Opel International gehört die Zukunft... :-)

Seite 7 von 155
neuester Beitrag: 18.01.21 18:15
eröffnet am: 23.04.09 23:10 von: Horusfalke Anzahl Beiträge: 3859
neuester Beitrag: 18.01.21 18:15 von: Arfi Leser gesamt: 637348
davon Heute: 92
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 155   

28.04.09 13:16

2555 Postings, 4458 Tage JensemannPessimismus?

ich sage eher Realismus... viele übersehen imer wieder vor lauter Hoffnung und Euphorie die tatsachen...

Ein par gründe für meine bedenken:

1. Hot Stocks Empfehlung gab es schonmal ... jetzt wieder, das ist eine Mitläufermeldung in meinen Augen und der Kurs mit 76 CAD Cent ist ja schon erreicht.

2. warum war der Kurs so lange bei 10 Cent und ist jetzt ausgebrochen?

3. Derzeitige wirtschaftliche Lage in verbindung mit X Solarunternehmen im europäischen raum...

Langfristig gibt es sicher eine Chance, aber es kann auch eine Marktbereinigung erfolgen...

Ich hoffe doch auch, dass es weiter steil nach oben geht, genau wie bei Qimonda auch, aber da habe ich auch etliche Abstürze mitgemacht und auch momentan ist dort alles nur auf Euphorie gestützt, denn echte Fakten und Deals in trockenen Tüchern git es nicht...

 

 

28.04.09 13:17

62 Postings, 4292 Tage SpansionmaniaNächster Anlauf gegen 0,40?

Sonun steht dem nächsten Ansturm gegen die 0,40€ nichtsmehr entgegen. Wenn da nur nicht die Eröffnung in Toronto uns nochmal eine Kurskorrektur entgegensetzt...
 

28.04.09 13:25
1

50 Postings, 4286 Tage dia2008Qimonda das wär mir zu riskant

Ich als infineonanhänger kann nur sagenqimonda, augen zu und durch. vermutlich wird sich Die qimonda nicht mehr erholen, aber nuja..

 

Zu deinen Punkten.

 

Hotstock gut, sehe ich wie "der aktionär" aber immerhin eine kaufempfehlung und nicht nur, über forengbedingtes gerede.

Solarpark in Spanien wird gebaut, auftragsbücher von Opel sind voll, Opel hat flüssige Mittel im gegensatz zu zahlreichen anderen Solarunternehmen, die wohl das ende der krise beim insolvenzverwalter oder unter der erde verbringen.

Dieses unternehmen ist einfach top aufgestellt und mit meinem post gestern, das der anstieg bitte "piano" vor sich gehen soll hab ich genau das gemeint, das der kurs binnen weniger stunden zu den sternen steigt, die leute (ganz normal) gewinne eintreichen und das in ne verkaufspanik führt. 

Euphorie und hoffen klar, aber das ist doch bei jedem mit geld getanen geschäfft so (poker, lotto, uvm.)

Ich für meinen Teil kann nur sagen das ich investiert bleibe, komme was da wolle denn in ein paar tagen, wochen, monaten, wird OPEL wirklich die Zukunft sein.

 

MfG dia08

 

28.04.09 13:27

2555 Postings, 4458 Tage Jensemannschön wäre es auf jeden Fall

wenn sich diese Woche bei Qimonda nichts tut steige ich auch wieder aus wenn auch mit Verlust... aber entweder kommt da noch ne Ansage oder es war eben wieder nur ein Spiel der Grossen, um ein weiteres Mal di Aktie zu pushen und Gewinn zu machen...  

28.04.09 13:39

447 Postings, 4458 Tage MichaKSRT 0,357

Sie erholt sich doch wieder........  

28.04.09 13:54

135 Postings, 4325 Tage HagenDaszHoffen...

wir jetzt nur, dass nicht wieder bei 0,38 Gott und die Welt verkauft. Die letzten Stunden haben mich schon ins Flattern gebracht.Hoffentlich geht es jetzt stetiger...  

