tage adriano25@Benommen, von welchen Fehler sprichst du?

Pne fungiert auch wie ein Privat Eigentum! Denn die Herrschaften bedienen sich nach belieben mit ihren Kapitalerhöhungen.
Du kannst nachschauen zum wievielten Mal durchführten sie Kapitalerhöhungen, Split und Resplit usw.
Die Ergenbnisse sind immer sehr mager!
Wenn sie die hunderten Millionen Euro von den Kleinanlegern nicht bekommen hätten, würden sie nicht mehr existieren!
Und was sie bisher aus diesen Unsummen gemacht haben, ist wirklich fast vernachlässigbar
Und jetzt suchen sie wider nach einem reichen Investor!
Wo sind die Leistungen die sie erbracht haben?
Sie waren vor sieben Jahren besser daran als Nordex. Jetzt sieht man, wie groß der Unterschied zwischen Beiden Unternehmen ist!
Die Manager von Plambeck sind einfach Versager!

Außerdem haben sie öfter von Aufträgen gesprochen die nicht existierten.
Ein Beispiel davon ist der Auftrag im Umfang von 400 Millionen Euro mit einem Australischen Unternehmen 2005 die sie abgeschlossen haben wollen! Damals hieß es, das Geld würde Plambeck drei Jahre lang reichen!
Im selben Jahr und ein Jahr danach durführte man zwei Kapitalerhöhungen hintereinander und das Endergebnis 2007 war über -176 Millionen Euro! Von den 400 Millionen, war weit und breit nicht zu sehen!

Bevor du etwas behauptest, lies alle Beiträge in meinem Thread! Sie sind Dokumentiert und ist alles belegt!

Trotzdem wünsche ich dir viele Gewinne bei Plambeck!  

11.08.09 15:52
1

328 Postings, 4229 Tage BennomanVielleicht....

Sollte man so jemanden einfach mal ausschliessen :)

Aber ist schon toll wie sehr er sich anscheinend mit dem zuvor geschriebenen auseinandersetzt. Nämlich gar nicht.

Naja, es gibt einfach sone Leute die einfach nicht wissen wann sie wirklich ihre komplette Unkenntnis von den einfachsten Grundlagen offenlegen.

Ich kann es schon brodeln hören :)))  

11.08.09 16:02

72 Postings, 4040 Tage barabasi@ bennoman

Ja, das sollte man !!! Man sieht ja was er schreibt. Vergleicht Äpfel mit Nüssen ! Nordex baut und PNE ist ein Projektierer. Aber diesen Unterschied wird ER wohl NIE begreifen !

 

11.08.09 16:05

72 Postings, 4040 Tage barabasiFast keine Worte !

Auch die fertig gestellten Windparks sind bei IHM nur Luftschlösser ! Seltsam nur, dass diese echten Strom produzieren !
 

11.08.09 16:10

342 Postings, 4113 Tage Realist45Kapitalerhöhungen.

Kapitalerhöhungen sowie Splitts und Resplitts sind ausserdem durchaus legitime Mittel börsennotierter Unternehmen sich frisches Kapital für Schuldenabbau, Genehmigungsüberbrückung, Firmenerweiterungen und Segmentswechsel zu besorgen.In der Biotech und Pharmaindustrie ist soetwas alltäglich. Beispiele dafür gibt es genug.F.G.Realist  

11.08.09 16:15

72 Postings, 4040 Tage barabasiNur logisch....

in der heutigen Zeit ! Die Banken knausern oder verlangen zu hohe Zinsen. So kann PNE Investoren für neue Projekte ins Boot holen. Somit sind Hürden besser überwindbar und Ziele eher erreichbar.  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 346   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
BayerBAY001
Infineon AG623100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100