28.04.09 14:11

270 Postings, 4455 Tage Donald1945@hagendasz

ich habe mir einmal 30.000 ( für 27 Cent ) geholt und habe mir heute noch 20.000 zugekauft und zwar bei 33 Cent. (Musste dafür Qimonda verkaufen). Wenn wir gleich bei 37 Cent sind steige ich aus. Ich glaube auch, dass sich noch was tun wird, aber ich bin pessimist und glaube, dass es noch was dauern wird.  

28.04.09 14:37

7482 Postings, 4359 Tage Horusfalke:-)

Bei einen Schnittkurs von 0,294 Gewinn nach Steuer + 2736,- @Donald, ok,... :-)
Ich rechne mir meinen Mal lieber nicht aus, es ist aber nett anzuschauen und ich hoffe euch gehts genau so wie mir... :-)  

28.04.09 14:42

2555 Postings, 4458 Tage JensemannÜberlege mir auch schon meine Qimondas zu verkaufen und das

Geld auch noch hier reinzubuttern, aber ich trau dem ganzen noch nicht wirklich über den Weg... Ich denke ich warte noch bis Do mit QI und schaue dann  

28.04.09 14:57

4 Postings, 4331 Tage öko1Denke auch....

Opel und Jer Envirotech sind mehr als zukunftsträchtig  

28.04.09 15:12
1

2555 Postings, 4458 Tage Jensemannwieso denn Jer Envirotech

das Teil sieht aus wie tot  

28.04.09 15:17

7482 Postings, 4359 Tage Horusfalke:-)

Zur Info... :-)

Solarstrom auf der Schwelle zur Wettbewerbsfähigkeit: Aktuelle Trends und Technologien der Photovoltaikindustrie auf dem 5. PV Industry Forum
 
 
Solarkraftwerk in Kalifornien.    
 
Die so genannte "Netzparität" oder "Grid Parity" ist der Zeitpunkt, an dem Strom aus einer Photovoltaikanlage zum gleichen Preis wie konventioneller Strom angeboten werden kann. Marktforscher erwarten, dass dieser Zeitpunkt schon in wenigen Jahren erreicht wird. In Deutschland ist die Netzparität voraussichtlich bereits 2012 oder 2013 möglich. In extrem preissensiblen Photovoltaik-Märkten und an Standorten mit besonders hoher Sonneneinstrahlung, wie etwa in Kalifornien, kann die Netzparität sogar noch früher erreicht werden. Wie nahe die Systempreise unterschiedlicher Solarstromanlagen bereits an der Netzparität sind und in welchen Ländern sie zuerst erreicht werden kann, steht am 25. Mai im Mittelpunkt des 5. PV Industry Forums im Internationalen Congress Center München (ICM), zu dem rund 850 Teilnehmer aus aller Welt erwartet werden.  

Netzparität in preissensiblen Märkten bereits in diesem Jahr möglich

GTM Research, Cambridge Massachusetts/USA, eine Tochter des Marktforschungsunternehmens Greentech Media, betont, dass die Netzparität von einer Reihe von Faktoren abhängt: angefangen bei der Modultechnologie über das Projektdesign bis hin zur Entwicklung des Strompreises. Aufgrund der Abhängigkeit der Solarstromerzeugung von den klimatischen Verhältnissen kommt dabei vor allem dem Standort eine zentrale Bedeutung zu. Durch besonders hohe Sonneneinstrahlung in Regionen wie in Kalifornien herrschen dort optimale Bedingungen für Photovoltaikanlagen.

Beschleunigt wird der Weg zur Grid Parity durch Fortschritte der Solarindustrie bei der Massenfertigung: Effizienzsteigerungen durch Automatisierung und neue Produktionskapazitäten senken die Kosten und Forschungserfolge steigern laufend den Wirkungsgrad von Photovoltaikanlagen.


Erst Italien, dann Deutschland und deutlich später Frankreich

In der EU ist Italien auf dem besten Weg, die Netzparität als erstes Land zu erreichen. Dort profitieren italienische Solarstromanbieter von den mit 0,23 EUR/kWh in 2007 vergleichsweise hohen Strompreisen. Steigen die Preise, wie angenommen, um durchschnittlich 6 % pro Jahr, können italienische Freilandanlagen bereits 2011 Grid Parity erreichen.

In Deutschland werden Photovoltaik-Großanlagen am schnellsten die Netzparität erreichen - nach vielen Prognosen bereits im Jahr 2012. Gegenüber kleineren Anbietern profitieren große Anlagen bei der kostengünstigen Stromerzeugung von proportional geringeren Investitionskosten. Vor diesem Hintergrund prognostiziert Greentech Media, dass kleinere dachmontierte PV-Anlagen Grid Parity erst zwischen 2013 und 2014 erreichen werden. Voraussetzung für diese Annahme ist, dass die inflationsbereinigten Netzstrompreise durchschnittlich um 6 % pro Jahr steigen. Der laufende Rückgang der Einspeisevergütung für Solarstrom fördert die Entwicklung zusätzlich: Im deutschen Markt ist der Druck zu einer effizienten Solarstromerzeugung auf Basis neuester Technologien deshalb besonders groß und die Industrie arbeitet mit Hochdruck an immer besseren Konzepten.

Frankreich hingegen ist noch weit entfernt von der Netzparität. Zum einen erschweren niedrige Netzstrompreise das Erreichen der Grid Parity: Staatliche Subventionen halten den Strompreis für den "Standardstrom" auf einem sehr geringen Niveau, das im Jahr 2007 bei nur 0,15 EUR/kWh lag. Zum anderen sollen die Einspeisetarife in den nächsten Jahren nicht weiter fallen, sondern nur entsprechend der Inflationsrate bereinigt werden. Deshalb stehen französische Solarstromerzeuger bislang weniger unter Druck, die Produktionskosten zu senken als ihre deutschen Kollegen.


Sonne ersetzt Kohle und Atom

Die Zukunft des PV-Marktes skizziert Anton Milner, Vorstandsvorsitzender der Q-Cells SE (Bitterfeld-Wolfen): "Ein nahezu unbegrenzter, selbst tragender Photovoltaikmarkt ist keine ferne Utopie. Eine stetig wachsende Nachfrage vorausgesetzt, können langfristige Kostenreduzierungen der Photovoltaikproduzenten bei gleichzeitig steigenden Preisen für konventionellen Strom die traditionelle Energiewirtschaft schon sehr bald vor enorme Herausforderungen stellen."


Grid Parity als Schwerpunktthema des 5. PV Industry Forums

Die vielen Faktoren, die bewirken, dass die Kosten von Strom aus Photovoltaikanlagen das Niveau konventionell erzeugten Stroms erreichen, beleuchtet Shyam Mehta, Senior Analyst, Global Solar Markets des Marktforschungsunternehmens Greentech Media in einem Vortrag auf dem PV Industry Forum am 25. Mai 2009. Im Anschluss an zwei weitere Impulsvorträge von Anton Milner und Eddy Blokken, Direktor für Technologie und Standards beim internationalen Halbleiterverband SEMI, folgt eine Podiumsdiskussion, die den ersten Kongresstag abschließt. Am folgenden Tag stehen die Technologien auf dem Programm, welche die Erreichung der Netzparität ermöglichen. Ein Schwerpunkt werden neu in das Programm des PV Industry Forums aufgenommene Vorträge zu Wechselrichtertechnologien und -konzepten sein, die den Themenblock Großanlagen abrunden. Mit dem umfangreichen Programm bereichert das PV Industry Forum im Jahr 2009 bereits zum fünften Mal das Rahmenprogramm der Intersolar, der weltweit größten internationalen Fachmesse für Solartechnik.

Das PV Industry Forum findet am 25. und 26. Mai 2009 im Internationalen Congress Center in München statt. 850 Teilnehmer werden auf dem zweitägigen Event erwartet.  

28.04.09 15:35

2555 Postings, 4458 Tage Jensemannna von wegen 40, 50 Cent...

jetzt gehts aber ab in den keller gerade  

28.04.09 15:40

447 Postings, 4458 Tage MichaKSjetzt habe...

ich mich anstecken lassen von dieser euphorie.....! Naja, die geht wieder hoch....  

 

28.04.09 15:40

2555 Postings, 4458 Tage Jensemanndas will ich hoffen

28.04.09 15:41

4 Postings, 4331 Tage öko1Jer

... ist nicht tot sondern schläft nur ;-)  

28.04.09 15:48

50 Postings, 4286 Tage dia2008opel stirbt

um himmels willen!!! der zweite kurseinbruch ein ein und dem selbem tag... wir sind alle verloren!! ich kann euch nur empfehlen SOFORT zu verkaufen!!

xD :D xD

 

die wird sich nie wieder erholen!!!

 

man man man... seit ihr so naiv und glaubt an nen kurssprung von 100% innerhalb von 2 tagen?

 

"contenance meine herren" hätte mein prof jetzt gesagt! in der muse liegt die kraft.

 

aber meine empfehlung VERKAUFT dann bekomm ich sie wieder billiger

 

gruß klug

 

28.04.09 15:48

135 Postings, 4325 Tage HagenDaszoh oh.... was passiert denn jetzt hier...

Da ist man einmal Mittagessen, kommt wieder und schon bekommt man graue Haare  

28.04.09 15:50

906 Postings, 4457 Tage daxchopperEs ist wichtig das nach so einem

Anstieg sich auch mal wieder ein Boden bilden kann. Wenn wir heute mit 0,34 Euro abschließen, wäre es super.
Wir werden hier bald die 0,50 sehen. Es ist doch wohl ganz klar, dass wir nicht jeden Tag um 30% steigen werden. Aber grün ist auch bei weniger Prozenten eine schöne Farbe.

Gruß  

28.04.09 15:52

3105 Postings, 4626 Tage TheNewcomerLauter

neue IDs die mam pushen sind/waren. Klar das der Anstieg nicht nachhaltig ist, denn hier wird mal wieder mehr mit System und dummen Sprüchen und tollen Beiträgen ein totes teil zum Leben erweckt.

Und die Lemminge die nun darin sitzen reden nun das Teil weiter gut, was diese den Pushern für viel geld abgekauft haben. loool  

28.04.09 15:53

2555 Postings, 4458 Tage JensemannJe nachdem wann man eingestiegen ist

ich bin tiefrot....  

28.04.09 15:54
1

3105 Postings, 4626 Tage TheNewcomerUnd Jensemann

ist wieder mitten drin. Ich lach mich wech.....

Der typische Lemming!!!  

28.04.09 15:56

3105 Postings, 4626 Tage TheNewcomerDa Dummheit

bekanntlich ja quitscht, wunderts mich nicht das der ÖL Preis so weit oben steht. loool  

28.04.09 15:58

6222 Postings, 4453 Tage flippAuch wenn TheNewcommer sicher nicht immer die

nettesten Worte wählt, aber in diesem Fall hat er mehr wie recht. Ich habe die Geschichte nun mal eine Weile angeschaut/gelesen (war ja oft genug Top-Thema) und der Zock war heute morgen schon vorbei. Einige wenige haben kassiert und die heutigen Einsteiger müssen bluten ... .
flipp
-----------
Zitat:
"Fehlt es Einigen an Argumenten und Sachlichkeit beginnen sie zu beleidigen und betrügen.Ich war selbst dafür zu dumm und fiel auf die Fresse!"
I.D. DerVollstrecker 2009

28.04.09 15:59

50 Postings, 4286 Tage dia2008grün bleibt grün

oder seh ich da wat falsch?

allerdings die erwartung sein geld instant zu vervielfachen.. da empfiehlt sich glücksspiel!

 

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 155   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln